Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Foreignmother am 28.10.2010, 20:51 Uhr

Schriftliches Zusammenfassen von Information wann koennen?

Hallo,

bei uns gab es heute abend Meinungsverschiedenheiten zwischen meinem Sohn (3. Klasse, nicht in Deutschland) und mir, weil ich ihm als Deutschtraining die Aufgabe gegeben hatte, den Inhalt einen Artikels aus dem Kinderlexikon in drei bis vier Saetzen zusammenzufassen.

Muessen das Kinder im 3. Schuljahr denn wirklich noch nicht koenen oder war das nur eine Ausrede meines Sohnes?

Vielen Dank fuer Eure Antworten

FM

 
9 Antworten:

Re: Schriftliches Zusammenfassen von Information wann koennen?

Antwort von Luni2701 am 28.10.2010, 21:16 Uhr

also meiner 3. Klasse D muss es noch nicht können. Sie fangen grad erst damit an überhuaupt freie Sätze zu schreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber 'ne Präsentation musste er nicht machen??

Antwort von Schreckschraube am 28.10.2010, 21:20 Uhr

Das, was du gefordert hast, ist im Grunde eine Inhaltsangabe. Das steht im 7.Schuljahr im Rahmenplan - nur mal so...

Im 4. Schuljahr lernen Kinder das Nacherzählen von Geschichten und das ist um Einiges leichter als das Zusammenkürzen auf die wesentlichen Punkte, wie es in der Inhaltsangabe verlangt wird.

Vielleicht übertreibst du es ein bisschen??

LG Dany

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Zusammenfassen von Information wann koennen?

Antwort von Annas Truppe am 28.10.2010, 21:31 Uhr

Hallo,

wie Luni : Alle meine bisherigen Drittklässler (4) haben erst angefangen, Aufsätze zu schreiben, was mit deiner "Aufgabe" am ehesten vergleichbar wäre.

Erst in Klasse 3 gibt es jetzt auch die ersten wirklichen Tests zum Leseverständnis : Die Kinder erhalten einen Text von etwa einer Seite DinA 4 und sollen Fragen zu dem Text beantworten. Das fällt den meisten noch sehr schwer, obwohl der Text die gesamte Zeit über verfügbar ist.

Du meinst das Exzerpieren der klassischen Art. Das wird meinen Kinder ab der 5. Klasse am Gymnasium immer wieder bei- und nähergebracht. So richtig kann es auch der in der 8. noch nicht.
Und übrigens : Auch an der Uni gab es manche Leute, die es nicht geschafft haben, den wesentlichen Inhalt der Vorlesung zu notieren.

Das ist ein ewiger Lernprozess ... sei geduldig mit deinem Kind.

Gruß Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: annas Truppe...Leseverständniss

Antwort von golfer am 28.10.2010, 21:46 Uhr

nur so als Anmerkung ...Test zum Leseverständniss benotete gibt es bei uns seit Anfang 2. Klasse....und das ist echt hartes Brot.......melde ich aus Bayern......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Praesentationen muessen sie seit zwei Jahren in der Schule machen

Antwort von Foreignmother am 29.10.2010, 7:07 Uhr

Sie muessen zu einem Thema 5-10 Minuten etwas erzaehlen, ein Blatt von einer Din A 4 Seite dazu gestalten und danach Fragen der Mitschueler parieren. Die bewerten dann den Vortrag.

Textfragen und freies Schreiben haben sie auch schon seit dem 1. Schuljahr, das wurde auch im Kantonaltest letzten Sommer getestet.
Bei freien Schreiben werden allerdings Grammatik- und Rechtschreibfehler noch nicht bewertet.

Insofern hatte ich gedacht, dass das normal sei. Aber es scheint, dass ich mich geirrt hatte.

Na dann hat mein Sohn ja Glueck gehabt;-)

Vielen Dank Euch
FM

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Zusammenfassen von Information wann koennen?

Antwort von 3wildehühner am 29.10.2010, 7:11 Uhr

ich denke,. es kommt darauf an, was und wie das kind bisher gelernt hat.
an unserer grundschule wird das durchaus schon in der 1. klasse begonnen. für den lesepass müssen die kinder aufschreiben, wie ihnen der text oder das buch gefallen hat und worum es ging. leseverständnis wird hier also von anfang an trainiert und nicht erst ab der 3. klasse. das wäre auch irgendwie merkwürdig...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns ab der 3. Klasse

Antwort von MissBlue am 29.10.2010, 7:16 Uhr

...da bekommen die Kinder einen Text und müssen diesen zusammenfassen und das Wesentliches erfassen.

Jetzt, in der 4., müssen sie selbst Themen erarbeiten. Das heißt:
- Thema wählen (manchmal auch Vorgabe)
- Artikel, Bilder usw. sammeln
- Kurzvortrag daraus erarbeiten
- Präsentation erstellen
- Fragen dazu beantworten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Zusammenfassen von Information wann koennen?

Antwort von liha am 29.10.2010, 10:08 Uhr

Sowas macht meine Tochter jetzt schon Anfang des zweiten Schuljahrs.

Sie sollten für die anderen Kinder einen Lesetipp aufschreiben.

Also ihr lieblingsbuch mit Titel und Autor und dann kurz worum es in dem Buch geht und warum es ihr Lieblingsbuch ist.

Da hatte meine Tochter keine Probleme mit. Ich fand, sie hat das schon sehr gut und treffend zusammengefasst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Zusammenfassen von Information wann koennen?

Antwort von Pemmaus am 29.10.2010, 11:55 Uhr

Also meine Tochter ist 4. und die Lehrerin sagte jetzt, dass die Kinder mit Stichpunkten anfangen. Das geht ja in die gleich Richtung: Erfasstes kurz und bündig wiedergeben.

Aber die KL war Anfang des Schuljahres selbst darüber erstaunt, dass die Kinder es nicht können. Lag allerdings daran, dass sie es nie gemacht haben - auch nicht bei ihr. Nun wird es verstärkt geübt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.