Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jessi757 am 15.05.2017, 8:13 Uhr

Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Jetzt wundert mich gar nichts mehr...
Warum geht man eigentlich wählen???

Ich wünschte, irgendjemand würde den Politikern mal Disziplinarmaßnahmen aufbrummen.

LG
Jessi

 
8 Antworten:

Re: Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Antwort von Andrea&Würmchen am 15.05.2017, 9:36 Uhr

Ja, ein heilloses Chaos... Gute Kinderstube war offensichtlich gestern Und dann wundert sich noch jemand, dass die Leute mit der Beständigkeit und der Unaufgeregtheit einer Frau Merkel im Hinterkopf CDU wählen? Ich wundere mich nicht.

Ist fast 'n bisschen wie beim ESC - weg vom Lauten, Schrillen, hin zum Bewährten, Ruhigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Antwort von DK-Ursel am 15.05.2017, 10:18 Uhr

Hej!

ich habe es nicht gesehen, aber beider "Donnerstagsfrau" (ich verwechsel die alle!) gerieten sich Grünenfrau und CDU-Frau sehr in die Totten und keiften nur noch rum - es war grausig.
Meine Tochter hat schon in jüngeren Jahren hier zuhause gemeint, sie schaue keine dt. Polittalkshows (mehr), die seien ihr zu laut und unhöflich - einer brüllt den anderen nieder, die Moderatorin kommt kaum durch.... Die Dänen sind da - sicher auch temperamentbedingt - deutlich unaufgeregter.
Gute Diskussionsvorbilder, wie man die Meinung anderer achtet , auch wenn man sie nicht teilt,sieht man in diesen Shows (!!!) selten.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Antwort von Bobby Mc Gee am 15.05.2017, 10:41 Uhr

Fand ich auch sehr schlimm, v.A.diese Taktierereien, einfach nur übel. Und an der Politikverdossenheit ist natürlich nur der Bürger Schuld.

Trittin hat sich geoutet wie gearbeitet wird. Nicht schön. Kubicki war auch nicht gerade freundlich und Frau Will kam kaum zu Wort.

Am liebsten würde man gar nicht mehr wählen. Aber das ist auch falsch.

Peinliche Veranstaltung gestern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Antwort von Lusiana am 15.05.2017, 11:02 Uhr

Ich habe es gestern nicht gesehen, aber ich habe mal eine Sitzung des britischen Parlaments gesehen. Ist das auch eine Polittalkshow?
Da ging es ab...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Antwort von Nikas am 15.05.2017, 11:46 Uhr

Die Streitkultur im brit. Parlament find ich klasse.
Wir Deutschen mögens im allgemeinen ja lieber ruhig, zur Not auch scheinruhig. Lässt sich bis ins 19. jh. zurückverfolgen. Bis dann, als "Höhepunkt" dieser teutschen Grabesruhesucht, die Weimarer Republik zu vielen zu trubelig wurde und unsere Vorväter lieber im völkischen Wahn geeint und gleichgeschaltet alle miteinander vollbesoffen den rechten Arm hoben.

Demokratie ist aber das Streiten verschiedener Interessen, die niemals 100% kongruent sind. Und die sich niemals auflösen lassen, sondern wo wie auch immer Kompromisse gefunden werden müssen; nicht wie auf dem Ponyhof, sondern hart streitend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Antwort von Nikas am 15.05.2017, 11:49 Uhr

...gestern bei Will wurde - entgegen der Merkzettel von der lieben Anne - recht offen über Taktik gesprochen, ein bisschen selbstentlarvend und wie es eben tatsächlich ist. War insofern ziemlich amüsant.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hat noch jemand Anne Will gesehen?

Antwort von Jessi757 am 15.05.2017, 12:24 Uhr

Ich fand das irgendwie eher ernüchternd als amüsant.
Ich finde es gut, wenn sie sich im Parlament streiten.
Aber bitte im Sinne der Bürger und nicht im Sinne des Machterhalts der Partei.
DAS nervt.

LG
Jessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ruhe im Parlament???

Antwort von DK-Ursel am 15.05.2017, 14:59 Uhr

Da habe aber (nicht nur ich) andere Erinnerungen.
Gestern waren wir unter deutschen und dänischen Gästen, erstere teilw. sogar aus NRW und die erinnerten sich wie ich an spannende Debatten im Bundestag, wo wir - ganz neu mit TV-Zimmer ausgestattet seinerzeit (jaja, ich bin halt alt) die Lehrer leicht überreden konnten, statt Englisch, Geschichte und sonstwas lieber so eine Debatte im TV zu verfolgen.
Da ging aberdie Post ab und langweilig war es selten!
Es erinnerten sich übrigens sowohl Vertreter eines Schullebens in den 70ern und den 80er Jahren. Und zwar gerne

Also, so eine einschläfernde Bundetagssitzung wie heutzutage oft, wo alle nur ihre Handys bedienen, ist nichtu nbednigt typisch seit mehr als100 Jahren.

Und gestritten werden darf ja auch, sogar in Talkshows, , aber auch da gelten doch normale Höflichkeitsregeln:
aussprechen lassen, der Moderator moderiert (und bremst dann ggf .auch mal einen,d er nur noch Monologe hält oder beleidigend wird) und man tritt möglichst nach dem Ball und nicht dem Schienbein des Gegners (was zugegebenermaßen auch in den 70ern/80ern unter Politikern nicht immer gelang...

Aber einfach nur Lautstärke hochschrauben, persönliche Beleidigungen und gar nicht erst abwarten,welche kurve der andere eigentlich mit seiner (unbeliebten) Einleitung verfolgt, das ist keine Diskussion, das ist schlimmer als KIGA!

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.