April 2017 Mamis

April 2017 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von FrauKausL, 14. SSW am 08.10.2016, 4:49 Uhr

Magnesiumfail

Hallo ihr lieben,

seit Beginn meiner Schwangerschaft leide ich irrsinnig unter Unterleibskrämpfen. Sie sind teilweise so stark, dass in diesen Momenten schlimme Befürchtungen aufkommen und ich zur Absicherung zur Toilette gehe.

Ich nehme nun seit einigen Wochen morgens 500mg Magnesium. Die Schmerzen bleiben trotzdem.

Vor 3 Tagen hatte ich einen Termin zur Mutterschaftsvorsorge. Meine Ärztin hat Urlaub, also übernahm eine andere aus der Gemeinschaftspraxis.

Ich erzählte ihr von meinen Beschwerden und beschrieb ihr möglichst genau die Symptome.

Sie meinte das wären die Bänder, die sich dehnen und die wachsende Gebärmutter. Sie verordnete mir "ihr" Magnesium und meinte ich solle die 500-er nicht mehr nehmen. Stattdessen jetzt hochdosiert, damit der Blutdruck runtergeht.

Tabletten gekauft und das Stutzen bekommen:

3x täglich 1 Tablette Magnesiocard 2,5mmol
Das ist viel weniger, als ich bisher nahm.

Ich ließ mich drauf ein und laufe seit dem auf dem Zahnfleisch. Die Krämpfe sind wesentlich schlimmer geworden und mein Blutdruck ist auch noch angestiegen.

Fazit: 14€ für nichts und ich werde in Zukunft erstmal recherchieren, bevor ich freie Medikamente verordnet bekomme.

 
4 Antworten:

Re: Magnesiumfail

Antwort von red_apple am 08.10.2016, 7:17 Uhr

Ich nehme das "Magnesiocard retard 15mmol".
Allerdings zur Migränevorbeugung und meist nur ein halbes Päckchen. Nur an möglichen Migränetagen nehme ich das ganze. Das hilft aber super. Ist aber auch kein Schnäppchen!


Zur Bedeutung von retard:
https://de.wikipedia.org/wiki/Retard

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesiumfail

Antwort von Haley14 am 08.10.2016, 11:37 Uhr

Na toll, das war ja dann ein toller Rat der Fachärztin.

Musste letzte Woche 6 Tage an den Magnesiumtropf, weil nichts mehr ging.
Ich nehme jetzt 3x täglich 1-2 Magnetrans 150mg und damit geht es einigermaßen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesiumfail

Antwort von Rebi30, 16. SSW am 10.10.2016, 10:58 Uhr

Hallo...

ich schleich mich mal aus dem Märzbus mit ein.

Ich nehme seit beginn der Schwangerschaft 3x täglich 1 Tablette Magnesium Verla.

Die helfen sehr gut und schnell.

Vllt probierst du diese einfach mal aus :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesiumfail

Antwort von Whity, 12. SSW am 11.10.2016, 8:17 Uhr

Hallo,

Wenn die Beschwerden noch schmimmer geworden sind, würde ich an deiner Stelle die alten Magnesium Tabletten nehmen und mich so gut wie es geht ausruhen. Auf jeden Fall wärde ich auch zu meiner Frauenärztin hingehen, wenn sie wieder zurück ist. Eventuell eine Hebamme wegen Akupunktur nachfragen? Könnte auch helfen. Und wenn das so schlimm ist, vielleicht die Ärztin auf Beschäftigungsverbot ansprechen. In welcher Woche bist du denn?
Viel Glück! Dein Krümel und du schafft das schon!

Liebe Grüße
Whity

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2017 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.