Die Geburt Die Geburt
Geschrieben von emilie.d. am 12.07.2017, 21:16 Uhr zurück

Re: Seit Geburt Angsttraum

Mmh, schon ein bisschen anders. Ich hatte nach meiner ersten Geburt eine posttraumatische Belastungsstörung und habe ziemlich "verschlüsselt" geträumt. Also z.B. in zwei getrennten Autos (Mann und ich) über eine Brücke zu fahren, ich stürze allein ins Wasser und ertrinke. So habe ich für mich die Geburt wahrgenommen.

Dein Unterbewusstsein scheint sich mit dem Geschehen zu beschäftigen. Das ist erstmal gut. Mir hat schreiben ganz gut geholfen. Den Traum z.B. aufschreiben.

Du könntest z.B. auch alle Erlebnisse der letzten Geburt auf kleine Karteikarten schreiben (z.B. "Wehen gehen los", "Wir fahren ins KH") und die Erlebnisse in drei Häufchen aufteilen. Von "Das belastet mich nicht so sehr" bis "Das war schrecklich für mich". Beim "Schrecklich" Haufen kannst Du Dir überlegen, wie man die Situation bei der nächsten Geburt besser lösen könnte.

Nach ein paar Tqgen kannst Du mal schauen, ob Du aus dem "Schrecklich" Haufen Karten umsortieren kannst. Es gdht einfach drum, dass man die Ereignisse integriert bekommt, im Oberstübchen "ablegt". Macht man das nicht, dann geistern die im Unterbewusstsein rum und machen sich selbständig.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Nachricht Nachricht an emilie.d.   
Postfach Mein Postfach   
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Die Geburt