Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nelie2015 am 20.10.2020, 13:20 Uhr

Fundsachen in der Kita

Wie macht ihr das mit den Klamotten in der Kita? Ich habe das Gefühl, bei uns ist ständig Schwund. Es gehen Mützen, Schals, Handschuhe, Dosen etc. verloren. In der Kiste der Fundstücke finde ich dann auch nichts was uns gehört. Wie macht ihr das immer? Ich kann mein Kind ja nicht frieren lassen weil ichs dann nicht mehr mitgebe. Auf Dauer gehts aber ins Geld wenn wir immer wieder was neues kaufen müssen. Habt ihr andere Eltern direkt angesprochen auf manche Dinge? Bei uns war sogar mal eine Winterjacke weg. Das nervt nur noch, den ganzen Dingen hinterherzu laufen.
Danke fürs lesen.

 
14 Antworten:

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von positiv-denken am 20.10.2020, 13:29 Uhr

Ich habe im Internet waschfeste Namensaufkleber bestellt und damit alles beschriftet. Alle Sachen sind da. Die Erzieher kannst du natürlich auch ansprechen. Vielleicht beobachten sie die Situation ein paar Tage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Baerchie90 am 20.10.2020, 13:46 Uhr

Ehrlich gesagt kenne ich das nicht in dem Umfang..
Wir haben aber auch alles, wirklich alles, was ausgezogen wird, beschriftet. Schuhe, Jacken, Handschuhe, Schal, Mütze, Gummistiefel, Regenhosen....

Im alten Kindergarten hatte jedes Kind einen Stoffbeutel, wo Handschuhe, Mützen etc rein kamen. So flog auch nicht so viel in der Garderobe rum.
Ansonsten fand ich unsere Sachen auch in der Fundkiste wieder. Selten hingen Bilder von verschwunden Sachen auf einer Pinnwand.

Unser jetziger Kindergarten achtet sehr darauf, das jeder sein Zeug an die richtige Stelle legt, entweder ins Fach in der Garderobe oder in den jeweiligen Rucksack.
Eine Fundkiste existiert da gar nicht..

Was sagen denn die Erzieher dazu? Vielleicht können sie dein Kind da enger begleiten, seine Sachen zusammen weg legen und/oder daran erinnern sie an den richtigen Platz zu hängen.. alle Kinder nochmal daran erinnern, dass jeder nur seine eigenen Sachen anzieht und einsteckt... :-)
Auch würde ich nochmal bei meinem Kind ansetzen und erklären, dass es auf seine Sachen aufpassen muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von 2o11 am 20.10.2020, 16:24 Uhr

Bei uns kommt tatsächlich echt wenig weg. Wir haben die Sachen noch nie beschriftet.

Ansonsten würde ich die erzieher fragen oder halt auf selbst mal auf die Suche gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Maroulein am 20.10.2020, 16:32 Uhr

Bei uns kamen auch immer Sachen weg,in der Krippe sogar die Schuhe(meine Maus hatte doch Martens die waren zu cool,die waren weg als ich sie holen wollte)
In der Kita verschwand viel selbstgenähten,der Kracher war dann als ich Jahre später eine Erzieherin mit ihren Kindern beim Kinderarzt traf hatten die Mützen auf die ich genäht habe ,die in der Kita verschwunden waren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von bellis123 am 20.10.2020, 17:44 Uhr

In bisher fast 6 Jahren Kita ist bei uns bisher nicht ein einziges Teil verloren gegangen. Und das obwohl ich (entgegen dem allgemeinen Hinweis) nichts beschriftet habe. Ich achte beim Abholen einfach darauf ob wir alles dabei haben was wir morgens dabei hatten und frage ggf. danach. Wenn der Spätdienst nicht bescheid weiß, frage ich am nächsten Morgen beim Abgeben. Bisher ist spätestens nach 2 Tagen alles wieder aufgetaucht. Man muss halt hinterher sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von bellis123 am 20.10.2020, 17:45 Uhr

"In der Kita verschwand viel selbstgenähten,der Kracher war dann als ich Jahre später eine Erzieherin mit ihren Kindern beim Kinderarzt traf hatten die Mützen auf die ich genäht habe ,die in der Kita verschwunden waren"

Das ist ja der Oberknaller. Wie hat die Erzieherin darauf reagiert, als du sie angesprochen hast?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

.eine Zeit lang gab es externen Diebstahl

Antwort von blessed2011 am 20.10.2020, 19:27 Uhr

da wir neben der kirchlichen Kita auch die kirchliche Kleiderkammer haben, haben einige "Spendenempfänger" die Kleiderkammer etwas erweitert und sich dann beim Gehen gleich noch in der Kiat bedient. die Sachen waren halt schöner, als in der Kleiderkammer...klar, versteht man ja. GRRRRRRR....

Das war so eine Phase...dann haben sie alle mit in die GRuppe genommen und besser drauf geachtet, wer das Gebäude betritt.


Verloren geht bei uns eigentlich nichts. Bislang kam alles wieder an Land ...irgendwann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Chillimohn am 20.10.2020, 20:43 Uhr

Verloren gingen zwei Halsloopts, unser Sohn trägt keine typischen Jungsfarben (türkis mit Sternen, lila mit Sternen), da kam schon öfter vor, dass sie bei Mädchen zugeteilt waren. Weg kommt nichts, nur er trägt solche Kleidung und Farben, das würde definitiv auffallen.
Aber was da in den Fundgruben ist... sogar Schuhe, teure Biokleidung und keine Ahnung wie oft ich schon Kleidung als nicht unsere von der Garderobe geklaubt habe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Maroulein am 20.10.2020, 21:47 Uhr

Das klappt leider nur wenn man die Kinder selber abholen kann,bei uns ist es oft so dass morgens mein Mann fährt und Mittags der Opa,und da sie nicht in die Kita rein dürfen sehen sie ja auch nicht wenn sie nicht komplett angezogen raus kommt ,mein Mann hat sie auch schon in Gummistiefeln die 4 Nummer zu groß waren mitgenommen,die hat sie angezogen weil sie die gleichen hat,ihm ist es nicht aufgefallen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Maroulein am 20.10.2020, 21:50 Uhr

Sie hat sich Rausgewinden,sie habe nur Sachen aus der Fundkiste mitgenommen die nie abgeholt wurden,ich habe ihr gesagt dass das nicht sein kann,da ich die Sachen immer gesucht habe und auch nachgefragt habe,in einer Kita mit grade mal 30 Kindern ist das eh nie soo viel

Gut dass sie nicht mehr in der Kita arbeitet,unsere Nachzüglerin geht in die gleiche Einrichtung wie die Großen,die Leitung ist noch da ,ihr kam sie auch komisch vor,aber wenn man nichts nachweisen kann(damals) was will man machen sie ist wohl gekündigt worden kurz nachdem meine Kinder in die Schule kamen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Lillimax am 21.10.2020, 14:20 Uhr

Diebstahl dürfte die seltenste Ursache für den üblichen Schwund an Klamotten in der Kita sein. Die meisten Sachen verschwinden einfach unbeschriftet zuerst in der Sammelbox, die am Ende des Jahres meist gespendet wird, so war es bei uns.

Ich habe auch immer alles mit waschfestem Textilmarker beschriftet (z. B. auf dem eingenähten Etikett), und es ging recht wenig verloren. Das Wenige haben wir dann meist auch noch in der Sammelbox der Kita wiedergefunden. Unter‘m Strich kam bei meinen Kindern letztlich so gut wie nichts weg, vielleicht eine Mütze oder mal ein Handschuh.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Mami7115 am 22.10.2020, 19:30 Uhr

Bei uns ist innerhalb eines Jahres die zweite Matschhose verschwunden.. Da diese eigentlich immer in der Kita bleiben, wüsste ich nicht, wo die geblieben sein könnten, da angeblich überall gesucht wurde.
Mich nervts total, weil sie auch nicht wieder auftauchen.
Ich habe jetzt riesengroß mit Edding unseren Nachnamen quer auf die Matschhose geschrieben. Mal schauen, ob sie uns diesmal erhalten bleibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Philo am 22.10.2020, 20:43 Uhr

Ich habe in der kompletten KiTa - Zeit eine Unterhose als Schwund gehabt. Kam nach den Planschen im Sommer nicht mehr mit.
Ich denke, das große Problem ist, dass Eltern momentan die KiTa nicht betreten dürfen. Andererseits können andere Eltern dann auch nix "aus Versehen" mitgehen lassen.
Ich würde die Erzieher ansprechen und - wenn so viel wegkommt - die Sachen beschriften.
Meine Tochter hat (allerdings Schule) einen Beutel am Schulranzen hängen, in dem sie täglich ihre Mütze und Handschuhe verstaut. Vielleicht kannst Du Deinem Kind auch so einen Beutel mitgeben und ihr die Sachen VOR der Übergabe an die Erzieher dort hinein geben? Oder die Handschuhe mit einer Schnur durch die Ärmel an der Jacke befestigen?
Und auch Dein Kind darauf hinweisen, auf die Sachen zu achten und dies auch daheim üben (also Jacke an den Haken hängen, Schuhe unter die Jacke stellen, Mütze und Schal in die Tasche neben der Jacke hängen etc.) Wenn Eltern das daheim den Kindern immer abnehmen, tun sich Kinder im KiGa mit der Selbständigkeit damit oft schwer.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fundsachen in der Kita

Antwort von Jomol am 23.10.2020, 10:25 Uhr

Wenn man Haarzeug nicht mitzählt, ist bei uns seit dem Kindergarten nicht mehr viel verlorengegangen, mal ein Paar Socken oder Handschuh. In der Krippe war da mehr, da war mal die Schneehose weg und ist nie wieder aufgetaucht. Beschriften hilft ein bißchen, aber unsere Sachen waren mit Beschriftung weg. Ich habe zugesehen, dass nichts extra Teures oder besonders Schönes am Haken hängt.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.