Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von pänz2006 am 22.02.2006, 16:40 Uhr

trennung

ach mensch,es ist alles so schwer. Mein mann kann nicht mit geld umgehen,nun hat die bank seine karte einbéhalten,ihm direkt noch nen sparvertrag aufgedrückt, damit ssie seinen guten willen sehen, und er damit den dispo irgendwann auslöst. jetzt überlege ich,ob ich mit den kindern ausziehen soll. diese ständige existensangst erstickt mich grade mal wieder. in drei tagen habe ich geburtstag und er hat nichts für mich, sagt er hat ja kein geld mehr. als ob er erst seit gestern weiß,wann ich geburtstag habe. ich bin so traurig und echt stinkig. ich habe im september angefangen sachen für ihn zu kaufen, und er hat erst im dezember. nicht viel immer mal eine kleinigkeit, aber erßß zur geburt von unserem 2. hat er mir nicht mal blumen geschenkt. ich halte das alles nicht mehr aus

 
16 Antworten:

Re: trennung

Antwort von suermel am 22.02.2006, 17:12 Uhr

hallo
überleg gerade und denke
eigendlcih hat es gar nichts mit deinem Geburtstag zu tun, das du entdeuscht bist. Denke mal das du
auch noch andere Gründe das du an Trennung denkst.
schreib die mal die Vorteile und Nachteile auf die du hast bei einer Trennung! Arbeitest du?
silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: trennung

Antwort von pänz2006 am 22.02.2006, 17:28 Uhr

nein, hab ja im moment die zwei kleinen. der jüngste ist grad mal 4 wochen alt. es hat was mit der unaufmerksamkeit zu tun. er ist doch der"ernährer"und das klappt gar nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ähm...hallo?!

Antwort von quirida am 22.02.2006, 18:34 Uhr

Also...bei uns ist es finanziell gesehen auch sehr knapp momentan, ich hatte auch vor nem Monat geburtstag, und hab nichts bekommen...letztes Jahr auch schon net...Er dagegen auch net...

Wir sparen das bisschen lieber für unsren Kleinen...

Als ob Geschenke ALLES wären...oder geht es dir um die Aufmerksamkeit ALLGEMEIN ???

Denn Geld ist zwar wichtig , aber net alles!!!

Klar kann mjan sich von Liebe und Aufmerksamkeit kein Brot kaufen, aber dafür wird euer Geld doch reichen, oder???

Und wo bitteschön steht geschrieben, dass der MJann der Ernährer ist?!

Mein Freund und ich haben auch schon beschlssen, beim nächsten Kind, nimt er die Elternzeit, und ICH geh arbeiten...!!!Das geht nämlich auch-schon mal überlegt, das er zu Hause bleibt, und DU arbeiten gehst(solltest du net arbeiten gehen, mein ich)???

fühl dich bitte net angegriffen!!!

lieben gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ähm...hallo?!

Antwort von pänz2006 am 22.02.2006, 19:01 Uhr

er verdient mehr als ich,deshalb geht er arbeiten! es ist im moment generell schwer, wir stellen uns auf den kleinen ein, es hat sich noch nicht alles eingespielt, und natürlich sind geschenke nicht alles, da gebe ich dir recht, so meinte ich das auch nicht. es geht um die generelle aufmerksamkeit.
er ist so, wie soll ich sagen zu im moment.
eben sagt er mir,das er am sonntag arbeiten geht,dann hab ich ins telefon gebrüllt, danke da ist ja nur mein geburtstag. daraufhin er, aber nicht morgens??? hallouuuuuuuu??? ich ertrage den druck im moment nicht. alles geht schief und er sitzt nur da und bedauert sich selber. sagt mir aber das es ja nicht sooooooooooo schlimm sein kann, einen geburtstag mal nicht zu feiern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ähm...hallo?!

Antwort von vallie am 22.02.2006, 19:30 Uhr

na wenn du meinst, als alleinerziehende hättest du keine existenzängste....

es drängt sich die frage auf, ob du ihn noch liebst....

also ich persönlich lege keinen gesteigerten wert auf geburtstagsgeschenke, ich finde es sehr lobenswert, daß der gatte hart arbeitet um seine familie aufrecht zu erhalten...

ich finde, du bist undankbar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@vallie

Antwort von pänz2006 am 22.02.2006, 19:54 Uhr

warum,weil ich mir ein bißchen mehr erhoffe als das einsam sein zu zweit??? er erkennt nichts an hier zu hause was ich leiste,versteht auch wenn ich ihm das sage,er bekommt genug feedback von mir und in seinem job. früher waren wir eng und harmonisch,das fehlt mir,und ich denke das doch ein geburtstag ein grund ist zusammen zu sein an dem tag,oder ? ich meine nicht,dass man als alleinerziehende keine existensängste hat. wir haben zwei kinder,wovon eins nicht von ihm ist, und ich habe anderthalb jahre alleine gelebt. aber da wußte ich,jetzt bin ich alleine verantwortlich und das hat besser geklappt.
ich will mich nicht trennen,aber ich will diesen scheiß kreis durchbrechen in dem wir stecken,und sehe einfach keinen anderen weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da gibt es zwei sehr unglückliche Seiten, oder ?

Antwort von Jutta1974 am 22.02.2006, 20:05 Uhr

Hallo,

ich glaube, ihr seid im mom beide nicht sehr glücklich in eurer Beziehung, oder ?

Dein Mann kommt wohl mit den äußeren Bedingungen nicht zurecht. Warum kommt er mit dem Geld nicht klar - gibt er zuviel für unnötiges aus oder habt ihr zu geringe Einnahmen ? Und dann hat er noch eine Frau mitten im Wochenbett zuhause, die (da ist ganz normal !) wegen der Hormone alles sehr eng sieht und alles in Frage stellt.

Ich kann aber auch deine Seite verstehen, du hast gerade ein Kind zur Welt gebracht und nun kümmert sich gerade der Mensch, der dir am wichtigesten ist nicht um dich, schenkt dir nichts zum Geburtstag und will den Tag ganz unter den Tisch fallen lassen.

Könnt ihr denn nicht miteinander reden ? Über eure Gefühle, eure Sorgen, eure Ängste ? Auch dafür sollte das Wochenbett da sein, damit in der größer gewordenen Familie alle ihren Platz (wieder) finden. Wie könnten Lösungen aussehen ?

Viel Kraft

Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da gibt es zwei sehr unglückliche Seiten, oder ?

Antwort von pänz2006 am 22.02.2006, 20:11 Uhr

die einnahmen sind zu gering. wir bekommen noch kein kindergeld,er brauchte eine neue brille,auto war kaputt...


das ist es ja, früher haben wir über sowas gelacht, un hingesetzt, tasse tee dabei, uns geschworen das wir nur uns brauchen und chon hats sich nicht mehr so schlimm angefühlt. jetzt lebt jeder in seiner gewitterwolke und anstatt zu reden ist er jetzt unterwegs und ich hier. *GANZUNFAIRISTDAS*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vallie

Antwort von vallie am 22.02.2006, 20:11 Uhr

pänz, weißt du, ich habe auch zwei kinder, eins ist nicht von meinem mann, habe auch länger allein gelebt, mein mann meint auch manchmal, es ist zuckerschlecken daheim zu sein ( grrrr, das meint er IMMER noch und er IST jetzt daheim und ICH arbeite !!!)

dennoch käme es mir niemals in den sinn, mich trennen zu wollen, denn ich liebe ihn.
ich glaube, du bist noch ein bißchen im hormonstress und das ist auch kein wunder, wenn dein kleiner erst 4 wochen alt ist.
also, take it easy, sprich klartext mit dem egon und dann wird sich vieles klären !!!
alles liebe und gute.
ich wollte nicht bös sein !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da gibt es zwei sehr unglückliche Seiten, oder ?

Antwort von Jutta1974 am 22.02.2006, 20:59 Uhr

hmmm, also für mich klingt das nach einem alten titel von cher ... "i got you babe" ... nur jetzt ist aus "all you need is love" eben plötzlich Alltag mit zwei Kindern geworden. Und da kann eben kein Teil mehr darüber lachen, wenn das Geld schon am 20. des Monats alle ist, schon gar nicht, wenn das häufiger passiert.

Ich glaube, ihr müsst jetzt beide sehr schnell in einer sehr harten Realität ankommen - und die heißt "miteinander den Alltag meistern" ... ohne Zeit für Tee, mit sehr dünnen Nerven, ohne dass sich einer davon stiehlt, mit Haushaltsbuch, damit ihr die Finanzen in den Griff bekommt ... und das alles miteinander statt gegeneinander, wie ihr es jetzt wohl gerade macht - kann das sein ?!?!?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da gibt es zwei sehr unglückliche Seiten, oder ?

Antwort von pänz2006 am 22.02.2006, 21:04 Uhr

wir hatten halt zeit füreinander, und die haben wir intensiv genutzt. auch nur zu hause,weil es war ja schon ein kind da, aber wir hatten noch uns als paar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da gibt es zwei sehr unglückliche Seiten, oder ?

Antwort von pänz2006 am 22.02.2006, 21:10 Uhr

früher haben wir uns noch als paar wahrgenommen und haben so die dinge durchgestanden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Da schmort die typische weibliche Fischeseele, was pänz?

Antwort von JoVi66 am 22.02.2006, 21:18 Uhr

Ich bin auch so ein Fisch (12.3) und nehme es immer gaaaanz furchtbar schwer, wenn mein Mann "aus Versehen" irgendeinen Termin auf den Tag legt. Ich hab ihm schon beigebracht " 123- Geburtstag eilt herbei!" Seither vergißt er ihn nicht mehr und das "bockerln" hab ich mit abgewöhnt. Er ist praktisch veranlagt und hält nichts vonn der doofen Kauferei ( ganz ehrlich: Ich auch nicht!).
Ein kleiner Strauß Gänseblümchen, so sie schon wachsen, reicht mir. Es geht nur um die Geste.
Aber ich habe auch 2 Jahre gebraucht um das zu kappieren: Heute sag ich ihm ab ungefähr ersten Februar täglich, dass ich am 12 März Geburtstag habe. Jetzt lachen wir beide darüber. Er nimmt nämlich seinen gar nicht wichtig und hat ihn sogar mal selber vergessen. Deshalb fühle ich mich nicht zurückgesetzt, sondern: So is er eben!
Gruß liebes romantisches Fischlein
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wo wären wir denn

Antwort von pänz2006 am 22.02.2006, 21:28 Uhr

ohne die romantik*schluchzinstaschentusch* jetzt wo unser streit ein paar stunden her ist,geht´s schon wieder besser,aber die sorgen sind noch da*seufz*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: trennung

Antwort von bebea am 22.02.2006, 22:33 Uhr

Hallo!

Wenn ich sowas lese, was manche Damen hierzu geschrieben haben, dann wird mir schlecht!
Sie haben wohl dein Beitrag nicht verstanden.

Ich kenne dein Problem. Hatte das gleiche früher.
Klar spart man lieber das Geld, bevor man das für ein Geschenk, Blumen o.ä. ausgibt.
Aber solche Männer können nicht sparen!
Sie geben das Geld so oder so für ein Unnütz aus!
Für ALLES haben sie Geld, aber wenn es um eine Kleinigkeit für die Frau geht, dann sind sie plötzlich pleite.

Das Problem bei solchen Männern ist, dass sie für sich alleine leben und nicht mit der Familie zusammen, so wie es sich gehört!
Deshalb kommen sie nicht nur mit Finanzen, sondern auch mit allen anderen Dingen, die mit einer Familie verbunden sind, nicht zurecht.

Versuche ihn zu überreden, ob nicht du die Buchhaltung übernehmen könntest.
Das heisst, dass du die Überweisungen u.a. erledigst. Falls ihr irgendwelche Raten noch abzahlt, dann frag nach, ob man den monatl.Betrag reduzieren kann.

Sag ihm, dass es bei ihm bis heute nicht so klappt, da er ja immernoch Schulden hat und dass sie irgendwie nicht weniger werden. Das zieht die ganze Familie runter!
Sag ihm, du möchtest gerne eine Zukunft deinen Kindern bieten. Du kannst aber nicht erst in 10 Jahren damit anfangen zu sparen oder was aufzubauen.
Was ist, wenn sie ihr Führerschein machen wollen, sich ein Auto kaufen wollen und ihr beide könnt euren Kindern nicht helfen.

Schlag ihm vor, dass du es für 2-3 Monate übernehmen möchtest, um zu sehen ob das besser klappt.

Dann mußt du aber auch konsequent bleiben und auch kein Geld für Disco, Bistro, oder was auch immer "rausgeben".
Es sind doch nur 2 Monate!

Du wirst sehen, was das ausmacht!

Ich wünsche dir viel Kraft.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch fisch, 10.3. !!

Antwort von vallie am 23.02.2006, 8:18 Uhr

und ich habe es mir auch schon laaaange abgewöhnt !!!

und @bebea, wo steht, daß der egon geld für unnütze sachen ausgibt ????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.