Vornamen

Vornamen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SimmiGe am 05.02.2020, 20:18 Uhr

Jungenname Sheldon

Hallo Zusammen,

wie findet ihr den Namen Sheldon für einen Jungen?

Liebe Grüße :)

 
15 Antworten:

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von Norell am 05.02.2020, 20:49 Uhr

Hallo! Ganz furchtbar...sorry, nichts für Ungut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von LZSMama am 05.02.2020, 21:23 Uhr

Dieser Name ist, meiner Meinung nach, zu sehr mit dem Charakter aus der bekannten TV-Serie verbunden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von misses-cat am 05.02.2020, 21:28 Uhr

Furchtbar, Sheldon ist ein Katheter der bei der Dialyse eingesetzt wird und kein Name für mich.
Ich liebe die Serie big bang theory aber deswegen nenne ich so kein Kind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von reblaus am 05.02.2020, 21:57 Uhr

Vom Klang her hübsch , was er bedeutet weiss ich nicht . Wenn er Euch gefällt , Ihr aner in D lebt würde ich ihn als Zweitnamen wählen . ZB Richard Sheldon , Connor Sheldon ... ich denke Richard oder Connor sind weniger verfänglich.

Das in vielen Bereichen des Lebes Gerätschaften / Krankheiten / Ausführungen von Taten mit tatsächlichen Namen behaftet sind , kommt immer wieder vor .

In D zB nennt keiner sein Kind Mercedes ... in ES ganz normaler Mädchenname
Lenya in D gerne genommen , bedeutet in Spanisch Brennholz , leña.

Amelie , Viggo, Lutz , Axel .... wurden hier auch schon anders verknüpft...
Dabei wird vergessen , der Name war vorher da!

Ich denke dieses starke Verknüpfen mit Vorurteilen und oder anderen Dingen ist typisch deutsch . Also nix worauf man noch etwas geben kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von Bava am 05.02.2020, 22:35 Uhr

Ich mag den Namen nicht so gern vom Klang. Aber das ist immer Geschmackssache.
Und ja ich verbinde Sheldon mit der TV Serie, ich verband früher allerdings auch Fiona mit Shrek. Ich kenne einen Neo außerhalb von Matrix und einen Silas außerhalb meines Buches. Und dafür hätte ich noch zig Beispiele. Auch mit gängigeren Namen wie Anna und Amelie.
Also ich finde, solange euch bewusst ist, das im mom (vielleicht auch länger) einfach viele an Big Bang denken im ersten Moment, wüsste ich nicht was dem Namen im Wege steht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von nils am 06.02.2020, 10:40 Uhr

Vom Klang her schön, aber ich würde ihn nur als Zweitname vergeben, außer ihr habt amerikanische Wurzeln.
Kenne einen Damon Scott und der wurde wegen seinem Namen gehänselt - er war immer Dämon Schrott.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von ak am 06.02.2020, 16:06 Uhr

Nur wenn ihr Amerikaner, Engländer , etc. seid. Ansonsten nein.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von Sille74 am 08.02.2020, 10:14 Uhr

Ich stehe ohnehin nicht so auf englische bzw. sogar allgemeiner ausländische Namen ohne den entsprechenden familiären Hintergrund, wenn sie noch nicht wirklich "eingedeutscht" sind. Sheldon würde ich persönlich außerdem noch zu sehr mit Sheldon Cooper aus der Serie Big Bang Theory verbinden und der ist ja schon seeehr speziell.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungenname Sheldon

Antwort von Bava am 08.02.2020, 23:14 Uhr

Sille74,
er verkörpert einen Menschen mit Asberger. Die Menschen sind nicht besser oder schlechter als andere.
Schade das dass "speziell" ist in einer Zeit wo jeder angeblich so tolerant und aufgeschlossen ist.
Entschuldigung, mir ist bewusst das mein Beitrag nichts mit dem Namen zu tun hatte, aber es brennt mir in der Seele wenn ich sowas lese.
Auskotzen ende.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Geht's noch?

Antwort von Sille74 am 09.02.2020, 19:33 Uhr

Das weiß ich, sowohl dass Sheldon Cooper in der Serie Asperger haben soll (übrigens sehr plakativ und klischeehaft dargestellt, wenn man schon so genau sein will) als auch, dass diese Menschen weder besser noch schlechter sind als andere.

Aber so, wie seine Figur eben angelegt ist, ist er eben "speziell", genauso, wie andere fiktive Figuren, aber auch reale Menschen aufgrund anderer persönlicher Eigenheiten "speziell" sind. Und wenn ich diesen Namen höre, muss ich eben an die Hauptfigur dieser Serie mit all ihren Besonderheiten denken und viele andere Menschen werden dies auch erst einmal so tun. Und ICH persönlich finde es nicht so optimal, wenn Mitmenschen erst einmal das FERTIGE Bild einer Serienfigur oder auch eines Fußballprofis, Promis oder was weiß ich im Kopf haben, wenn sie den Namen meines Kindes hören.

Das hat nichts damit zu tun, dass ich Menschen mit Asperger oder anderen "Behinderungen" (Gänsefüßchen beachten!!!) wenkger achten oder für weniger wertvoll halten würde. Klar, KANN man das aus meinen Worten so rauslesen, wenn man unbedingt will. Von mehreren möglichen und durchaus naheliegenden Lesarten aber gleich die unvorteilhafteste für den Schreiber/Sprecher anzunehmen, halte ich geradezu für bösartig ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht's noch?

Antwort von Bava am 09.02.2020, 20:43 Uhr

Sille74,
Ich bin bösartig weil ich es nicht mag wenn man Asberger als "speziell" ansieht? - Oder bin ich bösartig weil ich dich darauf hingewiesen habe? Um ehrlich zu sein finde ich deinen Kommentar jetzt noch verwerflicher nachdem du ja sagst das du weißt das er einen Menschen mit Asberger darstellt.
Klar, plakativ, aber dieser Charakter hat mehr Toleranz für Asbergermenschen geschaffen als jede Kampagne oder Infoblättchen..... Na zumindest bei vielen, wie man sieht dann doch noch nicht bei allen.

Und damit werd ich es belassen, immerhin geht es hier ja um den "speziell" behafteten Namen Sheldon. Nicht um Toleranz einzelner.
Schönen Abend noch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geht's noch?

Antwort von Sille74 am 10.02.2020, 0:55 Uhr



"Na zumindest bei vielen, wie man sieht dann doch noch nicht bei allen."

Wenn Du meinst...

Mehr als erklären, wie mein erstes Post gemeint war, kann ich nicht tun und wenn man es eben unbedingt auf eine bestimmte Weise verstehen mag trotz allem, bitte... Aber ja, das empfinde ICH als bösartig...

Eine geruhsame Nacht noch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag, nochmals zur Erklärung

Antwort von Sille74 am 10.02.2020, 1:24 Uhr

Es geht mir in keiner Weise darum, dass die Figur Sheldon Cooper aus der Serie Asperger haben soll und dass ich DESWEGEN mein Kind nicht so benennen wollen würde. Sheldon Cooper ist aber eben ein sehr markanter, auffallender Charakter und ICH persönlich wollte es nicht, dass man, wenn man den Namen meines Kindes hört als erstes das Bild einer markanten Figur aus einer Serie im Kopf hat. Hier geht es jetzt eben um Sheldon und mir kommt da, wie offensichtlich einigen auch, gleich Sheldon Cooper in den Kopf. Es hätte genau so gut ein anderer Name einer Serienfigur oder auch eines Promis etc. genannt werden können, die, ohne Asperger oder sonst etwas zu haben, sehr markante, auffallende Charaktere sind und meine Antwort wäre auch so ausgefallen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ot: Serienfiguren mit Asperger

Antwort von Sille74 am 10.02.2020, 1:43 Uhr

Übrigens kommt in der sehr guten, etwas älteren Serie "Boston Legal" auch bereits eine Figur mit Asperger vor (Jerry Espensen verkörpert von Christian Clemenson), die zwar auch recht klischeebehaftet und plakativ, aber gleichzeitig sehr positiv und letztlich erfolgreich dargestellt wird. Ich mag im übrigen beide Serien, Boston Legal und Big Bang Theory, sehr gerne. Boston Legal ist die intellektuell etwas anspruchsvollere.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag, nochmals zur Erklärung

Antwort von kaempferin am 12.02.2020, 16:59 Uhr

Asperger hin oder her - ich habe mal vor längerer Zeit hier geschrieben - da ging es auch genau um diesen Namen - wie manche Eltern halt auf die Schnapsidee kommen, ihren Kindern ausländische Namen zu geben. Nichts gegen diese Namen, aber da muss man immer erklären, wie man den schreibt und ausspricht, denn nicht jeder kann Engl. - auch wenn man es heutzutage können "sollte". Worüber sich dann prompt eine andere Benutzerin ereifert hat; wie ich das denn eine "Schnapsidee" nenne könne. Aber ich stehe nach wie vor zu meiner Meinung: Sheldon Huber/Müller/Maier und Co. passt einfach nicht. Und erst recht nicht typische regionale Namen; wie (Sheldon) Seldhuber/Simmelbauer... usw... usf... Das klingt nun mal komisch und nicht stimmig - nichts für ungut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wann ist Ihr Entbindungstermin ..? In diesen 12 Foren für die Schwangerschaft
finden Sie andere schwangere Frauen, die auch in Ihrem Monat entbinden:
Schwangerschaftsforen
  * Januar * März * Mai * Juli * September * November
  * Februar * April * Juni * August * Oktober * Dezember
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.