Startseite Forenarchiv Juni 2014 Mütter

Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Frage von Zwergi84 - 17.07.2014

Meine Kleine hat seit letztem Wochenende viel Bauchweh und schreit nach jedee Mahlzeit. Sie bekommt Muttermilch, aber auch Premilch, etwa zum gleichen Anteil. Montags war ich beim.Arzt mit ihr, ihr Bauch war sehr aufgebläht. Der Arzt meinte, die Blähungen seien schon sehr ausgeprägt bei ihr, wir haben Espumisan Tropfen und Kümmelzäpfchen bekommen.
Der Arzt war etwas vorwurfsvoll weil wir "jetzt erst" kommen.. meine Hebi hat immer gesagt es ist normal dass auch mal ein paar Tage kein Stuhlgang kommt. Bin total verunsichert.
Abends hatte sie dann starken Stuhlgang beim Einführen des Zäpfchens!

Dienstags hatte sie keinen und wieder einen dicken Bauch mit offensichtlichen Schmerzen. Mein Mann hat dann Fieber im Po gemessen bei ihr, da kam wieder eine große "Ladung" Stuhl.

Meine Frage:
Dauernd Fiebermessen um Stuhlgang nachzuhelfen ist denke ich keine Dauerlösung.. oder hat jemand Erfahrung damit??

Welche anderen Mittel kennt ihr um den Darm anzuregen? Tee und Bauch Massage hab ich probiert.. scheint nicht viel zu helfen.

Re: Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Antwort von Hexilein1980 - 17.07.2014

Hallo...

Warum gibst du pre dazu?
Das ist nicht so bekömmlich wie Muttermilch..der kleine Körper braucht viel länger um zu verdauen...daher Bauchweh, durch das trinken aus der Flasche kommt mehr Luft in den Bauch...

Was sagt die Hebamme dazu?

Kümmelöl zum massieren, kirschkerkissen auf den Bauch...

Nicht mit dem Thermometer nachhelfen...dann klappt's irgendwann nur noch mit Manipulation....

Lg

Re: Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Antwort von Erbse1407 - 17.07.2014

Mit kirschkernkissen massieren, kummelsalbe
Sab simplex sind auch immer gut.
Das mit dem Thermometer würde ich sein lassen. Ich hätte viel zu viel Angst den Darm kaputt zu machen...

Re: Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Antwort von bibi12345 - 17.07.2014

Bitte steckt der kleinen nicht irgendetwas in den po....das ist echt keine loesung und auch ziemlich unangenehm.

Wir nehmen Lefax unsere kleine schluckt auch sehr viel luft an der brust, weil sie sehr hastig trinkt.

Am besten hilft bauichmassage, weil mit waerme bei der waerme ist auch nicht so toll :)

Babys haben immer mehr oder weniger Bauchweh...auch das sie mal kein stuhlgang haben ist normal. meine große hatte immer nur alle drei tage....sie hat einfach alles aus der milch rausgeholt. Meine kleine jetzt nimmt weniger zu, hat viel stuhlgang und wie gesagt trotzdem bauchweh und darmbeschwerden.

Re: Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Antwort von jule221 - 17.07.2014

Also das mit dem Fieberthermometer soll man nicht machen, sonst kommt später nur Stuhlgang dabei und sonst keiner.
Wir haben ja auch mit der Verdauung doll zu kämpfen gehabt.
Seit wir bigaia und chamomilla nehmen ist viel viel besser geworden. Ansonsten hatten wir am Anfang auch kümmelzäpfchen und Öl versucht und das wärmekissen.

Re: Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Antwort von Sandta92 - 17.07.2014

Unsere hat auch mit Blähungen zu tun und drückt oft Stunden lang und es kommt erst wenn Sir sich entspannt. Zum Beispiel Kirschkernkissen im Uhrzeigersinn auf dem Bauch massieren. Zusätzlich geben wir nachmittags alles 2 bis 3 Stunden camomilla globuli. Außerdem vor jedem stillen 2 pump Stöße lefax mit dem Löffel und windsalbe bei jedem wickeln auf den Bauch massieren. Mittlerweile haben wir weniger Blähungen bzw kommt gut alleine raus.
Liebe grüße

Re: Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Antwort von Zwergi84 - 18.07.2014

Danke für eure Beiträge !
Wir waren heute nochmal beim Arzt, sie hat jetzt Einläufe bekommen.. da sie immer noch keinen Stuhlgang gemacht hat und laut Ultraschall einiges an Stuhl im Darm war. Zumindest hat es damit gut funktioniert!

Re: Baby hat Bauchweh, Blähungen.. Verstopfung?

Antwort von Zwergi84 - 17.07.2014

Ich hab leider weniger Milch als am Anfang.. trotz Stimulieren etc. Daher füttere ich bei. Habe auch immer abpumpen müssen in den ersten 2 Wochen, weil sie nicht von der Brust getrunken hat. Das klappt mittlerweile aber besser!
Nur.. die Verdauung der gar- nicht- gestillten Babys muss ja auch irgendwie damit zurecht kommen?!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Juni 2014 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.