Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Wunder44 am 09.10.2020, 20:18 Uhr

Kita Frage

Ich komme mit meinen Stiefkind das eine Woche bei uns (Partner, gemeinsames Kind, ich) lebt und eine Woche bei der Mutter nicht gut klar, da es viele Dinge tut die nicht in Ordnung sind und der Charakter zu wünschen übrig lässt (Respekt, Anstand, Diebstahl und Schlimmeres) und der Vater ist überfordert. Null Vorbildfunktion für unser Kind. Es geht mir hier aber um etwas anderes...

Unsere gemeinsame Tochter soll für die Wand in der Kita ein Familien Foto mitbringen. Nehme ich nun eines von ihr mit Papa und Mama oder plus Halbbruder? Bezug hat er sogar eher zu einer Oma als zum Halbbruder. Ich möchte aber keins mit Großeltern denn die anderen Eltern haben auch nur eines mit Eltern.

Was tue ich, Foto mit oder ohne Halbbruder hinhängen. Er ist frech und nicht mein Kind...

 
26 Antworten:

Re: Kita Frage

Antwort von misses-cat am 09.10.2020, 21:08 Uhr

Er ist der Bruder deines Kindes, das ist die längste Beziehung die Menschen haben können. Die Beziehung zu ihren Geschwistern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Wunder44 am 09.10.2020, 21:10 Uhr

Halb :-(...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von pauline-maus am 09.10.2020, 21:41 Uhr

Ganz wichtig ist, dann noch im kita zu erläutern ,warum eben ein Foto ohne Bruder. Das müssen sie dort wissen, nicht dass mal gedacht wird ,er gehört in irgendeiner Form zu dir....

Auwei auwei..
Erst einmal geht es um ein Foto , irgendein Foto ,es ist nicht wirklich wichtig,da eine Auswahl zu treffen....nur ein Foto.
Desweiteren hab ich schon arges Mitleid mit dem HALBbruder,denn eine Chance wird er nie bein dir haben.
!!!! Erwachsene müssen auf Kinder eingehen und nicht andersherum!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von 3wildehühner am 09.10.2020, 22:17 Uhr

Der arme ältere Bruder!
Er ist ein Kind , dessen Leben nicht geradlinig verlaufen ist und sollte Liebe und Respekt von seinem Vater bekommen und nicht von der gehässigsten Stiefmutter drangsaliert werden.
Der Junge GEHÖRT zur Familie und IST der BRUDER.
Auch wenn DIR das nicht passt.

Was machst du eigentlich, wenn dein Engelchen auch mal zum Bengelchen wird?
Wenn er mal was klaut oder dir- vollkommen normal- Widerworte gibt und „Anstand“ vermissen lässt?

Du sitzt auf einem sehr hohen Ross, und ich könnte mir vorstellen, dass du ganz schön tief runterfallen kannst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Wunder44 am 09.10.2020, 22:57 Uhr

Egal wie dreckig es mir geht oder welche Sorgen ich habe, mein Partner hat nie ein Ohr wegen des Kindes. Nie. Und erst seit dem empfinde ich so...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von 3wildehühner am 09.10.2020, 22:59 Uhr

Und um die Frage zu beantworten:

NATÜRLICH würde ich mit der Tochter gemeinsam ein schönes Foto mit dem großen Bruder heraussuchen und im Kindergarten aufhängen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Wunder44 am 09.10.2020, 22:59 Uhr

Ich finde Bruder und Halbbruder einen großen Unterschied

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von 3wildehühner am 09.10.2020, 23:08 Uhr

Das ist DEIN Problem und deines PARTNERS!

Das Kind kann nichts dafür, dass dein Partner dir nicht zuhört!

Dein Partner hört dir nicht wegen des großen Sohnes nicht zu, sondern weil das vermutlich sein Charakter ist.
Vielleicht war das in der Beziehung zu der Mutter des Großen auch schon sein Problem?

Das Kind ist OPFER von Erwachsenen, die ihre Grabenkämpfe auf seinem kleinen Rücken und dem der kleinen Schwester austragen.
Denn an deinem Kind geht euer infantiles Verhalten sicherlich auch nicht einfach vorbei.
DU bringst deine Tochter in einen Loyalitätskonflikt.

Reiß dich zusammen, richte dein Krönchen und sei sauer auf den Mann und nicht auf das unschuldige Kind, welches zum Spielball unreifer Erwachsener geworden ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von 3wildehühner am 09.10.2020, 23:13 Uhr

ICH findendes keinen großen Unterschied!
Geschwister sind Geschwister!
Ich bin mit fünf Geschwistern aufgewachsen, von denen drei einen anderen Vater haben und eins komplett andere Elter, Im Erwachsenenleben habe ich noch meine jüngere Schwester kennengelernt, die den gleichen Vater hat.
Das sind ALLE sechs MEINE Geschwister und ich bin jeden Tag dankbar dafür, dass mein Vater mich und auch meinen schwierigen großen Bruder von Anfang an angenommen und akzeptiert hat wie seinen leiblichen Sohn!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Wunder44 am 09.10.2020, 23:31 Uhr

Du hast ja Recht aber ich projeziere es auf das Kind und empfinde ihn als störend

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Wunder44 am 09.10.2020, 23:35 Uhr

Wurde immer ausgrenzt und nicht geliebt nun empfinde ich so...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Wunder44 am 09.10.2020, 23:42 Uhr

Vater 1/2
Mutter 1/2
Bruder meinetwegen 1/2
Halbbruder 1/4


Aber es geht mir nicht um Zahlen.

Was würdet ihr für ein Foto hinhàngen, wenn ihr von dem Mann getrennt wärd und keinen Kontakt zum Stiefkind hättet?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von 3wildehühner am 10.10.2020, 0:08 Uhr

Ich würde ein Foto des Kindes mit seinen Eltern und Geschwistern nehmen- und dazu zählt für mich auch der Bruder mit der anderen Mutter.
Deine Tochter kennt ihn ja und verbringt die Wochenenden mit ihm.
Nur, weil die Eltern getrennt sind, bleiben die Eltern die Eltern und die Geschwister.

Du beschwerst dich in deinem AP über den Charakter des Trennungskindes, solltest dir aber besser mal an die eigene Nase fassen.

Die Vorlage für die bösen Stiefmütter aus Grimms Märchen scheinst du gewesen zu sein. Eifersüchtig, missgünstig, egoistisch, empathielos, kleinlich und nur auf den eigenen Vorteil bedacht ohne Rücksicht auf schwächere Menschen. Selbst deine Tochter ziehst du mit hi ein und nimmst ihr die Erfahrung, ganz vorbehaltlos einfach nur kleine Schwester zu sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von misses-cat am 10.10.2020, 3:58 Uhr

Mädel, trotzdem die längste Beziehung die Menschen zueinander haben können!!

Und bevor du fragst meine Kinder sind von zwei Vätern, zum Teil verstehen sich die Halbgeschwister besser als die Geschwister

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von sunnydani am 10.10.2020, 11:59 Uhr

Genau diese Konstellation gibt es in unserem Freundeskreis. Frau hat eine kleine Tochter mit ihrem Mann, der mit einer anderen Frau schon einen größeren Sohn hat.
Nur dass hier der Sohn genauso zu seiner neuen Familie dazugehört wie die Tochter und sie würde nie auf dem Wort HALB-Bruder herumreiten, sondern sie sagt selbst, dass der Junge der große BRUDER ihrer Tochter ist.
Andersherum haben wir es auch, eine Frau hat einen großen Sohn aus der vorigen Ehe und eine gemeinsame Tochter mit dem neuen Mann und auch hier, wachsen die zwei wie "richtige" Geschwister auf und der Mann behandelt den Jungen wie sein eigenes Kind.

Also ja, für mich gehört der Sohn deines Mannes genauso zur Familie. Er hat zwei Kinder, seinen Sohn und eure gemeinsame Tochter. Warum sollte sein Sohn somit weniger wert sein und nicht zur Familie gehören?

Es ist schade, wenn ihr solche Streitigkeiten habt, nur denk daran, das Kind spürt, dass es bei dir völlig unerwünscht ist, auch wenn du es nicht aussprichst. Aber im gesamten Verhalten merkt ein Kind das und dann wundert es mich nicht, wenn er sich ungezogen verhält. Ich würde versuchen an der Beziehung zum Sohn deines Mannes zu arbeiten und mal ein bisschen über den Tellerrand schauen und deine eigenen Bedürfnisse etwas zurückzustellen, anstatt mir Gedanken wegen eines lächerlichen Fotos zu machen.
Nimm doch einfach irgendeines, und wenn es dir so absolut gegen den Strich geht, dann nimmst du eben eines ohne den Sohn. Aber zur Familie gehört er, ob du das willst oder nicht. Da hättest du dir vorher überlegen müssen, ob du mit einem Mann, der schon ein Kind hat, noch ein weiteres Kind bekommen willst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von pauline-maus am 10.10.2020, 12:47 Uhr

und andere müßen nun dafür büßen?
es ist nie zu spät ,etwas neues zu beginnen und das wäre doch hier der erste schritt, ihn auf den fotos mit drauf zu haben .
vieleicht kannst du so sogar beginnen ,d ass alte schmerzende zu verarbeiten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Johanna3 am 10.10.2020, 15:53 Uhr

Familienfotos für eine Wand in der Kita? Was es nicht alles gibt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Nina677 am 10.10.2020, 21:39 Uhr

Wir haben hier eine ähnliche Situation:

- wir haben eine gemeinsame Tochter und mein Mann hat einen Sohn aus erster Ehe, der an den Wochenenden und jeweils die halben Ferien da ist. Bei uns ist das Problem, dass sich die Mutter nicht so um den Jungen kümmert, wie ICH es mir vorstelle und wie ICH es bei unserer Tochter handhaben würde - mein Mann sieht das zwar ähnlich, aber wenn ich ihm sage, dass ich mir wünschen würde, dass er wenigstens seinen Teil dazu beiträgt, dem Jungen ein paar grundlegende Dinge beizubringen (regelmäßiges Zähneputzen, dass er jederzeit die Wahrheit sagen kann und nicht lügen muss, dass er nicht 15 Stunden lang an irgendwelchen Bildschirmen kleben soll, etc.) dann sagt er auch nur "ja was soll ich denn in den 2 Tagen ausrichten" - in den ersten Jahren hat mich diese passive Haltung irre gemacht, mittlerweile hab ich mich damit arrangiert, weil diese Diskussionen uns früher stark belastet haben. Aber ganz ehrlich, mir der tut der Junge einfach nur leid, weil er in keiner Familie einen richtigen Halt hat und überall machen kann was er will und sich keiner der beiden Elternteile wirklich um ihn kümmert. Das hab ich so auch schon meinem Mann gesagt und dass ich das ganz traurig finde!

- bei uns in der Kita kann man entweder eine Fotowand machen oder ein kleines Fotobuch erstellen mit den wichtigsten / engsten Familienmitgliedern, Paten, Freunden, etc. und selbstverständlich kommt da der Bruder unserer Tochter auch mit rein. Weil er ganz einfach auch ihr Bruder ist, auch wenn er eine andere Mutter hat. Wir sagen auch ganz selbstverständlich zu beiden: X, kannst du bitte mal kurz auf deine Schwester schauen, oder Y, schau mal was dein Bruder da wieder für einen Quatsch macht... es kommt doch immer darauf an, wie ihr mit der Konstellation umgeht und was ihr daraus macht.

Der Junge ist der Leidtragende in der ganzen Geschichte, sein Verhalten (mangelnder Respekt und Anstand, etc) sind eigentlich Hilferufe... und auch wenn deine Fragestellung eine andere war, Du und dein Mann solltet dringend miteinander sprechen, denn ich finde es nochmal einen großen Unterschied, ob ein Kind nur 14tägig an den Wochenenden da ist oder im Wechselmodell jede Woche eine ganze Woche lang. Das kann ja auf Dauer kein harmonisches Familienleben sein und ein harmonisches Familienleben möchtest du doch ganz sicher auch für deine Tochter oder?

Alles Gute für Euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Kampfgnom27 am 10.10.2020, 23:23 Uhr

Ja das gab es bei uns auch Thema war: meine Familie und Ich. Für die Kinder war das tatsächlich toll anderen ihre Familie zu zeigen, zu erzählen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten festzustellen. Sehr schade wenn so etwas nicht mehr möglich ist wegen Datenschutz ( die Familien wurden vorher gefragt)

In meiner jetzigen Kita dürfen noch nicht mal Gruppenfotos in die Alben. So schade für die Kinder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Johanna3 am 11.10.2020, 9:55 Uhr

Aber nicht alle Eltern finden es toll, wenn Fotos von ihnen herumgereicht werden. Gruppenfotos können so lange in die Mappen der Kinder, wie ALLE Erziehungsberechtigten damit einverstanden sind.

(Ich weiß auch nicht, warum Fotoalben in Kitas so modern geworden sind )

Familienfotos haben damals jedenfalls eher keine Kinder ausgetauscht. Dort, wo Freundschaften entstanden, hat man die anderen Familien automatisch kennengelernt.

Eine schwere Situation auch für das Kind, welches mangels Eltern im Heim lebt. Besonders auch dann das von dir genannte Thema...

Ich bin für den Datenschutz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

!!!

Antwort von Monroe am 11.10.2020, 19:33 Uhr

!!! Dem ist nichts hinzuzufügen !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von AA19 am 11.10.2020, 23:39 Uhr

Schön geschrieben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Kampfgnom27 am 12.10.2020, 5:27 Uhr

Für mich hört das Verständnis da auf wo andere davon betroffen sind. Wenn zb keine Gruppenfotos rausgegeben werden dürfen weil 2 Eltern dagegen sind. Das betrifft bei uns auch Kinder, wo die Ablehnungskinder nicht in der Gruppe sind und somit nicht auf einem Gruppenfoto! Und So eine Erinnerung im eigenen Fotoalbum an seine Kitazeit ist wertvoll. Ich würde da eher schwärzen oder betreffende Kinder nicht aufs Foto lassen( ist hier aber eigentlich off topic )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Binewf am 12.10.2020, 20:47 Uhr

Scheiß aufs Foto. Aber dass ich die Situation für den Jungen unfassbar traurig finde muss ich loswerden. Er tut mir so schrecklich leid. Hoffentlich kompensiert seine richtige Mutter dieses Verhalten wenigstens und er erfährt da ganz ganz viel Liebe. Irgendwie wünsche ich ihm sogar dass er einfach nicht mehr zu euch muss. Und dein Mann sich vielleicht lieber mal einen Tag im Monat Zeit nimmt und mit ihm und eurer gemeinsamen Tochter (aber bitte OHNE dich) etwas Qualitytime verbringt. Sei es nur mal ein Kinobesuch oder mal in ein Indoorspielplatz. Da hätten wahrscheinlich alle Parteien mehr davon!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Ich-bins am 12.10.2020, 22:02 Uhr

Mein Partner hat auch eine Tochter aus einer früheren Beziehung, unsere gemeinsame Tochter ist jetzt 2.
Mir ist es wichtig, dass meine Tochter ihre Schwester (und wir sprechen immer von der Schwester, nicht von der Halbschwester) kennt und sie regelmäßig sieht.
Im Moment pubertiert die Große allerdings und ist am Wochenende lieber mit ihren Freundinnen unterwegs. Deswegen schauen wir mit unserer Kleinen viele Fotoalben an, damit sie die Schwester trotzdem "sieht".

In der Krippe unserer Kleinen hängen zwar keine Familienfotos aus, aber jedes Kind hat ein Büchlein mit Fotos von der Familie. Da ist die Schwester selbstverständlich mit drin, und zwar direkt nach uns Eltern, noch vor den Großeltern.

Das Patch-Work- Leben ist nicht einfach, aber ich finde man muss es zum Wohl aller Kinder so gut wie möglich versuchen auf die Reihe zu kriegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kita Frage

Antwort von Lewanna am 19.10.2020, 22:50 Uhr

Zitat: "Vater ist überfordert. Null Vorbildfunktion für unser Kind."

Das andere Kind war doch vorher da. Warum bekommt man mit so einem Mann weiter Kinder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.