Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von DK-Ursel am 26.10.2011, 22:52 Uhr.

Re: Fernsehen bzw. Fernseher im Zimmer

Hej nochmal!

Wennes darrum geht, daß die Kinder anderswo den ganzen tag fernsehen, würde ich schon eingreifen - habe ich auch.
Zumindest meine Kinder bekamen deutlich Bescheid, daß ich das nicht.
Sie sind zum Spielen verabredet, dann sollens ie bitte auchspielen und nicht fernsehen.
Wenn sie das nicht klarmachen können - und das ist ja duchaus oft schwer für Kinder - kamendie Kinder eben zu uns, was eh früher sehr oft de rfall war, weil ich die einzige Mutter daheim war!

Ih hätte da auch versucht, vorsichtig den Eltern zu vermitteln, daß ich da snicht möchte, wenn die sich gewundert hätten.

Übrtigens - Mieke, "verdorben" werden sie wohl erstmal nicht, aber manchen kann manches schon Angst einflößen, bes. wenn die Kinder den Konsum nicht gewohnt sind.

(Ich habe einmal ein kleines Mädchen beobachtet,das während des Essens die Nachichten mitanschauen mußte , in denen brennende Autos und Häuser und fliehende schreiende Menschen in Soweto gezeigt wurden - die pure Angst und der reine Schrecken in ihren Augen.
Keiner sonst merkte das - für die Erwachsenen war das "Normal", das Kind aber konnte das gar nicht einordnen , wie auch, der Erfahrenhoziront ist ja noch viel zu klein.

Ihr kleiner Bruder hat einmal schier in die Hosen gemacht, als er einen Trickfilm (Wald Disney) sah --- während er den Film vorher, der auch spannend war, aber mit realen Schauspielern, gut verkraftete.

Diese Kinder waren (leider) TV- gewohnt und reagiuerten trotzdem recht heftig.

Als ein Junge seinerzeit nicht aus einem Skidorf herauskam, weil es von Lawinen verschüttet war (vielleicht erinnert sich jemand, die menschen wurden ausgeflogen, das Hotel war gerade mal nicht verschüttet worden oder so), hat meine Tochter, die im selben KIGA war und dies ja nur aus den Erzählungen im KIGA wußte, weilder junge zu spät kam und andere Kinder evtl. auch mehr erzählten, da nicht alle Eltern gleich mit sowas umgehen, ja die hat also ssogar von rollenden Laweinen geträumt - dabei wohnen wir wirklich nicht gefährdet.

Für Kinder, die ja auch noch keine großartigen Geographiekenntnise haben, is tdie Katstrophe real und gleich um die Ecke- --- daher ja auchKinderängste, es könnte als nächstes sie oder die Eltern treffen, wenn anderswo Eltern sterben, sich scheiden lassen oder sonstwas.

Keins der Kinder hat im Erwachsenalter ein Traum deswegen, so weit ich das beurteilen kann, aber wieso soll ein Kind dasolche Ängste usstehen???
Und auch ich wäre nich scharf auf weitereschaflose Nächte, nur weil andere Menschen mein Kind vor die Glotze setzen statt es spielen zu lassen.

Gruß Ursel, DK

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Fernsehen

Hallo, aus aktuellem Anlaß (Thread siehe unten wegen Unaufmerksamkeit) würde mich interessieren, wann und wie lange Eure Kinder am Tag fernsehen dürfen. Meine Kleine ist auch eher die Langsamere wenn es um Hausaufgaben oder im Unterricht geht. Ansonsten ist sie quirlig ...

AllesOK   21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Fernsehen
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia