Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 04.12.2010, 15:54 Uhr.

Darf man den Anspruch stellen, dass eine Schule eine Schule zu sein hat?

Vor kurzem habe ich eine Fortbildung in der Päd. Hochschule Zürich mit dem Kinderarzt Remo Largo und Ulrike Kegler, der Leiterin der Montessori-Oberschule Potsdam, miterlebt - nachdem ich Lehrerfortbildungen (außer wenn ich es selber mache) die letzten 20 Jahre gewissenhaft gemieden habe. Es war fantastisch. Und in der Diskussion fand die Anmerkung meines Schweizer Kollegen Konrad Kals größte Beachtung, dass nicht die Kinder sondern dringend DIE LEHRER INTEGRIERT werden müssten in das, was wir Schule nennen.
Schon die Nachhilfeindustrie und ihr stetiges Wachsen zeigt, dass offenbar keinerlei Interesse daran besteht, dass unsere Schulen sich qualitativ soweit verbessern, dass sie dem entsprechen, was das Wort Schule bedeutet.
eleanamami legt genau den Finger in die Wunde. Als Ich-kann-Schule-Lehrer bin ich erstaunt, was jeden Tag zu beobachten ist: Da sorgen sich hunderttausende Mamis, dass ihr Kind die Hausaufgabe vorschriftsmäßig hat und dass es sonst Nachteile haben könnte. Wer würde so ein Theater machen, ehe er sein Auto in die Werkstatt bringt? Wer würde sich für seinen Automechaniker so erniedrigen?
Wenn die Lehrerin das Kind verkehrt behandelt, fühlen sich die Mamis schuldig. Wer würde das so machen, wenn der Automechaniker einen Fehler an seinem Auto macht? Man hat es nicht leicht, wenn man heute bei uns nicht als Auto geboren wird.
Wir haben Schulpflicht in Deutschland, nicht Chaospflicht, nicht Unterwerfungs- und Einfügepflicht, nicht Allesschluckenpflicht, nicht Kinderauslieferungspflicht, Die Eltern sind die gesetzlichen Vertreter des Kindes und für sein Wohl verantwortlich - auch gegenüber dem Staat.
Bei weitem nicht alles, was in unseren Schulen mit Amtsgewalt gemacht wird, ist legal. Vor Jahren begann man, die Seniorenheime genauer zu untersuchen, und seither haben wir Pflegeskandale & Co. Irgendwann werden wir auch Schulen etwas gründlicher untersuchen - es ist die Frage, ob alle solang leiden wollen, bis es soweit ist.
Ich grüße freundlich.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia