Vornamen

Vornamen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Liz_NGC2070. am 08.01.2020, 15:57 Uhr

Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Wie ich bereits im unteren Thread schrieb:

Die Namen unserer Töchter harmonieren klanglich sehr gut (wobei sie nicht zu ähnlich sind), sind aber tatsächlich aus eher unterschiedlichen "Kategorien".

Bei der Großen war ich deutlich jünger. Der Name war der einzige, auf den sich mein Mann und ich vor über 15 Jahren einigen konnten :-D
Klanglich schön, er paßt zu meiner Tochter... aber ich bin nicht wirklich sicher, ob ich ihn tatsächlich nochmal vergeben würde ;-)
Die Anfangsbuchstaben muß man oft buchstabieren bzw. wird er beim ersten mal Lesen häufig falsch ausgesprochen.
Ein eher moderner Name, böse Zungen behaupten sogar, er ist der Kategorie "Kevin" zuzuordnen... hahaha...

Kind Klein hingegen hat einen klassischeren Namen.

Geht es jemandem ähnlich?

LG!

 
24 Antworten:

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Tai am 08.01.2020, 17:01 Uhr

Ja, ich finde immer noch, dass wir unseren Kindern die allerschönsten Namen gegeben haben.
Und ich wüsste auch überhaupt keine Alternativen.

Allerdings stellte sich auch bei uns heraus, dass nicht alles perfekt ist....

Meine ältere Tochter beklagt sich, dass sie recht oft gefragt wird, ob sie XXXX sei, da ihr Name in diesem Land eben häufig vorkommt.
Den Namen meiner jüngeren Tochter gibt es in verschiedenen Schreibweisen, so dass sie öfters falsch geschrieben wird.

Ausgewählt haben wir die Namen nur nach dem Klang, sie sind eher zeitlos und unterschiedlichen Ursprungs.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von sun1024 am 08.01.2020, 18:23 Uhr

Die Namen der Töchter (21 und 14) würde ich jederzeit wieder genauso vergeben .
Den Namen des Sohnes (20) finden wir auch nach wie vor toll, aber er wurde sehr sehr häufig, da würden wir im Nachhinein einen anderen Namen nehmen.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Itzy am 08.01.2020, 19:01 Uhr

Ich würde bei meiner 3. Tochter wenn ich nochmal wählen könnte, entweder den 2.Namen als 1.Namen nehmen oder einen anderen den ich toll fand. Ihr Name ist schön, einfach, passt zu den Schwestern. Aber deren Namen finde ich "stärker". Mein Mann fand den Namen super, ich fand ihn gut, also gab es den. Ich habe (für mich) einen Spitznamen den sie auch mag, so habe ich meinen Frieden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von subidu am 08.01.2020, 19:35 Uhr

Meine Kinder sind noch jung.. Fast 4 und 2 Jahre alt.

Von daher ist es wohl etwas früh, aber noch sind wir glücklich mit unserer Auswahl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Summer80 am 08.01.2020, 20:17 Uhr

Bis jetzt (Kind ist fast 5) liebe ich unseren Namen immer noch heiß und innig, auch wenn sich mittlerweile herausgestellt hat, dass er oft (von älteren Menschen, denen er nur einmal genannt wurde) durch die französischen Form ersetzt wird. Aber da kann ich mittlerweile gut drüber wegsehen.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass dieser Name seit über 20 Jahren - und somit laaaaange bevor ich nur ansatzweise ans Kinderkriegen gedacht habe - für mich schon für mein Kind im Kopf "geparkt" ist. Meine Liebe zu diesem Namen hat sich also seit dem Teenageralter nicht verändert. Und mein Mann liebte ihn zum Glück auch sofort. Da war klar: der ist es!!!!! Und wir bekommen auch von anderen Eltern, die unser Kind kennenlernen, immer wieder die Rückmeldung, wie schön und wohlklingend dieser Name sei. Ich verstehe auch nicht, warum er im Allgemeinen so mega selten vergeben wird. Glück für uns.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 08.01.2020, 20:19 Uhr

Ich würde immer wieder die Namen vergeben. Das einzige was ich ein bischen bereue ist, dass wir Kind 2 nicht noch den 3. (stummen) Vornamen Pasquale gegeben haben. Sie ist am Ostersonntag geboren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Bava am 08.01.2020, 23:58 Uhr

Meine Jungs werden dieses Jahr 18 und 13 Jahre alt und ja, ich bin immer noch sehr glücklich mit unseren Namen. Was wohl auch daran liegt das wir das Glück haben das unsere Jungs ihre Namen lieben. Jeder musste schon seinen Namen wiederholen oder Buchstabieren und trotzdem stört es weder meine Jungs noch mich. Regional sind die Namen komplett untypisch, ich vermute deswegen das öftere Nachfragen wie den der Name lautet oder ausgesprochen wird. Was meinen Kleinen mit seinem ostfriesischen Namen allerdings wesentlich häufiger passiert als meinen Großen mit seinem irischen Namen.
Ich hoffe unser drittes Wunder wird seinen Namen auch so lieben und wenn nicht, hoffe ich das es eine machbare Alternative findet wie ich mit meinem Vornamen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Felica am 09.01.2020, 0:24 Uhr

Ja, würde ich immer wieder. Auch wenn uns klar ist das der 2te Name vom kleinen immer wieder Probleme machen wird, er trägt ihn als Ehrung eines sehr lieben Menschen der schmerzlich vermisst wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Tini_79 am 09.01.2020, 7:47 Uhr

Vor 20 Jahren wollte ich, noch unschwanger, meine Tochter echt Jil nennen

Das habe ich zum Glück nicht gemacht und bin nun sehr zufrieden mit den Namen meiner Töchter (fast 15 und 5 Jahre her)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von LilaWolkenMama am 09.01.2020, 8:08 Uhr

Ja, wir sind zufrieden, die Jungs fast 13 und 9 Jahre alt, sind auch zufrieden. Sie passen zu den Jungs. Es gibt niemanden mit dem gleichen Namen, der uns irgendwo mal begegnet ist in Spirtvereinen etc. Obwohl sie jetzt nicht so phantasievoll sind. Nur auf der weiterführenden Schule kennt der Grosse einen, der auch so heisst. Was ich allerdings für überflüssig halte, ist der 2. Name, den der Grosse hat, der kleine hat schon keinen mehr bekommen. Jetzt sind wir auf der Suche nach einem Namen für Kind 3.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Definitiv

Antwort von Fikusaat am 09.01.2020, 8:58 Uhr

Meine Kinder haben sehr klangvolle und schöne Namen und ich wusste sie schon teilweise vor der Schwangerschaft. Würde sie immer wieder so nennen, haben auch nur positives Feedback drauf bekommen von überall.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Definitiv

Antwort von Liz_NGC2070. am 09.01.2020, 9:16 Uhr

Mein all time fave, welchen ich schon hatte, bevor ich meinen Mann überhaupt kannte, war schon familienintern vergeben - an die Schwester meines Mannes... ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Biene88 am 09.01.2020, 10:27 Uhr

Wir würden unsere beiden Jungs auch immer wieder so nennen, wie sie heißen.
Auch wenn unser Ältester leider immer wieder falsch ausgesprochen wird und er, wenn man ihn nicht sieht sonder nur den Namen liest, als Mädchen gedacht wird.
Die Namen hatten wir auch schon bevor ich überhaupt schwanger war.
Bei dem Mädchennamen, den wir für unser nächstes Kind (hoffentlich eine Tochter ;)) favorisieren, mussten wir uns erstmal besprechen. Da mein Mann und ich jeder einen anderen Favoriten hatten. Einen Jungsnamen haben wir noch nicht so richtig.
Sie passen vom Klang her alle ungefähr zusammen, viel wichtiger ist uns aber, dass die Quelle der Namen alle gleich ist (Bibel) und das die Geschichten der Personen, deren Namen die Kinder tragen uns gefällt. Gefügter Weise passte die Bedeutung der Namen genau zu unseren Kindern. So bedeutet der erste Name "Gott (er)rettet" und die Erkrankung unseres Sohnes wurde in der Schwangerschaft durch eine Fügung festgestellt, so wurde er gerettet. Der zweite Name bedeutet "Gott (er)hört". Das beziehen wir auf die Erhörung des Wunsches nach einem zweiten Kind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Maxikid am 09.01.2020, 11:13 Uhr

Ja, würde ich/wir. Es sind immer noch die besten Namen für unsere Mädels, klasisch und doch selten. Nur ein Problem gibt es, viele versuchen diese Namen immer franz. auszusprechen.

1. Name ist grich. Ursprungs
2. Name lateinisch

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Maxikid am 09.01.2020, 11:18 Uhr

Meine Mädels sind

11,5 und 14,5 Jahre alt. Aber beide Damen werden fast nur mit ihren Spitznamen genannt, auch z.B. in der Zeugnisanrede. Aber, sie lieben das.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von lucky_me am 09.01.2020, 12:06 Uhr

Meinen Großen (16) würde ich immer wieder so nennen, es ist für mich noch immer DER Jungenname. Mein Exmann hat dann nach langem hin und her zugestimmt. Darum habe ich dann beim Mittleren (13) zu seinem Wunschnamen eingewilligt. Im Nachhinein würde ich diesen Namen nicht mehr vergeben.

Meine Kleine (4 Monate) ist von meinem zweiten Mann. Da für mich seit ich selbst 4 Jahre alt bin, ein Mädchenname felsenfest steht und mein absoluter Herzensname ist, kam für meinen Mann gar kein anderer in Betracht als eben dieser. Ich war dann die jenige, die zuerst gezweifelt hat, da zwischenzeitlich meine Cousine ihre Tochter auch so genannt hat. Jetzt bin ich aber froh, dass mein Mann mich überzeugt hat, den Namen trotzdem zu nehmen. Kann mir keinen schöneren für unsere Kleine vorstellen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von kaempferin am 09.01.2020, 12:26 Uhr

Also ich sage eher mal so: Die Namen, die mir als Teenie/Jugendliche, Fast- und Gerade-Volljährige und Anfang-20jährige meine absoluten Favoriten waren, würde ich heute überhaupt nicht mehr wählen. Ganz im Gegenteil - ich wäre heute überhaupt nicht mehr glücklich mit meiner damaligen Wahl. Bedeutet nun aber nicht, dass ich die Namen, die mir DAMALS sehr gut gefallen haben und die ich DAMALS vergeben hätte, nicht mehr schön oder gar hässlich finde - nein, das nicht. Aber mein Geschmack hat sich diesbezüglich und dahingehend nur sehr, sehr stark verändert. Und ich denke heute - huch, was hatte ich damals für einen Geschmack?!

Aber die Namen, die mir vor ein paar (wenigen) Jahren gefallen haben, gefallen mir heute auch noch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Jayjay am 09.01.2020, 20:32 Uhr

Den Namen meiner Tochter fand ich toll, seit ich 13 war. Ich wollte immer eine Tochter haben, die so heißt... Der Name wird zwar von einigen mittlerweile in eine Schublade gesteckt, aber um SChubladen gebe ich ja nun mal rein gar nichts. (Und Nachteile hatte sie bestimmt auch noch nie wegen ihres Namens.)
Die Schreibweise ist nicht ganz eindeutig, aber dennoch frage ich mich, wie eine Behörde es schaffen kann, meiner Tochter einen Brief mit dem falsch geschriebenen Namen zu schreiben (gerade geschehen).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von kaempferin am 09.01.2020, 22:35 Uhr

"Den Namen meiner Tochter fand ich toll, seit ich 13 war."
Und der gefällt Dir heute immer noch?! Wow... Wie ich bereits hier in diesem Faden geschrieben habe, hatte ich als Jugendliche/Teenie; aber erst von ca. 17 - Anfang 20; einen komplett anderen Geschmack als heute. Und wie ebenfalls bereits geschrieben, würde ich diese/meine damaligen Favoriten heute niemals und nicht mehr wählen und vergeben.

"Der Name wird zwar von einigen mittlerweile in eine Schublade gesteckt, aber um Schubladen gebe ich ja nun mal rein gar nichts."
Hm - meine waren/sind z.T. auch Schubladen-Namen, aber das schiebe ich, was mich anbelangt, auf mein damaliges Alter. Denn mit/zwischen ca. 17 und Anfang 20 hat man ja oftmals auch noch einen ganz, ganz anderen Geschmack als heute/später, wenn man deutlich älter ist. Gut, dass ich damals keine Kinder bekam, denn ich wäre heute überhaupt nicht mehr glücklich über meine damaligen Favoriten.

Aber schön, wenn einem (ein) Name(n) durchweg, viele Jahre und andauernd gefallen - wie es bei Dir der Fall ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von 3wildehühner am 10.01.2020, 0:53 Uhr

Ich habe meine Kinder mit 21, 22 und 24 Jahren bekommen und heute sind sie 20, fast 19 und 16 Jahre.
Ich würde die Namen immer wieder nehmen! Die passen super zu meinen Töchtern; alle drei haben ähnliche Namen und sie mögen ihre Namen sehr gerne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von nils am 10.01.2020, 11:46 Uhr

Ich finde die Namen meiner drei Großen (21, 19, 12) immer noch total schön - auch wenn sich im Nachhinein rausstellte, dass sie alle sehr häufig sind.
Aber es sind klassische Namen, die man auch nicht buchstabieren muss.

Für Kind 4 (8) wollte ich gerne einen - für unsere Gegend - seltenen Namen. Aber meinem Mann gefiel der Name nicht besonders und so haben wir einen anderen als 1. Vornamen gewählt und meinen Favoriten als 2. Vornamen.
Als wir dann in eine andere Gegend gezogen sind wurde dieser 1. Vorname immer extrem hässlich ausgesprochen wegen dem örtlichen Dialekt - außerdem haben wir sie zuhause und im Kiga sowie immer mit ihrem 2. Vornamen angesprochen. Als sie dann in die Schule kam, haben wir den 1. Vornamen amtlich löschen lassen (auf ihren Wunsch hin).

Und sogesehen gefallen mir alle Namen meiner 4 Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Anni1500 am 10.01.2020, 12:40 Uhr

Bei meiner Tochter bereue ich den nicht eine Sekunde. Sie ist aktuell auch sehr zufrieden damit und wird sogar schnell wütend wenn man sie anders nennt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von Jayjay am 10.01.2020, 15:53 Uhr

Ja, auch mein Geschmack hat sich seit damals verändert, aber nicht bei allen Namen. Es gibt immer noch einige NAmen, die ich damals toll fand und auch jetzt noch mag.
Aber genauso auch umgekehrt. (Sowohl dass ich damalige Favoritennamen jetzt doof finde wie auch umgekehrt.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Würdet Ihr Euch immer wieder so entscheiden?

Antwort von nita83 am 13.01.2020, 0:42 Uhr

Ja ich hab mich zwar beim großen mit Tom etwas schwer getan zu Beginn aber da der noch 2 weitere hat kann er notfalls ja aussuchen hat seine Tante ja auch so gemacht. Und beim kleinen auch ich wollte zu Beginn zwar einen Amadeus Valentin Wilhelm aber als klar war da spielt der Papa nicht mit wurde es ein Arthur Wilhelm Michael und es passt so gut.
Jungs Name zumindest 2 und 3 stehen für auch schon fest rufname fehlt noch und beim Mädchen fehlen Name 2 und 3.
Aber da haben wir ja auch noch Zeit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wann ist Ihr Entbindungstermin ..? In diesen 12 Foren für die Schwangerschaft
finden Sie andere schwangere Frauen, die auch in Ihrem Monat entbinden:
Schwangerschaftsforen
  * Januar * März * Mai * Juli * September * November
  * Februar * April * Juni * August * Oktober * Dezember
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.