kostenlos anmeldenLog in
 
 
Quiz zum Thema Folsäure 10 Tipps elevit
Erster Kinderwunsch Erster Kinderwunsch
Geschrieben von _krissy_ am 07.02.2018, 12:00 Uhr zurück

Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Hi Leute,

ich komme gerade von meiner Nachuntersuchung beim FA nach Ausschabung vor einer Woche. Der Besuch ist irgendwie sehr ernüchternd gewesen.
Erstmal hat er mir sofort ne Spritze gegeben, weil noch recht viel Blut zurückgehalten wird. Ich frage mich jetzt, ob das nicht irgendwie normal ist und man da gleich spritzen muss? Naja...soll er mal machen. Ist ja vielleicht auch nicht schlecht, wenn dann schneller alles raus ist.

Aber dann auf meine Frage hin, wann ich wieder mit dem üben anfangen kann, meinte er, ich solle 6 Monate warten und er wollte mir gleich die Pille verschreiben???
Ist das nicht etwas überholt die Meinung?
Ich habe eigentlich die Annahme, dass wenn der Körper wieder bereit ist für eine Schwangerschaft, wird man auch wieder einen normalen Zyklus mit ES haben. Es gibt doch auch Frauen, die gleich nach einer Geburt wieder schwanger werden und da kam ein bisschen mehr raus, als bei meinem 6 Wochen alten und 5 mm großen Krümel.
Sorry wenn ich das so schreibe. Ich bin gerade wegen des Arztes echt irritiert. War ich vorher auch schon. Er hat mich gar nicht über einen natürlichen Abgang aufgeklärt. Gleich kam der Termin zur Ausschabung. Ohne jegliche Erklärungen. Ich werde definitiv den Arzt wechseln beim nächsten Mal!

So, ich wollte mir etwas Luft verschaffen und euch mal fragen, was ihr so für Erfahrungen oder Meinungen gehört hat, wie lange man warten muss, bis man wieder üben kann?

Kinderwunsch-Infos

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*7 Antworten:

Re: Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Antwort von AntjePikantje am 07.02.2018, 12:42 Uhr

Also meine FA sagte,dass sie von dem Warten nicht unbedingt etwas hält. Eine normal Regelblutung abwarten würde sie allerdings empfehlen damit sich die Schleimhaut erholen kann.
Naja und wenn man dann eh wie ich eeeewig auf seine normale Periode warten muss,werden es schnell ein paar Monate...
Einfach loslegen ,wenn es passiert passiert es...meine Meinung

 

Re: Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Antwort von Meyla am 07.02.2018, 12:48 Uhr

Kenne das auch so.

Kann man auch googeln.

Das Warten was damals verschrieben würde hat sich nachträglich als sinnfrei heraus gestellt. Wenn du deine Periode wieder bekommst ist das das Signal deines Körpers das wieder alles rund läuft. Sonst würde er von ganz alleine einen Schutz gegen weitere SS aufbauen und den ES unterbinden.

 

Re: Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Antwort von kaatas am 07.02.2018, 13:16 Uhr

Ich musste nach der FG warten bis ich wieder einmal die regelblutung hatte und der hcg Wert genug gefallen ist, dafür bin ich auch alle paar Tage Blut abnehmen gegangen. Hat so ca. zwei Monate gedauert. Überbrückt haben wir das mit kondomen, dafür muss man ja nicht unbedingt wieder die Pille nehmen.
Aber ich hatte auch keine Ausschabung, vielleicht ist das noch etwas anders. Ich würde auf jeden Fall versuchen nochmal mit einem anderen Arzt zu sprechen.

 

Re: Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Antwort von _krissy_ am 07.02.2018, 17:22 Uhr

Danke Mädels für eure Meinung :)
Ich habe ja auch beschlossen, da auf meinen Körper zu hören und finde die 6 Monate überholt. Ich habe über 15 Jahre die Pille genommen und die vor einem halben Jahr abgesetzt. Jetzt wieder Hormone schlucken für ein halbes Jahr und dann wieder absetzen kann für den Körper ja auch irgendwie nicht toll sein. Ich werde für meine Fragen mal einen Termin mit meiner Hebamme abschließend machen und bei der nächsten SS einen anderen FA nehmen.

 

Re: Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Antwort von Aconite am 07.02.2018, 19:40 Uhr

Nee, also das ist ja echt heftig mir der Pille. Wenn er nicht einen wirklichen triftigen Grund genannt hat, wofür das alles gut sein soll, würde ich da auch nicht drauf hören und wechseln. Und 6 Monate ist ja wohl echt übertrieben. Das man sich ein wenig erholt, bevor es wieder losgeht, ist ja klar... aber da baut der Körper ja gleich komplett wieder ab. So bleibt er ja bissl auf ss eingestellt. So wurde es mir mal erklärt.

 

Re: Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Antwort von 123Happy123 am 08.02.2018, 20:32 Uhr

Hi!
Also ich hatte auch gestern eine Ausschabung und dachte mir ich schreib dir mal was sie zu mir gesagt haben. Ich bin da nämlich auch etwas verwirrt
Meine FA sagte zu mir ich soll einen Zyklus abwarten und im KH hat es dann geheißen 3 Zyklen.
Aber wir habe für uns beschlossen wenn wir uns körperlich und seelisch wieder fit fühlen dann wollen wir es nochmal probieren.

 

Re: Verärgerung über FA nach NU und Frage, wann man nach FG wieder üben kann?

Antwort von _krissy_ am 09.02.2018, 7:21 Uhr

Hi 123Happy123,

das tut mir wirklich sehr leid für dich, dass du das auch erleben musstest. Mein Arzt hat aber auch generell echt ein paar Sachen gebracht, die für mich ein No Go sind. Werde heute also den letzten Termin bei ihm haben. Mir meinen Befund geben lassen und definitiv eine Zweitmeinung einholen.

Wobei ich bezüglich des wieder schwanger werdens auch felsenfest der Überzeugung bin, dass der Körper es von selbst regelt. Nur allein weil ich doch die AS hatte, überlege ich einmal die Regelblutung abzuwarten. Da wurde ja doch etwas mehr da drinnen "rungekratzt". Das nächste Mal (was natürlich nicht kommen wird ;) ) würde ich erstmal auf einen natürlich Abgang warten.

Ich wünsche dir, dass du das auch ganz schnell verkraftest und dann bald wieder fleißig üben kannst :)

Die letzten 10 Beiträge im Forum Erster Kinderwunsch
Mobile Ansicht