Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von maximiliana am 14.05.2017, 11:43 Uhr

Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Hallo Ihr Lieben,
bei uns steht in kürze der Abi-Ball meiner Tochter an.
Ich habe kein Ballkleid und trage Kleider ungern.
Reicht ein festlicher knöchellanger schwarzer Rock, Bluse und evtl. schwarzer Blaser?
Ein Ballkleid werde ich die nächsten Jahre wohl nicht wieder anziehen.
Ich bitte um Tipps.Danke
Maximiliana

 
30 Antworten:

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Antwort von ak am 14.05.2017, 11:46 Uhr

Also... definitiv gehen auch Hosen...Das weiß ich von meiner Kollegin und auch von meiner Freundin.

Ich mag auch absolut keine Kleider ( darin wäre ich wirklich ver"kleid"et ).

Ich werde mir auch ein schickes Outfit kaufen... mit Hose ( übrigens meine Nachbarin auch ). Das kann ich dann notfalls immer noch im Büro tragen... anders kombiniert... geht alles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klassische Antwort - kommt darauf an

Antwort von Leena am 14.05.2017, 11:48 Uhr

Bei uns steht nächsten Monat der Abi-Ball meiner Tochter an. Sie meinte, Ballkleid wäre nicht nötig und große Abendgarderobe auch nicht. Sie selber hat sich ein Ballkleid ausgesucht, aber auch kein langes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langes Ballkleid?

Antwort von maximiliana am 14.05.2017, 11:48 Uhr

sorry, ich meine natürlich es langes Kleid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein

Antwort von Tai am 14.05.2017, 12:25 Uhr

Beim letztjährigen Abi-Ball meiner Tochter waren die langen, festlichen Roben eindeutig den Abiturientinnen und bestenfalls gleichaltrigen Gästen überlassen.

Die meisten Mütter trugen schicke, knielange Kleider, Röcke oder Hosen.
Nur eine einzige Mutter habe ich im langen Ballkleid gesehen.

Jeder kann doch das tragen, was er für sich als passend und richtig empfindet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eltern sind da eh nur "Beiwerk"

Antwort von Berlinga am 14.05.2017, 12:26 Uhr

Eltern sind da eh nur "Beiwerk" und vollkommen überbewertet. Die sind alles so mit sich selbst beschäftigt das eh keiner schaut ob du jetzt was rotes oder schwarzes anhast! Zieh was nettes an worin du dich gut fühlst, feddisch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

braucht ihr denn nie etwas " festlicheres"?

Antwort von Caot am 14.05.2017, 12:39 Uhr

Ich finde das befremdlich. Etwas Festliches habe ich immer im Schrank hängen. Und das kann ich zu jeder Festgelegenheit anziehen. Konfirmation, Kommunion, Einschulung, Jugendweihe, Konzerte, Auftritte der Kinder, Theater, Goldene Hochzeit, 50-jährige Jubiläum, Taufe, Firmung.........das Leben ist dich voll solcher Dinge.

Neu muss ich mir da höchstens etwas kaufen, wenn ich zu dick geworden bin. Und was in meinem Schrank hängt, das ist ja Geschmackssache. Ein toller Hosenanzug geht ja genauso, wie ein Kleid oder ein Rock. Einzige Gemeinsamkeit, nichts fürs Büro oder Freizeit, eher festlicher Charakter, selten getragen, durchaus etwas teurer in den Anschaffungskosten, als normal der Kleidung vorbehalten. Dazu eine tolle Kette, feddisch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber doch kein langes Kleid!

Antwort von kanja am 14.05.2017, 13:03 Uhr

Ich habe keins und werde auch keins kaufen.

Bisher bin ich auf allen festlichen Anlässen - Kommunion, Firmung, Kongresse - mit langer Hose, Bluse und Blazer wunderbar zurechtgekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Antwort von kravallie am 14.05.2017, 13:21 Uhr

zum abiball meiner tochter habe ich ein midi-dirndl angehabt.

bei uns waren alle gäste schick, aber nicht übertrieben. ein etuikleid oder auch ein sommerlich schicker hosenanzug gehen bestimmt.
somit zur frage: ja. dein rock ist mit etwas "aufpep" ok....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Antwort von Julie am 14.05.2017, 14:21 Uhr

Wie bereits gesagt, die Hauptpersonen sind die Abiturienten. Die Eltern halten sich - auch kleidungstechnisch - zurück. Also kein Ballkleid für die Mutter erforderlich.
Ich werde ebenfalls in einem dezenten Hosenanzug auftreten, weil ich nicht unbedingt der Rock-Typ bin.
Auch, wenn ich prinzipiell ausreichend auch angemessene Kleidung im Schrank habe, ist die Abifeier ein willkommener Anlass, den Bestand mal wieder ein bisschen "aufzurüsten". Ein Ballkleid habe ich allerdings nicht im Bestand und habe auch keine Lust, mir für diesen einen Anlass eins zu kaufen. Schützenkönigin werde ich im Leben nicht und für alle anderen Anlässe reichen festlichen Hosen etc. ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das war doch nicht die Frage

Antwort von Strudelteigteilchen am 14.05.2017, 15:26 Uhr

Die Frage war doch, ob etwas "Festlicheres" reicht, oder ob es eine richtige Ballrobe sein muß. Daß Du das in einen Topf wirfst, finde ich wiederum befremdlich.

Antwort an die AP: Nein, es muß kein Ballkleid sein. Ein festliches Outfit - zum Beipiel der von Dir beschriebene schwarze Rock - reicht völlig. Ich trug eine schicke Hose und eine Bluse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

immer mit der Ruhe strudelteigchen.....

Antwort von Caot am 14.05.2017, 15:38 Uhr

......hätte ich doch geschrieben. Textstelle gefällig?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: immer mit der Ruhe strudelteigchen.....

Antwort von Trini am 14.05.2017, 16:20 Uhr

Du hattest aber in der Überschrift deines Beitrages unterstellt, die AP ( und alle anderen ) hätten nix Festliches.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

genau mein Thema heute

Antwort von Einstein-Mama am 14.05.2017, 17:02 Uhr

Meine Mutter hat mir heute 5(!) hochwertige und sogar schicke Abendkleider mitgegeben. Hat sie von ihrer Cousine bekommen.meine Mutter ist dafür zu kurz geraten und mir sind sie viel zu weit, ABER, mein Rücken passt eben gut rein, also gebe ich mindestens zwei davon in die Schneiderei und lass sie mir abnähen.
Ich war vor ein paar Jahren auf einem Abiball, da trugen die Mütter schon alle sehr festliche Kleider in allen Längen.
Und da ich nächstes Jahr ein paar Hochzeiten, eine Konfirmation und den Abiball meines Sohnes vor mir habe, kommt mir das sehr gelegen.

Die Kleider sind von einem Brautmodengeschäft in dem die Cousine mal gearbeitet hat. Von daher sicher nicht sehr billig gewesen und zum Wegwerfen viel zu schade!

Ansonsten, trag doch das, worin du dich wohlfühlst! Der Abend gehört ja eh den Abiturienten!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Antwort von Terkey235 am 14.05.2017, 20:06 Uhr

Nein, brauchst du nicht. Langes Kleid bestenfalls für die Abiturientinnen.
Ich hatte ein eher untypisches Partykleid, das ich danach noch gerne getragen habe (und das immer noch im Schrank hängt), als ich Abi gemacht habe - lang ist's her.

Diese typischen Festkleider in den immer gleichen Farben und Stoffen sind nicht so meins. Die langen Kleider sind mir eh alle zu kurz. Einen ganzen Stapel kurzer Cocktailkleider hab ich im Schrank, die auch regelmäßig zum Einsatz kommen. Sowas wäre sicherlich ebenso ok wie ein Hosenanzug oder jede andere schicke Kombi, in der du dich wohl fühlst.
Die Eltern sind doch ohnehin meist früh verschwunden, oder?

LG terkey

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Antwort von Maroulein am 14.05.2017, 21:05 Uhr

Hallo
Es tragen hier eigentlich nur die Abiturienten Abendrobe-im Endeffekt gabs aber keine Kleiderordnung,ich selber bin mit schwarzem langen Kleid,Bikerjacke und Martens gegangen,das war für meine Verhältnisse schon schick

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid? Kommt drauf an...

Antwort von Bookworm am 15.05.2017, 7:04 Uhr

Der Abiball einer Bekannten von mir war gerade, im besten Hotel der Stadt (Steigenberger). Es kamen ALLE in lang und sehr schick. (Herren im Smoking, Damen in lang, jew. jung und alt)

Wenn der Abiball in der Stadt- oder Gemeindhalle stattfindet, muss die Garderobe wohl nicht so schick sein.

Kommt halt auf die "location" an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wo.....

Antwort von Caot am 15.05.2017, 8:47 Uhr

...hab ich etwas unterstellt? Wo allen? Was lest ihr? Es war eine Frage, ob man nichts "Festliches " im Schrank hätte? Ich weiß nicht........ stelle aber immer wieder fest, dass hier einem Dinge unterstellt werden, aus reinen Fehlinterpretationen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aber doch kein langes Kleid! - hier reicht "Festlich"

Antwort von Caot am 15.05.2017, 8:50 Uhr

...aber ich glaube bookworm hat unten den Nagel auf den Kopf getroffen. Hängt wohl von der Location ab. Aufgrund mangelnder Nobelhotels reicht hier einfach festlich. Festlich ist hier Jacke wie Kleid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was sagt denn das Kind ?

Antwort von Ellert am 15.05.2017, 9:21 Uhr

huhu

bei uns hatten sich die Abiturienten abgesprochen
echte Ballkleider hatten nur diese an
lange festliche Kleider an sich
aber wir Eltern hatten Anzug und eben festliche Kleider an
keine Minikleider oder Alltagszeug
aber wirklcih rauzsgeputzt waren nur die Abiturienten.

Ich würde mir keine Ballrobe kaufen sondern das anziehen
was man so auch im Schrank hat wenn es auf Hochzeiten etc geht.
Das Abikleid meienr Tochter wurde zum Bachleorball wiederbelebt, alerldings von mir
denn Kind war seither viel dünenr geworden und ich dicker -
eine lustige Erfahrung
abe das war so übertrieben edel gehalten im Estrel in berlin
da kamen alle in langen Kleidern ( Eltern, Oma Opa etc)

LG dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ambiente

Antwort von Alexa1978 am 15.05.2017, 9:52 Uhr

Kommt doch auch auf das Ambiente an, also WO / in welchen Räumlichkeiten findet der Ball überhaupt statt. In einem richtigen Ballsaal oder einer "normalen" Veranstaltungshalle? In einem Ballsaal gehört sich mE ein Ballkleid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Antwort von Silvia3 am 15.05.2017, 13:13 Uhr

Bei uns läuft es so, dass nur die Abiturientinnen in lang gehen, weibliche Gäste in kurz.

Bin ich auch froh drum, ich besitze gar kein langes Kleid.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid? - Nachtrag

Antwort von Silvia3 am 15.05.2017, 13:13 Uhr

Für den einen Abend hätte ich mir auch keines gekauft, da wäre ich lieber "unangenehm" aufgefallen.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die "Location"

Antwort von Tai am 15.05.2017, 13:27 Uhr

Zumindest bei uns finden die Abi-Bälle oft in den besten Hotels der Stadt statt.
(Wir hatten das Thema ja schon, einfache Säle oder Turnhallen finden die Schüler, und auch viele Eltern, nicht edel genug).

Es gibt hier zwei oder drei 5-Sterne-Etablissements, in denen immer Abi-Bälle stattfinden, der Jahrgang meiner Tochter feierte in einem 4-Sterne-Hotel.

Trotz des feinen Ambientes bleibt das richtige Aufbrezeln den Abiturientinnen vorbehalten. Sie sollen die Hingucker sein und im Mittelpunkt stehen (bei den jungen Herren ist es etwas schwieriger...).
Die Mütter sind schick und festlich gekleidet, aber nicht in großer langer Ballrobe.

Es mag sein, dass das in anderen Städten anders ist.
Aber ehrlich, ich würde es albern finden, mich zu dem Zweck in ein langes Abendkleid zu werfen - das ich zudem sonst wohl nie mehr tragen würde, denn selbst bei großen Festspielen tragen nicht mehr so viele Frauen lang.

Aber wie oben schon gesagt, man sollte als Mutter das anziehen, in dem man sich wohl fühlt. Und wenn das ein Ballkleid ist, bitte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wo.....

Antwort von kanja am 15.05.2017, 14:52 Uhr

Die Ausgangsfrage war, ob man ein langes Kleid braucht.

Du fragtest, ob “wir“ denn nie etwas festliches brauchen.

Ich finde deine Frage komisch, denn sowohl die AP als auch die meisten anderen antworter hatten geschrieben, sie haben rock, hose, blazer etc. Das IST festlich, aber es ist kein langes Kleid.

Und genau DAS war die Frage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach du meine Güte! Wer bezahlt das denn dann?

Antwort von Sille74 am 16.05.2017, 3:07 Uhr

Also das Hotel, das Essen, den Service ...

Das ist ja krass ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na, wer wohl?

Antwort von Tai am 16.05.2017, 6:35 Uhr

Da bei mir inzwischen beim zweiten Kind die Abi-Ball-Planungen durch sind, erschreckt mich nichts mehr.

Beim ersten Kind dachte ich auch noch, ich bin im falschen Film!

Zwar wird die Abikasse durch diverse Aktionen , Küche
&3;henverkäufe etc. etwas gefüllt, letztendlich bleiben aber dich hohe Kosten an den Eltern hängen (wobei ich ja den Eindruck habe, viele wollen auch das große, edle Event - und Mama darf sich ein neues Ballkleid kaufen....).

Ich glaube, der Abi-Ball meiner Erstgeborenen hat etwa 700€ gekostet, mit Abendkleid und professionellen Schminken. Der Rest der Familie trug schon Vorhandenes auf....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach du meine Güte! Wer bezahlt das denn dann?

Antwort von lilly1211 am 16.05.2017, 9:28 Uhr

Na wenn das z.B. 40.000 EUR kostet (dafür bekommt man aber nicht die Luxusversion) dann werden davon die Einnahmen für vorausgegangene Verkäufe etc. abgezogen und dann durch die Anzahl der Karten geteilt. Pro Karte dann so ca. 60 EUR denke ich ist üblich, nach oben ist das natürlich offen. Also wer zahlt: die Gäste des Balls natürlich, in diesem Fall die Eltern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Natürlich die Eltern! -War mehr eine rhetorische Frage bzw. ...

Antwort von Sille74 am 16.05.2017, 11:50 Uhr

... ein entsetzter Ausruf! Ich finde das einfach nicht mehr verhältnismäßig ... und was ist denn dann mit drn Mitschülern, deren Eltern finanziell nicjt so auf Rosen gebettet sind?

Es kann ja durchais etwas feiner und festlicher zugehen als bei uns damals; da hat fas "Abifest" in der selbat dwkorierten Schulturngalle stattgefunden, es war üblich, dass die bisherigen Zwölfer sowie wir selbst fürs Büffet gesorgt haben. Hilfsbereite Eltern der Zwölfer (wirklich fast alle; bei uns haben ue zwei Eltern nicht geholfen ...) haben den Getränkeverkauf übernommen. Klamktten hatte man zur Zwignisübergabe in der Aula etwas festlichere an (ein besonderes Kleid hat aich keine fekauft; geschweige denn, eine veaondere Frisur eytra machen lassen), zur Party hat man sich wieder in die bequemen Klamotten geschmissen ... Aber so? Das dinde ich übeetrieben! Aber natürlich macht man das veim eigenen Kind mit, keine Frage ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Früher...

Antwort von Tai am 16.05.2017, 16:25 Uhr

Liebe Sille,

ich nehme an, deine Kinder sind noch jünger.

Im Teenie-Forum haben wir uns schon öfters über die pompöse Entwicklung des Abi-Balls, angesteckt wohl durch die glamourösen High-School-Filmchen der USA, ausgetauscht.

Zu unserer Zeit, also mein Abi war in den 80ern, fand der Abi-Ball bei den meisten in der Aula oder Turnhalle der Schulen statt.

Es gibt natürlich immer einige Familien, die nicht am Abiball teilnehmen.
Ob da auch finanzielle Gründe eine Rolle spielen, weiß ich nicht, Es besteht aber die Möglichkeit, den Förderverein der Schule anzusprechen.

Gruß
Tai

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abi-Ball - brauche ich ein langen Ballkleid?

Antwort von Carmar am 16.05.2017, 19:55 Uhr

Oh Schreck, wenn ich das hier lese, dann wünsche ich mir ja fast, dass meine Tochter mal nie das Abitur machen wird.
Nein, niemals werde ich ein langes Ballkleid anziehen. Und ein Hosenanzug kommt mir auch nicht an den Leib.
Ich kann mir meine Tochter allerdings auch (noch) nicht im Ballkleid vorstellen ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.