Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Delale am 01.03.2020, 16:28 Uhr

Nabelpflege Baby

Hallo ihr lieben,

wir wurden am Freitag entlassen und dürfen nun zuhause kuscheln. Der Krankenhausaufenthalt war mehr als schrecklich. Unfreundliches Personal, auf Fragen wird nicht eingegangen, Nabelpflege wird nicht gezeigt usw. Ich habe heute bei meinem Baby beim Windel wechseln die Kompresse gewechselt und gemerkt, das sie nass war. Ich habe immer nur mitgekriegt die Stelle muss trocken gehalten werden. Ich mache mir jetzt Sorgen, nicht das ivh Stelle nicht so richtig trocken kriege. Kennt sich jemand aus. Eine ganz kleine Stelle ist etwas gerötet .

LG

 
6 Antworten:

Re: Nabelpflege Baby

Antwort von rabe71 am 01.03.2020, 16:47 Uhr

Hallo,
nein, mach dir keine Sorgen, wenn das mal nass wird. Vielleicht lässt du die Kompresse komplett weg, denn wenn der Nabel sich anfängt abzulösen, kommt meist etwas Sekret und Blut und die Kompresse klebt immer fest.
Die Haut um den Nabel darf sich nicht röten, dann solltest du zum Kinderarzt gehen, ansonsten ist alles normal.
Du hast wohl keine Hebamme?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelpflege Baby

Antwort von Delale am 01.03.2020, 16:54 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Nein habe keine Hebamme. Eine stelle am Nabel ist etwas gerötet, aber es ist kein Blut zu sehen. Wann fallt das denn ungefähr ab?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelpflege Baby

Antwort von D. Nessi, 21. SSW am 01.03.2020, 17:21 Uhr

Zwischen 4 und 14 tagen. Je nachdem wie schnell er trocknet. Ich hatte immer nur bissl nabelpuder draufgemacht und dann war nach 4-5 tagen bei beiden ruhe. Werde es diesmal wieder so handhaben. Keine kompresse, nur nabelpuder

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelpflege Baby

Antwort von Jayzi am 01.03.2020, 20:57 Uhr

Hallo

Wir sollten laut Krankenhaus die Kompresse täglich wechseln.
Als dann die Hebamme nach Hause kam hat sie uns zusätzlich noch Nabelpuder da gelassen, das wir drauf gemacht haben, wenn der Nabel genässt hat.

Bei meinem Kleinen fiel der Nabel 9 Tage nach Geburt ab. Das Puder haben wir noch weiterhin benutzt. Die Hebamme hat dann einmal den Nabel von Kruste befreit, als sie da war. Das kann man aber auch selbst mit einem warmen nassen Waschlappen machen.

Heute, fast 3 Wochen nach Geburt ist der Nabel frei von Kruste und sieht wunderbar aus.

Besorg dir also am besten Nabelpuder und mehr brauchst du gar nicht du schaffst das

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelpflege Baby

Antwort von Melody-1-2-3, 27. SSW am 01.03.2020, 20:59 Uhr

Halli hallo aus dem Juni Bus
Habe bei meinen zwei großen Kindern immer eine Kochsalz Lösung (zb von Nivea) und ein Puder Namens "Baneocin" verschrieben bekommen... jeden Tag die Kochsalzlösung auf ein Wattestäbchen geben und den Nabel rundherum reinigen ... anschließend das Puder drauf und das alles ohne Kompresse... hoffe der Tipp hilft dir lg und noch alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelpflege Baby

Antwort von orchidea86 am 01.03.2020, 21:11 Uhr

Genau!Wir pflegen es auch nur mit Nabelpuder,trocknet und fällt sehr bald ab(unser Alexander hat's gestern selber 2 Meter in die Luft gejagt während er wild rumdirigierte )Nach dem Abgang weiter mit dem Puder bis es nicht mehr feucht wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.