Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anonymesüße am 07.10.2004, 11:45 Uhr

IgG erniedrig - Immunmangel - wer kennt sich damit aus ?

Hallo

mein Sohn ist 2,5 Jahre alt u. hatte seit der Geburt ständig MOE die mit Antibiotikum behandelt wurden. Seit letzten Winter haben wir dank Paukenröhrchen endlich Ruhe.

Nach unsrem letzten Krankenhausaufenthalt wurde bei eienr Blutuntersuchung festgestellt, dass folgende Werte erniedrigt sind:

IgG1 2,47
IgG3 0,11

Seither befinden wir uns in der Immunsprechstunde.

Leider werden wir nicht genügend aufgeklärt. Es wird halbjährlich Blut abgenommen.
Bei der letzten Blutabnahme waren die Werte wieder niedrig.

Nun frage ich mich, wie es weitergehen soll u. was wir machen sollen ?

Unseren nächsten Termin haben wir im Nov.

Jemand hier, dessen Kinder da gleiche Problem haben u. der mir Ratschläge erteilen kann.

Was kann ich den Ärzten denn nun vorschlagen ?

Unser Sohn ist ständig krank

LG
Jessica

 
2 Antworten:

Re: IgG erniedrig - Immunmangel - wer kennt sich damit aus ?

Antwort von Stephie und Mina am 08.10.2004, 12:46 Uhr

Ich wuerde die Frage mal bei Dr. Busse stellen.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: IgG erniedrig - Immunmangel - wer kennt sich damit aus ?

Antwort von Monika mit Celina am 08.10.2004, 23:04 Uhr

Hallo,

meine Tochter bekommt ca. einmal im Jahr Immunglobulin als Infusion.
Die Risiken sind die gleichen wie bei einer Bluttransfusion (HIV, Hepatitis..).
Sprech doch die Ärzte einfach mal drauf an.
Celina geht es danach immer auffallend gut.

Alles Gute
Monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.