Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von rosentraum am 24.06.2021, 8:17 Uhr

kann kind mit 5

hallo
meine tochter will nachstes jahr in die schule waere dann 5 dreiviertel im september.
wird im november 5 heuer

was muss ein Kind für die schule können und welche test muss es machen .

 
6 Antworten:

Re: kann kind mit 5

Antwort von Brummelmama am 24.06.2021, 8:58 Uhr

Unser war auch 5. Also eine gewisse Schnelligkeit sollte das Kind haben. Schuhe selbständig anziehen etc. Stifte richtig halten können. Mein Sohn war zwar sehr pfiffig aber langsam das hat sehr viel Energie gekostet. In den ersten 2 Jahren bin ich fast durchgedreht Lesen, Rechnen alles easy aber das Drumherum war ein Desaster. Dann zur 3. Klasse hatte er das aufgeholt und der Hebel war umgelegt. Wir haben oft überlegt, wäre es anders gewesen, wenn wir ihn später eingeschult hätten. Wenn das Kind eingeschult ist fragt keiner mehr, wie alt es ist. Das Kind muss funktionieren. Klingt hart aber so ist es. Bei uns hat es funktioniert. Lang ist her....unser kommt jetzt in die 11. Klasse und jetzt merkt man keinerlei Unterschiede mehr - naja....die meisten sind jetzt 16 bzw 17 aber das ist hier kein Problem bei 1,90 Körperlänge merkt das keiner.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann kind mit 5

Antwort von HSVMarie am 24.06.2021, 13:34 Uhr

Ich würde zuerst mit den Erziehern in der Kita sprechen, wie sie das Kind einschätzen. Dann wird dein Kind sicherlich zur Schuluntersuchung gehen müssen.

Meine Kinder mussten dort einen Sehtest machen. Oben, unten, rechts, links kennen. Mengenverständnis (wo sind mehr Perlen), eine Bildergeschichte nacherzählen. Hüpfen, Balancieren. Da waren noch mehr Sachen, aber ich weiß nicht mehr alles.

Meine Jüngste ist total taff. Sie wird im Oktober 6 und dennoch haben wir sie nicht früher einschulen lassen. Die Einschulung dieses Jahr ist Anfang August. Obwohl sie im Vergleich zu den Schwestern (beide sind Junikinder und wurden mit gerade 6 eingeschult), etwas mehr Vorwissen hat. Ich würde das nicht vom Wunsch des Kindes abhängig machen. Ist ja gut, dass es jetzt mit 4 gerne schon in die Schule gehen will, aber ich würde mir das sehr genau überlegen, ob ihr dem Kind damit wirklich einen Gefallen tut. Die Altersspanne ist schon groß. Teilweise können Kinder in der Klasse sein, die 2 Jahre älter sind.

Auch die Frustrationstoleranz, Durchhaltevermögen, Konzentration und emotionale Reife ist zu beachten!

Besonders im Hinblick auf die Coronasituation im Herbst und wie genau die Schulen dann tatsächlich in Präsenz unterrichten oder eben doch nicht, weil man sie wieder zu macht, würde ich an eurer Stelle lieber warten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann kind mit 5

Antwort von Kacenka am 25.06.2021, 10:15 Uhr

Unser Grosser ist mit knapp 7 eingeschult worden, war für ihn perfekt. Wir haben uns da ganz nach den Hinweisen der Erzieherinnen im Kindergarten, der Kinderärztin und der Kinderpsychologin gerichtet.
Es wird eine Einschulungsuntersuchung gemacht - die Einladung kommt meist ein Jahr vor der regelhaften Einschulung, ich weiss aber nicht, ob das bei Kann-Kindern anders ist, da muss man sicher nachfragen.
Die Kinder sollten selbständig sein, den Stift richtig halten, ihre Sachen in Ordnung halten, etwas verlorenes Suchen oder die Lehrerin um Hilfe bitten, sich in der Gruppe zurechtfinden, sich dem Gruppen-programm anpassen können, ausreden lassen, warten, bis man dran ist.

Sowas ist wichtiger als rechnen und lesen oder schreiben - das lernen sie ja dann dort.
Und genau dafür kann man das Vorschuljahr auch gut nutzen, wo sie noch in der Kita viel freie Spielzeit haben. Und man kann sie auch mit Musik, Museen, Sport usw. gut fördern, dass sie sich im Vorschuljahr nicht langweilen.

Unsere Jungs konnten beide schon vor der Einschulung lesen, sie haben sich trotzdem nicht gelangweilt, denn es gab auch so genug zu lernen. Das Lesen ging auch beim Kleinen, der schon mit fünf anfing mit lesen, das letzte Kindergartenjahr nicht so voran, er war mit anderem "beschäftigt", so war der "Vorsprung" letztlich nicht soo wahnsinnig gross. Die Lehrerin ist auch auf die etwas pfiffigeren Kinder gut eingegangen, hat sie genauso mitgenommen wie die etwas langsameren. Es passiert soo viel mehr, als nur das Lesen und Schreiben, da wird viel erzählt, der Wortschatz ausgebaut, Gedichte gelernt, Naturkunde Grundkenntnisse, Verkehrsregeln, gesunde Lebensweise, mein Körper, meine Familie... durch den Distanzunterricht habe ich das jetzt erst richtig mitbekommen, was sie da alles machen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann kind mit 5

Antwort von alba75 am 25.06.2021, 12:10 Uhr

Ich würde erst mal abwarten wie sie sich entwickelt. Bis dahin hat sie ja noch ein bisschen Zeit. Dann würde ich auch überlegen, warum sie in die Schule will. Ist es deswegen, weil beispielsweise die beste Freundin auch eingeschult wird? Interessiert sie sich bereits für Schulstoff?
Meiner wurde damals durch Änderung des Stichtages (bei seiner Geburt noch 30.6, bei Einschulung 30.9, er ist im August geboren) mit knapp 6 eingeschult und ihm hätte ein Jahr länger Kindergarten rückblickend gut getan bzw. es wäre vieles leichter für ihn gewesen, ich würde sagen die wirkliche "Schulreife", wie man so schön sagt, kam bei ihm erst während des zweiten Schulhalbjahres so allmählich.
Aber Kinder sind da eben sehr unterschiedlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann kind mit 5

Antwort von lubasha am 25.06.2021, 13:39 Uhr

Ich habe den Dezember Kind spontan in Oktober ersten Klasse schnuppern lassen, im November eingeschult.

Kita war mit der Einschulung mit 5 nicht einvetstanden, bei der 4,5 Jährigen Untersuchung haben sie nicht geprüft, ob es schon schulreif wäre. So spätes Kann-Kind, dünn und leicht.

Dass es zum Zeitpunkt selbständig 1x1 erforschrschte, fließend las, in ganzen Sätzen geschrieben hat.... war nicht relevant.

Sich anziehen konnte er mit 2, Schuhe zur Schleife binden ist heute noch, mit 9,5 ein Problem.
Sein Kram zusammenzuhalten, selbständig in der Schule zu hören konnte er bei der Einschulung
Soziales ist mit ADHS und entsprechendem Wutkopf immer noch schwierig.
Verspielt ist er auch ohne Ende

Du kennst dein Kind am besten.
Was passt? Was kann sie, was für ein Charakter bringt sie mit?


Mein Bauchgefühl sagte mit 4, er soll mit 5 zur Schule
Kita stellte sich querr
Mein Exmsnn fand später besser

Im September kam Kitaverweigerung, Erzieher meinten Kind wäre zu Hause besser aufgehoben.
In der Schule blühte er auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann kind mit 5

Antwort von rabe71 am 28.06.2021, 23:09 Uhr

Hallo,

wir haben das gemacht. Kind im September eingeschult, im November 6 geworden.
Gründe waren, dass er bereits lesen und rechnen konnte und ich mir Sorgen gemacht habe, dass er sich ein Jahr später langweilen könnte.
Außerdem sind aus seiner Kindergartengruppe 10 Kinder in die Schule gekommen, dafür gab es für das nächste Jahr niemanden- er hätte also nur „neue Kleine“ zum Spielen gehabt.

Ist natürlich eine schwierige Entscheidung, ich hatte immer den Eindruck, dass viele darauf warten, dass es Probleme gibt…

Im Sommer kommt er in die 11.Klasse- alles prima bisher. Strukturiert war er nie, ist aber sein Naturell und inzwischen bewundere ich es eher, dass er die Ruhe weg hat.

Kind 2 kam mit knapp 7 zur Schule- für ihn genau richtig. Ich finde, man muss das wirklich individuell entscheiden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.