Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von spiky73 am 05.05.2005, 21:23 Uhr

bin ich noch normal? (mal wieder lang)

muss mich mal über mich selber wundern:

die "alten hasen" hier kennen sicher meine geschichte zur genüge.

nun ist der vater meiner kleinen ja seit anfang feb. diesen jahres wieder in D stationiert und findet jetzt endlich nach 3 (!!!) monaten aufenthalt hier auch mal seinen weg hierher, um sein kind anzugucken. das letzte mal hat er sie gesehen, als sie 6 monate alt war, jetzt ist die kleine 5.

der kontakt lief die ganzen jahre zwischen uns über telefon, im vergangenen jahr war er in korea stationiert. da konnte ich ihn nicht erreichen, aber er hat oft hier angerufen, um mal so eben small talk zu machen (vor allem nachts nach elf oder morgens vor acht - "ach, ich hab mal wieder die zeitverschiebung vergessen"). lustigerweise erinnert er sich immer an sein kind, wenn daheim der haussegen schief hängt oder er langeweile hat. das hör ich dann immer an der stimme. *ätz*

seit er hier in D ist und sich so zäh verhält, hab ich jegliches interesse daran verloren, ihm sein kind näherzubringen, obwohl die begeisterung über ihn sich vorher auch schon in grenzen hielt (vgl. seine anrufzeiten). aber scheinbar hatte ich gehofft, wenn er denn mal wieder näher hier lebt, entdeckt er seine väterlichen gefühle und legt sich ins zeug und taucht hier mal öfter auf und versucht für die dauer seines aufenthaltes zumindest eine vater-tochter-beziehung aufzubauen, regelmässige besuche inklusive.

ähmmmm, lange rede, kurzer sinn: er hat vorhin dann mal angerufen und sein erscheinen hier fürs WE verbindlich zugesagt...

und ich hab so getan, als ob ich mich darüber freue - obwohl ich ihm wesentlich lieber mal in die kauleiste hauen würde. hab ihm angeboten, wenn er dann samt baggage kommt, können alle geeeeeeeeeeerne hier schlafen (obwohl es mir egal wäre, wenn sie auf ner parkbank nächtigen müssen) - er muss ja frau und stiefsohn mitbringen. mich beschleicht immer öfter der verdacht, SIE hat damit ein problem, ihn alleine ziehen zu lassen.

hab ihm sogar die zugverbindungen rausgesucht, damit er keine ausrede mehr hat, er habe den fahrplan nicht lesen können (und seine -ja, auch seine - tochter endlich mal ihren vater kennenlernt).

jetzt dekoriere ich meine wohnung mit fotos von der kleinen (hätte ich früher oder später sowieso aufgehängt, schliesslich sind wir erst vor ein paar wochen hier eingezogen und noch nicht alles hat seinen platz gefunden). nur um in wettbewerb mit ihm zu treten. wenn er mir schon "heile familie" vorspielen muss (anders als so oder mit der eifersucht seiner holden kann ich mir nicht vorstellen, wieso er frau und kind mitschleppt - wäre es nicht wichtiger gewesen, erst mal seine tochter alleine kennenzulernen?) - dann tue ich das auch, auf diese weise. demonstriere ihm, wie gut es anna und mir geht. obwohl ich das nicht nötig hätte. schliesslich geht es uns so oder so gut.

last but not least muss er denen ja auch irgendwie seine tochter vorführen - schliesslich ist sie jetzt aus dem windelalter raus und kann getrost präsentiert werden. es mich so vor, als wolle der herr sich da mit fremden federn schmücken (dass es ihr gut geht, ist schliesslich nicht wirklich sein verdienst, er war ja niemals da).

sind mein verhalten ihm gegenüber und meine widersprüchlichen gedanken normal? ich meine, ich halte ihn für einen geistigen schwachstecker und an seinem kind nicht wirklich interessiert, aber andererseits möchte ich der kleinen auch gerne die chance geben, ihren vater kennenzulernen. ein regelmässiger kontakt wird sich daraus wohl nie anbahnen, weil er dazu leider geistig zu unflexibel ist und früher oder später aus deutschland wieder in die USA rückversetzt werden wird.

bin mal auf eure meinungen oder auch persönlichen erfahrungen gespannt.

LG,
martina

 
14 Antworten:

Re: bin ich noch normal? (mal wieder lang)

Antwort von Petra-Tina am 05.05.2005, 22:17 Uhr

Hallo Spikey,

bin ich fies wenn ich jetzt sage: Typisch Bundis/Soldaten?

Mein Ex ist auch ein ganz wunderprächtiges Exemplar von Erzeuger. Das von dir beschriebene "Vorführen", ist auch etwas das ich ihm vorhalte (n würde). Hauptsache nach aussen hin etwas darstellen was Mann nicht ist. Den tollen Vater, der man nunmal nicht ist.

Ich für meinen Teil kann dich sehr gut verstehen. Man lässt den Kerlen die Tür offen und soll dann auch noch dankbar sein wenn ihnen iiiiirgendwann einfällt das da noch irgendwo in der Welt ein Teil von ihnen rumhopst. Sorry wenn ich das sage, aber so was brauch ich echt nicht für mein Kind.

Wenn die Männer so dämlich sind und nicht kapieren wollen was für ein wunderbares Kind sie haben, dann braucht Frau ihnen doch auch nicht hinterher rennen. Ich werd nen Teufel tun und meinem Ex den Kleinen vor die Türe schieben, ganz nach dem Motto: Wie wärs wenn du dich mal kümmerst? Macht er nicht, braucht er auch nicht. Wir kommen auch so zurecht.

Auf die Kerle ist doch eh kein Verlass (und ich mein jetzt sicher keine Väter wie Ralph und co ;o))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin ich noch normal? (mal wieder lang)

Antwort von Murmeline am 06.05.2005, 8:23 Uhr

Zitat:
"bin ich fies wenn ich jetzt sage: Typisch Bundis/Soldaten?"



Da muß ich aber mal schimpfen;-)))) mein Schatz ist auch Soldat und in den 3 Jahren, die ich ihn jetzt kenne, hat er sich total anständig verhalten und mich auch mit 2 Kindern aus 1. Ehe geheiratet! Ich persönlich habe eher negative Erfahrungen mit Männern aus dem "Baubereich" gemacht...überall gibt es wahrscheinlich solche und solche;-)

LG Murmeline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin ich noch normal? (mal wieder lang)

Antwort von Suka73 am 06.05.2005, 9:39 Uhr

Habe ich das richtig verstanden? Er sieht seine Tochter nach 4,4 Jahren das erste Mal wieder - und hat seine neue Familie im Schlepptau die auch noch komplett bei Dir übernachtet???? Entschuldige, aber hast Du ein Hotel oder so? Wo wohnst Du? Ich möchte in nächster Zeit gern mal preiswert Urlaub machen...

Sein wir doch mal ehrlich, für einen Erstkontakt, und anders kann man das ja fast nicht nennen, finde ich das ein wenig viel. Dein Kind wird nicht nur mit einem ihr mehr oder weniger völlig fremden Mann konfrontiert sondern auch noch mit seiner neuen Familie. Meinst nicht, da kommen Fragen auf? Müssen die gleich über Nacht bleiben??? Gibts bei Euch keine Pension in der Nähe? Ich finde, das ist ein wenig zu viel des Guten. Das wäre ja, als wenn mein Ex auf einmal jetzt mit seiner neuen Ische aus Tahiti kommt und sagt, wir pennen mal eben bei Euch. Nee ey, echt...

Ich glaube mit Vorführen oder Präsentieren hat das aber nicht viel zu tun, er kennt die Kleine und DIch doch eigentlich gar nicht (mehr) und weiß doch auch nicht, wie es bei Euch aussieht, oder? Du könntest genauso in einer total fiesen verwanzten Hütte leben... also im Grunde genommen weiß er gar nicht WEN oder WAS er seiner neuen Familie da präsentiert, von daher würde ich das ganz anders sehen.

Aber ehrlich, ich verstehe es nicht, dass Du es zuläßt, dass alle zu Dir kommen. Der Kerl wird ja wohl so viel Arsch in der Hose haben ALLEIN bei Dir vorbei zu kommen. Und wenn sein Frauchen da den Daumen drauf hat (und Du ja eigentlich, so wie ich das lese, eh keinen sonderlichen Wert auf Kontakt legst) - dann schieß ihn doch in den Wind, wenn er es nicht alleine packt seine Tochter kennenzulernen.

Mein Gott, es gibt so viel Kranke auf der WElt.

Ganz lieben Gruß
Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin ich noch normal? (mal wieder lang)

Antwort von Murmeline am 06.05.2005, 9:55 Uhr

Dem kann ich nur zustimmen! Ich an Deiner Stelle hätte gesagt, er könne sich gern mit mir und dem Kind an einem neutralen Ort für einige Stunden treffen (Eiscafe, Spielplatz, Fastfoodrestaurant etc.) und meinethalben auch seine Frau mitbringen, wenn es nicht anders geht. Aber das Treffen sollte nicht in meinem Haus stattfinden. Nur wenn er z. B. alleine vor meiner Tür stehen würde, dürfte er auch hereinkommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

anschliesst

Antwort von Petra-Tina am 06.05.2005, 10:27 Uhr

Schliess mich den beiden an. Mir würde der Kerl samt Bagage auch net ins Haus kommen.

Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin ich noch normal? (mal wieder lang)

Antwort von matiz am 06.05.2005, 10:35 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wieso ist mein text weg?? Also nochmal: *grmpf*

Antwort von matiz am 06.05.2005, 10:37 Uhr

Ich kann es auch nicht nachvollziehen, wie Du von Dir aus freiwillig anbietest, er, seine Frau und deren Sohn bei Dir übernachten zu lassen???

Wenn er kommen will, dann alleine; und übernachten gibts sowieso nicht.

Die Frau und deren Sohn würden bei mir keinen Fuß in die Wohnung bringen.

Und wenn seiner Frau das nicht passt, daß er alleine zu Euch kommt, dann ist das sein Problem, und nicht Deins!!

lg, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*öhmmm*

Antwort von spiky73 am 06.05.2005, 10:50 Uhr

ja, im grunde will ich das nicht wirklich. ich werde denen morgen freundlich antragen, ein zimmer zu nehmen.

naja, ist ja logisch, dass er die frau mitbringt - er kommt aus kitzingen mit dem zug und könnte auf der fahrt (5 std.) vor langeweile umkommen. *ironiewiederaus*

ich finde das alles von ihm auch ein starkes stück und bete und hoffe inständig, dass sich der kontakt mit diesem besuch für die nächsten 5 jahre wieder erübrigt.

allerdings sollte ich noch hinzufügen, dass der telefonische kontakt zu ihm ziemlich lang über seine frau gelaufen ist und ich sie als person ganz nett und normaldenkend finde. ich halte es nur nicht für angebracht, das kind jetzt mit 3 leuten zu überfallen, wenn sie noch nicht mal IHN kennt (mit frau und stiefsohn hat die kleine ja schliesslich nix am hut). aber ihm DAS auszureden ist wie tauben ohren predigen. da kann ich es auch hier der wand erzählen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ suka

Antwort von spiky73 am 06.05.2005, 10:52 Uhr

hallo sue,

ein hotel hab ich nicht. aber solltest du je hier in der gegend sein, bist du herzlich eingeladen, meine kleine und mich zu besuchen.

*hiermiteinladungaussprech*

liebe grüsse,
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach, das ist ja nett :o)

Antwort von Suka73 am 06.05.2005, 11:01 Uhr

Wo wohnst Du denn? *g*

Vielleicht kannst Du sie vorher am Telefon schon drauf vorbereiten, dass sie sich bitte ein Zimmer nehmen sollen. Ich finde das auch nicht zuviel verlangt und wenn ich die andere Frau wäre, dann wär ich von selbst auf die Idee gekommen. Ich wäre auch auf die Idee gekommen, daheim zu bleiben. Anscheinend hat sie Schisse, ihr haut der Typ ab oder so.

Ich hätte GRUNDSÄTZLICH kein Prob damit, auch wenn ich das vorhin so ausgedrückt habe, wenn Frank mit Freundin käme ABER nicht beim Erstkontakt. Und der letzte Kontakt ist ja nun schon so lange her... hat die Kleine mal Bilder von ihm gesehen oder so? Weiß sie, was da morgen auf sie zukommt? Wie ist sie denn Papa gegenüber eingestellt, haben die auch mal telefoniert?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach, das ist ja nett :o)

Antwort von spiky73 am 06.05.2005, 13:32 Uhr

huhu,

wir leben hier im saarland, buchstäblich in nächster nähe zu frankreich und luxemburg. ist nicht wirklich ein reisser in den reiseprospekten. *gg*

ich werde ihm jetzt ein zimmer suchen. vom ihm wäre das zuviel verlangt, er spricht kein wort deutsch.

wobei auch schon gesagt wäre, wie der kontakt zwischen anna und ihrem vater war: eine stimme am telefon, die auch noch unverständliches brabbelt. ich denke zwar, dass anna ein wenig englisch versteht, aber auch nur ein wenig. sprechen tut sie's nicht.

und bilder hat sie von ihm auch gesehen, keine frage. ich hab ihr auch dann und wann erzählt, wenn er mit mir geredet und sich nach ihr erkundigt hat.
allerdings hatte ich ein paar wochen lang einen freund, der ihrem vater ziemlich ähnlich sieht vom typ her. wenn ich ihr fotos von ihm vorhalte, erkennt sie ihn direkt, aber sie ist oft der meinung, der andere sei ihr vater. ich glaube, durch die ähnlichkeit ist sie da etwas verwirrt.

naja, morgen hat sie ja gelegenheit, ihn persönlich kennenzulernen. ich werde natürlich dabeibleiben (obs meinem ex schmeckt oder nicht, aber das ist sein persönliches pech) und auch einschreiten können, wenn ich merke, es tut meinem kind nicht gut, oder sie ist überfordert.

LG
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Darf ich mal direkt nachfragen...

Antwort von Suka73 am 06.05.2005, 13:38 Uhr

ist Dein Freund GI oder so? Also kein Deutscher? Ging nicht richtig aus den postings hervor oder ich habs net gelesen... weil Du jetzt auch schreibst, er spricht schlecht oder kein Deutsch. Das ist natürlich keine richtige Basis und natürlich würd ich ebenfalls dort bleiben beim Treffen!!! Damit Anna auch eine Bezugsperson hat, die sie wirklich kennt, hinter der sie sich im Notfall "verstecken" kann oder die einfach nur als Stütze da ist, denn das wird sicher net einfach für sie morgen. Auf jeden Fall bin ich total gespannt wie das ausgeht und würd mich über nen Bericht freuen (den ich dann leider aber erst am Montag lesen kann)

Übrigens war ich noch nie im Saarland :o)

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf ich mal direkt nachfragen...

Antwort von spiky73 am 06.05.2005, 13:47 Uhr

jau, er ist amerikaner und war 1998/1999 in bad kreuznach stationiert.

ist jetzt in kitzingen bei würzburg stationiert.

"meine" geschichte setze ich hier als bekannt voraus, da ich schon relativ lange (aber immer wieder mit monatelangen unterbrechungen) hier poste - während der schwangerschaft 1999 im SS-forum, und seit 2000 dann im AE-forum.

das saarland ist nicht meine ultimative traumregion hier in D. mir gefällt die wetterau viel besser oder die vogelsberg-region.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf ich mal direkt nachfragen...

Antwort von Suka73 am 06.05.2005, 13:51 Uhr

Na, da ich Deine Geschichte nicht kenne und 2000 noch nicht mal ansatzweise bei mir an dieses Forum zu denken war *g* werd ich mal eben die Suchfunktion nutzen :o)

Also ich würd ja sagen zieh lieber nach München *g*

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.