Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bikermouse66 am 20.06.2003, 17:27 Uhr

sauber sein und KiTa

heute mal ein ewiges Thema :-)

Ab dem 1.8. soll mein Minibiker ja in die KiTa, d.h. erst 2 Stunden und langsam steigern bis auf 15.30 Uhr. Das finde ich auch ganz ok so, zumal ich in der Zeit auch Urlaub habe. Nur sagen sie, er muß sauber sein. Toll! Seit einiger Zeit sagt er zwar ab und an mal, heute keine Pampers, aber es geht zu 100% schief. Ich schimpfe dann nicht, sondern wechsle seinen kleinen Schlüpfer geduldig auch zum xten mal. Irgendwann kommt er dann an und will seine Pampers. Kriegt er dann auch. Wenn er eingepieselt hat, dann kommt er angeflitzt und meldet sich :-( Aber immerhin, er sagt was. Allerdings bei AA schweigt er ganz brav und läuft mit der volle Hose rum. Nu hab ich in der KiTa gefragt was ich tun soll, wenn er bis dahin nicht sauber ist. Er soll trotzdem hin und zwar ohne Pampers mit viel Wechselwäsche. Die Zwerge würden dann schnell sauber dort wegen der anderen Kinder. Hört sich logisch an. Heute treffe ich die Frau in deren Gruppe er kommt und erzähle, daß es keine Fortschritte in dieser Angelegenheit gibt. Da meint sie doch glatt, ich sollte mal zum KiA gehen und untersuchen lassen, ob er Schließmuskelprobleme hat. Mit Pampers könnte er nicht kommen, denn sie könnten ihn dort nicht wickeln. Wenn mal für die Gruppe nur eine Erzieherin da ist, dann könnte sie die Kinder eben nicht alleine lassen. Klingt logisch und ok, ABER was machen sie, wenn er sich in die Hose gesch... hat???? Muß er dann, weil nur eine Erzieherin da ist so rumrennen???? Da muß doch auch dann wer den Hintern abwaschen.
Langsam glaube ich, es war doch nicht die richtige Entscheidung für die KiTa, denn in dem anderen KiGa, hätte er auch mit Pampers kommen dürfen.

Lg
eine verzweifelte mousy

 
10 Antworten:

Kenn ich

Antwort von CIaudiaUSA am 20.06.2003, 17:51 Uhr

hi maus!

maxi ist 38 monate alt und wir hatten das gleiche problem.

im september soll er mit dem kindergarten anfangen. ich habe mir einige angeschaut und bei vielen war es ebenso, kinder muessen trocken sein.

so ein schwachsinn!!! jedes kind ist anders. mir ist klar, dass maxi schnell trocken wird, wenn er andere kids aufs klo gehen sieht. er ist einzelkind, zu hause hat er keine beispiele in seinem alter. warum DESWEGEN kinder ausschliessen? ich finde das ziemlich diskriminierend und gemein. so nach dem motto: DU darfst nicht mitmachen, du bist noch nicht so wie die anderen. pppppppppppffffffffffffft.

kiss my ass dachte ich mir ;o), mein sohn ist halt kein trainierter affe. pass auf, und jetzt haben wir einen tollen kindergarten gefunden, die kein problem damit haben, dass maxi noch windelwilli ist. auch die sind wie ich der meinung, dass TRAINING ziemlich nach hinten losgehen kann, wenn das kind kein interesse am topf zeigt. es kommt von selbst haben die mir bestaetigt. wenn ich maxi stress mache (DU MUSST BIS SEPT. TROCKEN SEIN), ich wette mit Dir, der Schuss geht gerade mal nach ganz hinten los.

so ist es mal wieder gewesen wie so oft. es war ein tolles ding, dass wir nicht angenommen wurden in dem KG, denn der jetzige ist viel schoener und die atmosphaere auch. ich bringe mein kind lieber dort unter, wo akzeptiert wird, dass jedes kind sein eigenes tempo hat.

lieben gruss von
claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

keep cool mousy! ;o))

Antwort von sterntaler am 20.06.2003, 23:22 Uhr

hallo mousy,
hoffe es geht euch drei sonst gut!!!? :o)

also,...nun mal im ernst!
früher war das ein absolutes tabu,....kinder mussten mit drei jahren sauber sein, wenn sie einen kindergarten nutzen wollten!
früher hatten sie auch gleiche schürzen um, sangen alle meine entchen, bastelten alle die gleichen schablonenarbeit und vorallem gab es vorschulmappen!!! ooooooh gott ooooh gott!
ganz früher wurden auch noch hexen verbrannt! ;o)) *sfg*

ich erlebe es am eigenen leibe, dass dies alles mittlerweile utopien sind. die pädagogik hat sich in vielem verändert zu früher. ausserdem sind die einrichtungen froh, dass die plätze bei den vielen konkurrenten wie z.b. AWO, DRK, Kirche etc ausgefüllt sind und kohle reinkommt.
mach dich nicht verrückt und setz den kleinen schatz bloß nicht unter druck!
es kann durchaus sein, dass er seinen schließmuskel noch nicht unter kontrolle hat, dass kommt alles vom kopf her! (er bekommt ja auch sehr viel stress durch diesen netten KV mit)....

zudem haben den selbst manche erwachsene nicht unter kontrolle! ;o)) er ist ja auch noch klein und braucht vielleicht längere zeit dafür!!!

ich habe momentan 22 kinder im alter von 2,5 bis 3,2 jahren, wobei über die hälfte noch gepamperst werden müssen und der andere teil auch ab und an große malheure ohne diese "güllehülle" hat! ;o))
(dazu muß ich erwähnen, dass wir sonst eigentlich auch nur " saubere" kinder ab 3 jahren aufnehmen, aber wenn die kohle gebraucht wird,...nunja!)

ich wurde auch nicht von meinem chef gefragt, ob mir das wohl in den kram passen soll,....ich muß!
die kollegen sollten sich nicht unbedingt so weit hinaus lehnen, sie wollen doch schließlich gute pädagogen sein, oder???? ;o)) ansonsten würde ich mich als mutter im ernst fragen, ob dass wirklich der richtige kiga für minibiker ist!????? ;O)) wenn es bereits jetzt schon komische reaktionen auf solche "behebbaren kleinigkeiten" gibt!

informiere dich noch in anderen einrichtungen. so eine große stadt hat bestimmt genügend andere vielleicht sogar qualitativ bessere kitas oder kigas!

kannst dich ja wenn du zeit und laune hast bei mir melden!!!

knuddels
sterntaler & co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kurzer nachtrag!

Antwort von sterntaler am 20.06.2003, 23:42 Uhr

hat ich überlesen,...sorry!

deine frage, was eine erzieherin wohl alleine macht, wenn die kollegin krank ist oder urlaub hat??
nunja,....den ganzen kram am tag eben alleine bewerkstelligen! ;o)) sollte sie dazu nicht in der lage sein,.....hmmmmmmmm.....ist sie wohl fehl am platze! :o))
momentan haben wir pro gruppe einen personalschlüssel von 1,9 personen auf 22 bis 25 kinder! aber!!! das ändert sich ab nächstem jahr auf 1,7 bei gleicher kinderzahl! das bedeutet, dass eine kollegin für einpaar stunden immer alleine die gruppe leiten wird!
ich war nun wieder 2 tage mit meinen kleinen "scheissern" alleine und letztens über eine woche!
es funktioniert alles prima, wenn man es auch gut durchorganisiert und vorallem vom herzen her schaffen will! ;o))
ich schaffe alle meine kiddys mittlerweile in 25 minuten zu wickeln und das ganze OHNE wickeltisch!!!!!!

kannst ja umziehen!! ;o)))))

ciao

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sauber sein und KiTa

Antwort von salsa am 21.06.2003, 15:22 Uhr

Hi Biker,
hast Du Dir mal überlegt, ob eine Elterninitiative für dich ist ?
Mini-Salsa ist in einer, dort sind Kids von 1,5 bis Schulalter, auf 15 Kinder kommen 2 Erzieherinnen, 1 Kinderpflegerin/Köchin und ein Zivi..... die Kinder bekommen täglich frisch gekocht und haben Zeit sich um jedes Kind zu kümmern... Habe gerade mal nachgesehen, in Bochum (meiner geliebten STadt *schwelg* gibt es auch zwei...in der Herner STraße und Kortumstrasse... hier der Link dazu:
http://www.bochum.de/bochum/familien.htm
....und setzt Mini-Biker bloss nicht unter Druck.....jedes Kind hat halt in jedem Bereich sein eigenes Tempo
Viele Gruesse
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag....

Antwort von salsa am 21.06.2003, 15:26 Uhr

...so ist das wenn man schnell drüberliest.....elterninitivativen gibt es eine ganz reihe und nicht nur zwei..... schau mal auf den link....
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie sind doch alle gleich.... *grins*

Antwort von RainerM am 23.06.2003, 9:52 Uhr

Hi,
Vinc ist ja schon fast 2 AJhre in der KiTa, also werden die kleinen Hosenschitter dort akzeptiert ;o)

Seine Mutter meint ja, bis 3 Jahren werde er schon trocken, da er im KiGa ja sehen würde, wie es die grossen machen... höhöhö, ich habe das komische Gefühl, dass ihn das überhaupt nicht kümmert und er es für sehr bequem ansieht, "bedient" zu werden
;o)

Ich setze ihn jetzt immer auf's Klo, wenn er eine neue Papmers bekommt, manchmal strullert er dann und ist stoilz, dann wieder kommt nur ein "dasgehtnicht", wobei es dann mit Pampers doch sofort geht *lol*

Ich denkie aber, ohne ein bisschen "anschubbsen" wird er sich noch ewig und dreitage Zeit lassen, aber solange seine Mutter anders denkt, versuche ich auch nicht mehr.... aber das mit der Pampers mal weglassen, ist mir von anderer Seite auch angeraten worden.

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

faulheit sollte man sowieso nie unterstützen!!! ;o))

Antwort von sterntaler am 23.06.2003, 16:39 Uhr

hi rainer!

klar sollte man die kleinen "hosenkacker" immer wieder auf ihren thron setzen, damit sie das gefühl bekommen ihre unangenehm riechende "geschäftchen" dort zu erledigen!
aber es gibt halt auch kinder, bei denen es echt vom kopf her noch nicht funktioniert, dann auf garkeinen fall DRUCK ausüben!!!
denn der schuß geht dann voll nach hinten los und DU als papa oder mama hast im grunde nicht mehr erreicht als frust auf beiden seiten!!!!
viele kiddys können auch noch nicht "loslassen", hört sich komisch an, ist aber so, eine rein psychische tatsache.

mit belohnung geht's vielleicht auch etwas zügiger und einfacher,...wer von uns geht denn auch schon gerne jeden morgen zur arbeit ohne diese prima bezahlung am monatsende????? ;o)

nur mut, weiterprobieren und nie aufgeben, wir waren alle in diesem dilemma!!! ;o)) habens halt nur schon wieder vergessen! lang lang ist's her! ;o))

schönen feierabend an alle

sterntaler & co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: faulheit sollte man sowieso nie unterstützen!!! ;o))

Antwort von RainerM am 23.06.2003, 16:59 Uhr

Hi,
tja, das mit dem Belohnen habe ich ja auch in meinem Repertoire

Und einmal hat er auch plötzlich Pipi auf Klo machen wollen, weil's ja einen Keks dafür gibt *lol*

naja, einmal.... vielleicht ja bald auch noch einmal?!?!

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oooch, war für mich nie ein Thema...

Antwort von Rob am 25.06.2003, 13:54 Uhr

... und ich habe Sohnemann auch nie genötigt aufs Töpfchen zu gehen wenn er kein Bock hatte. Ich ahbe mir gesagt: fraüher oder später will er keine Pampers mehr und genau so war es: mit 3 war er von einen Tag auf den Anderen trocken, auch nachts. Rückfällig ist er nie mehr geworden.
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das lässt ja hoffen ;o) oT

Antwort von RainerM am 26.06.2003, 8:22 Uhr

!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.