Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sanne-Lena am 14.04.2005, 22:29 Uhr

Brauche mal Euren Rat. (Leider sehr lang)

Hi,

ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber Ihr habt schon so viel erlebt, das Ihr mir vielleicht helfen könnt.

Ich habe am Wochenende erfahren, das mein Mann im letzten Jahr auf einer Fete eine Nachbarin geküsst (naja, eher aufgefressen) haben soll und Ihr auch unters T-Shirt gegangen sein soll. Außerdem haben mir die anderen Nachbarn gesagt, das sie sehr oft bei uns ist, bzw. mein Mann dort (was ich aber auch schon wußte). Bisher hatte ich mir nicht unbedingt etwas dabei gedacht, da meistens unsere Kinder (die alle befreundet sind) dabei waren. Eigentlich war ich mit Ihr auch ziemlich gut befreundet, hatte aber in letzter Zeit auch so meine Zweifel. Sowohl mein Mann als auch die Nachbarin (wir leben in einer sehr kurzen Sackgasse) streiten alles ab und sagen es wäre nie was gewesen. Sie würden sich einfach nur gut verstehen. Nun hat mein Mann auch keinen richtigen "festen" Kumpel mit dem er über alles reden kann. Außerdem hat er im letzten Jahr sein Studium angefangen und seit dem trinkt er oftmals mehr als er verträgt (Filmrisse!). Ich denke er ist mit dem Studium sehr unter Druck, zumal ihn seine Mitstudenten ständig mit SMS und Anrufen bombardieren, weil sie dieses und jenes nicht wissen, oder verstanden haben.

Auf jeden Fall aber, weiß ich nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, zumal es 4 Leute gibt, die die Knutscherei gesehen haben wollen. Der halbe Ort weiß Bescheid und ich fühle mich ziemlich verarscht. Da die Sache letztes Jahr, ich glaube August oder September, war und selbst meine eigentlich beste Freundin (die auch was gesehen haben will) mir nichts gesagt hat.

Was soll ich denn jetzt tun? Bisher war unsere Ehe eigentlich harmonisch und mein Mann sagt auch das er nur mich liebt und auch nur mich jemals geliebt hat. Wir sind seit fast 13 Jahren zusammen, seit fast 8 Jahren verheiratet und haben 3 Kinder (und ein Haus). Sowohl meine Eltern als auch meine Schwiegereltern stehen voll hinter mir.

Für jeden noch so kleinen Rat wäre ich sehr dankbar.

Erstmal liebe Grüße

Sanne

 
7 Antworten:

Re: Brauche mal Euren Rat. (Leider sehr lang)

Antwort von Suka73 am 15.04.2005, 9:06 Uhr

Halli, hast mal im Partnerschaftsforum gefragt?

Aber egal wo Du fragst, wenn mehrere Leute (unabhängig voneinander?) dies bestätigt haben, warum sollen die alle lügen? Dein Mann und Deine beste Freundin werden einen Teufel tun und Dir das auf die Nase binden, denn eventuell hätte das Ganze ja für Euch alle Konsequenzen. Meine beste Freundin ist an Weihnachten mit meinem Freund in die Kiste gesprungen, aber die war wenigstens so fair und hat mir das erzählt, er wiederum hat natürlich alles ganz anders erzählt...

Wenn beide weiterhin alles abstreiten wirst da wohl nicht weit kommen. Ich würd aber schon noch mal mit meinem Freund drüber reden und sorry, zur "Freundin" Abstand halten. Sowas macht man einfach nicht - und nicht mal besoffen, selbst wenn er das zu dem Zeitpunkt vielleicht war (immer sehr beliebte Ausrede)

Wünsche Dir alles Gute
LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ suka73

Antwort von vallie am 15.04.2005, 9:09 Uhr

hi sue,
wollte nur fragen, ob das jetzt beides noch deine freunde sind ??? *neugierigbin*
lg
vallie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ vallie

Antwort von Suka73 am 15.04.2005, 9:22 Uhr

Halli Vallie :o)

Also mit ihm habe ich sofort gebrochen, mit ihr auch.

Allerdings habe ich zu ihr den Kontakt recht bald wieder aufgenommen. Das Vertrauen ist natürlich weg, also ich würde ihr nie wieder einen meiner Kerle vorstellen :o), aber inzwischen hat sich auch viel geändert. Das Ganze ist 4 Jahre her und meine Freundin hat in der Zwischenzeit geheiratet und ein Kind bekommen.

Mit dem Typen habe ich noch lose Mailkontakt, auch er hat eine neue Freundin, zu sagen haben wir uns eigentlich nicht mehr viel.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ vallie

Antwort von vallie am 15.04.2005, 9:27 Uhr

ach so, ich dachte, das wäre jetzt erst gewesen an weihnachten...
also ich würde nie wieder ein wort mit ihr reden, ich mag es noch nicht mal, wenn meine freundin meine exen beschläft...

guten flug nach berlin, viel spass, das im flieger wird schon, ist ja nur kurz !!!

glg
vallie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche mal Euren Rat

Antwort von Leena am 15.04.2005, 14:06 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob ich das wirklich so streng sehen würde wie die anderen hier... Okay, wenn Dein Mann mit der Nachbarin im Bett gewesen wäre, würde ich das auch sehr streng sehen, und wäre sicherlich auch zutiefst verletzt und wüßte nicht, wie es weitergehen sollte, aber wenn es wirklich nur eine "Knutscherei" auf einer vergleichsweise öffentlichen Feier war (meinetwegen auch ein paar Griffe #unters T-Shirt), und Du - davon abgesehen - für Dich sagen könntest, Du bist in Deiner Ehe glücklich und Du glaubst, nach bestem Wissen und Gewissen, dass Dein Mann auch mit Dir glücklich ist - dann würde ich wahrscheinlich einmal sehr tief durchatmen, meinem Mann eine E-Mail schicken, in dem ich ihm meine Gefühle wahrhaftig beschreiben würde, und ihm schreiben, dass Du damit leben kannst, wenn es wirklich nicht mehr war und er nicht mehr für die Nachbarin empfindet (ich finde, sowas kann man schriftlich besser und weniger missverständlich formulieren als im Gespräch, bei dem im Zweifelsfall doch die Emotionen hochkommen, aber da ist sicherlich jeder anders).

So, wie Du von Deinem Mann und Eurer Nachbarin schreibst, sind die beiden wirklich befreundet - aber das heißt nicht, dass da mehr sein muss, oder einer von beiden mehr möchte! Mein bester Freund ist auch männlich, und wir waren sogar ein halbes Jahr miteinander liiert, aber das hat sich als Irrtum herausgestellt, dennoch ist mir seine Freundschaft wirklich wichtig, und er als Mensch ist mir einfach wichtig. Wir gehen auch noch sehr vertraut miteinander um, und wenn wir uns auch höchstens auf die Backe küssen würden, so nehmen wir uns manchmal doch in den Arm, sitzen vertraut beisammen etc. Außenstehende könnten das wahrscheinlich manchmal missverstehen.

Mittlerweile sind wir beide anderweitig verheiratet, haben beide Kinder (ich hatte schon vorher ein Kind und war jahrelang alleinerziehend), und wir sind wirklich beide glücklich mit unseren Ehepartnern. Trotzdem ist uns die Freundschaft auch wichtig, und seine Frau und mein Mann haben auch keine Probleme damit. Es wissen halt alle ganz genau, wer wen liebt und mit wem glücklich ist, und das bei aller Freundschaft und Vertrautheit zwischen meinem Freund und mir nie mehr etwas sein könnte. Natürlich würden wir beide den Kontakt abbrechen, wenn seine Frau oder mein Mann mit unserer Freundschaft irgendein Problem hätten, die Prioritäten sind also schon klar, aber zum Glück ist das nicht so!

Wenn zwischen Deinem Mann und Dir Eure Paarbeziehung an sich in Ordnung ist, und wenn Dein Mann Eure Nachbarin einfach nur als Freundin / Vertraute schätzt und nichts von ihr will, dann würde ich an Deiner Stelle zwar noch einmal mit Deinem Mann reden (und zwar nicht über die Frage, was tatsächlich bei dieser Party gelaufen ist, ob er etwas abstreiten muss oder nicht, sondern nur über Deine Gefühle), und danach solltest Du die Freundschaft akzeptieren, wenn Du es kannst, während Du mit Deinem Mann weiterhin glücklich sein kann - und diese Geschichte eben nicht überbewerten solltest, denke ich... (Ansonsten würde ich einer Freundin auch nicht erzählen, wenn ich ihren Freund/Mann mit einer Nachbarin "herumknutschen" sehen würde - unabhängig von jeder Freundschaft, aber ich denke, mit Einmischung von außen kann man da eher erst recht etwas kaputt machen.)

Ansonsten würde ich Dir aber auch noch das Partnerschaftsforum empfehlen, da dürften noch so viel mehr konstruktive Reaktionen kommen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche mal Euren Rat. (Leider sehr lang)

Antwort von berita am 15.04.2005, 20:04 Uhr

Hallo,

hmm ich wuerde wegen dieser Geschichte jetzt nicht eine harmonische Beziehung in Frage stellen. Aber dass es wirklich stattgefunden hat, duerfte sehr wahrscheinlich sein bei den vielen "Zeugen", die wohl auch kein Motiv haben, euch auseinanderzubringen. Und daher wuerde ich es nicht dulden, dass die beiden sich weiter regelmaessig treffen, erst recht allein. Dann muss dein Mann sich eben andere Freunde suchen, sorry. Aber so haette ich immer die Befuerchtung, dass hinter meinem Ruecken eine Affaire laeuft. Wenn die Grenze einmal ueberschritten ist, kann das doch immer wieder passieren.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dankeschön

Antwort von Sanne-Lena am 16.04.2005, 14:31 Uhr

Hi,

vielen Dank für Eure Antworten. Inzwischen haben meine Nachbarin und ich mit der Person gesprochen, die diese Gerüchte in die Welt gesetzt hat. Und es stellte sich heraus, daß eigentlich keiner richtig was gesehen hat. Das einzige was wohl wirklich stimmt, ist, daß die Beiden sehr eng getanzt haben sollen. Und das ist doch kein Verbrechen. Trotzdem werde ich auf der Hut sein.

Nochmal herzlichen Dank für Eure Hilfe.

Liebe Grüße

Sanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.