Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sonnenmama am 11.04.2007, 9:19 Uhr

Wie Fütterungszeit verschieben

Hallo,

mein Kleiner ist nun fast 7 Wochen alt. Er bekommmt die Flasche und hat schon ziemlich feste Zeiten (alle 4 Stunden).
Seine letzte Abendfütterung verlangt er um 18/ 19 Uhr. Dann kommt er erst wieder um 23/24 Uhr und dann aber wieder um 4 Uhr. Kann also schon 5/6 Stunden ohne Fütterung auskommen. Leider ist es für uns etwas unglücklich diese Zeit. Denn kaum ist man im Bett, kommt der Kleine wegen der Flasche. Nun würden wir gerne die Fütterung nach "hinten" verschieben, so dass er z.B. um 22 Uhr seine letzte Fütterung hat und dann erst morgens um 5/6 wieder kommt.
Hat jemand Erfahrungen damit?
Danke

 
7 Antworten:

wird nicht funktionieren !

Antwort von Schwoba-Papa am 11.04.2007, 10:12 Uhr

4 Stunden Rhythmus ist mit 7 Wochen schon sehr gut, mehr darfst Du grad nicht erwarten !

Bei uns ist es ähnlich und wir lösen das Problem indem ich die späte Abendschicht (so zwischen 23 Uhr und 1 Uhr) mache, dadurch hat meine Frau zwischen 19 Uhr und 4 Uhr "frei" :-)

Die Kleinen kennen ihren "Bedarf" und sie lassen sich da nicht gut manipulieren :-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kannst du nicht erwarten!

Antwort von baby2411 am 11.04.2007, 10:42 Uhr

Naja du könntest ihm zwar schon um 22 Uhr die Flasche geben, anstatt erst um 23 Uhr, aber „Gefahr“ Nr. 1 ist, dass er nicht so viel trinkt, weil er von der 19 Uhr-Flasche noch satt ist und Nr. 2 dass er dann eben die Stunde auch wieder früher kommt.

Du kannst von ihm auf keinen Fall verlangen, dass er 1 Stunde früher seine Milch trinkt und dann noch 1 Stunde länger schläft…also quasi 2 Stunden länger ohne Milch auskommt (oder sogar länger)

4 Stunden ist für ein Kind in dem Alter völlig normal, und längere Zeiten kannst du wirklich nicht erwarten (auch wenn es mal älter ist) Irgendwann kommt es schon von alleine, dass das Kind länger schläft. Bei den einen früher, bei den anderen später.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hier gehts doch nicht ums länger schlafen...

Antwort von rochen am 11.04.2007, 11:18 Uhr

oder hab ich was falsch verstanden?

ich würd sagen, versuch doch mal jeden abend die abendflasche ein wenig raus zu zögern... vielleicht so, dass du in einer woche 20-30 minuten gewinnst. also wenn zb die abendflasche am sonntag um 19 uhr ist, dass du dir als "ziel setzt" am nächsten sonntag die abendflasche um 19.30 uhr zu haben.

wenn du das durchziehen kannst, ohne dass dein baby dabei "meckert", dann kannst du VIELLEICHT in einigen wochen die zeiten verschieben. allerdings würden sich wohl alle flaschenzeiten dadurch nach und nach verschieben, denn die abstände zwischen den flaschen bleiben gleich.

sry, ich glaub das ist unverständlich beschrieben, oder weiss jemand was ich meine und kanns besser erklären?

grüsse

rochen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von rochen am 11.04.2007, 11:31 Uhr

wir haben hier übrigens das gleiche "problem"... die kleine geht teilweise schon zu früh ins bett. vor der zeitumstellung gab sogar ein paar tage, da schlief sie um 17 uhr ein, und dann 6-8 std am stück. uns hat damals am meisten gestört, dass papa überstunden gemacht hat, und sie an einigen tagen gar nicht wach erlebt hat.

da ich immernoch nach "bedarf" füttere hat sich die zeit aber jetzt schon ganz von selbst verschoben auf 20-21 uhr, ohne zutun. die std der sommerzeit kam uns aber auch zugute :)

nochmal grüsse

rochen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

...danke

Antwort von Sonnenmama am 11.04.2007, 12:26 Uhr

Danke für eure Tipps. Mit dem "Hinauszögern" werden wir mal ganz sanft versuchen. Aber wenns nicht geht bleibt es halt so. Der Kleine wird schon wissen wie er es haben will. Schön zu hören, dass es anderen ähnlich geht.
Viele Grüße
Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Sonnenmama

Antwort von emres am 11.04.2007, 23:00 Uhr

hallo, ich habe auch noch einen tipp. mein sohn hatte in dem alter ähnliche zeiten. ich habe ad libitum gestillt, abends kam er um 23 uhr das letzte mal und schlief bis 5 uhr in der früh. ich habe dann immer bis zur 23uhr-fütterung gewartet, bis ich schlafen gegangen bin. das fand ich leichter, als kurz einschlafen und wieder wachwerden. vielleicht könnt ihr euch so abwechseln.dann kann jeder mal eher schlafen gehen.
lg Anett

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@emres

Antwort von Sonnenmama am 12.04.2007, 9:51 Uhr

Die letzten beiden Nächte kam er gar nicht um Mitternacht-erst wieder um 3 Uhr. Hat also eine Fütterung ausgelassen. Schon komisch. Ob er "gehört" hat, dass Mama und Papa sich darüber unterhalten haben:-)
Mal sehn wie es weiter geht....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.