Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wassermann63 am 04.09.2006, 15:05 Uhr

Vorgelesen bekommen ....

Hallole,

sagt einmal, wie habt ihr das mit dem Vorlesen gemacht?

Also, ich versuche schon seit längerem, meinem Großen immer wieder mal was vorzulesen, aber die Aufmerksamkeitsdauer beträgt im Schnitt 0,3 Sek. und da bekomme ich irgendwie nicht so viel Text zusammen :-(

Als (ehemalige) Leseratte gibt es bei uns viel Material zum Lesen, selbst die Kinder verfügen schon über eine beträchtliche Bibliothek. Und tatsächlich schaut sich der Große (3,5 J.) auch ab und an die Illustrationen und Fotos in den Büchern und Zeitschriften an.
Nur hat er null bock auf vorgelesen bekommen.

Dabei fänd ich's so schön - so käme ich auch selbst mal wieder dazu, genüsslich was zu lesen ;-)

Wie macht ihr das?

LG
JAcky

 
7 Antworten:

Liegts an den Büchern?

Antwort von tinai am 04.09.2006, 15:44 Uhr

In diesem Alter möchten sie ja noch viele Bilder und wenig Geschichte.

Ideal war bei uns zum Beispiel "Onkel Tobi" (nette Geschichten in Versform mit vielen Bildern) oder von Maurice Sendak "Wo die wilden Kerle wohnen".-

Habe fast nur Sachen vorgelesen, die ich schon als Kind vorgelesen habe und mache es jetz tnoch so.

Unsere Kleine (ist jetzt viereinhalb) leidet ein wenig, weil die Bücher sich eigentlich alle nach dem Großen (sechseinhalb) richten und immer weniger Bilder haben, aber sie hört trotzdem aufmerksam zu. Das kommt einfach mit der Zeit und der Regelmäßigkeit. Ich lese jeden Abend vor, dafür planen wir immer mindestens 20 Minuten oft mehr ein, sie gucken auch kein fern, so dass neben Cassetten die Bücher die einzigen Geschichten sind.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

PS.

Antwort von tinai am 04.09.2006, 15:46 Uhr

Meine Kinder mögen auch sehr gerne die Conni-Bilderbücher (Pixi), ich finde sie eher grauslich, weil sehr spießig, aber letztlich gefallen sie ihnen und sie habne ja keine Inhalte, die ich generell ablehnen würde.

Pixi-Bücher standen bei uns immer hoch im Kurs und wenn wir in Urlaubmit dem Auto fahren, steht zwischen den beiden immer eine Kiste mit Pixis, die sie sich während der Fahrt stundenlang anschauen.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

;-) ja, ich befürchte schon..

Antwort von wassermann63 am 04.09.2006, 16:45 Uhr

Auf der anderen SEite ist die Bandbreite der vorhandenen und versuchsweise vorgelesenen Bücher echt enorm. Und trotzdem hört (der Große vor allem) null zu.

Na ja, steter Tropfen ...

Werd'S immer mal wieder probieren. So Bücher im Stile dieser Pixi-Bücher habe ich auch. Probier ich heute mal.

LG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja solche Kinder gibts ...

Antwort von TineS am 04.09.2006, 17:12 Uhr

meine gehören auch zu der Sorte. Das ich denen mal was vorlesen kann, das kannste echt abzählen.

Hatte letztens die kleine meiner Freundin da, 4,5 also genausoalt wie mein 2. geborener Sohn. Wow der konnte ich doch glatt 2 volle Märchen vorlesen und sie hätte noch länger zugehört, wenn meine Jungs nicht dauernd sie zum Spielen hätten holen wollen.

Und Bücher haben wir hier auch absolut reichlich vorhanden, darin liegts denke ich nicht.

Na mal sehn, mein großer kommt nunin die Schule ob er jetzt dann mehr liest.

viele grüße

tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jacky, mir geht's wie dir...

Antwort von mamaselio am 04.09.2006, 17:55 Uhr

...Elio hoert auch nicht zu...Bin auch eine ehemalige Leseratte ...Ich dachte das kommt noch???

Elio schaut gern Bilderbuecher an und moechte dann, dass ich was dazu sage. Das ist nicht so mein Ding, ich lese einfach lieber vor, aber das mag er nicht.

DVD hab ich auch mal probiert, war auch nix.

Lieben Gruss,

Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorgelesen bekommen ....

Antwort von koesti am 04.09.2006, 21:27 Uhr

Mein Großer (bald 5) mag auch noch nicht soo lange vorgelesen bekommen. Am Anfang hatten wir immer Bücher, die hauptsächlich aus Bildern bestanden mit kleinen Texten dazu, hauptsächlich "Jungen-Themen" (Baustellenfahrzeuge, Autos, Züge etc.). Danach kamen dann in etwa dem Alter Deines Großen Wieso?Weshalb?Warum?-Bücher dazu und seit vielleicht einem halben Jahr mag er auch mal Geschichten vorgelesen haben.

Ich denke das kommt noch, vielleicht stimmen aber auch einfach die Themen nicht?

LG, koesti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorgelesen bekommen ....

Antwort von MamaMalZwei am 05.09.2006, 12:40 Uhr

Hallo Jacky, versuchs doch einfach mal mit Bilderbüchern, die keinen Text haben. Er kann dann beschreiben, was er sieht und Du sagst ihm, was Du siehst. Meine Kinder wollten, als sie so klein waren, auch nichts vorgelesen bekommen, sondern eher von mir beschrieben bekommen, was ich auf den Bildern entdecke. Vielleicht ist die Sprache der Autoren nicht seine Sprache. Hoch im Kurs stand bei meinen Kindern auch, dass ich eine Geschichte in eigenen Worten nacherzähle. Mittlerweile hat sich das gegeben, beide lassen sich gern vorlesen und lesen auch selber. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.