*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von bubumama am 08.11.2010, 20:10 Uhr

Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Hallo,

es geht um das Thema Hausaufgabenkontrolle, also ich meine damit, WAS genau kontrolliert Ihr da?
Die Vollständigkeit, die Richtigkeit, die Sauberkeit, oder aber alles? Lasst Ihr nochmal schreiben, wenn es Euch nicht so passt?

Heute hatte ich Besuch, d.h. eigentlich meine Tochter, deren Freund war da, aber die Mama nebst Kind 2 blieb erstmal auf eine Tasse Kaffee, wir kennen uns ganz gut und haben uns dann eben etwas "verquatscht" wie man so schön sagt...,

Egal, das o.g. Thema kam auf. Sie sagte mir, sie kontrolliere alles, auf Richtigkeit, Schönheit, Vollständigkeit etc.
Bei Nichtgefallen ihrerseits radiert sie, streicht sie usw. und lässt es nochmal machen.

Ich hingegen mache es anders. Ich gehe mit meiner Tochter durch, was zu tun ist, sie macht das allein, ich kontrolliere dann, ob sie alles gemacht hat.
WIE und ob richtig oder falsch kontrolliere ich nicht, ich sehe es zwar, sage es auch, aber lasse es nicht verbessern.
Ich sage z.B. "das hättest Du sicher noch schöner hingekriegt" oder "da ist glaub ich ein Fehler, aber es wird ja morgen von Fr. S. kontrolliert".

Meint Ihr meine Art ist falsch? Wie mache ich es denn richtig?

Ich will ja nicht herumradieren oder die Fehler so direkt aufzeigen (es sind wenig bis keine), ich denke, das ist nicht meine Aufgabe.

melli

 
14 Antworten:

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von findelkind am 08.11.2010, 20:24 Uhr

Hallo
Du machst das schon richtig. Unser jüngster ist jetzt 1.Klasse und er geht ja in eine Sprachheilschule mit GTA und kommt somit erst gegen 17 Uhr nach Hause wir kontrolieren jedes Heft aber ich werde keine Fehler verbessern .Das macht die Lehrerin bzw. In der Klasse zusammen auch die Hort Lehrerin Korigiert nicht. Nur bei der Schrift sag ich dann mal "das nächste mal besser" und so bin ich auch bei meinen 2 großen vorgegangen der eine ist schon in der Lehre und das Mädel 6te Klasse .Bei uns geht ja auch nix weg zu radieren da ja schon mit Füller geschrieben wird .LG

Achso vergessen, sie ist 1.Klasse und fast 7 Jahre. lg melli

Antwort von bubumama am 08.11.2010, 20:26 Uhr

..

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von peta am 08.11.2010, 20:32 Uhr

Hallo,

jeder Lehrer möchte dies anders, was wurde denn beim Elternabend gesagt?

Ich kontrolliere bei beiden Kindern (inzwischen zwar diesem Forum entwachsen, aber war schon immer so) auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Dies ist von den Lehrern auch so gefordert, sie können nicht täglich 28x Mathe und DeutschHS kontrollieren.

Zur Schönheit kommentiere ich zwar gegebenfalls, die Kinder müssen es aber nicht verbessern.

LG Petra

Fehler verbessern...

Antwort von Booki am 08.11.2010, 20:43 Uhr

Also auf "Schönheit" dränge ich auch nicht, ich denke das macht die Übung.

Aber Fehler zeige ich schon auf und dann macht meine Tochter das auch schnell, also verbessern.
Ich denke schon, dass das meine Aufgabe ist...

Ich mache es sehr ähnlich wie Du...

Antwort von MM am 08.11.2010, 21:26 Uhr

... und sehe keinen Grund, mich da verunsichern zu lassen. Warum?

Re: Ich mache es sehr ähnlich wie Du...

Antwort von geiz_ist_geil am 08.11.2010, 21:35 Uhr

Ich kontrolliere in erster linie natürlich auch auf Vollständigkeit, wenn ich einen Fehler entdecke, sage ich meinem Sohn dass er sich das nochmal anschauen soll, dann sieht er den Fehler selbst und verbessert das auch.

Die Sauberkeit lässt bei ihm oft zu wünschen übrig, aber da sage ich ihm nur, dass ich das nicht so schön finde und er sich das nächste mal doch etwas mehr mühe geben solle. Ich käme nicht auf die Idee das deswegen nochmal wegzuradieren und ihn das neu machen zu lassen, dass würde hier nur unnötigen Stress und Streit bedeuten.

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von schwarzlicht am 08.11.2010, 21:56 Uhr

Grundsätzlich kontrolliere ich auf Vollständigkeit. Das ist der Hauptpunkt. Fällt mir aber auf, dass er irrsinnig unsauber gearbeitet hat (weil zB draußen die Freiheit und die Freunde locken), dann kann es schon sein, dass ich sag: Du, mach dieses oder jenes nochmal weg und dann neu. - Aber er muss nie alles wegmachen oder so.

Mittlerweile haben wir auch unsere "Hausaufgaben-Strategie" geändert: Er macht sie jetzt allein in seinem Zimmer, Türe ist auf. Vorher muss er mir zeigen, was er zu tun hat.

Sitze ich nämlich daneben, quatscht er mich ohne Ende voll und wird nicht fertig und schlumpert seinen Kram so dahin. Er arbeitet allein einfach konzentrierter.

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von SylviaD am 09.11.2010, 5:17 Uhr

Meine Tochter macht ihre HA im Hort. Dort werden sie auch von der Hortnerin abgezeichnet.
Daheim schaue ich mir das Ganze nochmal an, ob es vollständig ist oder Fehler drin sind. Bei Mathe, falls sich ein Fehler eingeschlichen hat, wird durchgestrichen und das richtige Ergebnis dahinter geschrieben.
Wegradieren geht bei uns nicht, da die Kinder schon mit Füllern schreiben.
Bei Deutschfehlern würde ich es ebenso handhaben, das Wort durchstreichen und nochmals schreiben.

Wir sollen keine Fehler verbessern

Antwort von lemat am 09.11.2010, 7:59 Uhr

da die Lehrerin sehen möchte was die Kinder können und nicht was die Eltern können.

Wir haben ausdrücklich gesagt bekommen, dass wir nur für die Kontrolle der Vollständigkeit zuständig sind.

Natürlich sag ich auch mal "guck da doch noch mal durch" und beide Kinder (1. und 5. Klasse) wissen dann, dass da was nicht stimmt.

Schlampige Buchstaben oder Zahlen macht er selbst wieder weg und schimpft mit sich "so geht das aber nicht", das muß ich dann nicht auch noch machen.

Lg ute

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von YvonneW am 09.11.2010, 11:10 Uhr

Ich kontroliere bei Josephine schon immer auf Vollständigket und auf Fehler. Zur Ordnung sage ich ihr zwar was aber das muß sie nicht verbessern. Alles andere schon. Zumal bei uns in der Schule die Hausauf gaben meist gar nicht kontolliert werden.

LG

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von IngeA am 09.11.2010, 11:35 Uhr

Hallo,

das hängt auch von der Lehrkraft ab. Bei der Lehrerin meiner großen mussten die Eltern alles kontrollieren, bei der Lehrerin von meinem Sohn bestenfalls auf Vollständigkeit (soweit das möglich ist, nachdem sich die Kinder die HA merken und nicht aufschreiben).

LG Inge

bei uns wird fehlerhaftes neu geschrieben

Antwort von snow-fee am 09.11.2010, 11:54 Uhr

Hallo,

also bei uns möchte die Lehrerin, das wir die Aufgaben auf Richtigkeit überprüfen. Wichtig ist nur, das wir die Korrektur unter die Aufgaben schrieben, so das man bei der Heftkontrolle sieht, was die Kinder können und was nicht. Um alles immer zu korrigieren fehlt meist die Zeit.

LG

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von RR am 09.11.2010, 15:36 Uhr

Hallo
also das kommt drauf an ob euere Lehrerin das regelmäßig kontrolliert am nächsten Tag.

Bei uns bleiben die Hausis leider sehr oft unkontrolliert! D. h. ich gucke drüber u. wenn ich Fehler sehe mache ich ein x dran u. sage da musst du nochmal gucken. Sauberkeit sage ich nichts, das ist eher was das dann bei der Kontrolle der Lehrerin (wenn sie es denn mal macht) auffällt.

viele Grüße

Re: Eure Meinung zum Thema Hausaufgaben ist gefragt

Antwort von strickjackale am 12.11.2010, 21:16 Uhr

Grundsätzlich finde ich es ok, wie du es machst.
Besprich mit deiner Tochter im Vorhinein, wie du dir die Hausaufgabe erwartest bzw. was die Lehrerin/der Lehrer verlangt bzgl. Form und so weiter. Und wenn du einen Fehler entdeckst, dann mach sie darauf aufmerksam...Markiere mit einem Bleistiftkreuz oder so...sie soll sich das dann nochmal ansehen und ausbessern - vielleicht hat sie ja dabei auch was nicht verstanden, dann kannst du ihr das nochmal erklären. Aber ausradieren und dergleichen soll sie selbst. Ist ja ihr Heft...
Ich finde das gehört schon zu den Aufgaben der Mamas.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Viele Hausaufgaben

Hallo! Mein Sohn geht seit ca. 8 Wochen in Niedersachsen in die Schule. Nun hat er eine sehr nette, junge Lehrerin, die noch nie eine 1. Klasse hatte. Bisher hatte sie ein 3. und eine 4. Klasse. Meinem Sohn fallen die Hausaufgaben leicht und das Schreiben geht ihm auch ...

von DidiM 26.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben in den Ferien....

Hallo, ich bin begeistert! An unserer Schule haben alle Erstklässler zwei dicke Hefte gekriegt als Hausaufgaben für die Ferien. Eins mit Schwungübungen und das andere mit allen Zahlen/Buchstaben die sie noch nicht durchgenommen haben. Das sind soviele Blätter das die Kinder ...

von Zwergenmama 08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben

Hier wird ja ab und an mal diskutiert, wie lang die Kinder für die Hausaufgaben brauchen. Ich wunder mich immer, dass sie teilweise länger als eine halbe Std. brauchen und frage mich, ob es an der Menge der Aufgaben liegt? Deshalb meine Frage: Wie umfangreich sind denn die ...

von amynona 08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben - großes Problem!

Hallo! Ich bin eher im Dezember-Forum zu finden, da ich aktuell mit dem 2. Kind schwanger bin. Also bin ich neu hier, aber ich denke, dass ich künftig öfter ein wenig hier lesen und schreiben werde. Denn meine Große ist dieses Jahr in die Schule gekommen... Nun meine ...

von Mamae2004+2010 07.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

schon wieder Hausaufgaben, die keiner versteht

so langsam bin ich hier am Ausrasten. Fast jeden Tag kommt mein Sohn, seit Mitte Sept. in der Schule, mit Hausaufgaben nach Hause, die ich (35, Fachabitur abgebrochen, abgeschlossene Lehre *ggg*) NICHT kapiere, da nichts weiter dazu steht. Und mein Sohn vergisst regelmäßig, ...

von Suka73 07.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

1 Schuljahr hausaufgaben merken und motivieren /Schuljahr 2010-2011

Ich habe auch ein Idöpsgen zu Hause! Meine Tochter kann sich trotz aufschreiben der Hausaufgaben,sprich Brille malen für Lesen,Stift für Schreiben nicht merken was sie genau dann zuhause machen soll! Jeder Tipp oder Versuch das zu verbessern wird nicht angenommen,sie blockt ...

von Schlüter 28.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Hausaufgaben zu erledigen?

Hallo, wann machen denn Eure Kinder die Hausaufgaben? Meine Tochter macht sie momentan immer gleich nach dem Essen, wenn der Kleine schläft. Nur an zwei Tagen hat sie bis 13 Uhr Schule, da hat der Kleine dann schon geschlafen wenn sie heimkommt. Er würde dann wohl eher ...

von bubumama 27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hilfe geben für Konzentration bei den Hausaufgaben

Hallo, mein Sohn ist am 14.09. eingeschult worden. Folgendes Problem im Moment: Er läuft von der Schule nach Hause. Dann gemeinsames Mittagessen, etwas Pause zum Abschalten und dann Hausaufgaben. Vom Zeitplan her habe ich nicht viel Spielraum, weil ich um 14:00 Uhr meinen ...

von kathi1a 24.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben, ist das normal?

Meine Tochter geht seit letzter Woche Mittwoch in die Schule. Sie kommt jeden Tag nach Hause und hat super viele Hausaufgaben auf. Manchmal sitzen wir 2 Stunden an den Aufgaben, ich muss sagen das ich das schon sehr viel finde. Ist das in jeder Schule so? Sie ist ...

von 2_mal_Mama 22.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben völlig "sinnlos"

Irgendwie erscheinen mir die Hausaufgaben völlig Sinnlos. Entweder sie haben diese Leseblätter schon zig mal im Unterricht gemacht oder ich weiß auch nicht. Wobei er sagt sie hätten sie noch nicht gelesen im Unterricht....... Er rasselt die Sachen die da stehen runter wie ...

von Biankaline 20.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.