*
Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Mone76 am 28.06.2017, 17:49 Uhr

Schulferien beim Vater

Mich würde mal interessieren, ob eure Kinder oder Stiefkinder die Schulferien beim Vater verbringen. 3 Wochen? 6 Wochen?

Mein Erzeuger meiner Kinder weigert sich. Nimmt Kinder zwar alle 14 Tage von Sa auf So aber seinen Urlaub zu "opfern" ist ihm zu schade. Den verbringt er lieber mit seiner neuen Freundin. Ich finde das furchtbar unfair dass ein Vater das einfach so kann. Am Wochenende ok, aber Ferien lieber nicht.

LG Mone

 
13 Antworten:

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von mf4 am 28.06.2017, 19:00 Uhr

Mir wäre es recht, wenn er 3 Wochen abdecken kann, weil ich nur 3 Wochen Urlaub machen kann.

Tatsächlich planen konnte ich in über 10 Jahren nie, weil er bestenfalls 1 Tag vorher bescheid gibt. Dieses Mal sogar erst, als ich im Glauben war er holt die Kinder übers normale Umgangs-WE und er sie letztlich nun 1 Woche hat. Ob er sie in der kommenden Woche noch einmal nimmt weiß ich bis heute nicht... ich plane also immer ohne ihn.

Umgang ist ein Recht und eine Pflicht kann man nicht daraus machen. Ich kann dir also auch nur raten ohne ihn zu planen, wie die Kinder ggf. klarkommen, wenn du nicht frei hast. Da meine nun Teenies sind kann ich sie auch allein lassen.

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von benny&yannick am 29.06.2017, 7:20 Uhr

Da wir alle im November des Vorjahres den Urlaub planen müssen,setze ich mich mit meinem Ex-Mann,dessen Eltern und meinem Partner zusammen.
Mein Ex nimmt die Kids mindestens 2 Wochen im Sommer, die restlichen Ferien immer die Hälfte.
Läuft seit 3 Jahren super und verlässlich seitens meines Ex.
Hier gibt es gsd auch kein geregeltes Besuchsrecht;so dass er sie von Haus aus,jedes 2.Wochenende nimmt und dann,so wie er es beruflich kann.
An den Wochenenden, wo sie bei Papa sind,ging ich arbeiten.

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von Lita am 29.06.2017, 9:24 Uhr

Bislang haben wir die Ferien immer 50/50 geteilt. Also, alle Ferien - nicht nur die Sommerferien. Hat jetzt fünf Jahre lang gut geklappt. Ich bin aber mal gespannt wie es sich in Zukunft entwickelt, da bei uns gerade einiges im Umbruch ist (Umzug, Jobwechsel, neue Partnerin etc.).

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von nils am 29.06.2017, 11:41 Uhr

Du kannst den Vater nicht dazu zwingen. Wenn er ihn alle 14 Tage nimmt, dann ist das doch okay.
Meiner fährt 1 Woche zu seiner Oma (da wohnt der Papa im selben Haus). Der Papa nimmt sich auch keinen Urlaub. Die Oma kümmert sich und wenn dann nachmittags sein Papa nach hause kommt, dann tut er manchmal auch was mit ihm - aber nicht viel, da es ihn meist auch nicht interessiert.

Der eine 3 Wochen und der andere 0. Wobei mein Sohn nicht böse ist.

Antwort von Patti1977 am 29.06.2017, 16:46 Uhr

.

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von Mialee am 01.07.2017, 7:32 Uhr

Die Mädels sind die letzten zwei Wochen der Ferien bei ihm. Er opfert seinen heiligen Urlaub! Er ist bestimmt einer der wenigen, der wchon zu Lebzeiten heilig gesprochen wird ;)

Alle ein bis zwei Jahre für fünf bis zehn Tage

Antwort von Strudelteigteilchen am 02.07.2017, 23:01 Uhr

Ansonsten kein regelmäßiger Umgang. Der KV wohnt im Ausland und mehr kann er sich nicht leisten. Sagt er. Sein Umzug, seine Entscheidung, sein Verlust.

Unfair finde ich das nicht. Wenn ich meine Kinder mal loswerden möchte oder unterbringen muß, finde ich immer eine Lösung, die dann den Vorteil hat, daß ich mir die Qualität und Zuverlässigkeit der Betreuung aussuchen kann - das ist mir deutlich lieber.

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von jannas am 03.07.2017, 9:44 Uhr

Hallo,

gerade ist mein Stiefsohn ziemlich spontan und überraschend zu seiner Mutter in den Ferien.
Wie lange werden wir merken, wenn er plötzlich wieder vor der Tür steht.
Er ist schon bald volljährig und nicht regelmäßig bei seiner Mutter.
Das liegt, meine Meinung, daran, daß er einfach nicht will.
Ich glaube, ihre Tür steht ihm immer offen.

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von ichbinfrei am 11.07.2017, 15:53 Uhr

Gar nicht in den Ferien!!
Er schafft es angeblich nicht finanziell. Hahaha!
Ich würde eher sagen, er schafft es nervlich nicht, und es ist ihm zu anstrengend.
Ein Kind zu haben war immer schön, solange sich die Mutter darum kümmert ..... grrrrrr*

@ichbinfrei

Antwort von Mone76 am 13.07.2017, 15:09 Uhr

Sind dein Ex und meiner eineiige Zwillinge?? Meiner sagte auch ihm fehlen die finanziellen Möglichkeiten. Hab ihm dann gesagt ich geb den Kindern 100 euro mit für Eis und Schwimmbad eintritt. Wollte er dann aber auch nicht. Ich weiss auch warum. Zu anstrengend. Lieber 6 Woche Urlaub auf der faulen Haut liegen
Papa sollte man sein *ärger*

LG Mone

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von pauline-maus am 17.07.2017, 13:32 Uhr

meine tochter ist von 6 wochen ferien , 6 wochen nur bei mir.
seit 3 jahren in jeden ferien.
es ist nicht immer einfach, kostet geld aber es ist nun mal so.

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von aus 4 mach 3 am 13.08.2017, 22:50 Uhr

Sommerferien: 1 Woche und 1 Wochenende, wenn ich es fordere dann noch einmal 1-2 Tage.
Herbstferien: Nein. Liegt aber an mir. Die Kids sind meist so platt, dass sie einfach nur Zuhause bleiben wollen und ich unterstütze das.
Weihnachtsferien: 1x übers WE Skifahren.
Dieses Jahr hat er mir angeboten hat die Kids Silvester zu nehmen, da sie die letzten 3x bei mir waren. Da er aber eher einen feierwütigen Freundeskreis hat und ich Silvester mit den Kids liebe (wir haben ein sehr nettes Ritual) muss das nicht sein.
Faschingsferien: 50/ 50
Pfingstferien: Wenn er nicht unterwegs ist ein WE oder 3-4 Tage.

Da ich Selbstständig und die Kids toll mitmachen, wenn ich Klienten habe, geht das gut.

Re: Schulferien beim Vater

Antwort von Julisa am 25.08.2017, 12:17 Uhr

Mein Ex hat fast 7 Jahre mit absoluter Abwesenheit geglänzt.Kein Besuch, kein Anruf , keine Geburtstagskarte einfach nix. Mein Ältester hat ihn dann mit 14 via Facebook gesucht und auch gefunden. Seither gibt es Kontakt nur schriftlich, es sei denn ich bin mit den Kids mal in der Nähe und sie rufen ihn an, dann hat er so 1-2 mal im Jahr 30 Minuten für sie Zeit das, reicht dann aber auch. Sohn ( jetzt 16) wollte in den Sommerferien 10 Tage bei ihm verbringen weil er keinen Bock auf Familienurlaub hatte, da ging kein Weg rein. Angeblich würde er keinen Urlaub bekommen, auf meine Bemerkung dass der Junge 16 sei und sowieso bis Mittag pennt und froh ist wenn er in Ruhe chillen kann kam nur, nee nee dann baut der hier noch Scheiße. Das kann er so gut einschätzen weil er den Jungen ja so viele Jahre so intensiv groß gezogen hat *ironie aus*.

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.