Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von maleja am 18.02.2006, 23:21 Uhrzurück

Einfach eine Geschichte aus meinem Leben

Ich möchte mal hier eine geschichte erzählen, wie sie bei uns pasiert ist. Es geht hierbei nicht um Sexuellen Missbrauch oder Todesstrafe pro/contra, sondern nur mal so ein Beispiel, wie in unserem guten Deutschland die Prioritäten sind. Und wie es dann vielleicht nicht mehr so sehr verwundert, dass es überhaupt zu Missbrauch etc kommen kann.

Also hier die Geschichte (mihc würde es übrigens auch sehr interessieren, wie IHR an meiner Stelle gahndelt hättet)

Vor einigen Jahren war ich Abteilungsleiterin der Handballabteilung bei uns im Sportverein. Diese Abteilung war Teil einer großen Handballbvereinigung.
Übergeordnet hatten wir einen Jugendkoordinator, der damals 28 jahre alt war. Dieser Jugendkoordinator war also für alle Jugendlichen zuständig.

So, nun war es also vor einigen jahren, dass wir zusammen mit der Spielgemeinschaft (SG) zu einem großen Turnier gefahren sind. dabei waren viele 16 und 17 jährige Mädels (Spielerinnen).

Am ersten Abend wurde natürlich gleich gut getrunken, der Jugendkoordinator, welch gutes Beispiel, war auch gleihc sturzbesoffen. Ok, war seine Sache. Was nun nicht mehr seine Sache war, dass er versucht hat, die Mädels anzumachen. Und zwar auf eine Art und Weise, die nicht mher zu vertreten war. Eine konnte sich wehren, die wollte einfach nicht, mit einer anderen ist er erstmal für einige Zeit verschwunden. Was dort passiert ist, weiß außer den beiden niemand, nur, dass dieses Mädchen sich seit diesem tag komisch dem JK gegenüber verhielt.

Ich habe das ganze leider erst Wochen später mitbekommen. Aber dann habe ich sofort die oberste Hierarchie verständigt mit Anfrage, wie wir darauf reagieren sollen. Immerhin waren das seine Schutzbefohlene. Es bestand ja ein Abhängigkeitsverhältnis (das dazu hin)

Was glaubt Ihr wohl, was die Antwort war? (muss dazu sagen, dass dieser handballverein ein sonst absolut männlich geführter Verein ist)

Mir wurde von oberester Stelle ab sofort untersagt, diesen Vorgang irgendwie in der Öffentlichkeit zu erwähnen (da kannten sie mich aber schlecht), ich müsse sonst miteiner KLage gegen mich rechnen. Und außerdem würde ihc die Zukunft dieses jungen Herren gefährden (er ist angehender Lehrer). Und das könnte mich teuer zu stehen kommen. Und außerdem (so von einigen Damen gesagt), man müsse sich doch die Mädels bloß mal anschauen, wie die rumlaufen würden...die hättens doch darauf angelegt.

Ich würde aus einer Mücke einen Elefanten machen (was ist denn schon schlimmes passiert?). Wenn man bedenke, dass man in USA nicht mal als Mann gleichzeitig mit einer Frau in Aufzuf dürfe, ohne gleich eine Anzeige wegen sexueller Nötigung zu bekommen etc etc etc. So ein Gelaber durfte ich mir dann von allen Seiten anhören.

Soll ich noch sagen, dass das Ganze vor 5 jahren passiert ist, und dieser junge nette Mann immer noch Jugendkoordinator in der Spielgemeinschaft ist?


So, das mal einfach so als Hintergrund, wo man/frau mal anfangen könnte, etwas zu verändern.

Und, wie hättet Ihr reagiert, als Ihr von dem Vorfall erfahren habt?

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten