Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hinze am 03.09.2007, 12:46 Uhr

Zu langes warten bis er aufs Klo geht...

und dann ist sogar eingekackt (nicht viel, aber als Bremsspur nicht mehr zu bezeichnen)
Hallo erst mal,
mein Sohn (3 Jahre) ist seit Okt. letzten Jahres sauber. Aber seit gut 2 Wochen hat er ca 2-3mal die Woche Kot in der Hose. Er war auf dem Klo, hat gekackt (ich mach ihn selber sauber), und irgendwann ist da wieder Kot in der Hose. Was kann ich tun, es scheint ihn nicht zu stören. Ich hab ihm sogar schon die Windel angeboten, dann kommt zur Antwort, ich liebe Windeln. Er soll ab nächste Woche in den Kindergarten, wenn es da passiert malen die ihm einen Punkt auf die Nase, mit dem er dann rumlaufen muss. (Hab ich von ner Freundin gehört und finde das bloßstellend und will es ihm eigentlich ersparen)
Wie kann ich ihm das wieder abgewöhnen, zumal die Unterhosen nicht mehr sauber werden.

LG und Danke für ein paar gute Vorschläge

 
6 Antworten:

Re: Zu langes warten bis er aufs Klo geht...

Antwort von raphael04 am 03.09.2007, 13:13 Uhr

Hallo, ich kann wieder mal nur den Kopf schütteln ...

Ist jetzt ja keine große Hilfe, aber wenn du nicht gerade in Bayern wohnst (da laufen ja die Uhren bekanntlich etwas anders), würde ich mein Kind niemals in so einen KiGa geben. Was sind das bloß immer für Methoden mit diesem Bloßstellen? Und vor allem: was soll das bringen? Das das Kind nieder gemacht wird? Gedemütigt bis aufs Blut? Absolut grausam ... (finde ich)
Er ist 3 Jahre alt und somit ist es noch völlig normal, daß hin und wieder Kot oder Pipi in der Hose bleiben (auch wenn er scheinbar so zuverlässig "sauber" ist).

Wenn mein Sohn im KiGa deshalb einen Punkt auf der Nase hätte, hätte die Erzieherin keine 5 Minuten später einen ziemlich großen blauen Punkt auf dem Auge ;-)

LG ... Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

weiß er, was da auf ihn zukommt, wenn "es" einmal

Antwort von wassermann63 am 03.09.2007, 13:18 Uhr

passieren sollte?

Wenn ja, dann ist es einfach eine panische Vorabreaktion darauf. Da kannst du nur eines machen: Easy-ups anziehen und zwar so lange, bis sich die erste Panik gelegt hat und er merkt, dass "es" gar nicht mehr passiert.

Als zweites könntest du dir von der Kigaleitung erklären lassen, welchen Sinn und Zweck diese Methode hat und ob sie schon zu unglaublich vielen Erfolgsfällen geführt hat *schüttel*

Das sind Erziehungsmethoden wie sie sich unsere Großmütter noch erzählten :-((

Lg
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Er weis nicht, was im Kiga passiert...

Antwort von Hinze am 03.09.2007, 15:34 Uhr

in solch einem Fall, ich spreche nicht mit ihm darüber. Wir wohnen "leider" in Bayern, wo die Uhren anders ticken. Den Kiga wechsel geht nicht, dann müsste ich die sogenannte Ablöse zahlen, aber eins weis ich genau, wenn er, aus welchem Grund auch immer (gibt verschiedene) einen Punkt auf der Nase haben sollte, ist der Teufel los.
Aber ich möchte ja auch, das er es nicht mehr macht. Waren letzte Woche unterwegs, er macht gleich zweimal ein. Musste am Schluss ohne Unterhose rumlaufen, da ich nicht so viel Wechselwäsche hatte.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Er weis nicht, was im Kiga passiert... Nachtrag

Antwort von Hinze am 03.09.2007, 15:38 Uhr

Er macht ja nicht nur wegen zu langem aufhalten in die Hose, sondern auch so. Und das wurmt mich schon ein bisschen.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu langes warten bis er aufs Klo geht...

Antwort von mimadot am 03.09.2007, 21:10 Uhr

Hi,
ich würd ihm easy-Up anziehen,und ich denke auch wenn er jetzt sagt er liebe Windeln hat er das bald wieder satt...je mehr Druck er bekommt umso weniger wirkts glaub ich.Owohl ich da keine eigene Erfahrung hab,meine macht nicht ein seit sie 2 ist...aber gehört von einer Freundin,die hats auch einfach abgewartet und es war ruck zuck vorbei wieder...
Und zu dem Punkt auf der Nase-find ich unverschämt...ich hab ja unten auch gepostet wegen Erziehungsmethoden im KIGA...die spinnen glaub ich.ich werds bei unserem ansprechen und finde,Du solltest dich auch durchringen.Das ist ja furchtbar,so kriegen unsere Kinder noch Angst aus dem Haus zu gehen,Deinem verleiden sie das Klo und meiner das Essen...so gehts ja auch nicht,oder?
kann nicht viel helfen aber liebe grüße von Mima

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DAS IST SCHLIMM!!!

Antwort von kitty.kez am 04.09.2007, 14:18 Uhr

Wirklich, da würde ich, noch bevor irgendjemand wieder einen Punkt auf der Nase hat, was sagen. Da muß man sich für die Kinder stark machen!

Und dein Sohn schafft es einfach noch nicht. Mein Sohn ist 5 und ab und zu (ca. 1x im Monat) geht auch was daneben. Da war er dann in ein Spiel vertieft oder in eine Sendung. Auf Nachfragen "muß" er nicht und dann ist garantiert was daneben gegangen. Klingt vielleicht komisch aber ich denke, er möchte sich nicht von seinem Körper "vorschreiben lassen", wann er aufs Klo gehen soll. Selbstbestimmt durch und durch... =)

Nimm genug Wechselhosen mit und beobachte mal, wann es passiert. Vielleicht ist es Aufregung oder Abgelenkt-sein.


Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.