April 2014 Mamis

April 2014 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Wunschmami468, 7. SSW am 01.09.2013, 14:01 Uhr

Kreislaufzusammenbruch

Puh, ich muss hier jetzt einfach mal ein bisschen jammern. Und vielleicht gibt es ja noch gleichgesinnte, die sich dann nicht so alleine mit ihren problemchen fühlen

Ich hatte heute nach dem geschlechtsvekehr einen üblen kreislaufzusammenbruch.

Direkt nachdem wir "fertig" waren ist mir schlagartig schwummrig geworden, dann schwarz vor den augen mit sternchen. Kopfschmerzen, extreme Übelkeit, Herzrasen und meine Ohren sind zugefallen.

Ich habe echt gedacht ich muss mich übergeben. Mein schatz hat mir dann einen eimer vors gesicht gehalten, aber ich hatte die ganze zeit die augen zu und hab den eimer irgendwie erst minuten später bemerkt...

Meine güte! Ich war so froh, dass mein schatz da war.
Er hat gesagt ich wäre einfach umgekippt wenn er mich nicht gehalten hätte.

Das war echt gruselig. Ich wollte mich hinlegen aber hats mir verboten Habs in dem moment garnicht gerafft. Ich hab mich einfach von ihm halten lassen. Danach hat er gesagt es wäre einfacher für den körper den kreislauf in einer sitzenden haltung wieder zu stabilisieren als in einer liegenden.

Als ich dann endlich wieder sehen und klar denken konnte, hat er mich dann hingelegt und mir etwas zu trinken gebracht

Wenn ich daran denke rast mein herz immer noch wie wild. Das war echt gruselig und soetwas hab ich noch nie erlebt

 
5 Antworten:

Re: Kreislaufzusammenbruch

Antwort von --Leanne--, 9. SSW am 01.09.2013, 14:22 Uhr

mich hats letzte Woche weggedreht als wir gerade los zur Arbeit wollten. mein Mann musste mich auch "fangen". Das ist wohl nicht so ungewöhnlich.

Aber warum sitzende Haltung? Soviel ich weis soll man sich hinlegen und die beine hoch, oder nicht?? Muss das nochmal rechachieren ...

Hoffe es passiert uns nicht nochmal. Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kreislaufzusammenbruch

Antwort von Wunschmami468, 7. SSW am 01.09.2013, 14:46 Uhr

Ja ich weiß auch nicht so recht...

Im Internet liest man oft "hinlegen und beine hoch".

Aber das hier habe ich auch gefunden:


"Also erstmal : NIEMALS!, außer bei einem SCHOCK!, die Füße hoch legen.

Oberkörper hoch, zureden, trinken, NOtruf absetzen, und jenachdem handeln, was danach noch passiert. Bleibt die Person bei Bewusstsein, oder nicht? Falls nein, stabile Seitenlage"

Ich werde einfach mal meinen frauenarzt um rat fragen. Der wird bescheid wissen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kreislaufzusammenbruch

Antwort von keinnamemehrfrei am 01.09.2013, 14:56 Uhr

also bei einem normalen kollaps hinlegen und Beine hoch damit auch mit dem niedrigen blutdruck und meist auch zu wenigem volumen (darum: trinken, trinken, trinken) die wichtigsten Organe gut durchblutet werden (Gehirn, Herz, Lunge). im sitzen ist es für das Herz anstrengender. Wenn man wieder da ist hinsetzen und wastrinken. aber am besten an die Wand setzen und Beine mit hoch und aangewinkelt aufstellen oder in den schneidersitz (einen kurzen Kreislauf ermöglichen).

aber egal, denn ich hoffe das braucht hier keiner mehr! Was für ein Schreck!

Mein Körper weiß schon warum er keine lusthormone mehr sendet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kreislaufzusammenbruch

Antwort von Teddybärchen, 10. SSW am 01.09.2013, 19:45 Uhr

Erstmal wünsche ich dir vorab gute Besserung und das soetwas so schnell nicht mehr passiert

Ich weiß, ich bin kein Arzt (da könnte uns Gabriele weiterhelfen ) kann aber volgendes sagen...
Also ich bin jedes Wochenende bei uns an der DLRG und da ist wirklich immer viel zu tun und habe unteranderem auch deswegen eine Ausbildung zur Sanitäterin gemacht
Bei "komplett" bewusstlosen Personen wird dann die stabile Seitenlage gemacht und andernfalls, wenn die Person nur kurz zusammengebrochen ist und diese beispielsweise durch anfassen wieder zu Bewusstsein gekommen ist, legen auch wir nur die Füße hoch und halten diese Person dann natürlich auch dirch Reden bei Bewusstsein, bis der RTW eingetroffen ist.
Mehr kann man als Ersthelfer eigentlich nicht tun.

Bei dir war es glücklicherweise ja wohl nicht so schlimm, dass ihr keinen RTW brauchtet

ALSO, weiterhin alles Gute und das Soetwas nicht nochmal vorkommt!!!

LG, Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kreislaufzusammenbruch

Antwort von Angi1807, 10. SSW am 01.09.2013, 23:02 Uhr

Lol was habt ihr den gemacht...tzzztzzz und das vor dem Kind!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2014 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.