*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von hannahma am 06.10.2016, 10:29 Uhr

Problemfall Nafris

Ich frage mich wirklich, weshalb hier nicht die Voraussetzungen geschaffen werden, diesen Leuten Herr zu werden.

http://www.focus.de/politik/videos/vorsitzende-der-polizeigewerkschaft-wendt-rechnet-mit-nordafrikanischen-kriminellen-ab-sie-verachten-uns-und-unsere-justiz_id_6035294.html

 
2 Antworten:

Re: Problemfall Nafris

Antwort von Trini am 06.10.2016, 13:06 Uhr

Nicht nur die großen Metropolen sind betroffen.

http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Polizeiticker-Dresden/Wiener-Platz-in-Dresden-Razzien-statt-Kameras

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Vorlaeufiges-Aus-fuer-die-Wiener-Platz-Passage-in-Dresden

http://www.mdr.de/sachsen/dresden/angriff-auf-frau-in-dresden-100.html

Trini

Re: Problemfall Nafris

Antwort von Joplin am 06.10.2016, 19:04 Uhr

Weil bei uns in Deutschland die Strafen eben sehr sehr human für die Täter sind und man, um dies zu verändern, das Strafrecht verändern müsste.

Ich habe eine Doku im Ersten dazu gesehen, schon etwas her. Da ging es genau um dieses Thema. Junge Marokkaner aus dem sogenannten "Mahgrebviertel" wurden interviewt.

Erstens gaben sie an Sie hätten keine Perspektive. Dann sagten sie dass eine Bewahrungsstrafe ein Witz sei. Sogar ein deutsches Gefängnis wird nicht als wirkliche Strafe angesehen.

Wahrscheinlich wäre es sinnvoller Straftater eher zu gemeinnützige n Arbeiten zu verdonnern. Acht Stunden am Tag städtische Parks pflegen, Hecken schneiden, Müll sammeln. Solche Dinge. Ich weiß auch nicht......

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.