ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von asclepiatina am 25.05.2020, 20:55 Uhr

Betrifft Handy..

Meine Große wechselt ja nun bald die Schule. Da sie dann mit Bus und Zug fahren muss braucht sie auch ein Handy. Wollen aber keinen Vertrag. Könnt ihr mir da Tipps geben, was ihr euren Kindern da so genommen habt? Hab so angst das es das ADHS noch verstärkt wenn sie n.Handy bekommt

 
9 Antworten:

Re: Betrifft Handy..

Antwort von Astrid18 am 25.05.2020, 21:52 Uhr

Wie wäre es mit einem normalen Tastenhandy mit Prepaid-Tarif (ohne Daten)?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betrifft Handy..

Antwort von Mucksilia am 27.05.2020, 8:51 Uhr

Genau an der Stelle stehen wir auch.
Unserer hat eine Tracker-Uhr, mit der er auch telefonieren kann - wir sind aber auch unsicher, ob er nicht auch ein Handy haben sollte. Seine Schwester hat auch in der weiterführenden Schule eins bekommen, das wäre sonst unfair.
Wenn, dann ein altes Handy (sonst ist es so ärgerlich, wenn es weg/ kaputt ist).
Und dann auch mit Schutzprogrammen, da müssen wir uns aber noch aufschlauen.

Ich weiß nicht, ob prepaid so schlau ist. Was macht man denn, wenn es aufgebraucht ist? Da es ja im Notfall (Zug verpasst) genutzt werden soll, wird man es wieder aufladen müssen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betrifft Handy..

Antwort von Astrid18 am 27.05.2020, 10:05 Uhr

Bei uns war das mit Prepaid beim Tastenhandy (also kein Smartphone) kein Problem. So viel wurde nicht telefoniert oder SMS gesendet. Außerdem gibt es eine SMS, wenn das Guthaben zur Neige geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betrifft Handy..

Antwort von asclepiatina am 27.05.2020, 20:57 Uhr

Also die Tracker Uhren sind bei uns Verboten in den Schulen, da es eine Abhörfunktiom gibt..
Es gibt wohl Prepaid Handys wo man eine Nummer immer anrufen kann ohne Kosten.. aber werd mich Informieren müssen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Astrid

Antwort von asclepiatina am 28.05.2020, 21:12 Uhr

Aber sind sie da nicht gleich Außenseiter?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zum Thema Aussenseiter

Antwort von Astrid18 am 29.05.2020, 9:23 Uhr

Meine große Tochter ist jetzt 14 und hat erst seit Weihnachten ein Smartphone. Die zweite ist 11 und hat noch ein Tastenhandy. Angeblich hatten ja schon in der 4. Klasse "alle" ein Smartphone, aber tatsächlich gab es bei der Großen in der 5. Klasse Kinder komplett ohne Handy und viele mit Tastenhandy. Das hatte sich beim ersten Elternabend heraus gestellt.

In der Schule dürfen die Handys ohnehin benutzt werden; auf dem Weg zur Schule und zurück wollte ich nicht, dass sie herumdaddeln. Dafür gab es mit ca 11 Jahren zu Weihnachten ein Tablet. Das wird nur zuhause genutzt. WhatsApp bekommt man mit einem Trick auch installiert.

Bei meiner Zweiten gab es in der 5. Klasse ein Mobbingthema über WhatsApp (da hatte sie es noch nicht). Da war meine Tochter heilfroh, dass sie gar nicht dabei gewesen sein könnte.

Nach meiner Erfahrung haben weniger Kinder ein Smartphone als es immer so heißt. Und dann ist noch die Frage, ob man immer alles mitmachen muss oder den Kindern erklärt, warum man manche Dinge anders macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betrifft Handy..

Antwort von jessica74 am 29.05.2020, 16:47 Uhr

Hallo

schau mal hier:
https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/prepaid-tarife/magentamobil-prepaid-s

das kostet 2,95 € im Monat und du kostenfrei nach Hause telefonieren.
Unser Sohn ist 12 Jahre und wollte (wir hatten es eigentlich eingeplant) kein Smartphone zu Weihnachten/Geburtstag.
Er hat ein Tastenhandy mit Prepaid für Notfälle, wobei er das bisher zweimal wegen dem Schulbus genutzt hat. Mein Mann hat den o.g. Tarif und auch nur ein Tastenhandy.

VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jessica

Antwort von asclepiatina am 29.05.2020, 19:38 Uhr

Also, der tarif ist toll nutzt mir nur leider nix, da wir kein Telekomnetz im Dorf haben..

Bin leider auf Vodafone angewiesen. Da gibt es eben ne PrePaid Karte wo die für je 9Cent komunizieren können.
Sie hat halt einen Schulweg von ner Stund. Also erst 35Minuten Bus, das 5Minuten Aufenthalt und dann 15Minuten Bus. Rest ist Fußweg. Ist bescheiden wenn man so weit oben wohnt.

Da wäre mir schon wichtig das sie wenigstens anrufen oder SMS schreiben kann wenn was ist.

Ach es ist so schwer.. die Psychologin rät auch zu nem Mittelweg. Also unterwegs eben erreichbar, zuhause dann per WLan kontrolliert halt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Betrifft Handy..

Antwort von Astrid18 am 30.05.2020, 8:58 Uhr

Aber selbst wenn Dein Kind täglich eine SMS sendet oder anruft, sind das 9 Cent am Tag, also 1,80 EUR im Monat. Dann lade halt 10 oder 20 EUR auf und einmal im Monat prüfst Du das Guthaben. Meine Kinder hatten nie ein aufgebrauchtes Guthaben, weil ja auch vorher eine SMS zum Aufladen kommt. Das einzige, was passieren kann, ist eine vollständige Entladung bei einem langen Gespräch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.