Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Gretchen am 11.07.2008, 16:49 Uhr

endlosdiskussion wegen wegbleiben

Meine Tochter wird im Oktober 15. Sie soll in der Woche um 20.00-20.30 und an Wochende um 21.00-21.30 zuhause sein.
Meist sie aber eher da, da sie ihren "Freund"(fast 18) mit hierhin bringt.
Wir lassen ihr schon das Zugeständniss, dass er in der Woche bis 22 Uhr bleiben darf, am Woe bis 23.00 Uhr und jetzt in den Ferien sogar bis Mitternacht.
Heute wollte sie mit ihm und seiner Mutter zum Geburtstag eines Onkels und die Mutter bringt sie dann nach Hause. Ich sagte: " Ist ok." Dachte so bis Mitternacht.
Sie kommt dann und meint: "Die Mutter bringt uns dann gegen 2 Uhr nach Hause". Ich dachte ich spinne. Jetzt diskutieren wir hier ständig herum.
Ich bin der Meinung, das Mitternacht völlig ausreicht, da sie ja erst 14 ist.
Außerdem finde ich es "frech" von ihr, mir dann die Zeit vorzugeben.
Bald ist hier große Kirmes und sie fängt jetzt schon an Zeiten mit mir auszuhandeln. Also 22Uhr zuhause müsste jawohl drin sein
Sehe ich das mit den Uhrzeiten, heute und allgemein zu eng??
LG Gretchen

 
9 Antworten:

Re: endlosdiskussion wegen wegbleiben

Antwort von Staubfinger am 11.07.2008, 17:03 Uhr

ich denke mal die mutetr wird bis zum ende des geburtstags bleiben wollen und nicht so zeitig gehen wollen um deine tochter zu fahren. Was ich auch verstehen kann.
Denke ist eien familienfeier - da kann man mal ne ausnahme machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion wegen wegbleiben

Antwort von munito am 11.07.2008, 20:17 Uhr

Du siehst das nicht zu eng .die Zeiten gebe immer noch wir vor (Große auch 14 )allerdings kann ich die mutter auch verstehen .ich würde dann anbieten sie um zwölf abzuholen .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion wegen wegbleiben

Antwort von MamaMalZwei am 11.07.2008, 22:34 Uhr

Hallo, ich denke auch dass Du das nicht zu eng siehst. Laut Jugendschutzgesetz (ist in Auszügen in meinem Taschenkalender und manchmal eben auch eine Argumentationshilfe) ist z.B. selbst der Besuch eines Kinos für Jugendliche unter 16 Jahren nur bis 22 Uhr erlaubt (§ 11 JuSchG), ganz egal wer sie begleitet. Bei Gaststätten und in Discos sieht es etwas anders aus: Sie hat die Mutter ihres Freundes dabei, dadurch sind zeitliche Begrenzungen aufgehoben. Aber selbst Jugendliche bis 18 dürfen sich in Gaststätten und Discos nur bis 24 Uhr aufhalten ($ 4 und 5 JuSchG).
2 Uhr morgens ist also für Jugendliche in dem Alter nicht drin, das würde ich ihr auch ganz deutlich machen. Setz Dich doch mal mit der Mutter ihres Freundes zusammen, damit die Zwei Euch nicht einfach gegeneinander ausspielen können. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion wegen wegbleiben

Antwort von Sabine mit Amelie am 12.07.2008, 1:02 Uhr

Hallo,

oh man, wie hasse ich diese Diskussionen. Meine Große ist 16 Jahre und wir hatten diese genau so. Alle anderen dürfen länger weg und du gönnst mir nur meinen Spaß nicht, ich werde nicht früher kommen usw. usw. Ich war es so leid. Dann auch immer noch bei Oma und Opa dürfte ich dies, das und jenes machen. Die würden mich so uns so lang ausgehen lassen usw. Sie wohnt seit einem halben Jahr dort und muss spätestens um Uhr 23.00 zu Hause sein. Bei uns durfte sie, je nach dem wo sie hin ging, auch mal bis Uhr 24.00 weg und wir haben sie dann abgeholt. Jeder wie er es braucht. Wir hatten immer gesagt, dass sie unter der Woche so gegen Uhr 21.00 zu Hause sein muss und am Wochenende meist gegen Uhr 23.00 in Ausnahmesituationen auch mal bis Uhr 24.00. Wenn sie sich nicht dran gehalten hat, ist sie das nächste mal eben nicht weggegangen. Ich habe da aber auch nicht lange Diskutiert. So war es und entweder sie hielt sich dran, oder sie ist das nächste mal nicht weg. Ich denke einfach, dass sie noch in die Schule geht und gut.Wenn sie 18 ist, kann ich ihr nichts mehr verbieten, auf der anderen Seite sage ich immer, dass sie sich eben an die Regeln halten muss, wenn nicht nützt es sie auch nichts, wenn sie schon 18 Jahre ist.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion wegen wegbleiben

Antwort von sikro am 12.07.2008, 11:07 Uhr

Oh ja, das kenne ich nur zu gut. Meine Tochter (15) darf ja schon vieles, aber auch bei mir gibt es bestimmte Regeln. Allerdings dürfte sie...so wie in eurem Fall, wenn die Mutter dabei ist und sie heim bringt...schon so lange bleiben. Ansonsten muss sie( mittlerweile ohne diskussion) in der Woche um neun und am We spätestens um zehn daheim sein. Was Diskothek oder Konzerte angeht fahre ich meistens NOCH selber mit:-)))


Lg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion - intressante Hompage gefunden

Antwort von barnie am 12.07.2008, 17:43 Uhr

Hallo,

habe da einen gute Hompage gefunden, in der es auch um das abendl. Ausgehen handelt und anderes!

http://www.starke-eltern.de/htm/12%20-%2018%20Jahre.htm

Gruß, barnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion - intressante Hompage gefunden

Antwort von Romacel am 13.07.2008, 17:16 Uhr

Hallo,

in dem Alter finde 2 Uhr schon ganz schön spät (früh?). Allerdings würde ich in dem Fall eine Ausnahme machen, wenn es eine Familienfeier ist und sie zuverlässig nach Hause gebracht wird.

Habt Ihr vorher eine Zeit ausgemacht oder hast Du abgenommen, daß sie Mitternacht zu Hause sein wird? Wenn Ihr jetzt nichts konkretes ausgemacht habt, würde ich die ganze Sache nicht so verbissen sehen, ihr aber doch noch mal zu verstehen geben, daß Du festlegst, wann sie nach Hause kommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion wegen wegbleiben

Antwort von Sylvia1 am 14.07.2008, 0:14 Uhr

Hallo Gretchen,

meine Tochter ist zwar erst 10 Jahre, aber ich finde, du siehst das nicht zu eng. Zwei Uhr nachts finde ich ein bisschen spät - auch wenn du die Familie des Freundes kennst und deine Tochter zuverlässig von der Mutter des Freundes nach Hause gebracht wird (dass diese dann keinen Alkohol auf der Familienfeier trinkt, wenn sie noch Auto fährt und auch noch wen nach Hause bringt, unterstelle ich jetzt einfach mal - ich kenne die Frau ja nicht, aber du wirst sie ja hoffentlich diesbezüglich einschätzen können).

Ich kann allerdings auch die Mutter des Freundes verstehen, dass sie nicht noch einmal zwischendurch extra fahren möchte, um deine Tochter heimzubringen. Es ist ja eine Feier ihrer Familie und da würde ich an ihrer Stelle wahrscheinlich auch die ganze Zeit dabeibleiben wollen. Ich kenne ja jetzt auch die Entfernungen, um die es da geht, nicht.

Ich an deiner Stelle würde um Mitternacht selber meine Tochter mit dem Auto abholen und das vorher mit meiner Tochter so vereinbaren (wenn sie das nicht will, dann geht sie eben nicht mit - basta). Du brauchst ja auch, wenn du sie abholst, nicht mit reingehen in das Lokal, wenn das eine geschlossene Gesellschaft ist und du nicht die ganze Familie des Freundes (vor allem den Onkel) so gut kennst. Aber deine Tochter hat ja sicher ein Handy. Mit ihr würde ich vereinbaren, dass du sie gegen 12 Uhr anrufst, wenn du mit dem Auto vor dem Lokal stehst, um sie abzuholen und dann möchte sie bitteschön unverzüglich raus kommen. Falls sie nicht in einer angemessenen Zeitspanne heraus kommt, dann gehst du eben doch rein und holst sie raus. Das wäre mit persönlich als 15jährige gewaltig peinlich gewesen. Da wäre ich lieber selber raus gekommen und hätte mich über das kostenfreie Taxi gefreut. Mein Vater wäre nämlich NICHT so kulant gewesen, mich abzuholen, sondern er hat mir in ähnlichen Situationen gesagt, ich soll gefälligst mit dem Taxi zurückkommen, wenn ich schon gnädiger Weise mit darf - vom Taschengeld bezahlt natürlich. Das hatte dann die Auswirkung, dass ich lieber erst gar nicht hingegangen bin, weil ich mir das Taxi zurück vom Taschengeld eh nicht leisten konnte oder wollte.

Viele Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: endlosdiskussion wegen wegbleiben

Antwort von sechsfachmama am 14.07.2008, 16:49 Uhr

nee, niemals bis um zwei (warum muss man überhaupt bis um zwei feiern - da ist man doch eh zu müde, um sich noch vernünftig zu unterhalten).
ich würde auch den kompromiss anbieten: 24 uhr holen wir dich ab oder du gehst nicht mit. dieser kompromiss ist ausreichend und entbindet die andere mutter davon, extra zu fahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.