ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mamachen am 21.04.2020, 16:06 Uhr

Rausgehen und Bewegung

Immer wieder mal lese ich, dass Spaziergänge und Wanderungen im Grünen die Konzentrationsfähigkeit von ADHS-Kindern verbessern. Dabei scheint es sehr wichtig zu sein, dass das in der Natur und nicht in der Stadt stadtfindet. Warum eigentlich? Das würde mich interessieren. Ich weiß von einem Freund, der einen Sohn mit ADHS hat, dass er sehr viel mit dem Sohn wandert und auch klettert und dass das dem Sohn sehr gut tut. Hat da von euch auch jemand gute Erfahrung mit Bewegung/Sport in der Natur mit seinem Kind gemacht?

 
4 Antworten:

Re: Rausgehen und Bewegung

Antwort von kriku am 22.04.2020, 8:16 Uhr

Hi,
ich denke in der Natur ist es ruhig (für unsere Tochter ruhiger, ruhig oder leise wäre es ihr dort nicht, da die Vögel ja auch Geräusche von sich geben...) und dank jetzt wieder auftauchendem Grün an den Bäumen sehr beruhigend und entspannend. Die Luft ist besser, Wenn man die entsprechenden Schuhe an hat, spürt man auch den unterschiedlichen Untergrund und die nachgebenden, federnde Wirkung eines Waldweges. Die meisten Kinder überreizen im Wald nicht so schnell und können sich entspannen.

In der Stadt hingegen ist es laut. Autos, Menschen, Rettungswagen, U-Bahn, S-Bahn etc. Es ist alles schnell und wuselig. Womöglich gibt es auch noch Reklametafeln die sich ändern oder blinken. Dann ist es (na gut nicht in der Coronazeit) sehr eng und voll. Es wird gedrängelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rausgehen und Bewegung

Antwort von kriku am 22.04.2020, 8:22 Uhr

Ach so, meine Kinder waren bzw sind im Waldkindergarten. In der Kigazeit hat die Außenwelt nicht weiter mitbekommen, dass meine Tochter auffällig war. Die drei Jahre Waldkiga haben ihr so gut getan. Die Kinder mussten sich zum verständigen nicht überschreien (sie ist sehr Geräuschempfindlich), da es im Wald nicht hallt. Es war eine kleine Gruppe mit 18 Kindern und 3 Erziehern teils noch mit Praktikant. Ich glaube schon, dass sie sich dort sehr wohl gefühlt hat und es ihr sehr gut dort ging. Sie hatte auch den Platz um sich herum, den man im Klassenzimmer zum Beispiel nicht hat. Es ist ihr zu eng und zu voll und zu laut in der Klasse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rausgehen und Bewegung

Antwort von asclepiatina am 22.04.2020, 20:21 Uhr

Als ich im.Oktober in Kur war hatten wir einen Vortrag über Terpene im Wald. Das ist echt toll. https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Wissenswertes-rund-um-die-Heilkraft-des-Waldes,wald806.html
Ansonsten denk ich das es.einfach das auspowern und die Ruhe in der Natur ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rausgehen und Bewegung

Antwort von Mamachen am 23.04.2020, 11:12 Uhr

Danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.