Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Butterfly06 am 19.03.2008, 20:40 Uhr

Brauche dringend Rat

Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen. Mein Sohn ist jetzt 8 Jahre alt, in der 2.Klasse und hat seit Beginn der ersten Klasse keine Lust auf das Lesen aus Schulbüchern, Hausaufgaben macht er auch nicht gerne und nur dann wenn das richtige für ihn mit dabei ist. Seiner Meinung nach. Er liest nur Bücher und Texte die ihm interesieren, verweigert aber sämtliche Aufgaben aus der Schule. Er beschäftigt sich nur mit höherer Mathematik und höherem Allgemeinwissen, konnte sich vor einigen Wochen erst mit 12.Klässlern eines Gymnasiums messen, als wir ein Tag der offenen Tür dort besuchten. Viele sagten ja bereits das er eventuell eine Hochbegabung hat, aber die richtigen Test laufen erst im Sommer an. Ich habe aber Angst das er dann Probleme in der 3. Klasse bekommt, wenn er dann immer noch nicht macht was man ihm sagt. Er verweigert ja wirklcih fast alles. Geht zwar gerne zur Schule aber der Unterricht ist nach seiner Aussage zu langweilig gestaltet. Die Lehrerin an der Schule sagte ja auch er wäre Hochbegabt oder hat zumindest ne Teilbegabung, ich glaub das ja auch. Aber da gibt es ja noch mehr Probleme. Er benutzt sein Wissen nur in gewohnter Umgebung nicht in der Schule und zeigt es nur dann wenn es ihm nichts anderes übrig bleibt.Und das ist sehr selten. Er sagt immer er hat Angst zu zeigen was er kann und er hat angst dann keine Freunde mehr zu haben. Englisch hasst er, nahm bisher nur einmal am Unterricht teil und konnte daher noch nicht einmal bewertet werden. Obwohl er fast täglich mit Englisch in Kontakt kommt, da er mit seinem Papa Englisch spricht und auch Texte in englisch versteht. Er hat für sein Alter ein sehr hohes Allgemeinwissen, eines 12- jährigen gleich. Aber das Lesen ist das größte Problem. Sonst hat er nicht einmal Problem beim Schreiben. Grammatik Fehlerfrei, selsbt Rechtschreibung. Was kann ich tun???? Wie kann ich ihm begreiflich machen das Lesen sehr wichtig ist, besonders das man das tun muss was die Schule vorgibt. Bücher haben wir genug. Themengebiete die ihn interessieren geholt. Aber das ist es ja nicht. Er will ja nur das Zeug aus der Schule nicht lesen.Selbst kleine Druckmittel muss man beim üben und bei den HA geben, damit er etwas macht. Bloss ist das richtig???? Hat jemand ne Idee...???? Denn bisher geraten wir immer wieder aneinander wenn es ums Lesen geht. Sein Wunsch ist es ja unbedingt auf ein Gymnasium zu gehen, Physik und Chemie, Biolgie unterrichtet zu bekommen und selbst Geschichte interessiert ihn stark. Er meint immer, wenn er hier zur Schule gehen kann, dann zeigt er was er kann. Schliesslich hab ich ein Gehirn- sagte er, wortwörtlich.

Bitte helft wenn ihr ähnloiche Probleme habt oder einen Rat habt was ich tun kann.

 
6 Antworten:

Re: Brauche dringend Rat

Antwort von sandee74 am 19.03.2008, 21:57 Uhr

Ist dein Kind an einer Regelschule? Wenn ja kann ich dir nur den Tip geben dir eine freie Schule zu suchen. Unser Kind ist an solch einer Schule-keine Noten, kein Frontalunterricht und viel sachbezogenes Lernen (keine Waldorfschule). Ich selbst bin auch Erzieherin und halte viel von dem Vorsatz "die Kinder dort abzuholen wo sie stehen"! Schön das die Lehrerin dir sagt dein Kind wäre Hochbegabt, aber sie geht ja nicht darauf ein im Unterricht, sonst hätte er ja Spaß dran!
Sieh dir mal andere Schulformen an!
Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche dringend Rat

Antwort von Doro u. Pascal am 20.03.2008, 11:17 Uhr

Du musst deinen Sohn unbedingt testen lassen und dir dann Rat bei eineem erfahrenen Psychologen suchen oder bei einer Elternvereinigung.
Gerade bei Hochbegabten gibt es die Verweigerungshaltung oft, doch mit dieser Einstellung wird er eine Empfehlung für das Gymnasium so bestimmt nicht bekommen.
Lasst euch also helfen.
Und eventuell in das dritte Schuljahr versetzen -
Pascal macht auch gerade den Sprung von zwei nach drei- ungetestet aber er zeigt gern seine Leistung.

Alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche dringend Rat

Antwort von RenateK am 20.03.2008, 12:53 Uhr

Hallo,
das kenne ich ansatzweise, das kann nur in Zusammenarbeit mit der Lehrerin gelöst werden und es hilft nichts, wenn man sagt, erst muss er die Standardsachen machen, dann die schwierigeren, das führt gerade zu der Situation. Bei Deinem Sohn kommt wohl noch dazu, dass er nicht auffallen will, das macht es eher schwieriger als bei meinem, der immer gesagt hat, er sei eh anders und das mache ihm nichts. Lass Dich mit dem Testen und psychologischem Rat nicht bis Sommer hinschieben, da muss sofort etwas passieren. Wo habt Ihr denn im Sommer einen Termin? Schulpsychologischer Dienst? Mach es da unbedingt dringend.
Es ist in meinen Augen nicht falsch, Anreize für das Erledigen der HAusaufgaben zu geben. Wir haben das nach vielem Streiten um die Hausaufgaben im 3. Schuljahr so hinbekommen, dass es einen Pluspunkt gab für jedes mal, wo die Hausaufgaben in der Nachmittagsbetreuung (in die er übrigens gern geht) erledigt waren, für 20 Punkte konnte er sich ein Buch aussuchen (Minuspunkte gab es nicht). Das hat geholfen, warum also nicht. Die Leistungen (Noten gibt es bei uns erst ab dem 4. Schuljahar) waren aber immer gut, d.h. dass er aufs Gymnasium war eigentlich immer klar, außer der REchtschreibung, die Motivation blieb gering bis zum 4. Schuljahr, als er eine neue Lehrerin bekam, die wirklich auf ihn eingeht, d.h. nicht nur in Mathe 1 Jahr weiter und so was, was nicht wirklich hilft, weil das auch zu einfach ist, sondern ihn Projekte hat machen lassen (Vulkanismus, richtig mit Fachbüchern etc.). Im Sommer kommt er aufs Gymnasium, dann gucken wir mal, die sind gewarnt, denn besonders in Mathe hat er in den ersten zwei Jahren da auch nichts neues zu erwarten.
Lass Dich nicht abwimmeln, das kann nicht bis zum Sommer warten.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche dringend Rat

Antwort von Butterfly06 am 20.03.2008, 17:46 Uhr

huhu, ersteinmal danke. Ja er ist an einer einafchen grundschule, jedohc befindet sich meiner in einer Flexklasse. Und die Termine stehen erst für den Sommer im Juni/Juli fest und ehrr bekommen wir leider keinen Termin, wir msüsen bis nach Cottbus fahren. Da beschäftigt man sich mit HB.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche dringend Rat

Antwort von Butterfly06 am 20.03.2008, 17:48 Uhr

Hallo, er wird ja getestet.Aber erst im Juni/Juli und eher bekamen wir keinen termin weil die Wartezeit allein schon sehr langwierig ist. Und jetzt kurz vor Schulende hochstufen bringt ihm auch nichts. Die paar Wochen wird er wohl noch warten müssen. Und wenn dann kann er ja gleich in die 4. rutschen. Wenn er denn zeigt was er kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche dringend Rat

Antwort von Butterfly06 am 20.03.2008, 17:54 Uhr

Leider bleibt mir aber nichts naderes übrig, denn die Wartezeit ist schon so lang genug und eher schaffen die es nicht uns einen Termin zu geben. Und solange wie mein Sohn nicht zeigt was er kann, haben wir ein problem. Hoffe ja nur das er zu Beginn der 3. Klasse begreift, das er anders ist. Wir arbeiten seit einem Jahr bereits mit Kalender und Sticker. 15 gesammelte Sticker sind eine Belohnung wert. Für gute Leistungen und unauffälliges Verhalten. Jetzt war er krank mit einer Lungenentzündung 4 Wochen und braucht ersteinaml wieder den normalen Einstieg in den Schulalltag. Uns wird ja bereits geholfen, aber wir kommen an ihn einfach nicht ran. Selbst heute wieder, als er was für die Schule machen sollte, begann der Streit und suchte immer Ausflüchte. Ich habe halt Angst, dass wenn sich nichts ändert, das er nur mit schlechten Noten nach hause kommt und noch depressiver wird als er jetzt schon ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.