Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Makira am 24.10.2007, 9:11 Uhr

Welche Schneestiefel?

Hallo,

vielleicht habt ihr den ultmativen Tipp für mich.

Suche für meine Tochter noch gute Stiefel für den Schnee. Zum rodeln, für Schneewanderungen,....

Hatte letzte Jahr welche von Jako-o und da hatte sie immer kalte und auch nasse Füße.

Was kauft ihr für eure Kinder und mit welchen Stiefeln habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

LG
Makira

 
14 Antworten:

Tchibo!

Antwort von HEnni am 24.10.2007, 9:26 Uhr

Hallo

wir haben letztes JAhr auch die Kamok dinger von jako-o und ein paar tchibo gehabt..tchibo hat gewonnen!! Da gab es so dunkelblaue, weiß nciht obs die noch mla gibt..30 Euro und NIE Probleme...also DIE waren super...

alternativ zu den Jako-o gibts auch noch von Olang so stiefel..aber cih denke durch die Gummistiefelschicht unten am Fuß ist es IMMER kalt!!!


LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tchibo! - oh nein

Antwort von HeidiRahm am 24.10.2007, 9:35 Uhr

Ich habe dieses Jahr ie Tchibo Stiefel gekauft und bin nicht so zufrieden.

Bei uns war schon Schneematsch (mehr Matsch als Schnee) und die Füße waren nass.

Außerdem fährt der obere Klettverschluß dauernd auf. ich reklamiere die Schuhe jetzt.

Nun habe ich bei Ebay tolle Stiefel von Naturino für 22,00 EUR (echtes Schnäppchen) ersteigert. Hatte solche schon vergangenes Jahr und war top zufrieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tchibo! - oh nein

Antwort von max am 24.10.2007, 9:56 Uhr

ich schwöre auf Marken.
Richter, Superfit, Rohde

Am liebsten ist mir Gore-Tex, hält 100% trocken und warm. Aber auch mit den anderen Marken hatten wir nie Probleme.

Allein meine Schneeschuhe von Tchibo sind eiskalt. Warum sollen die für kinder besser sein? Das will ich lisa nicht zumuten, da geb ich lieber mehr aus.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tchibo! - oh nein

Antwort von ceca2 am 24.10.2007, 11:28 Uhr

Wir haben seit Jahren die von Kamik, die benutzen wir aber wirklich nur im Schnee, Rodeln etc. Ansonsten haben wir leichtere Goretex Schuhe von Ricosta, Richter, Naturino, was gerade gefaellt.

Kalte und nasse Fuesse hatte mein Sohn auch solange er Baumwollsocken/-strumpfhosen trug. Die Kids haben jetzt in Winterstiefeln Struempfe fuer Goretex (Falke) zu langer Unterhose/Leggin und die Fuesse bleiben warm und trocken.

Gruesse
Ceca2

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hab da einen super Tips für Markenschuhe günstig...

Antwort von LittleKids am 24.10.2007, 12:10 Uhr

die Seite hab ich gestern beim Stöbern entdeckt und bin begeistert:

http://www.123-schuhe.de/

LG Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

???? Unterschiedliches Empfinden??

Antwort von HEnni am 24.10.2007, 13:06 Uhr

Also DIE vom letzten Jahr von Tchibo WAREN gore tex und wir hier oben auf 1 km HABEN es kalt und HABEN schnee...und meine Kinder hatten BEIDE nie kalte oder nasse füße.

Wie die von DIESEM JAhr sind weiß ich nciht, aber Sätze wie

"Warum sollen die für kinder besser sein? Das will ich lisa nicht zumuten, da geb ich lieber mehr aus.""


Zerschmettern ja nun jeden Austausch über die oben gestellte Frage. Der Preis allein macht ja Schule weder warm noch besser!!! Und wie gesagt: da ich riesen Jako-o fan haben wir AUCH die sauteuren Markenschuhe von dort gehabt...und die haben wie gesagt bei UNS gegen die doppelt so teuren kamik kläglich versagt!

LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Schneestiefel?

Antwort von dunkletaube am 24.10.2007, 13:33 Uhr

Kangaroos oder Husch Puppies. Hat mein Sohn sommers wie winters.

Ich verzichte lieber mal auf was für mich, damit ich mir Schuhe/Stiefel dieser Preisklasse für ihn leisten kann.

Ich selber trag seit 4 Jahren im Winter die selben Stiefel, allerdings sind das auch Timberland. Sobald die Füsse meines Sohnes irgendwann hoffentlich mal ausgewachsen sind, kriegt er auch Timberland. In den 4 Jahren waren meine einmal beim Schuster wegen neues Sohlen, für knapp 25€. Die sind ihren Preis wert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tchibo - ja...

Antwort von MAriakat am 24.10.2007, 14:52 Uhr

Ich habe dieses Jahr zum ersten MAl die von Tchibo gekauft und hier lag auch schon Schnee und die waren dicht. Keine nassen oder kalten Füsse...
Komisch... allerdings haben wir noch ein 2. Paar Markenstiefel in einer Nr. grösser. Falls die von Tchibo den Geist aufgeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Henni

Antwort von max am 24.10.2007, 16:28 Uhr

Hallo!

Also erstmal: Tchibo hat ganz sicher keine Gore-Tex Schuhe, wäre mir noch nie aufgefallen. Auf Gore-Tex gibts lebenslange Garantie, das zahlt man auch nehme ich mal an.

Ich kann nur sagen: ICH habe Tchibo Winterstiefen von vor 3 Jahren und ich habe trotz zusätzlicher Felleinlagen KALTE Füße, keine nassen, aber kalte. Von daher denke ich dass No-Name Schuhe sicher nicht so warm halten wie Markenschuhe. Es gibt ja zig verschiedene Tex-Arten, nur Gore-tex (und Sympatex) garantieren 100% wasserdichtheit.

Abgesehen davon finde ich die Eduscho Schuhe immer sehr schwer und steif vom persönlichen Empfinden her. Wenn es für euch passt, ist es ja schön. Ich würde sie nicht kaufen und nicht empfehlen.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Schneestiefel?

Antwort von Ebba am 24.10.2007, 16:45 Uhr

Seit Jahren bekommt unsere Tochter die Rainsteps von Naturino für den Winter, weil sie sie so schön warm findet und immer trockene Füße darin behalten hat. Ich habe sie immer bei Ebay neu für relativ günstige Preise erstanden. Vorjahresmodelle vermutlich, aber das ist ja nun wirklich schnuppe.

Liebe Grüße
Ebba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Moon Boots

Antwort von tinai am 24.10.2007, 19:07 Uhr

sind zwar teuer, aber manchmal gibt s ein Angebot.

Aber seit meine Tochter diese Treter hat, haben wir kein Schlittenfahrtheater mehr. Mit allem anderen (Sympatex, Kamik aus Kanada) hat sie meist nach 30 Minuten heulend auf dem Schlitten gesessen und eiskalte Füße gehabt.

Der Preis bei den (echten) Moon Boots relativiert sich, weil sie immer über 3 Größen gehen und mindestens zwei Winter reichen.

Mein Sohn hat immer Kamik-Stiefel und nie kalte Füße (meine Tochter aber eben doch).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kamik

Antwort von makira am 24.10.2007, 19:34 Uhr

Hm, die von Jako-o sind - glaube ich - auch von Kamik und da hatte sie ständig nasse und eiskalte Füße drin.

Auch im Shop von Globetrotter gibt es Kamik, die sehr schlechte Bewertungen hatten. Aber auch einen mit einer guten Bewertung.

Welchen Schuh von Kamik hast du denn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Moon Boots

Antwort von makira am 24.10.2007, 19:38 Uhr

Ok - Moon Boots. Sie sollen ja wirklich nur für Schlittenfahrt, Schneespaziergänge usw sein.

Wat sind denn nu "echte Moon Boots"? Gibts auch falsche???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei den KAMIK-Stiefeln

Antwort von 4+mehr-Mama am 24.10.2007, 19:42 Uhr

muss man sehr genau auf die richtige Größe achten, da diese locker 1 bis 1,5 Nummern kleiner ausfallen. Sitzt der Innenschuh (den man zum Anprobieren und Trocknen rausnehmen kann) ausreichend groß, hat man ein Luftpolster, was wichtig ist, um die Wärme zu speichern. Ansonsten sind kalte Füße natürlich vorprogrammiert.

Wir haben teilweise die KAMIK-Stiefel bis -40°, bei denen ist auch der Schaft wasserdicht; bei denen bis -30° ist die Sohle etwas dünner, dafür aber auch biegsamer, also besser zu laufen, der Filz-Innenschuh auch nicht ganz so dick und der Schaft muss imprägniert werden.
Beide Modelle reichten bei allen fünf Kindern bei jeglichen Minustemperaturen aus; sie haben auch immer nur ihre normalen Baumwollsocken darin an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.