Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sahira am 17.05.2004, 15:24 Uhr

unterschiedliche nationalität........

hallo zusammen,

ich weiß nicht so genau, ob ich überhaupt hier richtig bin....

so sehr viel habe ich mir hier noch nicht durchgelesen, aber ich hoffe, dass es nicht ausschließlich nur um probleme geht.

denn probleme habe ich eigentlich keine in der partnerschaft. bis auf die tatsache, dass ich mit einem türken zusammen bin (was sicherlich ab und zu mal zu kleineren problemchen führt, die aber nicht der rede wert sind).
und wir erwarten gerade unser erstes (wunsch)kind.

nun weiß ich nicht so recht, wie seine eltern (die in der türkei wohnen) darauf reagieren werden, wenn sie es erfahren. schließlich sind wir ja noch nicht verheiratet.
an meinem freund zweifle ich kein bißchen, aber ich denke einfach, dass der weg den wir gehen, für türkische verhältnisse doch eher....naja....sagen wir ungewöhnlich ist.

hat vielleicht jemand ähnliche erfahrungen und kann mir beruhigen oder vielleicht ein paar tipps geben?

lieben dank
sahira

 
5 Antworten:

Re: unterschiedliche nationalität........

Antwort von Anne&Leon am 17.05.2004, 18:27 Uhr

Hallo!

Ich habe eine Freundin in genau der selben Situation. Also ihr Kind ist mittlerweile auf der Welt.
Aber ich weiß noch als Ali ihr Freund seinen Eltern von der Schwangerschaft erzählt hat sind die direkt aus der Türkei nach Deutschland gekommen und die beiden sind förmlich zur Hochzeit gezwungen worden. Ansonsten wäre Ali aus der Familie verstoßen worden. Ich weiß nicht wie konservativ die Eltern von deinem Freund sind und ob ihr plant mal zu heiraten, aber ich weiß, dass meine Freundin unter der Situation leidet wie ein Hund, weil das Kind ein Unfall war und die beiden auch nicht unbedingt heiraten wollten.

Ich hoffe ich konnte dir ein bissl helfen!

Liebe Grüße

Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unterschiedliche nationalität........

Antwort von helenasmum am 17.05.2004, 20:32 Uhr

Hallo!

Also meine Freundin lebt auch mit einem Türken zusammen und sind nicht verheiratet. Die Familie sagt auch nichts dazu, obwohl sie schon religiös sind (er allerdings nicht). Und noch eine Nachbarin lebt auch mit ihrem türkischen Freund zusammen, 2 Kinder, Eltern in der Türkei. Kein Problem, da wird Urlaub gemacht.
Tip: Über die Sachen über die man sich die meisten Gedanken macht, lösen sich meist von ganz allein.

Viel Glück

LG
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unterschiedliche nationalität........

Antwort von FrauFrosch am 17.05.2004, 20:46 Uhr

Eine Freundin von mir lebt auch mit einem Türken zusammen. Die beiden sind schon seit der Schule ein paar. Sie haben eine Tochter von 6 Jahren.

Seine Eltern akezptieren aber weder das Kind noch seine Freundin. Von Seiten seiner Geschwister besteht schon Kontakt mit dem Kind und der Freundin, aber auch eher schlecht als recht.

Meine Freundin belastet das sehr. Aber er hält zu ihr und sie wohnen auch schon sehr lange zusammen.

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unterschiedliche nationalität........

Antwort von Steffi528 am 17.05.2004, 21:21 Uhr

Hallo,

die Türkei ist recht groß und Richtung Istanbul und Izmir leben viele liberale Türken, die zwar Moslems sind, aber dem westlichen gedankengut nicht abgeneigt.
Anatolien ist da etwas konservativer.

Sprech das mit deinem Freund an und kläre ihn auch über deine "Ängste" auf.

Bei den Türken hier in Deutschland kann man von erzkonservativ bis zu überliberal alles finden., deshalb wäre ein offenes wort über die Ansichten seiner Eltern an der richtigen Stelle.

PS: es gibt auch konservative christliche Deutsche, die noch heute an Sünde denken, wenn man ein Kind ohne Trauschein zeugt.

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unterschiedliche nationalität........

Antwort von sahira am 18.05.2004, 15:45 Uhr

ich danke euch!

ihr habt mir schon ein bißchen geholfen muß ich sagen!
also ich denke (von dem was ich so mitbekommen hab), dass seine eltern wohl vielleicht erst einmal "schlucken" werden, dann aber schon die entscheidung ihres sohnes akzeptieren werden.
na so hoff ich zumindest. ändern kann man ja jetzt eh nix mehr. und ich würds auch gar nicht wollen....

danke euch nochmals:-)

sahira

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.