November 2020 Mamis

November 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von NummeroZwei, 33. SSW am 19.09.2020, 8:21 Uhr

Wadenschmerz

Hallo,
hat noch jemand von euch einen (wiederkehrenden)Wadenschmerz? Ich bin etwas verunsichert, ob man das schon bezüglich einer Thrombose abklären muss ich habe letzten Freitag plötzlich beim Gehen einen Schmerz in der linken Wade empfunden. Wie so eine kleine Zerrung. Wurde dann etwas besser, am Sonntag wollte ich mal schauen, bei welcher Bewegung es am blödesten ist und bin auf die zehnspitzen, was noch ging, als ich dann aber etwas runtergegangen bin, zog es nochmal heftig und tat dann bis Dienstag / Mittwoch mehr weh. Donnerstag war es so gut wie weg, weshalb ich beruhigt war und von einer Zerrung ausgegangen bin. Seit gestern ist es wieder stärker, heute morgen merke ich es wieder mehr beim Gehen Es ist nicht dick, heiß oder sowas. Allerdings habe ich gestern wenig getrunken und etwas mehr Süßigkeiten gegessen (dadurch das Blut dicker? ).
Würdet ihr von etwas muskulären ausgehen, oder es abklären lassen? Ich habe in 1,5 Wochen den nächsten Termin und würde jetzt wohl erstmal abwarten, ob es sich wieder vollständig legt. Sonst da evt ansprechen. Wobei ich denke dass mein FA nichts machen würde, so lange es nicht blau oder dick ist
Magnesium nehme ich eigentlich genug.
Hat jmd Rat?

 
3 Antworten:

Re: Wadenschmerz

Antwort von NaduNadu, 32. SSW am 19.09.2020, 9:08 Uhr

Hört sich für mich eher nach ner Bänderdehnung an.

Leg mal das Bein einbischen hoch , vielleicht findest du kühlen angenehm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wadenschmerz

Antwort von Lisa-T, 34. SSW am 19.09.2020, 14:16 Uhr

Hallo!

Ich hatte letztens an der rechten Wade aussen ein starkes Ziehen - ähnlich wie ein Krampf der nicht auslässt. Ich konnte kaum gehen. Mein Mann ist Sportler und hat dann meinen Fuß genommen (unten am Ballen) und sanft nach oben gedrückt. Der Schmerz hat sich gebessert. Er hat gesagt, dass dort ein Nerv entlang zieht der für das Fuß hochheben (bzw. für das Heben und Senken des Vorfußes) verantwortlich sei. Ich war einfach zu viel auf den Beinen.

Er hat mich dort dann etwas massiert und seitdem achte ich darauf öfter einmal die Füße hochzulegen. Seitdem habe ich keine Schmerzen mehr.

Ansonsten wenn es nicht besser wird lieber einmal anschauen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wadenschmerz

Antwort von SunnyNanni, 29. SSW am 20.09.2020, 7:49 Uhr

Also ich hatte Anfang der Schwangerschaft eine Thrombose im Unterschenkel. Ich kann dort nur sagen wie es bei mir war.

Es hat in der Nacht angefangen, ich dachte erst ich hätte einen Krampf oder so gehabt und da den Muskel beleidigt. Es war nichts gerötet oder warm. Aber der Schmerz war anhaltend. Über die nächsten Tage wurde der Schmerz immer stärker, dass ich nicht mehr richtig gehen und auch nicht schlafen konnte. Sodass ich dann trotz Feiertag ins Krankenhaus bin deswegen, weil ich es nicht mehr ausgehalten hab.

Wenn die Schmerzen wiederkehrend sind würde ich das schon abklären lassen. Kannst ja auch zum Hausarzt gehen. Auch wenn es nichts schlimmes ist kann dir der vielleicht noch eine Empfehlung geben was du tun kannst. Oder doch zumindest beruhigen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum November 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.