*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von josefinchen am 16.09.2016, 15:17 Uhr

Blöde Aldi Werbung

Auf den neuen Aldiplakaten wird,scheinbar witzig,für Eintönigkeit geworben.Gegen Sortenvielfalt.Frei nach dem Motto"Eine Zitronensorte reicht doch,schmecken eh alle gleich."
Finde nur ich das befremdlich und blöd?!

 
66 Antworten:

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von DecafLofat am 16.09.2016, 15:22 Uhr

das ist genau der grund warum ich gerne bei aldi/lidl einkaufe: weil ich nciht zwischen 38 verschiedenen klopapiersorten und 57 zahnpastatuben entscheiden muß. I like it simple.
in läden wie dm, real, rewe etc bekomme ich totales kopfrauschen von der reizüberflutung und kann mich dann nicht entscheiden, nehm ich livio, mazola, ein bioöl oder doch die no name ölmarke?
dennoch muß ich ab und zu notgedrungen in den rewe, ich habe meine festen sachen die ich dort kaufe und kann das quasi im autopilot.
einkaufen ist für mich notwendiges übel, keine schöne freizeitbeschäftigung.

bei mir kommen sie voll an mit ihrer werbung (was daran das EIGENTLICH beachtliche ist, ist ja dass aldi nun print, radio UND TV macht. aldi hat früher NIE werbung gemacht, außer das im laden ausliegende blättchen mit vorschau auf die kommende woche.)

ich kenne zwar die Werbung nicht, bin aber bei Decaf...

Antwort von Butterflocke am 16.09.2016, 16:15 Uhr

Meinetwegen könnte man 80% des nutzlosen und meist sowieso völlig ungesunden (Über-)Angebots in einem Supermarkt getrost streichen.
Und so ist es nicht nur mit Lebensmitteln, sondern mit allen möglichen Dingen des Lebens.
Warum es so ist wie es ist, wissen wir ja alle.

Wirklich nervig finde ich das in erster Linie allerdings tatsächlich bei den Lebensmitteln, weil ich es schlichtweg für ungesund halte und auch noch sogut wie TÄGLICH ertragen muss.
Die "Vielfalt" besteht nämlich meist darin, dass man Lebensmittel bis zum Gehtnichtmehr verfälscht und verarbeitet und mit irgendwelchen bunt-süß-sauer-salzig-geschmacksverstärkenden-oder-wie-auch-immer gearteten Zusätzen "verfeinert", dann mit Bilden der blond-schlanken Rama-Familie vor blühend grüner Wiese oder dem Eisköniginnen-Olaf versieht, so dass die Kinderlein auch ja nicht daran vorbeigehen können.............usw.

Naja, aber lassen wir das;-)

Ich gehe meist im Bioladen einkaufen und behaupte sogar, dass ich damit nicht zwangsläufig teurer bei der Sache bin als im "normalen" Supermarkt.

Insofern...ja, doch...die Botschaft ansich finde ich völlig ok. Ich brauche auch nicht 20 verschiedene Vollkornbrote mit 30 verschiedenen Körnchen von vermeintlich 10 verschiedenen Herstellern (eigentlich nur einem) - einmal billig verpackt für die Aldimarke und einmal etwas teurer für xy bei Edeka.

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von Oktaevlein am 16.09.2016, 16:23 Uhr

Hallo,

leider kenne ich die Werbung auch nicht, aber auch ich gehe sehr gerne bei Aldi einkaufen - eben wegen der einen Zitronensorte bzw. hier bei uns im Aldi Nord gibt es tatsächlich 2 Zitronensorten, nämlich "normal" und Bio.

Geschäfte wie Rewe machen mich fertig. Da sehe ich manchmal vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr...

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von Oktaevlein am 16.09.2016, 16:23 Uhr

Hallo,

leider kenne ich die Werbung auch nicht, aber auch ich gehe sehr gerne bei Aldi einkaufen - eben wegen der einen Zitronensorte bzw. hier bei uns im Aldi Nord gibt es tatsächlich 2 Zitronensorten, nämlich "normal" und Bio.

Geschäfte wie Rewe machen mich fertig. Da sehe ich manchmal vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr...

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 16:32 Uhr

ich finde die Werbung im radio unfassbar blöd, weil diese "niedlichen" Kinderstimmen so vorwurfsvoll rumjammern "wieso arbeitest du so viel udn schaust immer auf dein handy???wieso spielst du nir mit uns? wir glaubenm ihr wisst selber nicht warum, besiinnt euch doch auf das, was wirklich zählt!" Und dann Konsumterror Aldi???

haha


ich gehe sehr gerne zu edeka, und mir reicht der keline edka auch nicht immer, den es im nachbardorf gibt, die haben nämlich nicht die vielfalt die ich will:
irischen cheddar, Provolone, Taleggio, Parmesan, ziegenfrischkäse, wohlschmeckende Tomaten, babyspinatsalat, Die trailmix msichung von seeberger, biozitronen, -weintrauben udn -gurken (bei denen lege ich wert auf bio), den leckeren italienischen schinken, den skyr, den wir lieben, diverse leckere Oliven, guten TK-lachs.
das ist nix üpbermäßig bearbeitet, ich mag es einfach nur gerne auch mal abseits von kochschinken, gouda, Elstar und Hollandtomaten...

leewja

Antwort von DecafLofat am 16.09.2016, 16:40 Uhr

unser edeka ist eine ekelige klitschige fruchtfliegenfalle. da würde ich NIE irgendwas außer milch kaufen. (die ich aber tatsächlich im ebl bioladen kaufe, die gute demeter mit den fettbröckchen, nicht homogenisiert...)

" ich mag es einfach nur gerne auch mal abseits von kochschinken, gouda, Elstar und Hollandtomaten..." - du denkst das ist alles was die discounter bieten? ich finde das alles was du aufzählst (ja, auch biotrauben, ja auch biogurken und ja, auch skyr! und endlihc auch wieder den natur!) bei lidl und aldi.

Hollandtomaten

Antwort von Nesaja am 16.09.2016, 16:41 Uhr

Sind besser als ihr Ruf. Hab ich ne Reportage drüber gesehen.
Zum Thema: ich finde auch zuviel Angebot verwirrt eher.

Leewja

Antwort von kanja am 16.09.2016, 16:53 Uhr

Ich glaube, ein Großteil der Klientel von Aldi weiß nicht, was taleggio ist. Oder skyr.

Das sind doch zwei Welten.

Wen Aldi mit der Werbung erreichen will, weiß ich allerdings nicht.

Re: Leewja

Antwort von Maxikid am 16.09.2016, 16:55 Uhr

Unsere Edeka Märkte sind hier alle top. Zur Spargelzeit mit einer Spargelschälmaschine, sehr gutem Fleisch, tolles Obst, Gemüse etc. LG maxikid

Re: Leewja

Antwort von Exilsauerländer am 16.09.2016, 16:58 Uhr

Also ich arbeite im Bioladen und mir ist das sogar bei uns zu viel Auswahl. Gefühlte 100.000 Teesorten und dann jammern sie trotzdem noch rum weil der 100.001te Tee nicht im Sortiment ist.... die Leute sind total überfordert von dem ganzen Kram den die Werbung ihnen vormacht. Den Grundgedanken, dass weniger manchmal wirklich mehr ist, kann ich voll unterschreiben.

Viele Grüße

Sabine

Tatsächlich ist es bereits nachgewiesen...

Antwort von Petra28 am 16.09.2016, 16:59 Uhr

dass zuviel Sortenvielfalt, zu viele Optionen den Käufer eher vom Kauf abhalten. Leider finde ich gerade die Quelle dazu nicht mehr. Auf mich trifft das aber zu, ich bevorzuge einen kleinen Supermarkt für die Basics, der hiesige Aldi ist mir schon zu groß. Ab und an gehe ich dann in andere Läden, für die besonderen Sachen, in den italienischen Feinkostladen zum Beispiel.

nee, ich weiß durchaus, wie ein aldi von innen aussieht

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 17:06 Uhr

aber Vielfalt bedeutet für mich weder 85 marmeladensorten noch "bearbeitet/verzuckert/konservierungsstoffgeschwängert".

Es ist glaube ich auch so: wenn ich in unseren Lidl oder Aldi gehe, bin ICH völlig überfordert und weiß einfach nicht, wo alles ist und was es so gibt, während ich in meinem Edeka exakt weiß, wo ich was finde, nur die blöden Sardellenfilets, die such ich immer wie blöde (also 4 x im jahr oder so).

Der laden, den man am häufigsten frequentiert, den findet man logischerweise auch übersichtlich.Ich finde ja mein Bücherregal, obwohl groß, auch übersichtlich und das wesentlich kleinere einer bekannten erstmal komisch, weil sie nicht, wie ich, historische Romane nach der zeitlichen Reihenfolge ordnet, sondern vielleicht nach Autor, und dann steht, Gott bewahre, Elisabeth I. VOR Katharina von Aragon oder so...)

Hollantomaten sind vollständig indiskutabel.

Und ich MAG eine große Marmeladenauswahl, es ist quasi Qualitytime, wenn ich zeit habe, mir über Ingwerorangenmarmelade vs. Aprikose-Himbeer-Samtaufstrich Gedanken zu machen, statt, im Eilzustand, eben schnell die große Schwartau Himbeer zu greifen (von der ich aber genau weiß, wo sie steht, also drauf fokussieren kann, ohne verwirrt zu sein).

Und @leewja:

Antwort von Petra28 am 16.09.2016, 17:08 Uhr

Vom Kulinarischen her würdest Du gut hier in mein Viertel passen, alle die von Dir gewünschten Leckereien gibt es hier fußläufig um mich herum.

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von Andrea&Würmchen am 16.09.2016, 17:09 Uhr

Ach, ich würde das nicht Eintönigkeit nennen, sondern Besinnung aufs Wesentliche. Ich bin aber auch der Typ, der nicht das Pellegrino-Wasser aus Bella Italia braucht, sondern mit dem Sprudel der Odenwaldquelle hier um die Ecke oder dem Rapp-Kasten zufrieden bin. Ich bestehe hier lediglich auf "Medium", aber das war's auch.

Ich kaufe inzwischen fast alles bei Aldi. Die fünfte Nudelsorte brauche ich nicht, der Käseliebhaber der Familie ist mit der Auswahl dort extrem zufrieden, alle Süßigkeiten, die die Kinder bevorzugen, bekomme ich auch dort. Gemüse, ok, so oft wie ich das brauche, komme ich nicht zu Aldi. Da sind andere Geschäfte näher. Aber das ist auch der einzige Grund, warum ich dann woanders kaufe. Es gibt nur wenig, was ich bei Kaufland oder Rewe besorge: Ebly, spezielles Müsli für eins der Kinder, Nutella (Aldi hat nur das große Glas, das ist mir zu viel) und zwei, drei andere Dinge.

Wenn ich für ein besonderes Abendessen o.ä. etwas besonderes brauche, dann gehe ich auch dorthin, wo es die größere Auswahl gibt. Aber das kommt nicht sooo häufig vor...

ich komm gern mal vorbei ;)

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 17:10 Uhr

hier ist es witzig, direkt um die ecke der Klinik ist ein mir eigentlich fremder Edeka, der aber eben eine tolle Käsetheke hat und da sag ich dann immer "Ja, und von dem manchego noch...nee, weiter links, nee, links...ja, nee, der dahinter"...also so ganz easy ist es nicht ;))

ich kauf wasser im getränkemarkt

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 17:16 Uhr

da nehmen wir Gerolsteiner, weil wir es am leckersten finden.

Nudelsorten sind extrem wichtig, Spaghetti, Spaghettini und bavette sind standardm, aber penne rigate, Maccheroni und v.a. gerne auch "außergewöhnliche" andere nehmen wir immer gern. mein mann ist ein pastasnob und will nur Barilla, das ist mir nun egal, aber eifrei müssen sie sein.
Aldi hat viel Käse, aber eben die o.g. sorten nicht, zumindest nicht standardmäßig.
Süßkram kauf ich quasi nicht, Granola/Müsli mach ich selber aus Flocken, Nüssen, Trockenfrüchten nach jamie Oliver.
Nutella kauf ich nie.

und das wesentliche, ja nun, was ist das schon?
Das kann danna uch durchaus eintönig sein, immer das gleiche eine Brot, immer der gleiche eine joghurt?

Ich wehre mich einfach dagegen, dass vorwurfsvollquätschige Kinderstimmchen jetzt "schlechtes gewissen" verbreiten und "besinne dich auf das, was dich wirklich glücklich macht" sagen für ALDI! ich bitte euch.

mich MACHT provolone glücklich!

Re: ich komm gern mal vorbei ;)

Antwort von Petra28 am 16.09.2016, 17:23 Uhr

Mehrere Kliniken habe ich auch ums Eck, auch fußläufig, Du könntest hier also sogar arbeiten. Und ich habe übrigens gelogen, hier gibt es nicht einfach nur italienische Feinkostläden, das differenziert sich in sardisch und sizilianisch aus... Und falls zu Hause die Küche kalt bleiben soll, gibt es hier jede Menge Lokale...

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von Leena am 16.09.2016, 17:24 Uhr

Leewja, da bin ich eindeutig bei Dir!!!

Allerdings gehe ich alle 1 bis 2 Wochen doch einmal zum Lidl, weil ich deren Vanille-Skyr liebe. :-)

Re: Hollandtomaten

Antwort von lotte_1753 am 16.09.2016, 17:26 Uhr

Jeder Jeck ist anders. Im Urlaub in Südwestfrankreich freue ich mich immer über die Möglichkeit auf dem Markt zwischen 5 oder 6 verschiedenen Tomatensorten zu wählen, die alle nix mit Hollandtomaten zu tun haben und hätte das gerne hier auch. (Generell finde ich beim Essen eine große Auswahl - und wenn es bei Zwiebeln ist - extrem wichtig, man macht das ja jeden Tag dreimal.)

Re: Hollandtomaten

Antwort von lotte_1753 am 16.09.2016, 17:26 Uhr

Jeder Jeck ist anders. Im Urlaub in Südwestfrankreich freue ich mich immer über die Möglichkeit auf dem Markt zwischen 5 oder 6 verschiedenen Tomatensorten zu wählen, die alle nix mit Hollandtomaten zu tun haben und hätte das gerne hier auch. (Generell finde ich beim Essen eine große Auswahl - und wenn es bei Zwiebeln ist - extrem wichtig, man macht das ja jeden Tag dreimal.)

Re: Blöde Aldi Werbung - lidl aber auch...

Antwort von Leena am 16.09.2016, 17:30 Uhr

Ehrlich gesagt, ich gehe sehr gerne in Island in den Supermarkt, aber wenn man nicht gerade "stadtnah" ist, kann man in dem Supermarkt dann Erdbeermarmelade kaufen oder es bleiben lassen, hier genieße ich es schon, zwischen verschiedenen Erdbeermarmeladen mit unterschiedlichen Nuancen auswählen zu können. Und ich kann mir aussuchen, ob ich 2-, 3- oder 4-lagiges Toilettenpapier kaufen möchte, während ich in Island eben das eine Toilettenpapier nehmen muss, das es gibt. Für mich ist Auswahl schon eine gewisse Lebensqualität!

Ja, klar, es geht auch ohne - aber wenn es nicht sein muss...

Die Lidl-"Du hast die Wahl"-Werbung finde ich übrigens auch ganz furchtbar und geht mir auf die Nerven. Jedes Mal, wenn im Autoradio das Knäckebrot knuspert... *argh*

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von josefinchen am 16.09.2016, 17:35 Uhr

Mir gefällt das nicht.Ich esse gerne verschiedene Tomaten,Kartoffel,Äpfel,Kürbis etc.Sorten.Ich möchte auch aus verschiedener Pasta auswählen können.Ich möchte ebly,Couscous,Graupen,Linsen etc.kaufen können.
Wieso habe ich bei der Werbung bloß das ungute Gefühl,daß da Monopolismus beworben werden soll.
Demnächst gibt es vielleicht nur noch das genmanipulierte Einheitsobst und Gemüse von Bayer-Monsanto.So manipuliert,daß Mensch davon krank wird und man feine,neue Medikamente auf den Markt bringen kann....
Zugegeben,das ist ein bisschen böse und recht weit aus dem Fenster gelehnt,aber nicht unmöglich,oder?!

essen macht ja glücklich

Antwort von lotte_1753 am 16.09.2016, 17:45 Uhr

Ich denke immer, dass in Essen investierte Zeit und Geld gute Investitionen sind; selbst wenn man nicht viel Zeit oder Geld hat. (Gut, wenn man weder Zeit noch Geld hat wird es schwierig.) Versuche diese Grundhaltung auch in die Kinder reinzuprügeln, mit unterschiedlichem Erfolg.

essen macht ja glücklich

Antwort von lotte_1753 am 16.09.2016, 17:45 Uhr

Ich denke immer, dass in Essen investierte Zeit und Geld gute Investitionen sind; selbst wenn man nicht viel Zeit oder Geld hat. (Gut, wenn man weder Zeit noch Geld hat wird es schwierig.) Versuche diese Grundhaltung auch in die Kinder reinzuprügeln, mit unterschiedlichem Erfolg.

hihi

Antwort von DecafLofat am 16.09.2016, 17:55 Uhr

in sachen marmelade bin ich rewe-kundin. hier gibbet nur die darbo aprikose, passiert. und dann noch ne menge selbstgekocht von den omas hier i d nachbarschaft, die verkaufen sie für 1 EUR/glas, das geld wird immer gespendet.

leena

Antwort von DecafLofat am 16.09.2016, 17:59 Uhr

ja, die lidlwerbung nervt mich auch.
die mit dem wackelauge bei der margarine... nerv. margarine braucht kein mensch.

Das hört sich echt gut an, wo ist der Haken? ;))

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 18:13 Uhr

ich bin ja sehr glücklich hier an meinem Hanns-Dieter-Hüschigen Niederrhein ;)

Re: ich kauf wasser im getränkemarkt

Antwort von Andrea&Würmchen am 16.09.2016, 18:41 Uhr

Ich kenne zugegebenermaßen die Radiowerbung nicht, hab bisher nur das Zitronenplakat gesehen. Sollte die Radiowerbung auch nur ansatzweise so nervig oder schlecht sein wie die Seitenbacher-Werbung, dann würde ich Aldi vermutlich kurzzeitig boykottieren. Der Müslifritze macht mich fertig mit seinem Gesülze...

Der ist eh der Gipfel!

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 18:47 Uhr

ich kaufe aus Prinzip kein seitenbacher, wegen dem seinetwegen ;)

Hat das dem noch keiner gesteckt???

Antwort von Andrea&Würmchen am 16.09.2016, 18:49 Uhr

Die Umsatzzahlen müssen doch grandios eingebrochen sein, seit der so wirbt?! Oder spricht das tatsächlich jemanden an? Dann hat er Marketing tatsächlich begriffen

Re: Das hört sich echt gut an, wo ist der Haken? ;))

Antwort von Petra28 am 16.09.2016, 19:03 Uhr

Es gibt keine großen Haken, allerdings muss man es mögen, in der Großstadt zu leben. Wobei es mir in meinem Viertel wiederum gar nicht so großstädtisch vorkommt. Es ist hier auch sehr grün - aber halt natürlich nicht "waldgrün".

naja, auf jeden fall kennt absolut jeder die Marke, oder?

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 19:05 Uhr

das ist definitv ein erfolg.
Und nicht jeder ist so standhaft wie wir ;)))

Meine größte Stadt zu Leben war Dortmund

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 19:08 Uhr

ich mochte es sehr, lebte aber in keinem "In-Viertel", es gab einen kleinen Rewe udn einen mittleren edeka udn einen netten Bäcker udn ein sehr teures restaurant udn eine Bude.
Das wars.
Aber an sich ist Großstadt schon auch schön und gerade Dortmund ist sehr sehr grün und angenehm, finde ich. Das gibts ganz sicher auch woanders.
Ich bin halt schon ganz zufreiden da wo ich bin, auch wenn es nicht megaviele superläden udn restaurants gibt (aber es gibt eben einen spitzenmäßig grandiosen süditaliener und zwei wirklich gute weitere Italiener und auch zwei sehr gute deustche restaurants, in Moers einen guten Ölladen, in meiner nähe einen tollen bauernmarkt, das ist schon ok ;)

Re: ich kenne zwar die Werbung nicht, bin aber bei Decaf... Ich auch

Antwort von Antje04 am 16.09.2016, 19:29 Uhr

Dieses Überangebot an 20 Sorten Müsli/Nudeln/Erdbeermarmelade/Äpfeln/Käse usw. finde ich dekadent. Kein Mensch braucht diese Auswahl Ich gehe immer mit Tunnelblick durch den Supermarkt und kaufe immer die gleichen Produkte.
Und wenn ich die Fertiggerichte Abteilung sehe, frage ich mich, wozu man fertige Tüte für TOMATENsauce braucht. Das bekommt doch jeder Depp hin. Aber da habe ich mich wohl geirrt. Für jedes Gericht gibt es Tüten, die die Zubereitung "erleichtern"...

Ehrlich???

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 19:47 Uhr

Ich finde es immer so schade, dass es eben folgende Äpfel gibt:
Granny Smith, Elstar, Braeburn, Pink irgendwas, Golden Delicious und saisonabhängig Boskop. Ich freue mich inm meinem Bauernladen, wenn ich alte, interessante, extrem wohlschemckende Sorten bekommen kann.
Ich freue mich jetzt schon auf die Kürbiszeit mit eben nicht nur Hokkaido, sondern auch Butternut, Winter squash, Spagehttikürbis udn disen kleinen französisch klingenden.
Ich hätte fruchbar gerne nicht nur rote rote beete, sondern auch gelbe und geringelte, letztere ist so hübsch!
Auch Möhren nehme ich sehr gerne in allen verfügbarebn farben
ich wäre begeistert, im Frühjahr öfter frische erbsen und dicke bohnen, vielliecht sogar erbsensprossen zu bekommen.
Ich freue mich über neben den üblichen Zuchtchampignons liegende Pfifferlinge, Kräutersaitlinge, Steinpilze udn andere sorten.
Ich wechsel zwischen Romanasalat, kohlsorten, endivien, Rucola, Feldsalat, babyspinat, wildkräutern mit Blüten (wenns die gibt), lollo rosso/biacon und eichblattsalat.
Dann fenchel, Artischocken, Sellerie, Zwiebeln in allen variationen, zuckerschoten, etc.
Ich mag gerne mangos, ingwer, papaya, rosa grapefruits etc., auch wenn ich die nicht dauernd esse.
Ich nehme immer biotrauben in kernlos mit, wenn cih sie sehe.
Ich esse mich gerne einmal durch die nusstüten, mandeln, cashews, para, pecan, wal, hasel, erd, alles gerne.
Nudeln wie gesagt machen wir wenn wir zeit haben auch gern selber, aber sonst mag icgh gern diverse sorten. es müssen nicht ausschließlich spaghetti sein.
Ich suche auch gern mal neue Joghurts, wobei wir da schon eher "eingleisig" fahren, skyr, gelegentlich Vollfetter joghurt.
ich mag gerne mal Buttermilch, Molke, kefir, Ayran etc.
ich nutze häufig Ingwer, Limetten, sternanis, Koriandersamen, Zimt etc.
Zum Käse siehe oben.
Aklleine die Olivenauswahl in meinem edeka, herrlich. Dazu anderes mariniertes und getrocknetes zeug.


Aber brauchen? braucht man mehr als Vollkornbrot, Käse. Äpfel, Joghurt, ein gemüse, vielleicht einen salt?
Kauft ihr tatsächlich ein leben lang EINE brotsorte udn das in deutschland, dem brotland????
brauchen würde man das natürlich nicht, ich glaube aber, dass mein persönlicher einkauf mich definitiv mit mehr sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen, bitterstoffen, vitaminen udn v.a. genuss versorgt.....die Tütenabteilung habe ich ernsthaft noch nie betreten.

Leute, Werbung hin oder her...

Antwort von wolke76 am 16.09.2016, 20:03 Uhr

... warum hört oder seht ihr es euch an???

Ich drehe das Autoradio einfach weiter oder habe eh ne CD an. Im Fernsehen schalte ich um bzw. lautlos, wenn der Werbeblock läuft. Die Zeit kann man doch prima für Pipipause, Weinnachschenken, Gurkensticks schneiden, Chips nachfüllen oder für den Kulturteil der Zeitung nutzen!

Und so ist die ALDI Werbung bisher völlig an mir vorbeigegangen. Plakatwände? Ja, da guckt man mal hin aber es bleibt bei mir irgendwie kaum hängen. Bis auf die dämlich NETTO-Werbung: "Wir haben die billigen Preise". DAS finde ich furchtbar!

Woischt, Kalle - äh Leewja...

Antwort von wolke76 am 16.09.2016, 20:06 Uhr

...des Saitebacher, des dud au dir gud!

Ich höre gerne Radio

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 20:07 Uhr

morgens früh ist das so dahinplätschernd, ich bekomme nebenbei ein bisschen nachrichten mit, muss mich nicht großartig mit meinen CD-Wünschen beschäftigen (ich bin seeeeeeeehr unentschlossen, was ich hören will udn fahre zwar ca. 40 CDs (plus kindergedöns) spazieren, lege aber selten was rein).
Und wenn ich die Werbung wegschalte verpass ich garantiert auch die nachrichten oder das wetter. Will ich aber hören.
Und ich habe sogar deutsch-LK-Klausuren über werbung geschrieben, sprachgebrauch etc.

Oh Gott, man hat sofort diesen Typen im Ohr!

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 20:08 Uhr

der klingt auch einfach so dämlich!

Re: Oh Gott, man hat sofort diesen Typen im Ohr!

Antwort von wolke76 am 16.09.2016, 20:20 Uhr

Re: Leute, Werbung hin oder her...

Antwort von Leena am 16.09.2016, 20:24 Uhr

Ich höre im Autoradio immer hr1, weil da relativ wenig Musik (die mir aber noch gefällt) und dafür relativ viele Beiträge kommen, so dass ich mich nach der Fahrt von oder zur Arbeit hinterher einigermaßen informiert in Sachen "Weltgeschehen" fühle. Wenn da mal Werbung kommt, muss ich halt durch. Ansonsten höre ich eh nie Radio, also - seit ungefähr 25 Jahren nicht mehr. Ich mag kein "Hintergrundgedudel" mehr. Und für "Vordergrundgedudel" fehlt mir der tiefere Sinn.

Re: Woischt, Kalle

Antwort von Leena am 16.09.2016, 20:26 Uhr

...ich hatte die Werbung immer für Comedy oder so gehalten - und war dann extrem sehr überrascht, dass das wirklich eine real existierende Firma sein sollte.

Ich hab von denen allerdings (bewusst) noch nie was gekauft, weil ich die Werbung so grauenhaft zum Nicht-Ernst-Nehmen finde.

Patissons!

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 20:28 Uhr

so heißen die!
Lecker mit roter Linsen-Schafskäse-Füllung!

Ich LIEBE Vielfalt

Antwort von Hashty am 16.09.2016, 21:13 Uhr

und ich liebe unseren Edeka. Ich bin zwar nicht der große Einkäufer, lasse das gerne meinen Mann machen, aber auch der ist jemand, der die Vielfalt und die Auswahl liebt.
Da wird dauernd irgendetwas neues ausprobiert. Vor allem bei den Getränken findet sich immer was Neues. Egal, ob BIer oder Limo. Das wäre für mcih der Horror, wenn ich Tag für Tag immer das Gleiche trinken und essen müsste.
Also NUR diese Nudeln, NUR dieses Bier etc.
Aber da ich eh nie in den Aldi gehe, höchstens um Guthaben fürs Kind zu kaufen udn dabei die Nonfoods anzuschauen und gglfs mal was mitzunehmen, tangiert mich diese Werbung nun überhaupt nicht.
"Geiz ist geil" und ähnliches dagegen finde ich gefährlich

Haa, genau DAS ...

Antwort von isi1980 am 16.09.2016, 21:16 Uhr

... Stichwort, liebe Leewja, auf das ich gewartet habe. Letzte Woche hat mir meine Schwiegermutter einen dieser Patissons mitgebracht, wusste aber nicht, was man wie damit kocht. Na, und ICH wusste das natürlich noch weniger und hatte bisher auch gar keine Zeit mich kundig zu machen.
Falls du also nette Anregungen hättest und mir erklären könntest, wie man dieses Ding schält, wäre ich dir sehr dankbar. Ansonsten endet dieser hübsche Patisson einfach als Dekoration.

Liebe Grüße aus dem dunklen und regnerischen Paris,
Isi.

NICHT KALLE, sondern KARLE

Antwort von Hashty am 16.09.2016, 21:17 Uhr

und der Sprecher ist ja der tatsächliche Firmenchef Willi Pfannenschwarz. Und der lässt sich das nicht nehmen.

Ich schäle die nicht

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 21:26 Uhr

sondern benutze sie zum Füllen.
Entweder mit (Wildschwein)hack, zwiebelwürfeln und dem Kürbisfleisch, was man ein bisschen rauskratzt, schön mit Kreuzkümmel, Zimt, Pul biber gewürzt und marrokanisch angehaucht oder mit z.B. eben einer "pampe" aus roten Linsen oder/und Kichererbsen und Schafskäse und auch schön scharf gewürzt und dann im Ofen geschmurgelt und ausgelöffelt ;)#sieht hüsch aus! geht auch mit (kleinen) Hokkaidos, natürlich.

Mit irgendwelcher reisfüllung kann man das bestimmt auch machen, auch mit diversen gemüsen vielleicht drin!

Ich hab gerade Pfannenschwanz gelesen

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 21:27 Uhr

das hätte dem ganzen ja die krone aufgesetzt, wie schade

Ich hab gerade Pfannenschwanz gelesen

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 21:27 Uhr

das hätte dem ganzen ja die krone aufgesetzt, wie schade

Re: Ich hab gerade Pfannenschwanz gelesen

Antwort von Hashty am 16.09.2016, 21:28 Uhr

Echt?

Antwort von wolke76 am 16.09.2016, 21:29 Uhr

Macht es nicht besser ;-)

Re: Ich hab gerade Pfannenschwanz gelesen

Antwort von Andrea&Würmchen am 16.09.2016, 21:43 Uhr

Ich auch!!! Es wird alles nur noch schlimmer. Jetzt hab ich immer wenn ich das hör, so 'ne Biber-Assoziation

mit großen Zähnen und nem baumstamm in der hand

Antwort von Leewja am 16.09.2016, 21:48 Uhr

Woischt Karle...nagnagnagnag...des dud au dir gud...nagnagnag

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von kirshinka am 17.09.2016, 8:42 Uhr

Das ist der Grund warum ich NIE bei Aldi einkaufe - das und weil ich Bio bevorzuge - und faire Preise für die Hersteller meines Essens und anständige Bedingungen für die produzierenden Viecher...

Was habt Ihr nur...

Antwort von Daffy am 17.09.2016, 9:28 Uhr

gegen die arme Hollandtomate? Wir haben zur Zeit beides - selbstgezogene und Mini-Roma-Rispentomaten, wie der Zufall es will vom Aldi und aus Holland. Beides gleich lecker
Marmelade mag ich auch unterschiedliche Sorten - aber meinetwegen könnte man die meisten Marken einstampfen u.a. Schwartau mit 50% Zucker und 'Samt' ('Schleim' trifft es doch viel besser ). Und die ganzen 'kernlosen' - ist das die Diktatur der Prothesenträger? Wer kommt denn auf die Idee, Himbeeren kernlos zu machen? Eigentlich ist nur noch Staud's wirklich gut, und d'arbo (bis auf die dort kastrierten Himbeeren ). Also, große Auswahl muss nicht sein, wenn es nur die richtige Auswahl ist.

Re: Ehrlich???

Antwort von Antje04 am 17.09.2016, 9:38 Uhr

Dass ich diese Mordsauswahl nicht brauche, impliziert doch nicht, dass ich mich nährstoffarm oder ungesund ernähre? Oder gar genussfrei esse?
Das ist eine echt verquere Logik, die Du hier anwendest.

Wer die Wahl hat, hat die Qual ...

Antwort von Seansmama am 17.09.2016, 9:58 Uhr

Will mir Aldi damit mitteilen. Hin und wieder erliege ich ja den Kaufvorschlägen der Werbung, wobei ich dann doch meistens reumüdig zum altbewährten zurückkehre.

Re: leena

Antwort von stjerne am 17.09.2016, 10:13 Uhr

Ich brauche Margarine. Butter brennt an beim Braten und von Öl wird mir übel.

Hier, ich!

Antwort von Leena am 17.09.2016, 11:59 Uhr

Ich trage keine Prothese, habe noch alle eigenen Zähne, hasse es aber wie die Pest, wenn irgendwo Himbeeren mit Kernen drin sind, ich mag da schon nicht reinbeißen, also in ein Himbeermarmeladebrot mit Kernen! Wenn da beim Reinbeißen sind Kerne schon zwischen den Zähnen sitzen - nee, so gar nicht meines!

Wenn ich Himbeeren verkoche, streiche ich es jedenfalls immer durch ein entsprechendes Sieb - den Geschmack mag ich ja, nur die Kerne - nein, überhaupt nicht!!!

Re: leena

Antwort von Leena am 17.09.2016, 12:33 Uhr

Was heißt schon "brauchen". Wenn ich Zwiebeln brate, finde ich Butter sehr viel besser als Margarine, ansonsten nutze ich aber tatsächlich gerne und viel Margarine. Klar, wenn es keine gäbe, würde ich etwas anderes nehmen - ich finde es aber nett, dass es sie gibt. :-)

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von 92jasmin am 17.09.2016, 13:26 Uhr

Ich finde solchne Werbungen ganz gut. Regt auch zum nachdenken an. Je mehr Auswahl desto mehr wird auf weggeschmissen. Denn es wird ja nicht alles verkauft vor allem bei viel Auswahl. Und das sollte finde ich verboten gehören, vor allem bei der Hungersnot die viele leiden, finde ich es ein unding zwischen 7 Zitronensorten entscheiden zu dürfen. Lieber weniger dafür besser!! Und umso mehr Sorten um so mehr unterbezahlte erntehelfer ect kann jetzt endlos so weiter gehen. Aber ich glaube man versteht worauf ich hinnaus will.

Re: Hier, ich!

Antwort von Daffy am 17.09.2016, 15:28 Uhr

Du bist anscheinend nicht allein mit der Vorliebe/Abneigung - als vor ein paar Jahren d`arbo umgestellt hat, dachte ich erst, dass sie hurtig wieder zurückrudern, weil keiner die kernlose Marmelade kauft... aber von wegen

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von luna8 am 17.09.2016, 18:27 Uhr

Die Plakate kenn ich nicht, die Fernseh Werbung find ich nicht so schlecht.

Die Message hört aber dann bei der Vielfalt an Lebensmitteln, die man/ Kind ( wohl) nicht braucht, auf.

Das seh ich komplett anders, zumal Lebensmittel zu meinem Beruf gehören.

Zu Aldi/ Lidl geh ich seltenst. Werd ich jetzt erst recht nicht ändern ;)

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von Lola! am 18.09.2016, 11:14 Uhr

Ich finde einkaufen im Supermarkt mit gutem Sortiment inspirierend und schön. Ich gehe eigentlich gerne einkaufen. Ich will nicht nur einfach die Basics in den Einkaufswagen schmeissen und schnell wieder raus. Beim Essen sind wir alle 6 Gourmets, probieren gerne neue Sachen, stöbern durchs Sortiment an der Käsetheke, schauen was es Neues gibt,... Deswegen bevorzuge ich Supermärkte die ansprechend sind und die Wert auf Qualität und regionale Produkte legen. Wir haben hier eine Gruppe von Edeka Supermärkten die wo immer es geht regionale Produkte einkaufen anstatt vom Edeke Zentrallager zu beziehen. Man kann da an der Frischetheke weiderverwertbare Behälter mitbringen (oder dort beziehen). Am Wochenende holen wir die Lebensmittel meist vom Wochenmarkt (wo noch Bauern selbst verkaufen) oder direkt vom Hof. Ich bin ein Verfechter davon möglichst nur regional und saisonal zu kaufen. Das geht natürlich nicht bei allem.

Insofern sind Aldi und Co. für mich keine Alternative. Da fühle ich mich immer Stress und bin danach ko. Alleine schon der Stress an der Kasse beim einpacken... Wirklich billiger ist Aldi auch nicht, so dass es sich wirklich lohnen würde sich den Stress anzutun. Zumal ich danach sowieso noch woanders einkaufen muss weil Aldi nie alles hat was wir benötigen.

Die meisten hier haben sicher Recht. Wir benötigen keine 30 verschiedenen Kechtups zum Beispiel. ABER bei Frischware wie Obst, Gemüse etc. gibt es klare Unterschiede. Ich fände es schlimm immer dasselbe kaufen zu müssen. Beispiel Apfel. Ich mag am liebsten saure wie Boskoop, meine Grosse mag am liebsten rote, süsse Äpfel, mein Sohn am liebsten grüne wie Granny Smith. Jetzt behauptet Aldi indirekt, dass alle Äpfel gleich schmecken??? Sorry, das ist Quatsch. Auch bei Zitronen wie so schön in der Werbung angepriesen gibt es grosse Unterschiede. Wenn man nicht das erstbeste nehmen will was bei Aldi gerade vorhanden ist dann ist man gleich ein Workaholic? Ziemlich unverschämte Aussage.... :-D

Re: Blöde Aldi Werbung

Antwort von Danyshope am 18.09.2016, 12:30 Uhr

Ich sehe es wo differenzierter, aus verschiedenen Gründen.

Wenn man aus dem Bereich Lebensmittel/Diät kommt, weiß man wie wichtig es sein kann das es eine breite Palette an verschiedenen Lebensmitteln gibt. Der eine mag die Marmelade lieber, der nächste darf sie aber gar nicht essen weil er bestimmte Inhaltsstoffe nicht verträgt. Und das kann schon durchaus die Frage sein, mit welchem Süßungsmittel würde bei der Marmelade bzw genauer gesagt in einem solchen Fall Fruchtaufstrich gearbeitet.

Dazu kommen die verschiedensten Ernährungsformen heutzutage, sei es LowCarb, vegan, vegetarisch oder einfach nur die Frage Bio oder konventionell. Dinge wie glutenfrei wegen Zöliakie, Diabetes, Weizenintoleranz, Fructoseintoleranz, Kuheiweißfrei, Laktoseintoleranz und Histaminunverträglichkeit auch nicht zu vergessen neben den vielen verschiedenen Formen von Allergien und Unverträglichkeiten. Sollen diese Leute nur noch im Reformhaus einkaufen gehen oder in der Apotheke?

Gerade Thema Margarine ist so ein Ding. Mir kommt das Zeug nicht ins Haus außer ich muss mal für wen vegan backen, Aber selbst dann fängt das schon an, finde mal eine vegane Margarine welche zudem auch noch ohne Palmöl und/oder Soja ist unter Umständen. Keine leichte Sache. Wo will man zB Kokosmehl einkaufen für LowCarb oder so etwas wie Lupinienmehl oder Erdmandelmehl? Ich bezweifel doch stark das Aldi oder Lidl so etwas haben. Und auch nicht jeder Bioladen oder jedes Reformhaus hat da alles immer vorrätig. Die Chancen solche Dinge in einem großeren Laden mit breitem Sortiment zu finden sind da weit größer. Und das der Markt da ist, zeigt sich ja deutlich.

Ich selbst jedenfalls bevorzuge den Einkauf im Bioladen. Da weiß genau wo die Sachen herkommen. Zumal ich vorher die Tiere gesehen bevor sie zum Schlachter gehen und danach das Fleisch erst recht und auch Obst/Gemüse oft schon vor der Ernte zu Gesicht bekommen habe. Oder mindestens unsere regionalen Anbieter kenne. Klar, was überregional kommt ist da außen vor, aber auch da habe ich vertrauen. Zumal unser Großhändler in der Regel die Produzenten seit Jahren kennt.

Auch wir haben Kunden welche meinen, 6 oder gar ab Saison mehr Apfelsorten sind zu wenig, es müssten mehr sein. Wobei Apfel ist es teils noch verständlich wegen der unterschiedlichen Allergene. Aber wenn 4 Sorten Tomaten (und da sind Fleischtomaten und Kirsch/Cherry außen vor) zu wenig sind und bei über 150 Käsesorten mit Sicherheit immer noch nicht der richtige dabei ist, dann wundert man sich doch schon mitunter. Meistens findet sich eine Alternative die dem in etwas gleich kommt - wenn man entsprechend fit in der Beratung eben ist. Und das ist für mich der grundlegende Unterschied zu den Discountern, Supermärkten und eben dem "kleinen" Einzelhandel. Und gerade auf die Beratung legen bei uns wohl so gut wie 99% aller Kunden extrem viel wert. Einige wenige kaufen stur nach Plan - aber das sind dann oft auch Kunden wo wir deren Einkaufszettel schon auswendig kennen.

Was ich nicht vom Laden mitbringe kaufe ich hier vor Ort. Ab und zu bei Lidl und Aldi, meistens beim örtlichen Supermarkt und wenn es absolut sein muss auch bei Kaufland. Wobei das für mich echt dann Strafarbeit ist - allerdings aus verschiedensten Gründen. Und da würde ich sagen, wer schon meint mit Lidl, Aldi und Edeka hätte man ein zu breites Sortiment sollte Kaufland echt meiden. Das dürfte der absolute Horror dort sein.

Speziell nach Werbung gehe ich nur in wenigen Fällen - dann fast immer aber wegen nonfood.

Re: Lepra - Cholera - "vo dr Alb ra"

Antwort von Bookworm am 18.09.2016, 16:51 Uhr

Naja, die Leute reden da so. Ich habe Freunde, die von "dr Alb ra" sind.

Es ist so nervig, dass man es sich merkt, ob man will oder nicht - Ziel erreicht.

Das Müsli ist übrigens sehr lecker, aber auch sehr teuer.

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.