April 2020 Mamis

April 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von San89dra am 29.05.2020, 9:33 Uhr

Fencheltee

Gebt ihr euren Babys schon Fencheltee gegen das Bauchweh? Lese immer wieder, dass man jetzt noch nicht unbedingt zusätzlich Flüssigkeit geben sollte (Stille voll). Und wenn ja, nehmt ihr extra Babyfencheltee oder den ganz normalen?

 
9 Antworten:

Re: Fencheltee

Antwort von Maikäferchen2017 am 29.05.2020, 9:53 Uhr

Bisher bekommt Moritz (7,5 Wochen) nichts anderes als MuMi. Er hat zwar auch häufiger Bauchweh, aber da gibt's dann nur Gymnastik (Fahrrad fahren) oder ab und an mal Espumisan. Mit Babytee bin ich bei unserer Tochter erst später angefangen, ich glaube so mit dem Breistart (6 Monate +). Anders werden wir es jetzt auch nicht machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von jessiexboux am 29.05.2020, 10:04 Uhr

Meine kleine bekommt nur die Flasche,
Wir haben es mal Probiert mit Baby Fencheltee aber davon ist sie kein Fan
Wenn dann sollen die nur sehr wenig davon weil das sonst wohl zu sehr bläht, ich meine nicht mehr wie 20 ml am Tag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von MrsSchleife am 29.05.2020, 10:50 Uhr

Maxi bekommt nichts zusätzlich außer seine Muttermilch..Aber ich glaube es wird empfohlen dass die Mama dann 1 bis 3 tassen Fenchel oder stilltee am Tag trinken soll.
Das kann wohl auch nen positiven Effekt auf die Bauchweh haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von Dani3112 am 29.05.2020, 10:57 Uhr

Leni bekommt auch erst mit dem Beikoststart was anderes als MuMi (plane ich mal so im September) Habe auch gehört, dass sich Stilltee bzw. Fencheltee positiv auswirkt, wenn wir Stillmamis ihn trinken!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von Surfergirl am 29.05.2020, 13:40 Uhr

Achtung der Baby Fencheltee ist meistens gesüßt. Bei uns wird die pre Milch Zum zufüttern mit Fencheltee angerührt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von Emma123 am 29.05.2020, 14:15 Uhr

@Surfergirl: zu welchem Verhältnis mischst du dann die PRE-Milch mit Fencheltee an? Im Internet hab ich gelesen, dass man nicht mehr als 20ml pro Flasche und nicht mehr als 50ml über 24 Stunden geben soll. Wie handhabst du es? :)
Ich frag deshalb weil mein Kleiner auch mit Kolliken zu kämpfen hat und ich ebenfalls überlege fencheltee zuzugeben. Werde aber auch nochmal mit meiner Hebamme Rücksprache halten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von Surfergirl am 29.05.2020, 17:19 Uhr

Wir lassen nur kurz ziehen (1-2min) und dann wird das komplett genutzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von Sammy24.04.20 am 30.05.2020, 5:31 Uhr

Also ich trinke am Tag 1l Fenchel-/Stilltee, mein Mini hat zwar Luft im Bauch aber keine Schmerzen so das ich ihn ganz einfach massieren kann bzw er sein bäuerchen machen kann. Das hilft eigentlich ganz gut. Meine Hebamme meinte zu mir, zufüttern oder Tee mit Flasche = der erste weg zum abstillen und dein Baby braucht nichts anderes als MuMi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fencheltee

Antwort von Louisa16 am 30.05.2020, 15:30 Uhr

Ich kann zwar beim Thema „Bauchweh“ nicht mitreden; aber ich kenne es nur so, dass man die ersten Monate nur
pre-Nahrung und/oder Muttermilch geben soll. Erst wenn größere Mengen normales Essen gegessen wird, soll man Wasser dazu anbieten.
Spezielle Babytees braucht man gar nicht. Die sind mit Sicherheit auch überteuert.
Sogar die 1er und 2er Milch ist total unnötig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.