1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schwäbische am 24.10.2004, 18:59 Uhr

ruhe

Hallo an alle!
Meine Tochter (7) wurde dieses jahr eingeschult. Soweit ich es mitbekommen habe,klappt eigentlich alles recht gut,der Förderunterricht den sie besucht dient wohl dazumdas sie das selbstständige arbeiten erlernen soll.soweit so gut - aber....
sie ist nach der schule immer "komplett ausm häusschen" kommt überhaupt nicht zur ruhe und reagiert entweder beleidigt oder zornig,so das ich mich manchmal echt frage wie ich sie zur ruhe bewegen kann......
wer hat damit erfahrungen gesammelt??

danke !!!!

schwäbische

 
5 Antworten:

Re: ruhe

Antwort von klothilde am 24.10.2004, 20:05 Uhr

Unser Florian ist jetzt auch in die SChule gekommen. Bei uns gilt die Regel erst ausruhen dann Hausaufgaben.
Zum ausruhen setzt er sich auch schonmal vor den Fernseher und guckt Kinderfernsehen oder er bastelt um abzuschalten. Was auch gut funktionieren könnte, setz dich mit ihr hin und lest ein buch oder sie soll sich in eine Ruhige Ecke verkrümeln und eine kassette hören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Cooky am 25.10.2004, 14:08 Uhr

Hallo,

"Ausruhen" nach dem Mittagessen finde ich toll für Kinder. Sie haben 30 - 45 Minuten zeit, sich leise mit etwas zu beschäftigen.
Allerdings sollte es nicht TV schauen sein. Kassette hören, basteln, lesen, auf dem Bett liegen und leise Musik hören, etweas vorgelesen bekommen, mit Mama kuscheln etc.

Cooky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber hatten sie nicht den ganzen Vormittag "Ruhe"?

Antwort von nini+ am 25.10.2004, 17:35 Uhr

Wenn die Kinder den ganzen Vormittag konzentriert gelernt haben, brauchen sie vielleicht gerade das Entgegengesetzte als Ausgleich - nämlich Bewegung, Toben, körperliche Anstrengung.

Dann wäre Fernsehen wahrscheinlich tödlich (da bewegen sich nicht mal die Augen, man hat herausgefunden, dass beim Fernsehen noch weniger Kalorien verbraucht werden, als beim bloßen Nichtstun), Basteln, Lesen etc. wären das Gleiche wie Lernen am Morgen.

Eine halbe Stunde "Mittagsruhe" (Schlafen oder Dösen) finde ich aber trotzdem nicht schlecht.

LG
nine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

"Zeit für sich"

Antwort von Cooky am 26.10.2004, 16:16 Uhr

"Zeit für sich" ist doch auch ein schönes Wort und nicht so negativ belastet wie "ausruhen" was eher auf Untätigkeit schließen lässt.

Nach all den Eindrücken aus der Schule muss das Kind Zeit bekommen, sich mal nur mit sich selbst beschäftigen zu können.

Danach ist genauso wichtig: toben, raus gehen, durch Pfützen springen, mit den Inlinern rumdüsen.

Cooky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von KatjaR am 26.10.2004, 19:34 Uhr

Hallo,

"Zeit für sich" finde ich auch klasse. Das kann herumtoben sein oder in Ruhe lesen, Musik hören etc.

Das ist doch bei den Erwachsenen auch so, manche brauchen nach der Arbeit Ruhe um abzuschalten und andere gehen zum Sport.

Allerdings finde ich bei Kindern wichtig, dass sie sich täglich austoben. Das kann direkt nach der Schule sein oder später.

Gruß
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.