Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Chennai am 11.04.2006, 11:11 Uhr

Brei oder passiertes Gemüse?

Hallo!
Ist es eigentlich egal, womit man bei der Beikost anfängt? Viele essen mittags ja zuerst Pastinaken oder Kürbis oder Karotten. Kann ich meiner Tochter zum Beginn auch einfach mittags mal so Milupa Getreidebrei Reisflocken mit Mumi anrühren und versuchen zu geben oder sollte es schon Gemüse sein?
Gruß, C.

 
2 Antworten:

Re: Brei oder passiertes Gemüse?

Antwort von kiara10 am 11.04.2006, 11:31 Uhr

Hallo,
unsere Tochter Kiara ist 8 Monate, ich habe bis 6 MOnate voll gestillt und dann langsam mit Banane angefangen, die mag sie noch heute super gern, zuerst hat Kiara immer nur 2-3 Teelöffelchen gegessen, nach und nach wurde es mehr, dann habe ich mit Karottenbrei angefangen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei oder passiertes Gemüse?

Antwort von Fröschlein Luisa am 11.04.2006, 14:20 Uhr

Ich würde Mittags mit Gemüse anfangen. Wenn mit Obst angefangen werden soll, dann Nachmittags, so bekommen die Kleinen (ihr Bäuchlein) auch einen Rythmus beim Essen.

LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.