Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von spiky73 am 21.07.2003, 23:34 Uhr

sex mit dem ex...

hallo alexus,

da ist dir was passiert, was wohl 95% der weltbevölkerung auch passiert ist. du bist mit deinem ex im bett gelandet, und es war schön.

mach dir nur klar, dass das kein weg ist, jemanden zurückzugewinnen. ausserdem möchtest du dich bestimmt auch nicht auf deinen körper und den sex reduzieren lassen, oder?

es wird vermutlich noch sehr lang dauern, bis du über ihn weg bist.

alle, die hier in diesem forum versammelt sind, haben irgendwie ihr päckchen zu tragen.

ich trage meins, und das bedeutet, dass ich nach 3 jahren gefühlsmässig über meinen ex längst hinweg bin, aber über das, was er seiner tochter und mir angetan hat (indem er uns sitzen liess), werde ich wohl nie wegkommen. er fährt in urlaub mit seiner neuen, er geht mit ihr an den wochenenden aus, ich sitz daheim herum, von urlaub und sonderausgaben jeglicher art kann ich nur träumen. luxus, das sind für mich: mal eine cd oder dvd kaufen, mit der kleinen essen gehen, ein friseurbesuch, was neues zum anziehen (garantiert nicht mehr von esprit oder benetton) etc.

luxus, das ist aber auch: zeit für mich haben, mich in aller ruhe in die badewanne legen, weggehen ohne kind, ein buch zuende lesen. ich weiss gar nicht, wann ich zum letzten mal einen trinken war. das war, glaub ich, 2 tage nach weihnachten.
in die badewanne geh ich meistens mit der kleinen. ihr verkauf ich das dann als "frauen-badetag", aber in wirklichkeit ist das nur, damit ich mir keinen kopf machen muss, wenn dann aus dem wohnzimmer oder der küche geräusche kommen, denen ich dann (aus der wanne) nicht nachgehen kann.

mein leben war ohne kind einfacher. ich habe nun viele probleme am hals, die ich ohne kind ganz sicher nicht hätte. anna geht mir oft auf den nerv, weil sie, wenn sie müde ist, stundenlang quengeln und auf meinen nerven herumsägen kann (wie ALLE dreijährigen).

trotzdem, auch wenn sich das hier alles jetzt negativ anhört, würde ich es gar nicht anders haben wollen. denn ich geh jetzt gleich in mein bettchen, wo auch anna noch mit drin schläft (was nicht drin wäre, gäbe es noch einen mann in meinem leben), werde ein bisschen an ihr schnüffeln, ihr einen kuss geben, sie an mich drücken und wissen, wieso ich der glücklichste mensch der welt bin. ;-)

heute hatte ich immerhin mal einen ruhigen abend, weil sie schon auf dem weg vom kindergarten eingeschlafen ist.

auf alle fälle, das leben ist ein auf und ab, vermutlich wird es für dich besser werden, das sag ich mir auch immer, und deinem ex gegenüber eignest du dir am besten von vorneherein eine gewisse gleichgültigkeit an. das wird dir auch helfen, mit ihm umzugehen.

liebe grüsse,
martina

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.