Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von aurelia12 am 15.11.2009, 18:28 Uhr

40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

...

???

Aus meiner Fortbildungsgruppe, die ja ungefähr 1 1/2 Jahre zusammen arbeitet und grundsätzlich gut harmoniert, ist eine Teilnehmerin 40 geworden. Sie lud uns alle ein... eigentlich wollte ich gehen, bin ich dann aber prakmatischer Weise doch nicht, da sie 65 Kilometer entfernt wohnt und mir das alles zu aufwendig mit Kinderbetreuung und Co. gewesen wäre... da wir uns eigentlich überhaupt nicht so nahe sind...

Vor Wochen fragte ich sie, was sie sich wünscht. Sie wünschte sich von mir eine Kette. Dann erzählten mir aber die anderen Teilnehmer, dass sie sich Geld für ein Fahrrad wünscht und ob ich mich beteiligen möchte. Ja klar, das machte ich dann und sah auch mehr Sinn darin! also zahlte ich entsprechende Euronen und kaufte keine Kette.

Zum Geburtstag schickte ich ihr eine herzliche E-Mail und teilte mit, dass ich nicht kommen werde (wie 6 andere von 11 Leuten auch nicht...).

So und nun bekomme ich heute eine E-Mail von ihr, wo sie kurz und knapp danke für das Geschenk sagt, aber durch die Blume darauf hinweist, dass sie von mir ja doch ein ganz anderes Geschenk erwartet hat... ???



Was ist das denn?

Ich will das nicht so auf mir sitzen lassen, weil ich es auch anmaßend finde. Ich könnte sie auch fragen, warum sie sich von mir sowas wünscht und von allen anderen Geld fürs Fahrrad...

Nun möchte ich darauf passend antworten. Aber was? ich will ihr weder zu nahe treten, noch will ich das so stehen lassen. Und da ich manchmal dazu neige in Fettnäpfchen zu treten und wir ja noch miteinander klarkommen müssen, überlege ich, wie ich angemessen darauf antworten kann... voll die Herausforderung, weil sie grundsätzlich ja eine "Fremde" für mich ist

Hat jemand einen Tipp?

 
47 Antworten:

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von Fredda am 15.11.2009, 18:31 Uhr

Das ist aber verwurstelter Kindergarten.

Vielleicht kannst du bei der nächsten Gelegenheit ganz freundlich und ein bißchen lustig sagen, du hättest dich für eine Fahhrradkette entschieden

Lg

Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von ny152 am 15.11.2009, 18:33 Uhr

ich würde schreiben, dass du hoffst, die kette, die sie sich von dir gewünscht hatte, sei das richtige. damit machst du noch mal unmissverständlich klar, dass sie von dir eine kette wollte - und eben kein geld.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von mamafürvier am 15.11.2009, 18:34 Uhr

Ich würde auf so einen Mist garnihct reagieren und wenn dann ganeu so, was sie sich denkt, immerhin ist sie eine Fremde. Da finde ich das ganze Geschenke schon komisch
Eine Kette? Hallooooo Sowas wünscht man sich ja nicht von Kollegen oder?

lG Kerstin

PS: ich wünsch mir ein Auto und meine wirklich langjährigen Freunde könnten doch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 18:35 Uhr

Ja, Kindergarten, finde ich auch... für mich war das Ding abgehakt und fettich... aber so´ne Mail...

... man lernt im Leben echt nicht aus... immer wieder wat Neues!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von Christine70 am 15.11.2009, 18:37 Uhr

hatte sie dir auch gesagt, welche kette sie möchte?
wie soll man denn den richtigen geschmack treffen...

ich würde die wahrheit schreiben und klipp und klar sagen, daß die anderen eben gefragt haben, ob du dich am fahrrad beteiligst und schluß.

dann schreibst du noch drunter, daß die fahrradkette von dir ist, das macht das ganze etwas lustiger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich hätte mal gern die Mail im Original gelesen

Antwort von ChrisStoffel am 15.11.2009, 18:38 Uhr

das durch die Blume ist vielleicht nicht so wie du es siehst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von maleja am 15.11.2009, 18:38 Uhr

Vielleicht hatte sie sich halt von Dir ein persönlicheres Geschnek als von den anderen gewünscht. Weil sie Dich besonders mag (?). Keine Ahnung.
Aber an und für sich ist eine Kette ja ein komischer Wunsch. Was für eine Kette solls denn sein? Modisch? Echtgold? Mit Diamanten? Strass? Perlen? Da gibts doch 100000 verschiedene Stilrichtungen. Und wenn man den anderen nicht richtig kennt, kann man es ja eh fast nicht recht machen.
Also, ich würde auch gar nicht reagieren. Denn alles was Du nun schreibst könnte gegen Dich verwendet werden.

Höchstens im Sinne von, dass es Dir leid tut, wenn sie von Deinem Geschenk enttäuscht ist und dass es Dir nicht ganz klar war, dass es ihr so wichtig war, dass es eine Kette werden würde. Hm, nein, selbst das kann schon wieder falsch verstanden werden.

Echt lieber keine reaktion. Und wenn Ihr Euch das nächste Mal seht, kannst immer noch was zu ihr sagen.

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von franziska1958 am 15.11.2009, 18:39 Uhr

Also ich sehe etwas anders. Vielleicht mal die Situation der Kollegin sehen, ist schon nicht angenehm, wenn ich 11 Kollegen einlade und 6 kommen nicht!

Wer weiss wann abgesagt worden ist, vielleicht erst am Tag des Geburtstages.

Ich würde sie auf das Ketten-Geschenk ansprechen, vielleicht ist auch das geschriebene Wort mal wieder missverständlich.

Denk nicht lange nach und schreibe, liebe X. ich bin überrascht über deine Mail, denn ich habe mich an dem Fahrrad-Geschenk beteiligt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 18:39 Uhr

... ganz genau, das Geschenke fand ich auch komisch... in die Einladung schrieb sie auch "ihr seid mir alle so ans Herz gewachsen!" man erhält hin und wieder ähnliche Mails von ihr... ich glaube, die sucht einfach Freunde (neue) ???

Ich habe mir noch nie eine Kette gewünscht, dieses ja wünschte ich mir Sparbirnen, ich habe Kronleuchter mit einer Vielzahl an Kerzenbirnen... und da die Sparbirnen so teuer sind und ich alles habe was ich im Leben brauche, fand ich die Idee genial!

Ein Auto wünschst Du Dir? was für eins?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich auch - magst du sie mal hier reinkopieren?

Antwort von Fredda am 15.11.2009, 18:41 Uhr

Damit wir besser deute(l)n können :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von kaempferin am 15.11.2009, 18:44 Uhr

Hallo,

da ich sowieso von vornherein ein sehr direkter und offener Mensch bin, würde ich ihr das genauso rüberbringen (nein, natürlich nicht ganz sooo krass, weil du ja schreibst, ihr müsstet noch miteinander klarkommen) - und ihr sagen, dass sie sich schließlich von ALLEN ANDEREN Geld für ein Fahrrad gewünscht hat - und warum von DIR ausgerechnet eine Kette? Und da du ihren Geschmack, was Ketten anbelangt, ja auch sowieso nicht kennen würdest, hättest du dich halt an des Geldgeschenk der anderen "mit drangehängt".

Und sie ganz direkt fragen, warum sie sich AUSGERECHNET von DIR eine Kette wünscht?! Und ihr - EBENFALLS DURCH DIE BLUME - sagen, DASS sowas nun mal anmaßen (und auch hochgradig UNDANKBAR!) IST und dass ein GESCHENK nun man etwas FREIWILLIGES(!) ist und eben, WEIL das eine freiwillige Sache ist, ließest du dir nicht auch noch darin Vorschriften machen! Also ich glaub', es hackt, oder? Die Menschheit wird echt immer fordender und unverschämter!

Und wie eine meiner Vorschreiberinnen schon schrieb, ist eine KETTE ja wohl ein SEHR PERSÖNLICHES Geschenk - und das wünscht man sich nun mal NICHT von jemanden, den man kaum - oder zumindest (noch?) nicht gut genug - kennt! Außerdem ist eine Kette auch nicht ganz sooo günstig, wenn man etwas einigermaßen Gescheites haben möchte.

40. Geburtstag hin oder her - aber so, wie die sich verhält, ist schlicht und einfach unverschämt!



Gruß M.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hätte mal gern die Mail im Original gelesen

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 18:45 Uhr

Nee, nee, der Text ist schon eindeutig, ein bißchen habe ich ihre Art ja seit über einem Jahr im Unterricht kennen gelernt... sie kann sehr freundlich sein, aber schlagartig dreht sie sich um und kennt einen nicht...

Und ich dachte auch schon, dass sie sich von MIR was Persönlicheres wünscht... aber so viel Nähe möchte ich mit ihr gar nicht... abgesehen davon hatte ich sogar schon ein "lustiges" Geschenk (eine CD) gekauft, bevor die anderen mich fragten... gebe ich ihr vielleicht einfach beim nächsten Mal und sage jetzt tatsächlich nichts...

Allerdings schrieb sie mich auch selbstverständlich an, dass ich gute Musik CD´s mitbringen soll, also nur ich, weil sie weiß, dass ich sehr viele habe und ein Musik Freak bin. Ich habe aber nur originale CD`s (Faible von mir, wie damals Platten) und bin eigen damit... die nehme ich sicher nicht mit auf einen mir unbekannten 40.zigsten Geburtstag und jeder tätschelt dran rum, weil er mal was auflegen will...

Mir ist das zu nah!!! Ich hätte so was im umgekehrten Fall niemals gefragt!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hätte mal gern die Mail im Original gelesen

Antwort von Fredda am 15.11.2009, 18:47 Uhr

Dann gäbs von mir auch die CD nicht mehr. Einen leicht-locker-netten Spruch mit der Fahrradkette und dann wäre es gut.

Manche Leute bedrängen einen wirklich und wollen Freunde werden, obwohl es einfach nicht paßt - da kann man sich nur zurückhaltend verhalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

O-Ton Mail

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 18:49 Uhr

"Hallo, vielen Dank für die Glückwünsche und das "persönliche" Geschenk.... Gruß"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von franziska1958 am 15.11.2009, 18:50 Uhr

Erstmal müsste echt geklärt werden, wann z.B. abgesagt worden ist. Aurelia sagt, ich habe gratuliert und abgesagt. Also erst am Tag der Feier?????

Hätte jetzt Aurelia geschrieben, ich bin 40 geworden, habe extra alle 11 Kollegen eingeladen und es sind tatsächlich nur 5 gekommen

Ich fühle mich von meinen Kollegen ausgegrenzt und auch die mit der ich ein ganz gutes Verhältnis habe, hat sich am Gemeinschaftsgeschenk beteiligt, obwohl sie mir was anderes versprochen hat!

Traurige Grüsse XY

Wir wären die Antworten denn jetzt????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hätte mal gern die Mail im Original gelesen

Antwort von kaempferin am 15.11.2009, 18:53 Uhr

"... sie kann sehr freundlich sein, aber schlagartig dreht sie sich um und kennt einen nicht... "

Siehste - und schon ALLEINE DESWEGEN hätte sie sich die Kette zum Geburtstag klemmen können! Meine Güte, DU hast WIRKLICH NICHTS falschgemacht; du hast dich an dem Fahrrad-Geldgeschenk beteiligt - und gut ist's! Und ja wohl noch mehr GELDgeschenke, nehme ich mal stark an; dann kann sie sich ihre Kette auch damit selber kaufen.


"Ich habe aber nur originale CD`s (Faible von mir, wie damals Platten) und bin eigen damit... die nehme ich sicher nicht mit auf einen mir unbekannten 40.zigsten Geburtstag und jeder tätschelt dran rum, weil er mal was auflegen will... "

ICH bin ebenfalls sehr, sehr eigen und pingelig mit meinen Sachen - und auch eben mit CDs - und mag es auch nicht - und würde dies auch überhaupt erst gar nicht erlauben, dass da JEDER dran rumtatscht, wie sie/er gerade lustig ist. WENN, dann möchte ICH schon gerne MEINE CDs auflegen - und erst recht bei Leuten, die ich überhaupt gar nicht kenne. Und das haben andere auch zu respektieren und zu akzeptieren!



Gruß M.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 18:54 Uhr

Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich mir nicht sicher bin, wegen der Kinderbetreuung, ich habe nie offziell zugesagt... es gibt da keine besondere Verbundenheit zwischen uns. Und das die anderen auch abgesagt haben, dafür kann ich doch nichts!

Ich habe meinen 40.zigsten hinter mir, ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, wen ich einlade...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von franziska1958 am 15.11.2009, 18:55 Uhr

Du hast aber am Tag des Geburtstags abgesagt!!

Bin jetzt weg. Bis später

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

So ähnlich sehe ich es auch, vielleicht hat sie bei dir auch schon

Antwort von jaspermari am 15.11.2009, 18:56 Uhr

schöne Ketten gesehen ? Und dachte, da du einen guten Geschmack hast, wünscht sie sich sowas von dir ??? vielleicht war damit auch nur eine Modekette gemeint ?

Abgesehen davon wäre ich auch beleidigt, wenn so viele meiner eingeladenen Kollegen nicht kämen. Und Geld-Geschenke finde ich persönlich auch nicht so toll, ist halt praktisch ABER auch unpersönlich,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 18:56 Uhr

Nein, habe ich doch gar nicht. Sie feierte nicht direkt an ihrem Geburtstag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: O-Ton Mail

Antwort von kaempferin am 15.11.2009, 18:56 Uhr

Ist ja wohl echt nicht wahr - dann auch noch IRONISCH und ZYNISCH???

Na, DAS wäre ja haargenau das Richtige für mich - da hätte ich wohl zurückgeschrieben "Und dir ebenfalls vielen Dank für deine(n) Ironie/Sarkasmus sowie für deinen UNTERSCHWELLIGEN(!) VORWURF!"

Aber sonst geht's der noch gut, oder?! *KOPF SCHÜTTEL*


Gruß M.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

na, aber am Tag des Festes ???

Antwort von jaspermari am 15.11.2009, 18:58 Uhr

Ich finde, das geht gar nicht, außer man (oder ein Familienmitglied) wird krank.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von Fredda am 15.11.2009, 18:58 Uhr

Erwartet wirklich jemand, wenn man eine Fortbildungsgruppe oder was es gleich war einlädt, dass alle kommen? Da rechnet man doch eh nur knapp die Hälfte, gerade wenn solche km-Entfernungen dazwischen sind und die Leute kleine Kinder haben. Da gäbs von mir kein Mitleid ;-)


Und mit 40 könnte Frau wissen, welche Geschenke zu persönlich sind. Und dass eingeladene Gruppen auch mit Gruppengeschenk ankommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir Frauen sind schon...

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 18:59 Uhr

... sonderbare Wesen... ich muss gerade auch etwas Schmunzeln, weil Männer sich über so was, so was von keine Gedanken machen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir Frauen sind schon...

Antwort von Fredda am 15.11.2009, 19:01 Uhr

Ich stells mir grad vor: Wie ein Mann seinen Kollegen fragt: "Was wünschst du dir denn?" "Och, eine Kette" ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sehe es wie Fredda

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 19:01 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir Frauen sind schon...

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 19:02 Uhr

Ja oder "der ist heute aber auch wieder zickig"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dieser Satz...

Antwort von chiarasmom am 15.11.2009, 19:05 Uhr

"persönliche Geschenk" sagt ja doch alles. Wahrscheinlich ging es ihr da um mehr. Vielleicht wirklich ein Wunsch nach inniger Freundschaft und hatte sich deswegen so was persönliches gewünscht?Denn ganz ehrlich eine Kette wünscht man sich doch nicht von irgendeiner Kollegin, mit der man nichts weiter zu tun hat.

Ich persönlich sage nicht mal gerne guten Freunden was ich mir wünsche, weil ich einfach keinen Preis vorgeben wíll. Und eine Kette ist ja auch ein dehnbarer Begriff. Sie wollte ja sicher keine für 5,99 € haben? Ich finde es unverschämt und dann noch so was schreiben. Wenn kann Sie sich die Kette ja selbst kaufen von dem Geld.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dieser Satz...

Antwort von Fredda am 15.11.2009, 19:07 Uhr

Und gerade Schmuck... Ich hab eine Freundin, die wunderschöne Ketten macht und auch weiß, was mir steht, aber auch von ihr würde ich mir nie eine Kette wünschen, weil die so teuer sind, auch für sie in der Herstellung. Sie findet aber auch so immer was wunderschönes. Aber ist halt auch eine sehr liebe gute Freundin und kein nur bekanntes Mitglied einer beruflichen Gruppe...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber wenn aurelia sich selber Glühbirnen wünscht,

Antwort von jaspermari am 15.11.2009, 19:11 Uhr

ist sie wohl eher ein pragmatischer Geschenke Typ +lach+.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von kaempferin am 15.11.2009, 19:12 Uhr

Ich noch mal - ich habe auch schon Geschenke erhalten, die mir nicht ganz sooo gefallen haben und nicht ganz sooo nach meinem Geschmack waren, aber meine Güte, da kann man doch auch einfach mal die Klappe halten und gar nichts sagen, oder?! So jedenfalls habe ICH das bislang gehandhabt (also die Klappe gehalten) und bin damit immer gut gefahren.

Und noch mal - ein GESCHENK ist nun mal eine FREIWILLIGE GABE; da sollte man nicht noch großartige Ansprüche stellen. Wenn man eine Sache BEZAHLT; dann ja, aber nicht bei einem Geschenk. Und zumal sie ja auch das bekam, was sie sich gewünscht hat (Geld für ein Fahrrad) und das auch bekommen hat, aber halt nicht von dir die gewünschte Kette!

Meine Güte, die Frau ist 40 (in Worten - VIERZIG!) und kein kleines Kind mehr, das flennt, wenn es nicht das "richtige" Geschenk bekam - und von daher geht da die Welt nicht unter - auch für sie nicht!

Und wenn man - wie in deinem geschilderten Fall - alles erst organisieren muss; wie Kinderbetreuung und Co., wären mir 65 km auch etwas zu weit. Und wenn mir jemand nicht sehr nahe ist, sowieso und erst recht.

Es ist zwar sehr, sehr enttäuschend, wenn einige (und in ihrem Fall etwas weniger als die Hälfte) nicht kommt; klar, verstehe ich auch sehr gut, aber auch damit muss man halt auch immer rechnen. Ging mir schließlich auch schon so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von deischuhzu am 15.11.2009, 19:12 Uhr

Hallo,

Ich würde ihr eine Mail schreiben, das die Geschmäcker bezgl. Ketten ja so unterschiedlich sind und du dich eben finanziell beteiligt hast und sie sich davon ja ihre "persönliche" Kette kaufen kann.

Damit dürfte die Sache dann geklärt sein und das nächste mal frage bei Leuten die dir nicht nah genug stehen einfach nicht danach, was sie sich wünschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, das bin ich ;-)

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 19:13 Uhr

... und ich habe mir das nur von meinen langjährigen Freundinnen gewünscht... nach ganz langer Zeit, weil mir nichts einfiel... alles was ich brauche und super schön finde, kaufe ich mir selber...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann ist es klar

Antwort von ChrisStoffel am 15.11.2009, 19:15 Uhr

Sie ist super entäuscht das die mehrzahl abgesagt hat, zudem noch unpersönlich per Email, was man ja eigentlich nicht macht.

Sie hat sich wahrscheinlich eine Freundschaft mit dir gewünscht und ist jetzt einfach nicht gut drauf.

Da kann Frau auch mal zu komischer Wortwahl kommen.

Ich finde du hast dir vorab schon zu sehr einen Kopf gemacht, ich hätte das bei einer flüchtigen Bekannten nicht gemacht.

Steigere das jetzt nicht noch indem Du dir noch mehr Gedanken machst!
Lass es einfach gut sein und behalte die CD.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 40.zigster Geburtstag - Geschenk nicht "gewürdigt"

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 19:16 Uhr

@freischuh: exakt, das habe ich daraus auch gelernt, ich werde NIE wieder eine mir nicht nahestehende Person nach einem Geschenk fragen! es war so spontan... wie man so fragt. Das werde ich aber nicht wieder machen und am Ende tut es mir selber leid, dass es für sie so kam wie es kam. Von mir was das ja nicht böse Absicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sowas kann ich absolut nicht nachvollziehen....

Antwort von Butterflocke am 15.11.2009, 19:17 Uhr

Wie kann man denn jemanden bis zum Tage seines Geburtstages in der Luft hängen lassen???
Die Gute hat sich sicher Gedanken gemacht und ein Fest für 11 Personen vorbereitet, um dann am Tage des Geburtstages 6 Absagen zu kassieren...:-(
Dass es mir zu weit ist und ich Probleme mit der Kinderbetreuung habe, weiß ich doch LANGE VORHER!!!!
Ich verstehe das nicht....und wäre sicher auch sehr enttäuscht!

Was das Geschenk betrifft, so finde ich sowohl ihren Wunsch als auch Deine Reaktion sonderbar.
Wenn sich jemand von mir eine Kette wünscht, dann frage ich zunächst mal, WAS es denn für eine Kette sein soll. Eine Kette ist ein sehr persönliches Geschenk, das sich eigentlich nur enge Freundinnen oder Partner machen....
Wenn dann eine andere(!) aus dem Kurs auf mich zukommt und mich fragt, ob ich mich an einem völlig anderen Geschenk beteilige, dann würde ich das Geburtstagskind fragen, ob sich an seinem Wunsch etwas geändert hat....
Und das, BEVOR ich mich entscheide, ob ich mich an dem anderen Geschenk beteilige ODER bei der Kette bleibe ODER eventuell beides "bezuschusse"....!

Ich finde, da ist eine Menge falsch gelaufen. Auf beiden Seiten.
Ich würde mich nicht ohne Rücksprache für ein anderes Geschenk als das gewünschte entscheiden. Ich würde aber auch niemals meine Enttäuschung über ein erwartetes und nicht erhaltenes Geschenk kundtun!

Meine Enttäuschung über die späten Absagen würde ich aber ganz sicher jedem mitteilen!

Keine Ahnung, wie Deine Antwort aussehen könnte.
Vermutlich einfach ehrlich....

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So ähnlich sehe ich es auch, vielleicht hat sie bei dir auch schon

Antwort von Nathalik am 15.11.2009, 19:17 Uhr

ich würd jetzt mal aus der email-Schleife gehen und sie anrufen. Du musst ja noch mit ihr arbeiten.

Dann würde ich es mit ihr klären. Wie - kommt auf die Situation an. Ihr auf jeden Fall auch Dein Befremden kundtun.

...und des weiteren Abstand von ihr nehmen.

Wenn ihr was am Feiern mit Euch gelegen hätte, hätte sie den Ort näher zu Euch gelegt. 70km ist happig. Außer: Man ist dick befreundet.

Und versuch nicht, die Dame zu verstehen. Wer weiss, was sie für Probleme hat. Wenn sie sie Dir n icht sagt, dann sind es auch nicht Deine, erst einmal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dann ist es klar

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 19:20 Uhr

CD behalten, OK.

... fühle mich jetzt schon ein bissl mies... hätte ich man bloß nicht gefragt... vom Typ her bin ich so´ne ehrliche "Kumpeltype" und stehe immer zu dem was ich sage oder mache...

Per Mail habe ich nur abgesagt, weil es mir nicht so gut ging und mich ja die Heiserkeit plagt und wenn ich ganz ehrlich bin, ich wollte nicht unter Angaben von Gründen absagen, weil ich mich ihr gegenüber doch nicht rechtfertigen muss! wie gesagt, mir ist das zu nah... ich rechtfertige mich grundsätzlich nur beim Partner oder eben nahestehenden Personen.

Trotzdem: "Asche auf mein Haupt" - "niewiederinderformsofragenwerde"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und du bekommst zu Weihnachten

Antwort von jaspermari am 15.11.2009, 19:22 Uhr

das Geld für einen Brotbackautomaten Hallo Flocke, wie läufts mit der Arbeit ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und du bekommst zu Weihnachten

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 19:25 Uhr

... den brauche ich nicht, ich backe das Hand gefertigt...

Besser man hört ab einem gewissen Alter einfach mit dem Geschenke auf!!! ist doch auch ein Alter, in dem die meisten doch alles haben, oder nicht?

So einen dusseligen Fehler mache ich nicht wieder...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn es dir zu nahe ist...

Antwort von ChrisStoffel am 15.11.2009, 19:29 Uhr

hättest du es ihr doch direkt beim Aussprechen der Einladung sagen können, dass Du das nicht möchtest, auch ohne angabe von Gründen!

Verstehe auch nicht was das mit Rechtfertigen zu tun hat, wenn man eine persönliche Einlandung (rechtzeitig) persönlich am Telefon absagt! Wo ist das Problem zu sagen, hey das ist mir weit oder ich finde niemanden für die Kinder?

Entschuldigung das ich auf deine Frage mit dem Antworte was ich denke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und du bekommst zu Weihnachten

Antwort von Butterflocke am 15.11.2009, 19:31 Uhr

Ach hör auf, Sch... Streß!!
Einerseits ist es schön, mal wieder raus zu kommen, aber auf der anderen Seite weiß ich manchmal nicht, wie ich alles unter einen Hut bekommen soll.
Mann nie zu Hause, ich (meist) ohne Auto, Arbeit, dann Kinder holen, einkaufen, sämtliche Termine wahrnehmen...usw....

Ich glaube, ich mus mich erst dran gewöhnen. Schließlich sind´s nur 30 Stunden. Das KANN doch nicht so schwer sein!

Und bei Dir?
LG:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wenn es dir zu nahe ist...

Antwort von aurelia12 am 15.11.2009, 19:32 Uhr

Nee wieso, ist doch OK.

Die Gruppe und das mag ich persönlich nicht so gern, menschelt sehr, sehr rum... das ist insgesamt nicht meine Art. Ich bin da im Grunde eher introvertierter. Und wenn die sich was erzählen, erzählen die immer alles unter Angabe von Gründen... das es mit der Betreuung und Co. schlecht wird, sagte ich gleich bei der Einladung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja, das stimmt schon...

Antwort von jaspermari am 15.11.2009, 19:33 Uhr

gibt halt einfach oft Ärger, wenn man sich nicht wirklich gut kennt. Ich habe auch so Standard Geschenke bei Frauen, die ich nicht gut kenne...meistens eine tolle Lotion; wer weiß, vielleicht finden das einige auch unpassend. Ich selber habe mir letztes Jahr zu Weihnachten einen Topf gewünscht und ihn auch bekommen ,aber auf Glühbirnen bin ich noch nicht gekommen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist alles okay

Antwort von jaspermari am 15.11.2009, 19:49 Uhr

und auch ganz schön. Ich arbeite aber auch "nur" eine halbe Stelle. Aber mehr wäre mir im Moment auch zu viel. So hab ich noch genug Zeit für anderes. Und Wohnungsmäßig ist im Moment auch Ruhe, das hat MICH nämlich gestresst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was mir auffällt, das DU immer anstand, sitte moral anderer anzweifelst.......

Antwort von mandala67 am 15.11.2009, 21:38 Uhr

und nur dich als gutmensch darstellen möchest.
hmmm, irgendwie? fällt mir das grad auf....

und habe zweifel, das alles so stimmt....

die leute reagieren wie gewünscht und hinterher kommst du ganz anders rüber - sorry - ich mag das nicht!

z.b
http://www.rund-ums-baby.de/aktuell/beitrag.htm?id=347506

und mehrere ................

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aus diesem grund

Antwort von vallie am 16.11.2009, 8:46 Uhr

frage ich nicht, was sich jemand wünscht und schenke auch nichts, wenn ich nicht hingehe.
abgesagt hätte ich aber auch schon viel eher.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.