kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von IngeA am 09.05.2016, 5:40 Uhr zurück

Re: HIIILFE..

Das kann keine Schule entscheiden. Dafür braucht es ein ausführliches Gutachten einer kindersychiatrischen Klinik oder eines SPZ. Selbst das JA kann so eine Entscheidung nicht ohne Gutachten fällen.
Wir wissen nicht was bisher abgelaufen ist, aber rein von der Zeit her, das Kind ist in der 1. Klasse, kann ich mir nicht vorstellen, dass schon "alles" versucht wurde: anderer Förderschwerpunkt, Rückstellung in eine SVE, Schulbegleitung, zeitweise Beschulung in einer Kinderpsychiatrischen Klinik, Beschulung in einem entsprechenden Internat mit Erziehungsschwerpunkt... Das ist es was mir gerade einfällt, git sicher noch mehr.

Entweder versucht die Schule die Mutter mit der Formulierung unter Druck zu setzen, oder die Mutter hat etwas falsch verstanden.
Wenn z. B. zum Gespräch geladen wird weil das Kind "so nicht beschulbar" ist, heißt das ja nicht, dass das Kind der Schule verwiesen wird und dass die Schule, das JA keine anderen Ideen hat.
Der Schule verweisen würde jetzt in der 1. Klasse sogar für den Rest des Schuljahres noch gehen um Zeit für Diagnose und Therapien zu schaffen und dann im nächsten Schuljahr erneut in die erste Klasse einzuschulen. Gerade weil die Mutter ja schreibt, das Kind kommt nicht richtig mit.
Und auch da ist die Frage: Warum kommt das Kind nicht mit? Wegen seinem Verhalten, oder verhält er sich so WEIL er überfordert ist? Eigentlich sollte an der Förderschule das Tempo dem Kind angepasst werden, nicht umgekehrt.

LG Inge

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht