Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sweetkiwi78 am 01.09.2009, 14:20 Uhr

Heute Kiga start und ganz schlechtes gefühl

hallo


heute hatte meine tochter ihren 1ten tag im kiga. An und für sich ist er super gelaufen. Sie war zwar das öfteren ganz schön gestresst, aber das wird sich noch legen.
Nun sollte sie in eine andere Gruppe, die mir fest zugesagt wurde, wo ich die Erzieherin schon kannte und alles mit ihr abgeklärt hatte. Okay nun wurde mir nebenbei gesagt, das sie nun in einer anderen Gruppe ist. Jetzt ist es in der Gruppe so, das sie die jüngste in der Gruppe ist. Die Kinder in der Gruppe sind teilweise schon über 4 Jahre alt und manche auch ziemlich aggressiv. Ich habe wirklich ein ganz mieses Bauchgefühl und denke selbst schon drüber nach, meine Tochter gleich wieder rauszunehmen! Ich meine das kann ja auch nicht normal sein, das ich kein Vertrauen habe, mein kind dort allein zulassen. Habe wie gesagt einfach kein gutes gefühl. Bei meinem Sohn hatte ich von anfang an ein sehr gutes gefühl. Und auch die Kinder+ Erzieher waren nett.

Meint ihr, ich könnte drauf bestehen, das sie in die mir zugesicherte Gruppe kommt?! Zumal die Kinder dann alle zwischen 2,3/4 und 3,5 Jahre alt wären. Und ich da dort von Anfang an ein gutes gefühl hatte.
Möchten morgen nochmal mit der leiterin reden, habe aber große Angst, das dies abgelehnt wird. Frage mich gerade, ob man da als Eltern überhaupt ein Mitspracherecht hat, oder ob man sich dem fügen muß?!

Lg, Dani

 
6 Antworten:

Nachtrag

Antwort von Sweetkiwi78 am 01.09.2009, 14:22 Uhr

Ahso was ich vergessen habe. Heute war eingewöhnung. Bis gestern hieß es gruppe 7 , heute morgen wo ich sie gebracht habe, auch noch. Und 20 minuten später, nee sie kommt in eine andere gruppe. Was ich ehrlich gesagt nicht okay finde. Ich meine ich habe ja seit Juli mehrmals nachgefragt und immer gruppe 7 zur Antwort bekommen. Ich habe auch kein Problem mit den Erziehern, nur ich habe ganz ehrlich ein ganz schlechtes Gefühl, das meine Tochter in der Gruppe nicht glücklich wird. Eben weil einige in der Gruppe sehr aggressiv sind und die Erzieher teilweise selbst arg überfordert sind.
Wie gesagt ich bin keine Glucke und habe auch kein Problem das sie nun auch Kiga Kind ist. Aber ich möchte mein Kind mit ruhigen gewissen dort abgeben und auch wissen, das sie dort gut aufgehoben ist. Das gefühl habe ich einfach nicht. Bei meinem Sohn hatte ich das von Anfang an. Er fühlt sich auch wohl dort.

Wie gesagt ich rede mit der Leiterin morgen über meine Sorgen und bitte sie, das meine Tochter in die vorgesehene Gruppe kommt. Wie erwähnt müssen alle Parteien ( also Eltern) damit zufrieden sein und nicht von Anfang an unzufrieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie alt ist denn Deine Tochter?

Antwort von lali77 am 01.09.2009, 14:41 Uhr

-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute Kiga start und ganz schlechtes gefühl

Antwort von baby-kohl07 am 01.09.2009, 14:46 Uhr

Hallo,
ich kann verstehen, dass du dich in dieser Situation nicht wohlfühlst. Sprich auf jedenfall mit der Leiterin und auch der Erzieherin der Gruppe. Offenbar ihnen deine Ängste. Du musst schon Vertrauen haben, wenn du keins hast wird die Kleine auch keins haben. Es wird sich bestimmt eine Lösung finden.
Wünsch euch alles Liebe.

Herzliche Grüße Ina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie alt ist denn Deine Tochter?

Antwort von Sweetkiwi78 am 01.09.2009, 15:02 Uhr

sie ist jetzt 3 jahre geworden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heute Kiga start und ganz schlechtes gefühl

Antwort von Sweetkiwi78 am 01.09.2009, 15:05 Uhr

Danke für die Antwort

Werde morgen mit der Leiterin reden, mit der Erzieherin hatte ich schon ein gespräch. Es stimmt es ist wichtig, das ich das Vertrauen in die Erzieher habe, ansonsten wird es meiner Tochter auch nich gefallen.
Bei meinem Sohn dagegen ist das Vertrauen zu der Erzieherin von Anfang an da und hier eben nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch eine Frage...

Antwort von lali77 am 01.09.2009, 15:41 Uhr

Welchen Grund haben sie denn genannt für den Wechsel?

Ganz allgemein find ich ja, dass es für Jüngere immer besser ist mit Älteren zusammen zu sein. Vielleicht finden sie, dass Deine Kleine schon so weit ist, in DIESE Gruppe zu wechseln. Dort werden doch sicher nicht ALLES nur Problemkinder sein, oder?!

Ich hatte damals auch Zweifel, weil über unsere Erzieherin auch so allerhand erzählt wurde. Noch dazu ist sie nicht mal selbst Mutter und ihr wurde oft Gefühlslosigkeit vorgewurfen.
Sicher, 100% zufrieden ist man NIE, aber vieles von dem, was mir erzählt wurde, hat sich nicht bestätigt. Meine Tochter kommt mit ihrer Erzieherin klar und geht auch gern in die Kita.

Wenn es natürlich Vorwürfe gibt, die berechtigt sind, würde ich auch Zweifel haben.

Für mich hört es sich aber bei Dir eher so an, als hättest DU Angst, weil Dein Kind dann das Jüngste ist. Glaub mir, Deine Tochter zieht (im Normalfall) nur Vorteile daraus.

LG Jenny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.