Dezember 2018 Mamis

Dezember 2018 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von HopeBabywunder18 am 21.04.2019, 21:07 Uhr

... und jeden Abend der gleiche Spaß

Hallo :-)

Ich brauche mal euren Rat oder eure Hilfe.
Unsere Maus ist am 1.12 geboren und schläft seit Tag 1 bei uns im Bett. (Kenne alle Nachteile!) die ersten 9 Wochen schlief Sie nicht rechts oder links von mir sondern auf mir drauf, neun Wochen.... (beistellbett vorhanden wird aber gehasst) seit der 10 Woche liegt sie nicht mehr auf mir drauf sondern rechts oder links von mir. Nun gut alles schön und gut haben uns damit abgefunden und lieben unser neues Familienbett, habe es akzeptiert und von mir aus kann Sie so lange sie mag bei uns schlafen. Jedoch haben wir ein ganz anderes Problem was mich mittlerweile wirklich stört, vorweg tagsüber schläft Sie ohne Probleme in ihrem Bett in ihrem Zimmer 1-3-4 Stunden. Je nach dem.
Jetzt zum eigentlichen Problem, seit Tag 1 braucht sie extreme Hilfe um in den Schlaf zufinden das heißt, Petziball + Schlaflied (wenn’s ganz schlecht läuft Dunstabzugshaube) (verachte mittlerweile den Ball )
Mal klappt es schnell, mal dauert es Stunden. Nur leider wenn es dann geklappt hat Sie abzulegen muss ich mit da liegen und wenn ich es mich wage aufzustehen ist was los.. also kurz um ich muss seit dem 1.12 JEDEN Abend ab ca. 19-20 (je nach dem wie lange das Spektakel dauert) ins Bett. Was natürlich nicht so prickelnd ist, würde schon gerne mal alleine wieder eine halbe Stunde auf der Couch sitzen mich mit meinem Mann unterhalten oder oder oder. Doch mein davon schleichen scheitert JEDESMAL egal wie Ich es versuche, sie wird wach und fühlt sich dann total unsicher das ich wieder gehe und das einschlafen ist der Horror dann.. im Kinderwagen schläft Sie auch alleine. Nur so nebenbei. Und noch so ganz nebenbei ist Sie überwiegen auch sehr unentspannt. Braucht viel Nähe Aufmerksamkeit und co, 8 1/2 Minuten ist das Maximum der Gefühle alleine auf der Spieldecke liegen..
viel Ruhe, Rhythmus, abendliche Rituale alles vorhanden!
Nehme an habe es von Anfang an verk***** nicht wahr ?


Liebe Grüße

 
10 Antworten:

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von sonsuzmasalim am 22.04.2019, 9:33 Uhr

Hallo aus dem Januar Bus. Mein Sohn ist jetzt 12 Wochen alt und er schläft auch seit Anfang an bei uns im Bett. Er wollte nie in sein eigenes Bett. Ich habe es genauso wie du hingenommen und genieße die Zeit mit ihm. Tagsüber schläft meiner nur 30Min am Stück, nicht länger. Und das auch nur 2x. Abends geht meiner auch um 19-20 Uhr ins Bett. Sobald er eingeschlafen ist warte ich noch ca 30 Min bei ihm und stehe dann langsam auf. das klappt dann meistens sehr gut Seit knapp 1,5 Wochen hat er jetzt auch seinen Daumen entdeckt und falls er mal wach wird dann nimmt er sofort seinen Daumen und schläft dabei wieder ein. Wielange bleibst du denn immer bei ihr? Vielleicht ist sie noch nicht im Tiefschlaf wenn du aufstehen möchtest?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von Maibraut am 22.04.2019, 10:58 Uhr

Hallo auch! Wir haben auch ein Familienbett. Von Anfang an mit Absicht. Im Beistellbett schläft sie mittlerweile, aber ich muss Einschlafstillen.
Sie schläft mir an der Brust ein, dann kann ich sie ablegen.
Du hast bestimmt nix falsch gemacht! Deine Maus scheint einfach ein bissl mehr Bedürfnisse zu haben. Kann dein Mann sie ins Bett bringen? Stillst du noch?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 22.04.2019, 19:07 Uhr

Meine Kleine ist das 3. Kind und gerade mal 4 Tage älter (Nov. 2018). Am Anfang hat sie, wie ihre Schwestern, auf mir geschlafen. Dann konnte ich sie neben mich legen, jetzt schläft sie neben mir im Beistellbett (wenn auch quer, hat aber andere Gründe). Unser Einschlaf-"Ritual" ist im Vergleich zu eurem sehr reduziert. Ich stille in den Schlaf. Meist klappt es im ersten Anlauf; wenn sie die Augen zu hat und nur noch nuckelt lege ich sie ins Beistellbett. Ich bleibe meist noch so ca. 20 bis 30 min und lese ein wenig (so ein e-Reader ist da klasse). Wenn sie nochmal unruhig wird, dann nehme ich sie nochmal hoch und es wird wieder gestillt. Dann wird das Babyphone angeschaltet und ich habe noch ein wenig Feierabend mit meinem Mann.

Du hast nicht gesagt, ob du stillst. Mit einer Flasche zum Einschlafen und ggf. Schnuller, Schnuffeltuch und viel Körperkontakt solltest du aber den gleichen Effekt bekommen. Mein Rat wäre Ruhe in die Situation rein zu bringen, im wahrsten Sinne des Wortes. Singen, Dunstabzug, Pezziball, ... das sind viele Reize, da könnte ich auch nicht schlafen. Also eher Reize reduzieren, leise Umgebung, etwas Abdunkeln (stockdunkel wird hier verpönt), leise singen/reden. Wenn das Kind weint, da sein, trösten, nicht hektisch werden (ein Kind darf auch mal weinen, da hast du nichts falsch gemacht). Meine Große hatte in dem Alter noch Phasen, wo sie 1-2 Stunden am Stück vor dem Schlafen geweint hat, das mussten wir zusammen aushalten (sie hat damit wohl den Tag verarbeitet). Und den Papa wo geht einbeziehen, vielleicht kann auch er mal abends kuscheln.

Und das mit dem Nichtablegen, 8 1/2 min. sind doch klasse für das Alter. Die wenigsten Babies in dem Alter lassen sich (wach) eine längere Zeit irgendwohin ablegen, egal ob Spieledecke oder nicht. Selbst meine eher entspannte Kleine mag nicht gern allein auf die Spieledecke, da muss schon mind. etwas zu gucken sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von HopeBabywunder18 am 22.04.2019, 20:49 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort und einen Einblick in euer Leben, eigentlich ist es egal wie lang ich bleibe ob es eine halbe Stunde, Stunde oder zwei sind es dauert keine zwei Minuten und Sie wird wach... habe auch das Gefühl das Sie einen sehr leichten Schlaf hat. Sie wird auch nicht irgendwann müde oder so Sie ist den ganzen Tag voll da bis ich Ihr dann in den Schlaf helfe. Aber auch dann ist Sie nie ganz weg.. quasi immer auf Abruf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von HopeBabywunder18 am 22.04.2019, 20:52 Uhr

Hey Maibraut :)
Habe auch nichts gegen unser Familienbett nur das ich halt auch immer so früh ins Bett muss ist halt schade.. aber auch das genieße ich dann einfach Tag x wird kommen und da werde ich es vermissen. Aber so Normalität rein bringen wäre halt auch schon Gespräche führen mit dem männe mal einfach alleine da sitzen etc. pp.
Ja E wird immernoch voll gestillt, Einschlaf stillen hat nicht immer geklappt aber das auch von Anfang an. Wie ich oben schon geschrieben hab Sie ist immer auf Abruf...
der Papa kann Sie zum schlafen bringen aber dann brauch sie Mama neben sich..
Liebste Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von HopeBabywunder18 am 22.04.2019, 21:04 Uhr

Hallo die Ente macht nag nag :)
Auch vielen Dank für deine Antwort und den Einblick bei euch :)
Ich stille Sie voll, nur hat das Einschlafstillen nie wirklich geklappt bin auch der Meinung das wir zwei nicht so eine innige Stillbeziehung haben also Sie kuschelt dann nicht. Sie stillt Ihr Bedürfnis schaut nach da und nach da dockt an trinkt dockt ab schaut und das gleiche wieder von vorn sie trinkt auch nie länger als 6 Minuten und dann wars das.. an manchen Abenden trinkt oder nuckelt sie nochmal an der Brust und schläft dann aber auch nicht immer und da habe ich dann das Gefühl Sie braucht jetzt die Nähe..

Vielleicht hast du recht und es sind zu wenige Reize, habe so oft versucht es ganz zu lassen mit dem ganzen gedöns drum herum aber da wurde Sie jedesmal ganz histerisch.. Sie war von Anfang an der unruhig, nehme sie oft weg von den reizen und abgedunkeltes Zimmer, stille nur wir 2 und mal nichts drum herum. Aber trotzdem ist Sie ständig auf Abruf da. Sie mag auch dieses weiße Rauschen und schläft leider auch viel mit dem Sound ob im Kinderwagen oder zuhause (über Tag) aber ohne schläft Sie ansonsten nicht... nebenbei sie ist mein ersten Kind. Zweifel oft an dem was ich tue aber wenn ich die Dinge lasse wo ich denke das kann nicht normal sein hilft es Ihr auch nicht.
Ja der Papa, der kann Sie zum einschlafen bringen aber im Bett wird mein Typ verlangt. Das ist voll ok will mich nicht beschweren oder jammern aber mal einen Abend für mich oder mit meinem Mann wäre auch schön...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von HopeBabywunder18 am 22.04.2019, 21:08 Uhr

Ach so und gekuschelt und Nähe gegeben wird ununterbrochen quasi, trage Sie auch sehr viel. Manchmal habe ich das Gefühl Sie bekommt schon so viel mit und ist an allem interessiert das Sie im umkehrschluss so unsicher und überfordert ist und so dann das Gefühl von Sicherheit sucht und findet und halt braucht...
die gebe ihr gerne, bitte versteht mich nicht falsch. Es geht im großen und ganzen um das ins Bett gehen das ich halt immer mit liegen bleiben muss aber auch da sind die Tage Wochen was auch immer gezählt vielleicht muss ich es akzeptieren irgendwann werd ich es missen..
naja Bli bla blubb ich hoffe ihr versteht mich richtig und denkt jetzt nicht was auch immer...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von wintermild am 23.04.2019, 14:08 Uhr

Hallo, das ist vielleicht etwas unkonventionell, aber könntest du sie mit ins Wohnzimmer nehmen? Ich wollte nicht ohne meine abendlichen Minuten zum abschalten sein, deshalb kommt mein kleiner Mann mit :) wir essen gemeinsam (er dann im Stühlchen mit Neugeborenenaufsatz), dann wird er bettfertig gemacht, dann gehen alle gemeinsam auf die Couch und je nachdem wie er drauf ist spielt er kurz ganz ruhig (oder wir alle zusammen) oder (im Schub vor allem) wird lange gestillt. Er schläft dann ein und wenn wir ins Bett gehen nehmen wir ihn mit. Er wacht dann entweder gar nicht auf oder wird kurz wach, wir hören ein gute Nacht Lied und lesen dabei eine Geschichte...dann schläft er wieder ein.

Jede Familie sollte den Abend so gestalten wie es allen Beteiligten gut passt. Nach der Devise: glückliche Eltern - glückliches Kind :) dabei finde ich sollten auch die Eltern nicht zu kurz kommen...sonst wäre es für mich nicht auf Dauer praktikabel...

Wir schlafen übrigens auch im Familienbett, ab und an lege ich den kleinen auch ins Beistellbett, aber meist finde ich es praktischer wenn er neben mir liegt, dann kann ich da gleich im Liegen stillen und anschließend sofort weiter schlafen...

Das funktioniert gut für uns...ändert sich aber natürlich auch immer mal wieder.

Vielleicht könnt ihr nochmal etwas rumprobieren, was euch allen zusagt und so einen möglichst angenehmen Abend haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von peppibaby am 23.04.2019, 20:28 Uhr

Hallo du arme, ich glaube du wolltest nur einen Tip für abends denn dein Tagesablauf ist ja ganz "normal". Ich kann auch voll verstehen das es nervig ist ständig so zeitig mit hinliegen zu müssen. Leider kann ich dir nicht wirklich einen Tip geben. hab schon was davon gehört das getragene Shirt mit daneben zu legen ob das wirkt,keine Ahnung. ich denke eher das die kleinen das Atmen merken.von daher würde ich mich immer weiter im Bett von ihr weg legen.da bist du ja trotzdem noch.
Der petzi Ball ist hier auch "heiß geliebt" u das ewige hin u her schieben vom Stubenwagen muß auch sein. am näschen muß übrigens auch stândig was liegen.
Bei der großen damals war es so daß sie stândig am schreien war u immer nur so Halbstunden Schläfchen auf dem Arm gemacht hat. Irgendwann wurde es dann besser.das heißt, bleib einfach am Ball u probier immer Mal wieder, wenn ihr einen guten Tag hattet ,sie allein schlafen zu lassen.
Ach u keine Frage, so wie du schreibst liebst du dein Kind. Also hab kein schlechtes Gewissen auch Mal Zeit für dich ein zu fordern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... und jeden Abend der gleiche Spaß

Antwort von Cazza am 23.04.2019, 23:24 Uhr

Ich fühle mit dir und habe leider keinen Rat :(
Meine "Große" (jetzt 2 1/2 Jahre) ist bis heute eine ganz schlechte und unruhige Schläferin. Ich bin mit ihr die ersten Monate auch immer gegen 20 uhr ins Bett. Da war nix mit wieder aufstehen. Sie ist im Oktober geboren und in der Winterzeit konnte ich das noch gut akzeptieren, aber als der Sommer kam, hat es mich zunehmend gestört. Geholfen hat bei uns allerdings, glaub ich, nur die Zeit... Im allgemeinen hat mir später das Buch "schlafen statt schreien" gut geholfen. Dort gibt es keine Lösung für alle, sondern viele tips, wo man sich das passende für sich raussuchen kann.
Aber ich glaube fest, dass du nichts falsch gemacht hast! Kinder sind sehr unterschiedlich! Ich war bei meinem Sohn (Dezember 18) am Anfang in größter Sorge. Der schläft ohne Probleme nachts in seinem Beistellbett! Und am Anfang hat er sogar tagsüber viel alleine geschlafen! Ich war der festen Überzeugung, dass er irgendwas haben muss, denn so ein Verhalten kannte ich von meiner Tochter partout nicht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Kitzeln/Kribbeln abends im Unterbauch

Hallo! Also ich finde es ja verrückt und an sich wird behauptet dass es quasi nicht möglich ist - aber jeden Abend ungefähr zur gleichen Zeit wenn ich sitze, meistens mit angezogenen knien, zerplatzen 3-4 Seifenblasen zwischen schambein und Nabel, mal eher mittig, mal eher ...

von Kartoffelkohl, 11. SSW 06.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Abendliche Übelkeit

Hallo ihr lieben, Denn ganzen Tag kommen ich gut zurecht außer Müdigkeit aber ab 17:00 Uhr kommt die Übelkeit. Dachte eigentlich es wäre eher morgens. Oh man echt nicht schön. Übel , müde, kalt..... Wie geht's euch so ...

von Lotti101117 16.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Einschlaf/ Abendrituale

Hallo liebe Dezembermamis Wie schnell vergeht Die Zeit bitte?? Mich Ibterresiert ob ihr schon Abend bzw. Einschlafrituale führt? Ich freue mich über eure Erzählung und Ideen Anregungen.. LG ...

von Sonnenblume2508 11.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Tränenreicher Abend

Liebe Mitreisende, Sorry, Depri-Post: Gestern hat sich bei mir ein beidseitiges Notching der A. Uterinae herausgestellt. Alle anderen Gefäße und Plazenta arbeiten noch top. Die Kleine wächst noch gut, ist auf ihrer Perzentile geblieben. Mir wurde bereits jetzt eine ...

von Aurora_, 31. SSW 15.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Heute Abend Frauenarzttermin

Mädels Ich freue mich schon so auf heute Abend. Da habe ich endlich nach langen 5 Wochen meinen ersten richtigen Frauenarzttermin sie möchte die nackenfaltenmessung mitmachen;) Bin so gespannt. ...

von Jessi1992, 12. SSW 08.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Einen schönen guten Abend

zusammen. Ich bin auch noch hier. Auch ich hatte letzte Woche den heiß ersehnten Ultraschall und habe endlich meinen Mutterpass bekommen. Ich habe es nur nach all diesen traurigen Nachrichten letzte Woche nicht übers Herz gebracht zu schreiben. Die einen müssen einen Verlust ...

von IVR, 10. SSW 22.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Heute abend Fa Termin :)

So heute um 17 Uhr hab ich meinen FA Termin mal schauen was er sagt ... mir geht's im Moment echt beschissen Übelkeit Müdigkeit und dann dieses warme Wetter macht mir extrem zu schaffen ... ich hoffe das es bald besser wird... wem geht's ...

von badwitch123, 9. SSW 10.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Heute Abend erfahre ich

Dann den hcg wert von Mittwoch. Laut letzter Regel war ich da 5+6 und laut meiner gyn und dem ultraschall letztes mal bei eigentlich 5+5 hat sie mich ja auf 5+1 zurück datiert. Nun bin ich gespannt. Der Vertretungsdoc sagte da gar nichts zu und ist von 5+6 ausgegangen. Nun gegen ...

von 13Wunschkind0113, 7. SSW 06.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Abendgruß :)

Hallo ihr Lieben, Hab soeben dieses Bild von meiner kleinen Schwester geschickt bekommen und fand es wahnsinnig schön :) Wollte jetzt das Bildchen mal mit euch Teilen vielleicht gefällt es der einen oder anderen von euch ja auch :)) Wünsche euch einen schönen ...

von Audrey91, 16. SSW 11.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Warum "Morgenübelkeit" wenn sie Abends kommt??

Hallo Ihr lieben, Kann mir jemand sagen was ich gegen diese blöde "Abendübelkeit" machen kann? Ich esse schon immer zwischendurch einen Kleinigkeit und tagsüber hab ich das auch ganz gut im Griff...aber Abends immer so ab 17:30 Uhr ist mir einfach nur schlecht... ...

von Mycolea, 13. SSW 04.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Abend

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2018 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.