Kochen und Backen

Kochen und Backen - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mami84 am 01.02.2008, 11:16 Uhr

Kartoffelpürree

Macht ihr das Kartoffelpü immer selber oder benutzt ich auch schon mal das Tütenzeug? Da ich noch kein Fertig-Pü gefunden habe, das wirklich schmeckt mache ich das immer selber. Wie handhabt ihr das so?
LG Steffi

 
16 Antworten:

Re: Kartoffelpürree

Antwort von fracla am 01.02.2008, 11:25 Uhr

wir machens immer selber bzw mein Mann, meistens mit den Kindern zusammen. Auf Wunsch von unserem Sohn hab ich's mal gemacht und er (war damals 4) meinte dann beim Essen: ich wollte so Kartoffelbrei wie ihn der Papa macht. Seitdem weigere ich mich Kartoffelbrei zu machen, esse ich selber eh nich so gerne.

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von Suka73 am 01.02.2008, 11:28 Uhr

am besten schmeckt natürlich der Selbstgemachte, aber dafür habe ich oft einfach keine Zeit. DAs ist mir zu viel act (dafür, dass er in 5 min aufgegessen ist) Ich kaufe oft und gern den von Pfanni, den Fertigen mit Milch.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von BabyNo.1 am 01.02.2008, 11:48 Uhr

Also ich kann mir das Tütenzeug nicht leisten und selber schmeckt es eh besser und ich will meinen Kind keine Chemie vorsetzen!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von graenna am 01.02.2008, 11:58 Uhr

Immer selber .. Kartoffel schälen kochen und dann mit etwas Milch Margarine ( Lätta Buttermilch ) Muskat frisch gerieben schön stampfen bis es schön cremig ist und zum schluß noch schön Petersilie drunter mischen .. Fertig und lecker ....

oder Kartoffelpü mit möhren untereinander machen ... wie oben beschrieben nur die Kartoffeln und die Möhren zusammen kleingeschnitten im Topf kochen und dann stampfen ...

LG Barbara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von claudi700 am 01.02.2008, 12:03 Uhr

hallo,

nur selbstgemacht. schmeckt m. e. einfach besser. ich würze gar nicht so großartig. kartoffeln schälen, mit heißer milch übergießen, salz rein und mit den rührhaken bearbeiten. ich hab gern noch ein paar kartoffelstückchen drin. ich stell den topf dann meist noch auf einen topf mit kochendem wasser, damit der brei heiß bleibt. dadurch wird er auch richtig fluffig. evtl. noch gebratene zwiebelstückchen darüber oder etwas pfeffer. auf butter verzichte ich, muß nicht sein.

claudi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von Luni2701 am 01.02.2008, 12:08 Uhr

Mach ihn auch immer selber, der fertige schmeckt mir einfach nicht.

Kartoffeln kochen, dann mit etwas Butter/Magarine, Salz, Muskat und Milch stampfen.

LG Britta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von rochen am 01.02.2008, 12:08 Uhr

ich mach meins immer selber, weils einfach besser schmeckt. ausserdem hab ich noch gar kein tuetenzeug hier in england gesehen.

da ich aber von natur aus sehr faul bin, habe ich mir eine blitz-variante entwickelt: kartoffeln schaelen und ab in den mikrowellen-dampfgarer (ca 5-7 min), in der zeit milch mit butter, salz, pfeffer und muskat im hohen milchtopf erwaermen. kartoffeln rein und mit dem elektrischen handmixer erst vorstampfen und dann erst einschalten und durchfegen. das macht ein kartoffelpue in maximal 8 minuten :)

lg
rochen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

noch eine schnelle variante

Antwort von claudi700 am 01.02.2008, 12:11 Uhr

hi plattfisch,

da fällt mir auch noch eine schnelle pü-variante ein (die nebenbei auch noch trennkost-tauglich ist, da ohne milch):

kartoffeln schälen, in stücke schneiden und in heißem salzwasser köcheln. nur so viel wasser nehmen, daß die kartoffeln grad mal so bedeckt sind. einen teil des wasser abgießen, aber aufheben. ein paar löffel saure sahne rein, alles pürieren, evtl. noch ein bißchen von dem wasser dazu geben, damit es cremig wird. mit pfeffer und muskat würzen.

schmeckt und ist nicht schwer!

claudi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

erm... claudi???

Antwort von rochen am 01.02.2008, 12:26 Uhr

du verwendest die worte "plattfisch" und "trennkost" in einem text... willst du mir was sagen??? hab ich zuviel speck auf den flossen???

:P

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

flunder

Antwort von claudi700 am 01.02.2008, 12:28 Uhr

ne, im gegentum *gg*

hau rein, babe!

claudi ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von berita am 01.02.2008, 13:30 Uhr

Mach ich immer selbst, mir schmeckt das fertige nicht besonders und so bestimmt ich, was drin ist.

Ich koche Kartoffeln und zerstampfe die dann in etwas erwärmter Milch + Butter + Muskat + Salz. Danach noch etwas mit der Gabel durchstreichen.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kartoffelpürree

Antwort von nagchampa am 01.02.2008, 14:51 Uhr

So, ich senfte auch mit:

Ich mache eigentlich recht wenig Kartoffelbrei. Wir hatten mal Instantbrei von Pfanni schon mit mit Milch geschenkt bekommen. Den hatte ich auch mal gemacht. War mir persönlich zu homogen, ich mags auch stückiger. Selbst gemacht schmeckt echt leckerer anders.

Ich nehme unbedingt mehlig kochende Kartoffeln. Da leg ich wert drauf, weil mit festkochenden schmeckts mir nicht so. Manchmal misch ich mit Sellerie oder Steckrübe. Und ich mag KaPü mit in Butter gebratenen Zwiebeln drauf.


Suse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich oute mich

Antwort von Danie1983 am 01.02.2008, 17:04 Uhr

ich kaufe fertigen. Also mit Wasser verrühren und fertig...Ich kann den nicht selber machen. Da bleiben immer stücke und diese mag ich absolut nicht dadrin haben.Vieleicht traue ich mir auch einfach zu wenig zu...Meine Oma hat immer einen super leckeren gemacht,aber wie... das weiss ich nicht, Ich weiss nur das sie gesagt hat das sie immer etwas Kochwasser beilässt...

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kompromissvariante

Antwort von chrispi am 01.02.2008, 17:53 Uhr

Wenn ich z.B. zu wenig Kartoffeln da habe oder noch Kartoffelreste, dann mache ich Fertigen und stampfe die wenigen "richtigen" Kartoffeln mit rein (getuntes Fertigpüree sozusagen...*ggg*), dann aheb ich Stücke und es schmeckt kartoffelig und trotzdem geht es schnell...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kompromissvariante

Antwort von Lenn04 am 01.02.2008, 20:19 Uhr

Ich liebe dieses Tütchen Zeug! Ich mag es echt gerne. Mache ihn aber fast nie. Der selbstgemachte ist wohl einfach gesünder.

Aber wenn es mal super schnell gehen muss dann greife ich schon mal auf die Tütchen zurück. Kommt vielleicht 3 mal im Jahr vor. Und dann freue ich mich immer!!!
Aber sonst gibt es nur selbstgemachten.
Auch mit Milch, Salz, frisch geriebenen Muskat und einen Stich Butter.

Lenn04

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kompromissvariante

Antwort von Franca am 02.02.2008, 14:45 Uhr

Hallo,
meine oma macht immer welchen mit Vanillepuddingspulver- mh lecker !Aber das rezept gibt sie nicht raus.
VG
Franca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Kochen und Backen - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.