Vornamen

Vornamen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MaiBelly am 12.02.2020, 8:55 Uhr

Name Mixed-Baby

Hallo,
Wir (Papa Kameruner Mama Deutsche) erwarten unseren ersten Sohn.

Aktuell steht Matthias hoch im Kurs.

Wie habt ihr eure Mixed-Babys genannt?
Eher exotisch? Eher amerikanisch? Eher französisch? Eher deutsch?
Wie sind eure Erfahrungen mit dem jeweiligen Namen?

Grüße

P.S. Macht auch gerne Namensvorschläge.

 
17 Antworten:

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von nils am 12.02.2020, 9:24 Uhr

Wir haben zwar kein Mixed-Baby, aber ich würde einen Namen wählen, der nicht zu exotisch ist und zum Land passt, wo der Wohnsitz ist.
Ich denke das Kind hat es dann in der Schule und im Arbeitsleben leichter (leider denken eben viele so).
Als Zweitname würde ich aber eventuell einen nehmen, der zum Land deines Mannes passt.
Mixed-Babies sind so süß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Maxikid am 12.02.2020, 10:10 Uhr

Folgende Namen kenne ich im Umfeld von Mixed-Baby:

Luan
Raffaela
Benita
Tatjana
Liroy
Lennox
Kadisha
Nina

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Bava am 12.02.2020, 10:32 Uhr


Wir haben keine Mixed-Babys, aber ein befreundetes Paar. Französin und Deutscher, alle drei Kinder haben französische Namen und leben in Deutschland.
In der Grundschule waren zwei (von denen ich es noch weiß). Einmal Italiener und Deutsche, das Kind hatte einen italienischen Vor- und Nachnamen.
Das andere war Deutscher und Thailänderin und alle Kinder hatten deutsche Namen.
In der Kita war ein afrikanischer Junge dessen Mama war Spanierin/Deutsche und der kleine hatte einen deutschen Vornamen.
Vielleicht hilft es ja bei der Entscheidung.
Ich persönlich würde wohl zu einem Namen tendieren der aus der Heimat des Vaters ist aber auch in Deutschland schon bekannt, mit einem deutschen Zweitnamen.
Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Strudelteigteilchen am 12.02.2020, 10:39 Uhr

Meine Kinder haben jeweils einen Namen aus jedem Kulturkreis. Und zumindest bei dem Mädchen ist der deutsche Name SEHR "deutsch" - durchaus passend zu Matthias, vom Stil her ;-). Der deutsche Name des Jungen ist internationaler angehaucht. Dazu haben beide Kinder einen Yoruba-Namen.

KindGroß (23) wechselte mehrfach zwischen den beiden Namen. Derzeit ist der deutsche Name "aktuell" und ich vermute, dabei wird es auch bleiben. Aber da sie öfter gewechselt hat, wissen die meisten ihrer Freunde, daß sie zwei Namen hat.
KindKlein (fast 19) hat eigentlich nur einmal gewechselt, nämlich zwischen Kindergarten und Schule. Seitdem verwendet er konsequent den afrikanischen Namen. Ich glaube, nur wenige Leute aus seinem Umfeld wissen, daß er auch einen deutschen Namen hat.

Ich kann diese "Verenglischung" von Namen sowieso nicht leiden, erlebe aber oft, daß sie bei "bunten" Kindern noch zwanghafter betrieben wird als bei anderen. Warum eigentlich?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von MaiBelly am 12.02.2020, 11:00 Uhr

Tatsächlich ist es so, dass der Opa (Kamerun) Matthias heißt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von MaiBelly am 12.02.2020, 11:09 Uhr

Danke für diese Nachricht.
Der Opa (Kamerun) heißt Matthias.
Aber allgemein finde ich den Namen schon sehr "deutsch". Wir denken auch, dass ein zweiter Name zur Auswahl sehr helfen würde. Gerade in der Pubertät und Identitätsfindung kann dies hilfreich sein.
Das Problem was ich aktuell habe ist, dass es den Nachnamen des Papas als Vornamen geben wird, sodass wir bei 3 Vornamen wären. Das ist schon viel.

Diese Verenglischung ist auch nicht meins. Entweder man entscheidet sich für einen englischen Namen oder eben nicht. Ich denke tatsächlich,dass einige ein Matthew oder vielleicht das Kind selbst daraus machen werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Mamamaus97 am 12.02.2020, 11:47 Uhr

Wir haben unserem Sohn mehrere Namen gegeben sodass nun quasi zwei Namen seine asiatischen Wurzeln betonen. Ich habe Vorschläge für den Erstnamen und der Papa Vorschläge für die Zweitnamen aufgelistet und dann haben wir uns zusammengesetzt und haben nach Bedeutung und Klang ausgewählt. Daher hat unser Babyboy drei Vornamen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Bava am 12.02.2020, 13:58 Uhr

Was ja eigentlich auch schon ein schöner Name mit familiären Bezug wäre. Ob als Rufname oder Zweitname müsste man dann halt entscheiden. Wobei ich glaube wenn es der Rufname wäre, ein Zweitname mit afrikanischer Abstammung schon gut passen würde. Bzw anderstrum.
Man weiß ja nicht wie er mal kulturell gebunden sein wird. Ob er sich mehr mit der deutschen oder afrikanischen Kultur verbunden fühlt und das evtl auch zum Ausdruck bringen möchte. Oder ob er sich zwar mehr der einen Kultur verbunden fühlt, aber dafür den Namen seiner zweiten Kultur als Bindeglied tragen möchte
Gar nicht so leicht. Aber ich bin mir sicher wenn ihr auf euer Herz hört, werdet ihr bestimmt die beste Lösung finden.
Ich wünsche euch alles Gute weiterhin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von LeNiWa am 12.02.2020, 18:05 Uhr

Ich finde 3 Namen nicht problematisch solange die ohne Bindestrich sind. Mein Sohn heißt Maxim Jakob Hergen W. Jakob ist mein Vater und Hergen der Stiefvater meines Mannes. Das ist in der Familie meines Mannes Tradition damit man gleich erkennt wo das Kind herkommt. Wir wohnen mehr als ländlich. Zu max Müller würde man sagen "das ist Müllers Max"

Im August kommt ein Mädchen sind jetzt am überlegen meine Mama heißt Irina und die meines Mannes hieß Martina (bereits verstorben) jetzt muss man einen passenden Rufnamen finden

Und keiner kennt meinen Sohn bei vollem Namen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von monstermaja am 12.02.2020, 18:39 Uhr

Hallo
Meine Nichte, mein Neffe haben deutsche Vornamen, die es allerdings in englischer Aussprache auch im Afrikanischen Heimatland meiner Schwägerin gibt
Als zweitnamen tragen sie afrikanische Namen, diese sind sehr exotisch für unsere Ohren
Meine Schwägerin nutzt sie, wenn sie in ihrer Muttersprache mit den Kindern spricht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von bellis123 am 12.02.2020, 22:30 Uhr

Wir sind zwar nicht gemixt, aber ich würde euch einen klassischen Namen empfehlen, den es in beiden Ländern gibt, oder mindestens aussprechbar ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Cutiepie am 12.02.2020, 22:39 Uhr

Hallo, ich fand die Sache mit der Namenswahl auch sehr schwierig. Englische oder "verenglischte" Namen standen bei uns nie zur Auswahl, ich finde besonders bei "Halfcasts" hat das einen sehr afro amerikanischen Klang, dabei haben wir außer einer entfernten Tante keinerlei Verbindung zu den USA.
Ich fand es schon auch wichtig, dass unsere Tochter einen afrikanischen Namen aus dem Heimatland meines Mannes bekommt, allerdings stellte sich nach und nach heraus, dass diese Namensvergabe sehr bedeutsam ist und diejenige Person im Umfeld des Neugeborenen ehrt, der der Träger des Namens ist.... Unsere Wahlmöglichkeiten waren also nicht so groß wie ich zuerst dachte, als ich hochmotiviert Listen mit senegambischen Namen erstellt habe

Wir haben unsere Tochter also nach der Mutter meines Mannes benannt, mit sehr klassischem europäischem Zweitnamen.
Allerdings ist der afrikanische Name (Binta) nicht in einem solchen Grade exotisch im Klang, dass es Aussprachprobleme geben könnte.
Ich finde es auch wichtig, dass beide Kulturen im Namen repräsentiert werden. Da wir in Deutschland leben überwiegt ohnehin schon dieser Kulturkreis, deshalb finde ich es schön, dass der Rufname afrikanisch ist und auch meinem Mann war das sehr wichtig.
Seinen Nachnamen haben wir alle.
Viel Spaß bei der Namensfindung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von luvi am 12.02.2020, 22:50 Uhr

Uns war wichtig, dass die Namen in beiden Sprachen gleich geschrieben und (fast gleich) ausgesprochen werden. Als Zweitnamen haben wir Namen mit einer besonderen Bedeutung aus dem Kulturkreis des Vaters gewählt. Die Kinder benutzen nur den ersten Namen, sind aber sehr stolz auf den Zweitnamen.

LG luvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Jayjay am 13.02.2020, 8:20 Uhr

Mein Bruder wollte schon immer eine "Marta" haben (den wirklichen Namen erwähne ich nicht) , lange bevor er seine jetzige Frau, eine Südafrikanerin, kennen gelernt hatte. Ihr schien der Name auch zu gefallen, denn deren Tochter heißt mit Erstnamen Marta.
Sie hat aber noch einen südafrikanischen Zweitnamen, mit dem sie auch manchmal gerufen wird.
Der Nachname ist deutsch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von subidu am 13.02.2020, 19:31 Uhr

Huhu
Ich habe im Bekanntenkreis ein paar Beispiele..

Robert
Bruno
Eliah, Joshua
Maxim
Ava

Ein Elternpaar hat bewusst Namen gesucht die in 4 Sprachen funktionieren(Englisch, Deutsch, polnisch und italienisch)

Andere haben sich glaube ich auch durch 2. Namen beholfen (bei Ava weiß ich es leider nicht) und Maxim ist ja auch international

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Summer80 am 14.02.2020, 10:32 Uhr

Ich würde einen Namen vergeben, der im Deutschen bekannt ist. Matthias finde ich daher super!!! Er verbindet die Heimat und Familie deines Mannes doch perfekt mit dem deutschen Umfeld und deiner Herkunft.

Ich denke, dass es Kinder mit einer dunkleren Hautfarbe und einem deutschen Namen später "einfacher" haben, als mit einem für die meisten Ohren hier bei uns "exotischen" Namen. Ich hätte die Befürchtung, dass sie eventuell "auf dem Papier" (bei Bewerbungen oder so) von Menschen eher in eine Schublade gesteckt werden.

Versteht man, was ich meine?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Name Mixed-Baby

Antwort von Blume1986 am 17.02.2020, 23:33 Uhr

Mein Partner kommt aus Guinea und unsere 3 Mixed Zwerge heißen:
Aziz Housseine
Mariama Laila
Philine Louise
Bis auf die letzte haben die beiden anderen Namen aus der Familie vom Papa bekommen und einen Bezug zum Glauben über den zweitnamen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wann ist Ihr Entbindungstermin ..? In diesen 12 Foren für die Schwangerschaft
finden Sie andere schwangere Frauen, die auch in Ihrem Monat entbinden:
Schwangerschaftsforen
  * Januar * März * Mai * Juli * September * November
  * Februar * April * Juni * August * Oktober * Dezember
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.