Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von asya am 19.02.2006, 0:05 Uhrzurück

Re: Einfach eine Geschichte aus meinem Leben

Das ist wieder mal ein Beispiel dafür, daß den Straftätern (und sexuelle Nötigung ist nunmal eine Straftat) mehr Aufmerksamkeit und Verständnis geschenkt wird als den Opfern.
Deine Handlung war richtig, allerdings werden jetzt viele sagen nicht ausreichend.
Ich bin gegen Morde an Menschen und Tieren. Niemand hat das Recht einem anderen Menschen ( wenn auch Straftäter) das Leben nehmen zu dürfen. Allerdings sollten diese Menschen ihre Strafe absitzen undzwar lebenslänglich, denn nur 1 Irrtum im Bezug auf Richterspruch, Gutachten kann einem Menschen wieder das Leben kosten.
Das ist so ein emotionales Thema, daß wir nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen können. Es gibt Affekthandlungen, es gibt Notwehr, die als Totschlag gilt,usw.
Wer einem anderen Menschen Leid zufügt muss bestraft werden und ich glaube fest daran, daß diese Menschen spätestens vor Gott die rechte Strafe erhalten. Aber die Todesstrafe ist in meinen Augen fast genauso grausam.
Ich habe auch Kinder, es kann sie genauso treffen. Ich werde alles was in meiner Macht steht tun, um die Gefahr, daß meine Kinder Opfer werden können einzudämmen. Ihnen genug Selbstwertgefühl und Selbsbewusstsein immer wieder "anerziehen". Ich werde wenn nötig zur Löwin mutieren, wenn es darum geht meine Kinder zu beschützen.
Ich werde allerdings auch - soweit wie möglich- dafür Sorge tragen, daß meine Kinder nicht zukünftige Täter werden könnten. 100% ist kaum etwas im Leben, aber einfach aufmerksam sein, wenn nötig objektiv betrachten, genug Perspektiven bieten, wenig TV, Freundeskreis beobachten, Auffälligkeiten sichten,usw.

Wir wohnen 2Km von einer forensischen Klinik entfernt.Natürlich habe ich Angst, aber nicht vor dieser Klinik sondern von falschen Richtersprüchen, falschen Gutachten, sehr klugen Straftätern.
Leider ist vor einigen Monaten ein Straftäter beim begleiteten Ausgang entwischt und direkt neben der Klinik ist ein Asylantenheim, viele Wohnhäuser und eine Strassenbahn. Er wurde zwar gefasst, aber es hätte auch anders ausgehen können...
Ich wiederhole nochmal, bei so einem emotionalen Thema können wir nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen.


Und die Gerechtigkeit wohnt auf einer Etage, zu der die Justiz keinen Zugang hat....


lg
asya
PS:Dieser Beitrag beinhaltet meine Gedanken zu diesem Thema, es soll niemanden persönlich angreifen.
Andere Meinungen sind wie immer andere Meinungen, die auch lesenswert sind, denn wo 2 einer Meinung sind, ist einer überflüssig. Sofern diese Meinungen Argumente beinhalten und nicht der Provokation dienen.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten