Mai 2019 Mamis

Mai 2019 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Julchen30 am 16.09.2019, 17:37 Uhr

Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Hallo ihr lieben.

Still ist es hier geworden. Uns alle hat der Alltag fest im Griff...

Füttert die eine oder andere bereits Brei?
Wir haben am Samstag mit dem Mittagsbrei angefangen... Karotte, wir machen die Breie selbst (haben uns das Gerät von Philips Avent zugelegt)

Der erste Versuch war jetzt nicht so der burner für Ariano aber heute hats ihm schon ganz gut geschmeckt
Ich denke in ein paar Tagen werden wir die Mittags-Stillmahlzeit auslassen können

Wie gehts euch mit dem Stillen? Hat schon jemand abgestillt? Wenn ja, wie ist es euch damit gegangen ?

Ich spiele ja mit dem Gedanken abzustillen.. Wir haben allerdings das Problem dass Ariano absolut keine Flaschenmilch trinkt
Wir haben schon so einiges ausprobiert aber nix schmeckt ihm.

Ich wurde ja letzten Freitag wegen meinem Gebärmutterhalskrebs operiert (Juhu ich habs endlich hinter mir )
Deshalb haben wir einiges ausprobiert damit er bei Papa zu Hause bleiben kann... Keine Chance.. Und eingefrorene MuMi mag er erst recht nicht

Einer Bekannten gings letztens genauso, bei der hat anscheinend Ziegenmilch geholfen. Hab ich aber noch nicht probiert. Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung damit

Ich hoffe euch allen gehts gut..

 
19 Antworten:

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von ulli_123 am 16.09.2019, 18:12 Uhr

Hey,
Nee, noch keinen brei.
Habe noch keine Muße / sie kam auch entwas früher und ich habe so das gefühl, etwas warten wäre besser.

Stillen Klappt super, aber ja so ein bisschen weg von der Brust wäre klasse. Dann könnte ich dem großen wieder gerechter werden.


Ziegenmilch als muttermilchersatz finde ich total bedenklich zum einen wegen der Zusammensetzung und zum anderen aus allergologischer sicht (aber ich bin kein Arzt).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Julchen30 am 16.09.2019, 19:30 Uhr

Ja Ariano hat schon totales Interesse am essen, deswegen haben wir es probiert.

Ich hab mich damit noch nicht beschäftigt, habs nur gehört. Das Milchpulver von Holle oder so...

Ja seinen Körper mal ein Stück weit zurück zu bekommen wäre schon toll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Nehle84 am 16.09.2019, 21:12 Uhr

Huhu wir sind auch am Brei. Seit zwei Wochen. Marie findet es suuuuuppppeerrrr wobei beim ersten Löffel wurde ich angesehen, als wolle ich sie auf den Arm nehmen.
Nun isst sie schon sehr gut und auch schon ein ganzes Gläschen am Mittag, danach gibt es nochmal die Brust und dann den Mittagsschlaf.
Abstillen möchten wir noch lange nicht. Genieße es zu sehr, mich mit ihr zurück zu ziehen.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Julchen30 am 16.09.2019, 21:19 Uhr

Wow hat die viele haare dass war das gesicht von Ariano als ich ihm den brei gegeben hab

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Vogelfrau am 17.09.2019, 7:12 Uhr

Wie schön, dass du den Krebs entfernen lassen konntest und diese Sorge los bist!

Ich traue es mich fast nicht zu schreiben, denn ich möchte niemanden angreifen damit, es ist nur so wie wir es handhaben werden:

Die Einführung von Beikost werde ich erst anfangen, wenn die Kleine alle Beikost Reifeanzeichen erfüllt. Und werde mich sonst an die Empfehlung der WHO halten, mindestens ein halbes Jahr voll zu stillen. In dieser Zeit lasse ich das Mikrobiom ihres Darms in Ruhe ausreifen. Danach werde ich wahrscheinlich direkt mit BLW anfangen statt Brei. Wobei ich dann trotzdem weiter stillen werde, bis einer von uns beiden nicht mehr möchte.

Ich finde abstillen ist ok, wenn es für die Mutter nicht mehr passt und ihr keine Freude bereitet und es nur ein Zwang ist. DIe Frage ist nur immer, warum ist das so. Bald gehe ich auf einen JGA und keine der Mädels da hat bereits Kinder. So ein ganzer Tag ist mit Stillkind natürlich schwer zu vereinbaren und da schlägt einem dann natürlich auch das Unverständnis entgegen. Klar wäre das einfacher ohne Stillen, aber ich denke mir, sie ist doch nur eine kurze Zeit in meinem Leben so klein und das will ich mir durch gesellschaftlichen Druck nicht nehmen lassen.

So da wacht jemand auf.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von crazysunshine am 17.09.2019, 8:31 Uhr

Wie schön das alles von Krebs entfernt werden konnte :) das sind richtig gute Nachrichten:)

Wir haben auch mit brei angefangen... aber gaaaanz langsam... den mittagsbrei isst sie, aber noch kein ganzes Glas...
So die Hälfte circa...


Wir haben eine ganz doofe Nacht hinter uns...
Mila hat die Nase zu und hustet etwas.. vorhin hatte sie 37,9 Temperatur... ich hoffe das steigt jetzt nicht...
Die Nacht habe ich damit verbracht ihr Nasentropfen zu geben, damit sie beim siebten mal einschlafstillen atmen kann...

Brrrr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Julchen30 am 17.09.2019, 8:50 Uhr

Ohje. Na hoffentlich wird sie nicht richtig krank..
Wir haben auch eine eher bescheidene nacht hinter uns, was ich ja an sich gar nicjt gewohnt bin weil er normal 8-9 stunden am stück schläft aber heute konnte er irgendwie nicht schlafen
Ein ganzen glas isst er auch nicht... Ein drittel würd ich sagen aber er wird ja davor oder danach noch gestillt also achte ich da jetzt nicht so genau darauf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Julchen30 am 17.09.2019, 8:56 Uhr

Warum sollte denn jemand böse sein? Dass muss doch e jede mama für sich entscheiden versteh mich nicht falsch, ich liebe es zu stillen. Es hat von Anfang an fast ohne schmerzen funktioniert und wir sind ein echt tolles team. Und die menge an liebe die man verspürt wenn man sein kind stillt - unbeschreiblich. Aber dadurch, dass er absolut nichts anderes will/mag bin ich doch sehr angehängt und kann rein gar nichts machen (ausser ich nehm ihn mit) er verweigert ja auch die abgepumpte MuMi wenn er sie nicht von mir bekommt.. Darin besteht eigentlich der hauptgrund. Ich wollte auch minimum 6 monate stillen. Er ist jetzt 4.5 monate und naja, bis ich eine lösung für unser "problem" gefunden habe ist er sowieso 6 monate
Es war doch sehr anstregend im krankenhaus für mich... Als ich im OP war wollte ihn mein mann füttern (hab ihn extra vorher gestillt) keine chance.. Er war schon kurz davor auf die geburtenstation zu gehen und um Hilfe zu fragen aber da kam ich gerade wieder aufs zimmer und hab ihn gestillt. Er is halt ein kleiner strizi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Nehle84 am 17.09.2019, 8:59 Uhr

Ich denke, wir wissen jeder ganz gut selbst wie was und wann. Nehme es auch überhaupt nicht als Angriff oder Verletzung. Bei meinem ersten ( inzwischen 16 ) habe ich auch um die Zeit mit dem Brei angefangen. So wie es mir mein Bauch gesagt hat. Gab damals noch keine Smartphones und Internet hatten wir Zuhause noch nicht. Daher nix mit nachlesen ect. Der ist so gut wie nie krank, auch als Kind kaum und futtert alles und das sehr gut
Nummer zwei ist nun neun Jahre alt und kam schon mit Neurodermitis auf die Welt, war zart und klein durchgestillt, so wie es brav überall Stand ect. Hat ne lactose Intoleranz, ist sehr häufig krank und ist recht wenig.
Also habe ich beschlossen mich bei Nummer drei wieder voll und ganz auf mein eigenes Gefühl zu verlassen. Sie ist Kern gesund, ist schon jetzt sehr groß und hat ein schönes Gewicht. Und vor allen Dingen, es schmeckt ihr und sie ist happy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von ulli_123 am 17.09.2019, 20:20 Uhr

@nehle: oh man , hast du also auch so eine wahnsinnig anstrengende zeit mit der Säuglingsneurodermitis hinter dir... Ich dachte damals (schlimmer hätte es nicht kommen können - war streckenweise sehr verzweifelt)

@vogelfrau (inwiefern sollte sich die brei Einführung ab dem 4. monat negativ auf das microbiom auswirken? ... Alles rund um dieses Thema ist ja wissenschaftlich noch sehr sehr unbekannt und unidentifiziert) woher bzw inwiefern hast du infos, dass es diesem schaden würde?



Wünsche allen eine stillfreie, erholsame und lange Nachtruhe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Nehle84 am 18.09.2019, 8:45 Uhr

Ohja... Wir sind fast verzweifelt. Egal was ich gegessen oder getrunken habe, die blühte am ganzen Körper. Und was die Ärzte alles versucht haben ... Inzwischen hat sie es zwar immernoch, aber nur noch an den typischen Stellen. Und eben ganz schlimm, wenn Heuschnupfen Zeit ist. Bin echt wirklich so froh, das Marie bislang gar nichts hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von crazysunshine am 18.09.2019, 10:10 Uhr

Das war sie gestern Nachmittag... sie ist erkältet und meeega mies drauf... gestern hab ich sie den ganzen Tag getragen... und heut macht bestimmt auch drei Stunden... hab insgesamt 3 std schlafen können...
Blöd... hoffentlich wird es schnell besser

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Julia-K am 18.09.2019, 14:51 Uhr

Hallöchen...

Erstmal schön, das du deine OP gut überstanden hast - tolle Nachrichten!

Also wir hatten am Montag die U4 und das „Go“ für Beikost bekommen...
bisher hatte ich aber noch keine Muße dafür

Michel hat ja nur ein paar Milliliter Vormilch bekommen und wird seitdem - genauso wie sein Großer Bruder mit der Flasche groß...

Er bekommt Holle Pre Nahrung und verträgt sie super...

Ich gehe ja wieder arbeiten, seit Michel 8 Wochen alt ist und mein Mann ist für 1 Jahr zuhause - das wäre in meiner Situation natürlich schwierig, wenn er die Flasche nicht nehmen würde...
aber da ich ja (mal wieder) so früh aufgegeben habe mit dem stillen, kennt er ja quasi nix anderes...
er wäre im Umkehrschluss wahrscheinlich genauso irritiert, wenn ich ihm auf einmal die Brust hinhalten würde und wüsste damit absolut nix anzufangen...

Schon manchmal komisch, das man erst alles fürs stillen tut und dann aber gerne doch wieder etwas unabhängiger wäre...
Das ist in kleinster weise blöd oder als Vorwurf gemeint - aber ich höre das soooo oft im Freundeskreis...

Ich finde beides völlig ok und auch überhaupt nicht verwerflich, wenn man aus welchen Gründen auch immer, entweder gar nicht stillt oder aber zu einem anderen Zeitpunkt abstillt...

Bei meinem Großen damals bin ich nach einer wirklich traumatischen Geburt in eine handfeste Wochenbettdepression gerutscht und somit war das stillen eine große Belastung, der ich nicht standhalten konnte und diesmal habe ich mir gesagt, wenn es von Anfang an läuft, dann mache ich das für die 8 Wochen, bis ich wieder arbeiten gehen und wenn nicht, lasse ich aber auch nicht nochmal so einen Krampf draus werden, wie beim ersten...

Zum Thema Ziegenmilch - die ist in der Produktion (im Euter der Ziege), der Bildung von menschlicher Muttermilch in der Brust, sehr ähnlich - wesentlich ähnlicher als Kuhmilch!
Sie ist besser verträglich und wird seit tausenden von Jahren als vollwertiger Ersatz angeboten...
leider gibt es aber auch dabei keine Garantie vor eventuellen Allergien und/oder Unverträglichkeiten...
aber da du ja schon einiges anders ausprobiert hast, ist das ja vielleicht auch, zumindest ein Versuch wert...

Lg Julia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Julchen30 am 19.09.2019, 14:52 Uhr

Oh gott.. Sie sieht wirklich mega arm aus ich hoffe es geht ihr/euch bald wieder besser und dass die letzte nacht besser war als die davor? Gute Besserung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von LinchenBienchen am 19.09.2019, 20:14 Uhr

Hier wird schon fleißig Brei gelöffelt. Koche selber und wir haben klassisch mit Möhren angefangen, dann gab es Pastinake und danach Zucchini und auch Brokkoli. Jetzt wird alles mit Kartoffeln gemischt und sie isst alles bisher gerne.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Vogelfrau am 19.09.2019, 21:37 Uhr

https://www.nina-abel.de/ spricht darüber öfter in ihrer FB Gruppe. Genauer hab ich es nicht nachgeprüft. Da die Kleine aber auch noch wirklich null Interesse an Beikost zeigt, für mich eh noch keine Option. Ich wüsste einfach nicht warum. Bei Naturvölkern ist es übrigens auch so, dass erst spät andere Nahrung geicht wird. Es gibt nur wenige Belege für das Vorkauen von Nahrung. Für mich macht Baby Led Weaning da mehr Sinn. Wers nicht kennt: https://www.baby-led-weaning.de/. Darf aber natürlich jede Familie so machen wie sie mag. Wie gesagt, dass ist nur so wie wir es handhaben werden :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von crazysunshine am 19.09.2019, 21:38 Uhr

Danke schön, es wird besser, aber getragen werden will sie den ganzen Tag... mir fallen die arme ab... und sie sabbert... als wenn man den Hahn vergessen hat abzustellen... unglaublich...
Sie kommt Mega schwer zu Ruhe...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von mandulina83 am 20.09.2019, 22:27 Uhr

Auch noch kein Brei. Haben gerade viel um die Ohren. In zwei Wochen sollte es ruhiger werden und wir versuchen dann unser Glück mit Karotten und Co. Hat schon mal jemand Zucchini versucht? Soll wohl gut sein, wenn die Babys zu Verstopfung neigen.

Stillen läuft bei uns ganz gut nebenbei. Er ist ein schnell Trinker Das nimmt am wenigsten Zeit in Anspruch..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erster Brei, Allgemeines Befinden und Co...

Antwort von Julchen30 am 29.09.2019, 15:43 Uhr

Wir haben 1.5 wochen lang karotten gefüttert.. Das bekam ihm gar nicht gut seit mittwoch geben wir Süßkartoffel/Zucchini.
Am donnerstag kam dann endlich die erlösung nach 45 min bauch/fußreflexzonenmassage und heute gings wieder von alleine. Hab auch die Zucchini aus diesem anlass gewählt. Hilft anscheinend wirkich, zumindestens bei unserem kleinen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Erster FA Termin erst in der 9.SSW?

Hallo zusammen! Bin mir noch nicht ganz sicher ob ich zum Mai oder Juni Bus gehöre Laut Berechnung wäre ET 30.05 aber hab das Gefühl, ES hätte sich verschoben. Naja, was ich eigentlich fragen sollte, ist es ...

von Kerstin1609, 5. SSW 24.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Erster FA Termin 6.SSW

Hallo ihr Lieben! Ich hatte heute meinen ersten FA Termin und war sehr aufgeregt. Letztes Jahr um die gleiche Zeit hat man nur eine leere FH gesehen, die sich dann später auch als Windei herausgestellt hat. Heute, bei 5+3 hat man einen 22 mm Krümel in der FH gesehen und ...

von MissMieze, 6. SSW 22.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Erster Ultraschall (5+3) - was meint ihr?

Hallo ihr Lieben, gestern war ich das erste Mal beim Frauenarzt. Man konnte auf dem Ultraschall eine Fruchthöhle (11mm) und den Dottersack erkennen, s. Bild. Einen Embryo allerdings nicht. Ich bin in der 6. SSW (gestern 5+3) und lese oft, dass man hier schon einen Embryo, oft ...

von Feodora11, 6. SSW 03.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Erster positiver Ovu seit Monaten!

Mädels, ich bin sooo aufgeregt! Seit Monaten teste ich mit Ovus und die wurden nie richtig positiv. Man hat zwar immer die zweite Linie gesehen, aber sie war immer schwächer als die rechte. Eisprünge hatte ich laut FA zwar, aber die ...

von Silverlights_86 23.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Erster ES unter Letrozol

Mein erster ES unter Letrozol war etwas chaotisch. FA hat Mitte letzter Woche zum Glück nur einen reifen Follikel (17 mm) gesehen und den ES in 1-2 Tagen angegeben, Schleimhaut war bei ca 7,5 mm. Mein LH hatte diesen Zyklus aber starke Schwankungen und erst Sonntagabend sowie ...

von Herbstblatt 17.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Ältere Narbe am Bauch wird breiter

Hallo zusammen, ich war bisher stille Mitleserin und freue mich mit euch im gleichen Bus zu sitzen! Unsere ET ist der 14.05. Ich habe eine sechs Jahre alte OP Narbe am Bauch vom Bauchnabel abwärts. So langsam wird der Bauch ja immer ...

von Raori, 22. SSW 03.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Brei

8+4 Erster Ultraschall. HAPPY

Das Herz schlägt fleißig. Alles Zeitgerecht entwickelt mit 2,15cm. Und eine tolle neue Ärztin gabs dazu. War das erste Mal bei Ihr. We are happy! Letzte mal blieb es in der 8 ssw stehen. Fühle mich aber noch nicht in Sicherheit leider. Ich glaube erst beim nächsten ...

von Jiny84, 9. SSW 01.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Erster Termin

Hallo ihr Lieben, heute hatte ich auch endlich meinen ersten Termin Anfang der 7.ssw. Und alles ist am richtigen Platz Das war soo toll! Das Kleine auch mal visuell wahrnehmen zu können und dabei das Herzlein schlagen ...

von Tasche89, 7. SSW 01.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Erster ♥️Schlag und Größe?! 🤔

Huhu ihr Lieben Bin heute bei 7+4 und hatte heute meinen zweiten Arzttermin und habe das schlagen sehen und auch gehört Ich bin völlig fasziniert

von Muzi.95, 8. SSW 28.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Erster Arztbesuch und Familientreffen

Hallo, Ich wollte euch noch von meinem gestrigen Tag berichten.Den ersten Termin beim Gyn gleich um acht gehabt.War ich aufgeregt. Also sie sah ja warum ich da bin und fragte mich direkt ob ich mich darüber freue.Meinte ja klar war geplant und kurz übers Leben gesprochen und ...

von Mützipütz, 5. SSW 18.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erster

Die letzen 10 Beiträge im Forum Mai 2019 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.