Dezember 2020 Mamis

Dezember 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von -Stubsi- am 17.08.2020, 11:23 Uhr

Verdacht auf Thrombose

Hallo ihr Lieben,
sitze grad beim Arzt und langweile mich sooooooo stark, dass ich euch kurz berichten möchte. Eigentlich war ich auf keinen längerem Aufenthalt eingestellt, sondern wollte nur mal schnell zum Hausarzt, weil mir seit ca. 5/6 Tagen das rechte Bein so weh getan hat. Nicht belastungsabhängig, nicht auf Druck oder so, sondern irgendwie schwer und wie ein tiefer Muskelkater. Gestern kamen meine Eltern zu Besuch und meine Mama meinte, ich solle das abklären, nicht, dass es eine Thrombose ist. Naja und Mamas haben immer Recht, somit habe ich die Chance genutzt, dass jemand für meine Tochter da ist und bin zum Arzt. Inzwischen sitze ich beim Facharzt. Blut wurde mir abgezapft um den D-Dimere Wert zu bestimmen. Der war leider positiv, somit darf ich die nächsten Stunden hier verweilen und werde weiter untersucht.

 
7 Antworten:

Re: Verdacht auf Thrombose

Antwort von Thiara82 am 17.08.2020, 13:29 Uhr

Oh nein! Das fehlt einem ja auch noch!

Ich drück dir die Daumen, dass es keine Thrombose ist und du schnell wieder fit bist!

Ja, ja, Mamas haben eben immer Recht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verdacht auf Thrombose

Antwort von ChaosMistress am 17.08.2020, 13:37 Uhr

Herrje! Was ist los hier in letzter Zeit?

Aber immer das Positive sehen! Was auch immer es ist, dank Mama wurde es rechtzeitig erkannt und kann behandelt werden, bevor es zu einer ernsthaften Gefahr für euch werden konnte/hätte werden können.
Da sitzt man doch gerne etwas länger herum, oder?
Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verdacht auf Thrombose

Antwort von SunnyNanni am 17.08.2020, 15:47 Uhr

Die Thrombose hat mich in der 6. Woche erwischt. Das gute wenn sie so weit unten ist ist, dass das Risiko auf Komplikationen Sehr niedrig is. (bei Hüfte wären es nämlich 50%, Knie 25% und umso tiefer umso geringer das Risiko... Hat man mir damals erklärt) Gut, dass du jetzt beim Arzt bist.

Vielleicht musst du jetzt auch so wie ich für den Rest der Schwangerschaft (und ein paar Wochen darüber hinaus) spritzen und Stützstrümpfe tragen. Ist zwar lästig, aber nicht so dramatisch ansonsten viel trinken und viel bewegen, soweit möglichst schmerzfrei möglich

Ich wünsche dir, dass die Schmerzen möglichst schnell nachlassen und es dir schnell wieder gut geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verdacht auf Thrombose

Antwort von Huhu88 am 17.08.2020, 15:50 Uhr

Oh nein alles gute dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verdacht auf Thrombose

Antwort von -Stubsi- am 18.08.2020, 13:44 Uhr

Daumen drücken hat in unserem Fall geholfen. Bei all dem, was hier leider manche durchleben müssen, gibt es zumindest bei uns ein gutes Ende. Eine Thrombose konnte nicht gefunden werden. Ich war bei einer ganz tollen Ärztin, die sehr lange die kompletten Beine geschallt hat und zum Glück Entwarnung geben konnte. Laut Ihrer Aussage, ist es nicht ungewöhnlich, dass der D-Dimer Wert in der Schwangerschaft erhöht ist. Dennoch sollte mit meinen Symptomen immer auf Thrombose untersucht werden, da ja gerade eine Schwangerschaft auch als Risikofaktor gilt. Die Schmerzen kommen wohl „nur“ aus dem Rücken und haben in das rechte Beim gestrahlt. Bekomme jetzt Physio und Massagen. Ein Ergebnis mit dem ich wirklich sehr glücklich bin. Meine Kompressionsstrümpfe trage ich ja schon seit Beginn und werde sie brav weiterhin anziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verdacht auf Thrombose

Antwort von -Stubsi- am 18.08.2020, 13:45 Uhr

Danke für deine Nachricht. Zum Glück sind wird mit dem Schrecken davon gekommen. Dir weiterhin alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verdacht auf Thrombose

Antwort von SunnyNanni am 19.08.2020, 7:12 Uhr

Freut mich, dass du "Glück" hattest und die Schmerzen "nur" vom Rücken kommen

Pass weiter gut auf dich auf. Ich hoffe die Physio und Massagen helfen dir.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Thrombose vermeiden

Hey Mädels Es gibt ja einige , so wie mich , die sich viel ausruhen sollen ... Und na klar mach ich mal einen Spaziergang und mach bisschen was im Haushalt , Einkaufen ... aber viel mach ich echt nicht , jedenfalls viel viel weniger ...

von Wir2015, 9. SSW 17.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Thrombose

Thrombosestrümpfe

Ich habe in der letzten SS eine wunderschöne Krampfader erworben, die in den letzten Tagen wieder richtig doll rauskam und sehr schmerzhaft ist. Muss deshalb jetzt wieder diese Strümpfe tragen. Hat von euch auch jemand das Problem? Hoffe die Krampfader verschwindet nach der SS ...

von Kamon78, 21. SSW 14.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Thrombose

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.