Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jana287 am 18.10.2018, 20:28 Uhr

aktuell Halloween

Ab wann darf geschmückt werden?
Ich meine nicht die Herbstdeko, sondern Spinnennetz und Gruseldeko.

Gehen Eure Kinder los Süsses sammeln?

Freut Ihr Euch wenn bei Euch geklingelt wird?

Mir gefällt Halloween von Jahr zu Jahr besser, wir haben immer mehr Deko vorm Haus. Bei uns kommen viele Kinder sammeln und sind immer sehr gruselig verkleidet. Mein 3jähriger darf dieses Jahr das erste Mal mit.

 
79 Antworten:

Re: aktuell Halloween

Antwort von lilke am 18.10.2018, 20:44 Uhr

Nein, meine Kinder gehen nicht sammeln und da bin ich froh drum. Man muss nicht jeden Unsinn aus den Staaten mitmachen. Zum Glück kommen bei uns selten Kinder vorbei.

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Leena am 18.10.2018, 20:53 Uhr

Ich glaube nicht, dass man erst ab Tag X schmücken "darf". Hier haben jedenfalls durchaus Leute schon ihre Grusel-Deko aufgebaut.

Mir persönlich geht Halloween massiv auf den Keks, jedes Jahr mehr, und ich achte sehr darauf, an dem Abend alle Rollläden komplett geschlossen zu halten und kein Licht im Hausflur unten zu machen, so dass von außen bitte alles dunkel aussieht und bitte keiner klingelt. So gesehen - nein, ich freue mich nicht, wenn bei uns geklingelt wird. Ich mache dann grundsätzlich auch nicht auf. Und ich gehe auch nicht um.

Ich finde, einmal im Jahr im Karneval verkleidet rumzulaufen und Kamellen zu sammeln, das reicht mir völlig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Jette87 am 18.10.2018, 21:05 Uhr

Bei uns gibt es nur den traditionellen beleuchteten Kürbis und den stell ich erst Halloween raus.


Nein, meine Kinder wollten nie sammeln gehen und sind jetzt aus dem Alter draußen.

Hier klingeln sehr wenige Gruppen, letztes Jahr gerade mal zwei.
Ich freu mich aber, wenn sie kommen und habe immer kleine Süssigkeiten hier.

Das glückliche Lachen, wenn ich so tu als ob ich mich grusel :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Lauch1 am 18.10.2018, 21:10 Uhr

Wann man Lust hat: Wir schnitzen Kürbisse und die schimmeln schnell. Also machens wir’s zeitnah.

Nein, ist hier der Stadt auch nicht üblich, eher in den Vororten und im Speckgürtel.

Ja, wir freuen uns und haben ausreichend Naschkram gehortet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von lejaki am 18.10.2018, 21:11 Uhr

Ich mag Halloween überhaupt nicht.

Meine Kinder leider schon...
Ich gehe nicht mit ihnen zusammen Halloween laufen, da muss der Papa ran bzw laufen die Großen mit Freunden.

Ich weigere mich Geld für Haöloweenkostüme auszugeben, daher sind meine Kinder sehr kreativ im Schminken und Basteln geworden.

Ich dekoriere gar nicht dafür. Das einzige, was hier fast jedes Jahr steht ist ein ausgewählter Kürbis, aber das na je ich schon seit Jahren - auch schon bevor der Hype hier so Ausmaße angenommen hat.

Wenn ich Zuhause bin, brennt der Kürbis und ich habe Bonbons da, da vor allem die Freunde meiner Kinder hier klingeln.
Wenn keiner Zuhause ist, bleibt es dunkel und die Garzenpforte schließe ich ab.

Ich bin froh, wenn meine Kinder dazu keine Lust mehr haben, dann bleibt hier wahrscheinlich alles dunkel an Halloween.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Malus am 18.10.2018, 21:34 Uhr

Ich hatte mal einen Kürbis der geschimmelt war und dadurch richtig geil gruselig aussah.
Ich hatte Zähne geschnitzt, die durch den grünen Pelz künstlerisch hochwertig wurden.

Ich bin kein Freund von Halloween. Meine Männer schon. Mein Sohn grht mit meinem Mann klingeln. Es öffnen Leute die denken "scheiße. Jetzt klingelt da ein Kind und will was "aber gute Miene zum bösen Spiel machen.

Bei mir klingeln nur Kinder wenn ich keine Süßigkeiten im Haus habe. Wenn dann klingelt niemand.

Ich werde dieses Jahr wieder Zeugs kaufen, das ich dann im Januar in Überraschungsrütchen zum Kindergeburtstag mache.

Mein Sohn hat ja genug weil er selber Nachbarn belästigt.

Also.....Fröhliches Halloween,dessen tieferer Sinn mir entgangen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Maxikid am 18.10.2018, 21:36 Uhr

Ich liebe Halloween, mehr als Weihnachten. Meine Kinder laufen und hier machen alles mit. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Maxikid am 18.10.2018, 21:37 Uhr

Halloween kommt aus Irland

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Finale am 18.10.2018, 21:44 Uhr

An Weihnachten kommt es für mich nicht ran, aber ich mag es auch ganz gern. Meine Tochter backt einen Spinnenkuchen und in der Schule haben sie eine Halloween Party. Ich freue mich, wenn verkleidete Kinder bei uns klingeln, habe schon Süßigkeiten hergerichtet.
Eine Deko habe ich nicht, ich bin aber auch sonst nicht so der Deko-Fan. Ich würde sie aber auch frühestens ab Mitte Oktober aufstellen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Tai am 18.10.2018, 21:47 Uhr

Mach's, wie du Lust hast.

Ich bin nicht gerade die Deko-Queen und schmücke den Hauseingang erst kurz vor Halloween, auch weil die ausgehöhlten Kürbisse schnell zusammenfallen.

Halloween würde hier vor 12, 13 Jahren richtig populär. Anfangs fand ich es total blödsinnig, zumal kurze Zeit später an Sankt Martin vor den Türen gesungen wird und die Kinder hierbei Süßes ohne Ende bekommen.

Aber bald fand ich es dann doch auch witzig, und die Kindergrüppchen hatten offensichtlich viel Spaß in ihrer Verkleidung.
Also sind meine Kinder etwa ab Grundschulalter dann auch mit Freunden allein losgezogen. Ich erinnere mich auch noch gerne an die Gruselbuffets und Übernachtungsparties bei uns an Halloween. Neben der Karnevalskiste gibt es auch noch eine große mit Halloweenverkleidungen.

Doch seit einigen Jahren ziehen irgendwie keine Kinder mehr durch die Straßen. Meine sind inzwischen große Teenies und würden das nur noch peinlich finden.
Süßkram habe ich trotzdem immer parat, vielleicht kommen ja doch mal wieder Gruselgestalten vorbei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Lusiana am 18.10.2018, 21:54 Uhr

Halloween ist hier in der Siedlung Krieg mit Jugendlichen, die werfen nämlich wahllos Eier gegen die Hausfassaden. Das sieht ganz schrecklich aus, man muss wirklich alles streichen, das zerlaufene Ei wird schwarz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von dhana am 18.10.2018, 22:06 Uhr

Hallo,

bei uns gehen die Kinder am Faschingsdienstag verkleidet von Tür zu Tür.

Halloween ignorieren wir - keine Deko, keine Verkleidung.
Kinder gehen hier auch keine von Haus zu Haus.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von dhana am 18.10.2018, 22:07 Uhr

aber die Traditionen die sich darum ranken kommen aus dem amerikanischen Fernsehen... irisches Fernsehen gibs doch recht selten, noch weniger irisches Brauchtum.
Da hätte wohl nie jemand etwas davon erfahren, wenn es nicht aus Amerika gekommen wäre.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Nenilein am 18.10.2018, 23:15 Uhr

Ich mag Halloween sehr.
Leider klingeln hier kaum noch Kinder, das war früher mal anders, so dass man hoffen musste genug Süßkram gekauft zu haben.
Heute bleib ich auf meinen Päckchen meistens hocken, weil nur noch 2 oder 3 kleine Grüppchen klingeln kommen.
Ich find's schade.

Geschmückt wird nächste Woche, wir holen jetzt Samstag unseren ersten Kürbis zum schnitzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Korya am 19.10.2018, 0:05 Uhr

Hier ist es ein großes Ding, aber eher bei den Erwachsenen, die sich aufwendig verkleiden und in Umzügen durch die Viertel johlen. Klingeln tut hier keiner, schon gar nicht Kinder.

Aber als wir in England wohnten hatten wir auch immer Süßigkeiten parat und einen Kürbis draußen, dass sie sehen sie dürfen klingeln. Mit gegangen sind wir nie und geschmückt haben wir auch noch nie.

Dieses Jahr wollen sich meine Großen zum ersten Mal verkleiden - es gibt wohl einen Tag, an dem sie in der Schule verkleidet kommen dürfen.
Bin mal gespannt - mein Sohn will unbedingt als Pirat gehen, vielleicht bekommen wir ein Piratengespenst hin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hier feiert das ganze Dorf.

Antwort von emilie.d. am 19.10.2018, 0:30 Uhr

Bis jetzt haben alle nur die Kürbisse und Co draußen, die Gruseldeko kommt wahrscheinlich Mitte nächste Woche, denke ich.

Bei uns ist es so, dass die, die wollen, dass man klingelt, schmücken, der Rest nicht. Bei uns und bei vielen anderen ist so eine Art Straßenfest, da klingeln die Kinder nicht, sondern die Süßigkeitenkörbe stehen eh draußen rum.

Die Kinder lieben es und ich geh auch gern mit, ist dann eine größere Truppe aus Kindern und ein paar Erwachsenen. Manche machen große Gartenpartys mit Feuerschalen und Co, da spielen dann die Kinder rum und die Erwachsenen ratschen, bis man dann irgendwann weitergeht. Ich find das total schön. Überall ist was los, Lichter, Partys, Bierbänke, Feuerschalen... Für mich fast das schönste Fest im Jahr hier.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Häsle am 19.10.2018, 6:36 Uhr

Meine Tochter (12) ist für Deko zuständig, egal ob Halloween, Weihnachten oder sonstwas. Sie dürfte auch jetzt schon anfangen.

Hier in der Gegend wird nur ein Mal im Jahr von Haus zu Haus gezogen, und das ist an Halloween. Fasching lassen wir eh komplett aus, und St. Martin ist eher besinnlich mit dem Teilen einer gebackenen Martinsgans (im Kindergartenalter, danach feiern wir jeweils nicht mehr).

Meine Tochter liebt Halloween. Sie überlegt sich Kostüme und Schminkideen. Dieses Jahr wollen sich die Mädels auf der Gartenhütte verstecken und die Nachbarskinder erschrecken, wenn sie zum Klingeln kommen.

Es kommen jedes Jahr 5-10 kleine Gruppen. Mein Sohn (4) hat die letzten zwei Jahre schon mit mir die Tür geöffnet und durfte letztes Jahr auch mit den Mädels laufen. Dieses Jahr darf er im Garten mit den großen Jungs die Kinder erschrecken, die sich nicht durch die Mädels vertreiben lassen.

Hier wird nur bei Leuten geklingelt, die leuchtende Deko draußen stehen haben. Die meisten Kinder halten sich an diese Regel.

Ich könnte auch ohne Halloween leben. Aber zumindest habe ich als Halbami wohl die Berechtigung zu feiern ;-) (und Ketchup auf alles zu schütten, was ich vor dem TV futtere).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Tee.time am 19.10.2018, 7:29 Uhr

Bei uns wird's schon größer gefeiert. Es gibt zwar noch welche die das grundsätzlich beukotieren, aber die meisten laufen, klingeln und verteilen.

Ich finde es etwas unsinnig so strikt dagegen zu sein. Wenn welche so traditionsbewusst wären, dann würde es vieles nicht geben. Ich glaube im Norden Deutschlands ist ja der Weihnachtsmann so stark vertreten. Der ist aber auch Amerikaner und kein deutscher und stammt vom nikolaus ab. und der Nikolaus ist auch kein deutscher.

Und die Leute würden irgendwann in der Adventszeit mit Stroh verkleidet in der Dunkelheit durch die Straßen laufen und Kinder erschrecken. Ist eigentlich eine deutsche Tradition, macht aber auch keiner. Oder anstatt den adventskranz gäbe es den julkranz, da Deutschland germanischen Ursprungs ist und die Kirche davon den Adventskranz hat

Also wenn dann einige so gegen Halloween ist, nur weil das aus Amerika stammt, dann dürften die eigentlich gar nix feiern, es sei denn es gehört zum glauben. Einfach weil vieles vom glauben her stammt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Tee.time am 19.10.2018, 7:31 Uhr

Oder eben vom Ausland kommt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 7:37 Uhr

Das der Weihnachtsmann aus Amerika kommt, stimmt so auch nicht . Wird nur gern immer erzählt....
Ich finde Halloween als Fest für alle Nationen, weil es auch unabhängig vom Glauben ist, sehr schön geeignet. Und warum nicht mit neuen Traditionen beginnen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Malus am 19.10.2018, 7:50 Uhr

Ich habe mit Halloween nichts am Hut und nie wirklich verstanden,warum das auf einmal ein Thema ist.

Mir kam das so vor dass auf einmal,zack,Halloween gefeiert wurde. Und ich weiß gar nicht weshalb. Da ist mir etwas entgangen.

Ich habe mehrere Ortswechsel hinter mir. Halloween existierte früher nicht. Als ich in die Stadt zog,sah ich einmal lauter Horror Gestalten herum laufen.
Ich war erst erschrockrn und dachte dann dass da irgendein Event ist.

Ich wusste nicht was das soll.

Die Stadt hatte eine große Halloween Party veranstaltet.
Ich dachte noch verwundert "ah, das ist ja das was in den USA gefeiert wird "

Jetzt wird das jedes Jahr sehr sehr groß veranstaltet.
Ich denke das ist eine Marketing Sache. Bringt viel Geld.

Genauso ein Käse wie im September der ganze Bayernkram in allen Geschäften. Da wird Kohle gescheffelt und man versteht den tieferen Sinn gar nicht. Ich jedenfalls nicht.

Mein Sohn liebt es.(Halloween. )
Was soll's.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von kirshinka am 19.10.2018, 7:53 Uhr

Ich hab keinerlei Bock auf Halloween - Kind will aber dieses Jahr - also sollte sie das auch tun dürfen.
Ist eh doof bei Mietshäusern in der Großstadt.

Und der Weihnachtsmann ist eine Erfindung von Coca-Cola (die Verkleidung basiert auf der deutschen Nicolaus-Verkleidung), weil er so schön rot ist würde er eingeführt.

Weihnachtsmann find ich übel.

Was mir fehlt ist Karneval/Fastnacht im Februar - das kriegen die Berliner einfach nicht hin. Schade!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 7:56 Uhr

Coca Cola hat die Figur des Weihnachtsmannes nur übernommen. Den guten Mann gab es schon vorher. Für mich ist das Christkind total fremd...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Tee.time am 19.10.2018, 8:01 Uhr

Eben deswegen. Das bringt ja die Bevölkerung auch ein Stück weit näher, weil sie etwas haben, wo alle feiern können, unabhängig vom glauben oder Abstammung/Herkunft. Und zumal haben die Kinder auch etwas, worauf sie sich auf den Herbst freuen können

Das nächste ist ja erst wieder in November am St. Martin, was ja sehr religiös angehaucht ist, weswegen nicht alle mitmachen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Tee.time am 19.10.2018, 8:04 Uhr

Naja hier in Bamberg wuchs mein Mann damit auf. Ich 30 km weiter nicht. Das fing erst an wo ich ein Teenie war das liegt aber daran, dass in Bamberg, bis vor einigen Jahren, eine Kaserne von den Amis war.

Wir wohnen wieder auf dem Land und es wird von Jahr zu Jahr mehr, wo die Kinder laufen. Glaub weil die Kinder das eben wollen. Ich denke wenn sie erwachsen sind, wird's fast schon normal sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von tonib am 19.10.2018, 8:10 Uhr

Bitte?

Der Weihnachtsmann ist schon viel älter als Coca Cola.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von shinead am 19.10.2018, 8:23 Uhr

Als Kind - also bevor Halloween "cool" wurde, bzw. von der Faschings-Industrie erst als "Ersatz-Fasching" und dann als Geldmaschine vermarktet wurde - fand ich das wirklich total spannend.
Damals ist es über die buckelige Verwandtschaft zu uns rüber geschwappt.

Wir haben Kürbisse im Garten gezogen um sie dann im Oktober auszuhöhlen, wir gingen zur Burg Frankenstein (Holy Moly war das gruselig!) und dann, am 31.10. wurde abends ein gruseliges Video geguckt.
Wir haben uns nicht verkleidet oder um Süßigkeiten gebettelt. Die Nachbarschaft hätte gar nicht gewusst, was wir von ihnen wollen.

Heute machen wir es wie Leena. Die Rolläden sind unten, es gibt keine Aussen-Deko und wir hoffen einfach, dass keiner klingelt. Und selbst wenn, ignorieren wir es.

Junior kann Verkleidungen nicht leiden. Auch zu Fasching nicht. Da sind wir also definitiv safe. Er freut sich lediglich auf einen "gruseligen" Film mit uns auf der Couch. Er will unbedingt "Die Frau in Schwarz" gucken. Ich bin ja mehr für "Unten am Fluss".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 8:31 Uhr

Ist nicht alles inzwischen eine Gelddruckmaschine geworden? Schon alleine die Weihnachtsvermarktung ist ein Wahnsinn, den ich versuche zu umgehen. Ist aber in dem Fall recht schwer....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Blueberry am 19.10.2018, 8:33 Uhr

Meine Tochter feiert schon seit Jahren Halloween bei ihrer Freundin, dort ziehen sie dann um die Häuser.

Und wir machen es seit Jahren so wie Leena und shinhead, Licht aus, Türen zu, keine Deko und hoffen, dass keiner kommt.

Aber ich hasse auch Fasching und dass, obwohl ich gebürtig dem Rheinland sehr nah bin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von luna8 am 19.10.2018, 8:41 Uhr

Mein Sohn hat am 21. Geburtstag und ab da ungefähr schmücken wir ein bisschen, dieses Jahr ein bisschen mehr, weil er am 31. mit seinen Freunden feiert und wir gehen auch schon ein paar Jahre rum.

Hier in den Eigenheimsiedlungen haben auch viele ihre Gärten toll dekoriert :)

Ich freu mich, wenn geklingelt wird, aber erstens wohnen wir in nem Hochhaus und zweitens sind wir ja selbst unterWegs ...von daher bin ich noch nicht viel Süßes losgeworden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Astrid18 am 19.10.2018, 8:49 Uhr

Naja, bringst Du ein paar Dinge durcheinander. Auch Halloween (All Hallow's Eve) ist durchaus Bestandteil der irischen katholischen Tradition, es geht ja darum, dass die Geister vor Allerheiligen durch die Straßen ziehen.

Der Weihnachtsmann kommt eher im Norden, während das Christkind.

Ich finde es lustig, dass bei Halloween keiner Bedenken hat mitzumachen und der Martinsumzug nicht mehr so benannt werden darf, um Nichtchristen und Atheisten nicht zu stören.

Jeder wie er mag, ich habe nichts gegen Halloween, fände es aber schade, wenn unsere eigenen Bräuche wie St. Martin davon verdrängt würden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von luna8 am 19.10.2018, 8:53 Uhr

Das stimmt, Fasching ist in Berlin eher enttäuschend

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von lilke am 19.10.2018, 8:57 Uhr

Der Hype drum kommt definitiv aus USA. Die Tradition der Feier gibt es auch schon ewig in Mexiko, als Tag der Toten. Aber das ganze Brimbamborium darum und Merchandise und was weiß ich kommt halt nicht von da.

LG
Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Halloween - Von der Werbewirtschaft bewusst in den 90ern nach D getragen...

Antwort von AndreaL am 19.10.2018, 9:04 Uhr

... zur Auffüllung in einer 'Saure-Gurken-Zeit'. Ich erinnere mich noch an entsprechende Zeitungsartikel.

Ich kann mit diesem fremden Brauch nix anfangen. Hier wird weder ein Kürbis rausgestellt, noch dekoriert. Ich öffne auch keinen johlenden Horden die Tür, weil ich gar nicht weiß, was mich erwartet. Allerdings - hier klingelten nur in einem Jahr Großgruppen, danach war Schluss. Ich öffne die Tür zum Martinssingen, obwohl das von meiner Familie in meiner Kindheit auch als 'Bettelei' gebrandmarkt war. Ich finde es aber nett, auch wenn ich kirchlich nicht so viel am Hut habe und sehe das als wirklichen alten Brauch, den es für mich gilt zu schützen.

Ich finde es amüsant, dass hier die Christkind-Weihnachtsmann-Diskussion hochschwabbt. Tatsächlich übrigens verliert das Christkind, was Alter und Tradition anbelangt. Aber da möge jeder selber googlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halloween - Von der Werbewirtschaft bewusst in den 90ern nach D getragen...

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 9:19 Uhr

Ob es solche Diskussionen damals auch gab, als die ersten Weihnachtsbäume aufkamen? Wäre doch mal interessant zu wissen. Irgendwann fing doch immer irgend ein Brauch an und musste sich erst einmal "integrieren". Irgendwann war er dann ganz normal.....

Bei uns gab es früher zum Neujahr das Rummelpott Laufen, war eigentlich genauso wie Halloween...ist aber schon sehr lange ausgestorben, zumindest in Hamburg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 9:24 Uhr

Ich finde da gerade Halloween sehr gut geeignet, dass es als Fest ohne Religion, evtl. alles Religionen zusammen führen kann... einfach als "nette" Zeit.

Selbstverständlich, möchte ich unsere christl. Gebräuche beibehalten.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von memory am 19.10.2018, 9:35 Uhr

Feiern tun nur wir Alten ....Kinder gehen zur Oma und wir Eltern gehen zu einer Halloween Party Ansonsten ist das hier nicht üblich. Um diese Jahreszeit wird hier Kirmes bzw. Erntedankfest gefeiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von shinead am 19.10.2018, 10:24 Uhr

Klar, aber den Brauch hat man ja wirklich „künstlich“ mit Marketinggewalt nach Deutschland gebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halloween - Von der Werbewirtschaft bewusst in den 90ern nach D getragen...

Antwort von shinead am 19.10.2018, 10:30 Uhr

Bräuche haben sich langsam entwickelt. Zuerst war’s einer, dann zwei, dann das Dorf, bis es zum Schluss fast alle waren. Das dauerte seine Zeit. Da kam keine Marketingmaschinerie und hat es binnen 2 Jahren „etabliert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halloween - Von der Werbewirtschaft bewusst in den 90ern nach D getragen...

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 10:33 Uhr

Wäre aber, wenn es schon I-Net und Co. gegeben hätte, auch schneller gegangen. Ich finde es eigentlich gar nicht so schlecht, wenn auch mal etwas neues hinzukommt.....In 20 Jahren, ist das wahrscheinlich gar nicht mir in der Diskussion.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halloween - Von der Werbewirtschaft bewusst in den 90ern nach D getragen...

Antwort von shinead am 19.10.2018, 10:53 Uhr

Zumindest in unserem Städtchen ist es nicht weit verbreitet. Der Jugendtreff veranstaltet eine Kostümparty, das Kino hat eine Sonderaktion für den neuen Halloween-Film und als meine Mutter noch Süßigkeiten verteilt hat, kamen vielleicht 3 Gruppen vorbei.
Auch von der Deko her muss ich sagen, dass die doch recht unauffällig ist, sprich mir gar nicht auffällt. Herbstlich wird geschmückt, aber kaum etwas Halloween spezifisches ist zu sehen.

Ich bin mir nicht sicher, ob sich das hier wirklich durchsetzt. Auch nicht in 20 Jahren. Die letzten 27 lassen mich auf jeden Fall daran zweifeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halloween - Von der Werbewirtschaft bewusst in den 90ern nach D getragen...

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 11:02 Uhr

Bei uns ist richtig viel los. Einige Häuser sind richtig gruselig geschmückt, die Läden machen mit, die Lütten sind super verkleidet. Die "Schenker" verlangen aber auch immer ein Liedchen oder einen Reim. Wer mitmacht, stellt einfach einen Kürbis mit Licht vors Haus. Bei uns wird es seit 12 Jahren wirklich immer mehr, aber alles sehr in geordneten Bahnen, also keine faulen Eier o. ä. Wir sind dann immer gute 2 Stunden unterwegs, es ist sehr nett. Wie ein großes Nachbarschaftstreffen.
Selbst die größten Gegner, sind jetzt die größten Fans.....
Bei uns wird es auf jeden Fall immer mehr, aber jetzt auch nicht extrem aufdringlich....in den Läden, gibt es jetzt nicht so viel zu kaufen. Das ist Weihnachten schon sehr viel präsenter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Halloween - Von der Werbewirtschaft bewusst in den 90ern nach D getragen...

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 11:08 Uhr

PS: Bei uns gibt es sogar schon Grundschulen, die Halloween fest in ihrem Jahresprogramm haben und dann auch feiern....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kürbis contra Rübe

Antwort von Leena am 19.10.2018, 11:27 Uhr

Früher wurden hier Ende Oktober traditionell "Rübenmännchen" gebastelt, aus großen Zuckerrüben, ausgeschnitzt, mit Gesichtern, und dann Kerze rein.

Da finde ich jetzt die ausgeschnitzten Kürbisse nicht so dramatisch weit davon entfernt, und Licht in die beginnende Dunkelheit zu bringen, gerade in den Tagen um Allerheiligen, finde ich eigentlich einen sehr schönen, tröstlichen Brauch.

Nur dieses wilde Treiben, was mittlerweile daraus geworden ist, das mag ich gar nicht mehr. Das ist mir zu laut und eben nicht mehr "tröstlich".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kürbis contra Rübe

Antwort von shinead am 19.10.2018, 11:43 Uhr

Ich kenne auch die Rübenmännchen nicht aus meiner Kindheit. Bei uns in der Gegend wurden m.E. nie Rüben angebaut (Ich kenne aus meiner Kindheit Mais und Kornfelder), Du wohnst da eher auf der "Rübenseite" der großen Stadt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gibt es für mich nicht !

Antwort von iriselle am 19.10.2018, 12:39 Uhr

Ich schmücke nichts, ich gebe keine Süßigkeiten ( hat noch nie jemand geklingelt), ich ignoriere es. In unserer Kirche gibt es am 31.10. eine church-night, wo die Kinder in der Kirche übernachten- gemeinsam essen und spielen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kürbis contra Rübe

Antwort von Leena am 19.10.2018, 13:09 Uhr

Definitiv!

Irgendwie sind Rübemieten für mich der Inbegriff von Herbst, und an der Bahnstation unseres Vorortes, wo die Rüben zur Zuckerfabrik geschickt wurden, habe ich auf den Feldwegen Fahrradfahren gelernt.

Die Bahnstation gibt's nicht mehr, aber die Rübenmieten gibt es immer noch. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kürbis contra Rübe

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 13:34 Uhr

Musste es zuerst an eine Steckrübe denken...:)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

#teamleena

Antwort von Morla72 am 19.10.2018, 13:53 Uhr

Ich habe auch als Kind Gesichter in Zuckerrüben geschnitzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kürbis contra Rübe

Antwort von shinead am 19.10.2018, 14:36 Uhr

Auf der anderen Mainseite unvorstellbar.

Der Inbegriff von Herbst sind für mich geschmückte Heuballen, volle Scheunen, Ährensträuße und -kränze.

Auf den abgeernteten Feldern haben wir dann Drachen steigen lassen. In Winterstiefeln, weil die Stoppeln des Korns so unangenehm war, wenn sie an den Knöcheln kratzten. *schauder*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es für mich nicht !

Antwort von kanja am 19.10.2018, 16:11 Uhr

Schon der Begriff "church night" stellt bei mir die Haare auf, denn das ist genau so ein Werbebegriff, nur eben Anti-Halloween, aber eben auf besonders cool gemacht für die Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es für mich nicht !

Antwort von lilly1211 am 19.10.2018, 18:28 Uhr

Exakt so eine Gegenveranstaltung bietet unser Pfarrer auch an! Einfach nur lächerlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es für mich nicht !

Antwort von kanja am 19.10.2018, 19:30 Uhr

Ich habe gar nichts gegen eine Übernachtung in der Kirche, finde es aber albern, das “Event“ in einer Kirche in Hintertupfing “church night“ zu nennen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Quatsch...

Antwort von iriselle am 19.10.2018, 19:50 Uhr

Letztlich sind sowohl der 31.10 als auch der 1.11. christliche Feiertage. Ich finde es gut, dass da den Kindern der Ursprung und Sinn der Feiertage näher gebracht werden, und sie auch Spaß dabei haben. Halloween hat meine Kinder zum Glück nie interessiert und ist hier auch sonst nicht verbreitet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lächerlich....

Antwort von iriselle am 19.10.2018, 19:51 Uhr

...ist da wohl eher Halloween...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Quatsch...

Antwort von Jette87 am 19.10.2018, 20:30 Uhr

Das selbe mit diesem Vatertag.

Für mich wird das immer Himmelfahrt bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Martins-Singen

Antwort von Thiara82 am 19.10.2018, 21:42 Uhr

Bis zu meinem Umzug in den Norden kannte ich Halloween als solches gar nicht. Bei uns in der Heimat gehen oder vielmehr gingen die Kinder im November zum Martins-Singen. Da gab es dann Süßigkeiten.

Nach dem Umzug war ich erst verwundert, dass es an Halloween so oft klingelte und wir hatten nix Süßes Zuhause und als wir dann zum Martins-Singen die Schale voller Süßkram stehen hatten, kam niemand.

Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und dieses Jahr feiern wir sogar mit den Nachbarn eine kleine Halloweenparty draußen unterm Carport.
Unser Kind ist aber noch zu klein um loszuziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Martins-Singen

Antwort von SunnyGirl!75 am 19.10.2018, 21:56 Uhr

Oh ja Martinssingen. Ich war immer soooo neidisch das meine gleichaltrige Cousine das im Rheinland machen durfte und ich in Westfalen nicht.
Das war allerdings lange bevor das mit dem Halloween-Hype zu uns rüberschwappte.
Aber bei uns in der Gegend hält es sich wohl in Grenzen. Wir wohnen jetzt das 5te Jahr hier und bei uns stand bisher noch nie jemand an Helloween vor der Tür.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von LeRoHe am 19.10.2018, 22:03 Uhr

Dann wart mal, bis deine Kinder in das entsprechende Alter, sprich Grundschule, kommen. Dann wirst auch du deinen Kindern zuliebe den Amimist mitmachen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von LeRoHe am 19.10.2018, 22:13 Uhr

Fand Halloween immer den größten, über den Ozean geschwappten Mist überhaupt.

Bis vor zwei Jahren mein Teenie anfing abends von Tür zu Tür zu laufen.... und es immer mehr Kinder wurden, die bei uns geklingelt haben.

Als einzige "Deko" wird der Herbstdekokürbis ausgeweidet und mit einer Grimasse versehen bekerzt, als Zeichen, dass es in unserem Haus was gibt, vor das Gartentürl gestellt.

Letztes Jahr kam eine Gruppe Teeniemädls und hat in Hexenkostümen ein selbstgereimtes Gedicht aufgesagt. Fand ich super.
Am liebsten sind mir allerdings die Kinder, die mit viel Phantasie ihre Kostüme selbstgebastelt haben und nicht diese Plastikkarnevalsfaschingsnullfantasiefummel tragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir machen auch nicht mit!

Antwort von Lola2501 am 19.10.2018, 22:23 Uhr

Bin der gleichen Meinung wie lilke: Warum soll man auch Dinge mitmachen, die einem persönlich nicht gefallen.und hinter denen man nicht mit Überzeugung steht?

Ich als Christin habe ein sehr großes Problem mit diesem vermeintlichen “Fest“.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Martins-Singen gibt es hier nicht

Antwort von Jette87 am 19.10.2018, 22:27 Uhr

Hier wird St. Martin nur im Kindergarten gefeiert. Die Kinder basteln ihre Laternen und ziehen dann in der Gruppe durch das Dort, vorne weg reitet St, Martin und die Kinder singen ihre Lieder. Hinterher sammeln sich alle im Kindergarten-Hinterhof bei einem Lagerfeuer und es gibt für die Kinder Würstchen und warmen Kinderpunsch.

Von Haus zu Haus wird hier nicht gegangen. Ich habe das erste Mal hier im Forum davon gelesen. Auch in meiner Heimat gab es das nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Quatsch...

Antwort von Maxikid am 19.10.2018, 22:34 Uhr

Ich pers habe mit Weihnachten nichts am Hut, muss da einfach durch. Es finden alle toll, ich spiel das Spiel mit. Zumindest bemühe ich mich :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von lilke am 19.10.2018, 23:02 Uhr

Sicher nicht. Meine Kinder dürfen vieles mitmachen, aber ich lass meinem Sohn von dem Mist nicht seinen Geburtstag bestimmen.

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Sterntaler-2016 am 19.10.2018, 23:17 Uhr

Also ich verstehe manche hier wirklich nicht... man muss Halloween nicht mögen - aber was ist so schlimm daran den Kids ein paar Süßigkeiten zu geben wenn sie klingeln. Wir packen kleine Päckchen für die Kids mit ein paar Süßigkeiten drin. Die sind hier in der Siedlung heiß begehrt und die Kinder freuen sich total. Sind auch fast alle immer toll verkleidet und tragen einen Spruch oder ein Gedicht vor.
Ich mag Fasching z.b. auch nicht so gerne- gehe aber meinem Sohn zu Liebe auch mit auf den Umzug hier im Ort.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hier übernehmen die Kinder das alles

Antwort von Sternenschnuppe am 20.10.2018, 0:09 Uhr

Ich stehe da gar nicht drauf, aber es laufen hier immer mehr.
Sie dürfen laufen, dafür öffnen sie dann hier die Türe und wickeln es mit den anderen Kindern ab.

Klappt seit 2 Jahren super, so haben wir unsere Ruhe und die Kinder ihren Spaß :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von kuestenkind68 am 20.10.2018, 1:29 Uhr

Ich hatte früher damit so gar nichts am Hut. Kannte auch nicht, dass es gefeiert wurde.

Bis wir mit unserem damals 3jährigen in ein Neubaugebiet zogen ;). Hier wohnen sehr viele Kinder. Und ich werde nie vergessen, dass es im ersten Jahr an Halloween hier permanent klingelte, toll verkleidete Kinder ganz viele tolle Sprüche aufsagten und ich so gut wie nix Süßes im Haus hatte.
Seither habe ich immer eine voll gefüllte Schüssel hier. Und die wird auch immer leer ;).

Seit die Kinder in die Schule gehen, wird auch mit den Freunden gefeiert. Seit ein paar Jahren feiern wir immer mit befreundeten Familien draußen bei Glühwein, Feuerkorb, Kürbissuppe, Grillwürstchen und Co. Es ist je nach Wetterlage manchmal etwas kühl, aber die Kinder haben einen riesen Spaß und können hier im Wohngebiet auch ungefährdet rumlaufen und viel Süßes erbeuten. Und für uns Eltern ist es einfach mal eine nette Gelegenheit wieder zusammenzukommen und zu quatschen. Mittlerweile möchte ich das gar nicht mehr missen.

Eine Nachbarin hat am 31.10. Geburtstag und unsere Kinder singen dann immer ein Geburtstagsständchen für sie, wenn sie öffnet.

Aber ich habe auch kein Problem, wenn jemand das ablehnt. Wir sagen den Kindern immer, wenn kein beleuchteter Kürbis vor der Tür steht und keine Halloween-Deko dann sollen sie nicht klingeln. Wird auch größtenteils so gemacht...
Und aus den letzten Jahren wissen sie eh, wo man Klingeln kann und wo nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Martins-Singen

Antwort von kuestenkind68 am 20.10.2018, 1:36 Uhr

Martins-Singen kenne ich hier auch nicht (aber ich bin auch zugezogen und in meiner alten Heimat Hamburg gab es das sowieso nicht, da kannte ich nicht mal den Martinszug).
St. Martin wird hier in den Kindergärten und Grundschulen immer groß gefeiert. Meine Kinder waren an einer katholischen Schule, da war das immer ein Großereignis mit Pferd und St. Martins-Spiel und großem Martinszug und anschließendem Fest auf dem Schulhof.
An der weiterführenden Schule gibt es das jetzt aber nicht mehr. Und die Kinder vermissen das auch nicht. Für die größeren ist halt Halloween spannender, weil Gruselgestalten halt gerade für Teenies einen großen Reiz haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Martins-Singen

Antwort von Felica am 20.10.2018, 9:36 Uhr

Gleiches hier. Wobei, inzwischen kommen die Kinder weder an Halloween noch zum Martin. vermute mal aus mehreren Gründen. Erstens weil viele zu geizig sind und sich hinter Rolladen verschanzen, zweitens weil die Eltern dagegen sind und drittens weil ja kaum noch ein Kind nach Einbruch der Dunkelheit alleine draußen sein darf. Statt dessen karrt man dann die Kinder zu irgendwelchen Feierlichkeiten und macht einen auf Pseudo-Fest. Wo kämme man ja hin wenn man mal 1-2mal im Jahr den Kindern den Spaß gönnen würde.

Zum Fasching die Kamellen fängt man hier am Zug, und geht sicherlich nicht vorn haus zu Haus. Die oben genannten Gründe sorgen übrigens auch dafür das es hier nicht mehr ausreichend Sternensinger gibt bzw sie mangels Interesse der Anwohner immer weniger gefragt sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es für mich nicht !

Antwort von Sille74 am 20.10.2018, 10:12 Uhr

Lächerlich finde ich es nicht, dass die (evangelische) Kirche auch etwas anbietet am 31.10., immerhin ist das der Reformationstag. Und wenn das Angebot der Kirche den Kindern auch noch Spaß macht, dann um so besser.

Lächerlich finde ich al,erdings diese "pseudo-hippe" Bezeichnung "Church Night".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Falbala am 20.10.2018, 10:13 Uhr

Ich schmücke nicht.
Mein Kind war bis 10 Jahre unterwegs.
Ich freue mich, wenn freubdliche Kinder klingeln, die vielleicht noch ein nettes Gedicht aufsagen.
Weniger, wenn Kinder oder gar Jugendliche klingeln, die einem ein gelangweiltes "süssesodersaures" entgegenleihern. Da gibts dann wenig, und manchmal sage ich : "Ach, ihr wollt auch was saures?!" - verstehen die wenigsten!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Felica am 20.10.2018, 10:28 Uhr

Interessant finde ich die Aussage die ich gerade bei Google gefunden habe das es ursprünglich ein keltischer Brauch ist der schon 2500 Jahre alt ist, dann aber in Vergessenheit geraten ist und durch katholische Iren nach Amerika getragen wurde wo es sich dann weiter verteilt hat.

Wer waren noch einmal die Leute welche schrieb wir müssen unsere deutschen Wurzeln hoch halten. Da gehören durchaus auch die Kelten und ihre Bräuche zu die in vielen Dingen im christlichen Glauben wieder auftauchen. Ist ja nicht der erste Brauch der da wieder entdeckt wurde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es für mich nicht !

Antwort von lilly1211 am 20.10.2018, 10:54 Uhr

Es ist eine katholische Kirche! Und der Vorabend zu Allerheiligen! Ein stiller Abend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es für mich nicht !

Antwort von Sille74 am 20.10.2018, 13:41 Uhr

Die sog. "Church Night", von der iriselle schreibt, ist aber evangelisch.

http://www.churchnight.de/selbermachen/was-ist-churchnight/

Und natürlich soll das auch ein bisschen eine "Gegenveranstaltung" zum stark kommerzialisierten, grellen Halloween sein, keine Frage.

Natürlich feiert die katholische Kirche den Reformationstag nicht. Aber was spricht aus Kirchensicht dagegen bzw. ist lächerlich daran, am Vorabend eines wichtigen katholischen Feiertags die Aufmerksamkeit vielleicht auch wieder ein wenig auf diesen zu lenken, weg vom Kommerz, und eine entsprechende kirchliche Veranstaltung anzubieten? Es kann ja in unseren Breiten trotzdem jeder das machen, worauf er Lust hat. Es muss ja keiner die kirchliche Veranstaltung besuchen. Wer lieber an Halloween die Sau rauslassen will, darf das doch tun (mal überspitzt ausgedrückt). Ich z.B. bin kein Freund von Halloween, hab's aber auch nicht so sonderlich mit Kirche. Dennoch würde ich, wenn die Kirche am 31.10. ein schönes, ruhiges Veranstaltungsangebot hääte, dort hin. Meinem Mann ist Kirche wichtig, er geht gerne sonntags in den Gottesdienst, und die Kinder gehen gern in die Kinderkirche oder zu den Kinderbibeltagen oder was es so alles gibt. Alle drei LIEBEN aber Halloween und kämen nie auf die Idee, am 31.10. in eine Veranstaltung der hiesigen Kirche zu gehen ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Muts am 20.10.2018, 14:18 Uhr

Halloween verweigere ich mich! Zum Glück wohnen wir etwas abgelegen, da kommt kein Kind zum Betteln um Süßes. Auch meine Kinder machen da nicht mit.

Dieses Jahr sind wir eh wieder in Südtirol, wo der 1. November ein großer Feiertag ist. Mich hat es vor zwei Jahren fasziniert, wie viele Leute da in der Kirche und auf dem Friedhof waren. Das ist dort echt eine Tradition.

Halloween ist so ein Importprodukt aus USA, vor allem soll es den Umsatz ankurbeln. Als ich vor über 20 Jahren in den USA Au Pair war, war es dort noch ein nettes kleines Verkleidungsfest, wo die leute vor allem kreativ waren, um NETTE Kostüme zu kreieren, keine Gruselsachen. Außer den Kürbisfratzen war da nichts gruseliges.

LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von Felica am 20.10.2018, 14:38 Uhr

Nichts mit aus Amerika. Der eigentliche Ursprung kommt genau von hier her. Was aus Amerika kommt ist das drum herum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aktuell Halloween

Antwort von kati1976 am 20.10.2018, 22:25 Uhr

Hier wird 1-2 Tage vorher geschmückt.

Meine werden unterwegs sein. Die Mädchen mit ihren Freundinnen,ich gehe mit den Jungs. Mein Mann bleibt zu Hause und verteilt Süßes an die Kinder die klingeln.

Es wird nur dort geklingelt wo Halloween Deko ist,ansonsten nicht und es werden keine Streiche gespielt. Das klappt hier super.


Wir machen den Spaß gerne mit,aber akzeptieren auch wenn jemand das nicht mag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Martins-Singen gibt es hier nicht

Antwort von SunnyGirl!75 am 21.10.2018, 1:08 Uhr

Kenne ich auch nur so. Gabs auch zu meiner Kindheit von der Gemeinde aus zu der auch meine Grundschule gehörte. Oft auch mit Pferd mit einem Mann als St. Martin verkleidet darauf. Muss regionsanhängig sein, meine Cousine und ich wohnen beide in Nrw, bei ihr gabs das mit dem um die Häuser ziehn, bei uns nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Martins-Singen

Antwort von SunnyGirl!75 am 21.10.2018, 1:14 Uhr

Zu uns können sie gerne kommen. Hab noch eine große noch geschlossene Tüte mit Kaubonbons vom Kindergeburtstag über, die hier keiner isst.
Aber da bleib ich wohl eher drauf sitzen. Mal sehn.

Bei uns gabs in der Kita früher immer Laternenumzug zu St. Martin von der Kita aus, seit letztem Jahr leider nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.